Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


MP3-Player-Kaufberatung

User Beitrag
far away
08.11.2010 - 18:20 Uhr
wie lange lebt denn so ein ipod durchschnittlich? ich besitze ein 20 gb großes gerät aus der vierten generation. 2004 gekauft, aber 2009 den geist aufgegeben...

also ich kann ihn nicht wirklich einschalten, ohne dass seine festplatte wie verrückt zu rotieren oder was auch immer beginnt und dabei vollkommen abgespacete töne von sich gibt.

hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht? lohnt sich eine reperatur? geht das überhaupt? eigentlich war ich mit dem teil immer sehr zufrieden. keine bilder, keine videos, nur musik. alles schön übersichtlich, ohne viel schnick schnack.

und wenn nicht, welcher mp3-player ist heutzutage zu empfehlen?
far away
09.11.2010 - 21:22 Uhr
anyone?
vomsk
09.11.2010 - 22:02 Uhr
Ich hab seit knapp zwei Jahren ein Modell aus der Sony Walkman NWZ-Reihe und kann das uneingeschränkt weiterempfehlen. Akkulaufzeit top, Bedienung übersichtlich und einfach. Die Player können zwar auch Bilder und Videos anzeigen, sind aber dennoch ganz eindeutig aufs Musikabspielen ausgerichtet. Software oder sonstigen Schnickschnack zum Bespielen braucht man selbstverständlich auch nicht...
gnu
09.11.2010 - 23:19 Uhr
also ich kann ihn nicht wirklich einschalten, ohne dass seine festplatte wie verrückt zu rotieren oder was auch immer beginnt und dabei vollkommen abgespacete töne von sich gibt.

Naja, die Platte wird wohl einfach defekt sein. Flashspeicher dagegen (zB im ipod-touch) können keinen defekten Schreibkopf durch Erschütterungen bekommen, haben aber bauartbedingt auch eine begrenzte Zahl an Schreibzugriffen, bis sie sich ins Nirwana verabschieden.
Apple wird sich in Zukunft wohl von den Festplattenplayern verabschieden (den "classic" haben sie ja nicht gefaceliftet). Ne Reperatur lohnt da sicher nicht und mit 5 Jahren bist Du wohl eh gut dabei. Der Akku wird da wohl auch nicht mehr so frisch sein (besonders, wenn er nun ein gutes Jahr entladen war...).
Mendigo
15.02.2011 - 15:39 Uhr
Mir ist vor kurzem mein Creative Zen gestohlen worden, und bin jetzt auf der Suche nach einem neuen mp3-Player, und zwar was in die Richtung:

* Klangqualität gut genug dass geschlossene AKG-Kopfhörer nicht umsonst sind
* Abspiellisten sollte man editieren können, also Lieder rauf- und runterverschieben, etc (konnte der Creative zB nicht, was mit der Zeit ziemlich genervt hat)
* keine extra Software auf dem PC notwendig, so dass man auch bei Freunden am Laptop Lieder hin- und herziehen kann
* eher klein und Flashspeicher (hatte vor Ewigkeiten einen Archos Gmini irgendwas, der alle drei obigen Anforderungen erfüllt hat, aber aufgrund der eingebauten kleinen Festplatte alle paar Monate im Eimer war)
* mindestens um die 10 GB

Kann da wer was empfehlen?
DJ Huge
15.02.2011 - 15:42 Uhr
Wat habt ihr alle mit mp3player? Jedes Handy hat doch jetzt sone Funktion. Samsung is da thing! My 2cent.
DJ Tiny
15.02.2011 - 15:49 Uhr
Mein Handy (auch Samsung) hält so schon nur nen Tag mit einer Ladung, das wird sicher nicht besser, wenn ich es auch noch als MP3-Player nutze.
DJ Huge
15.02.2011 - 15:51 Uhr
Achsoi, sag dat doch gleich, man. Check it out, boys!
Mugged
15.02.2011 - 16:49 Uhr
Vor allem haben die Handys nen schlechteren Sound, als ein vollwertiger MP3(FLAC oder was auch immer)-Player, was man z.B. mit AKG Kopfhörern (siehe Mendigos Post) durchaus hört ...

@Mendigo: Ich würde mir mal den Sansa Fuze anschauen. Unschlagbar günstig und dabei nicht nur für den Preis einen super Sound, der ihn auf eine Ebene mit deutlich teureren Playern stellt und auf jeden Fall dein erstes Kriterium erfüllt.

Abspiellisten editieren: Puh, da bin ich mir ehrlich gesagt gerade gar nicht sicher, ob er das ab Werk kann. Ich habe auf meinen Rockbox drauf gepackt. Das geht super einfach und Rockbox kann das auf jeden Fall, auch wenn es etwas umständlich ist.

Software: Ist keine notwendig. Du kannst ihn einfach über das Standard Windows Dateisystem befüllen und deine Musik per copy&paste rüberschieben.

Größe: Ist recht schmal und handlich und verwendet Flashspeicher. Deutlich kleiner als die Festplattenplayer, die ich von Archos kenne.

Speicher: Den Fuze gibt's von Haus aus mit 4 oder 8GB. Allerdings hat er einen microSD Slot und kann daher ohne Probleme erweitert werden. Der Preis für eine 16GB microSD ist im Vergleich zu der Konkurrenz auf jeden Fall drin.

Allerdings sollte ich erwähnen, dass ich mich bei allen meinen Angaben auf den alten Sansa Fuze stütze, den ich selbst besitze. Den Fuze+ hatte ich noch nicht in der Hand. Du machst aber sicher nichts falsch, wenn du dir den Player mal anschaust.
ddevil
15.02.2011 - 16:58 Uhr
Kann mir jemand einen mp3-Player empfehlen, bei denen die Lieder nahtlos ineinander übergehen, vor allem ohne Klickgeräusche oder so dazwischen?
Mendigo
15.02.2011 - 18:36 Uhr
@Mugged: das klingt schon mal nicht schlecht. weißt du ob die microSD Erweiterung so funktioniert als wären die Lieder auf dem mp3-Player? Der Creative hatte nämlich auch die Möglichkeit dass man eine zusätzliche Speicherkarte verwendet, nur hat man die Lieder dann umständlich immer über ein extra Menü auswählen müssen.
Mugged
15.02.2011 - 19:52 Uhr
@Mendigo: Auf dem Player lassen die sich über die gleiche Datenbank bzw. über das normale Menü auswählen. Im normalen Betrieb merkst du gar nicht, dass es sich um eine microSD handelt.

Lediglich beim Anschließen an den Rechner zum Bespielen mit Musik, taucht die microSD als eigenes Speichergerät auf.
Mendigo
15.02.2011 - 20:05 Uhr
ok, klingt auch gut. Danke jedenfalls für den Empfehlung :)
The MACHINA of God
24.06.2011 - 00:30 Uhr
Hey.
Hat jemand zufällig den Samsung YP U6?
Hab bis jetzt den U3, brauch aber einen neuen. Bin aber mit dem so zufrieden, dass ich gern wieder ein ähnliches Modell hätte.

Aber auch so. Kann mir jemand Mp3-Player mit folgenden Eigenschaften empfehlen:
Mindestens 2 GB, Preis bis max. 60 Euro
Wichtig ist mir außerdem, dass der Akku per USB sich direkt am Laptop auflädt. Und dass die Abspielreihenfolge sihc nicht an Tags orientiert, sondern am reinen Dateinamen.
face, emerson, lake & palmer
24.06.2011 - 00:57 Uhr
sandisk sansa clip+; kann mittlerweile auch ordner
moksha
24.10.2011 - 19:25 Uhr
Ich hab seit knapp zwei Jahren ein Modell aus der Sony Walkman NWZ-Reihe und kann das uneingeschränkt weiterempfehlen. Akkulaufzeit top, Bedienung übersichtlich und einfach. Die Player können zwar auch Bilder und Videos anzeigen, sind aber dennoch ganz eindeutig aufs Musikabspielen ausgerichtet. Software oder sonstigen Schnickschnack zum Bespielen braucht man selbstverständlich auch nicht...

Bin am überlegen ob ich mir den Sony NWZ-S765 mit 16GB, TFT Display ohne Touch zulege, für 130Euro ca. Ist das preislich okay? Haben die NWZs irgendwelche bedeutenden Schwächen?
Orphaned
24.10.2011 - 19:49 Uhr
betrifft zwar nicht nur die Sony Reihe aber viele Mp3 und mp4 Player haben probleme mit Mehrtreiber Kopfhörer(siehe high-end in-ears mit mindestens 2 Treibern) dann wird der frequenzgang verbogen, um 0,5 bis sogar über 10 dB in bestimmten bereichen.. das heißt der natürliche Klang der Kopfhörer wird verzerrt, mehr oder weniger... die iphones sollen hingegen auch für mehrtreiber in-ears vernünftig sein.

ich betreibe selbst einen NWZ A845 und habe den frequenzgang ein bisschen korrigieren können, aber komplett "neutral" kriege ich das mit dem einfachen EQ nicht hin..

der Klang an sich ist bei Sony eigentlich durchweg gut.
~°°~
24.10.2011 - 20:45 Uhr
Habe ebenfalls bereits seit Anfang 2008 einen Sony aus der NWZ-Reihe und bin nach wie vor zufrieden. Ist einfach nicht kaputt zu bekommen das Ding, alle Tasten funktionieren trotz häufigster Benutzung wie am ersten Tag. Verarbeitung absolut top, Akkuleistung imme rnoch locker > 10h und der Klang taugt mir ebenfalls. Wie es mit den neueren Modellen aus der NWZ-Reihe aussieht weiß ich aber nicht.
~°°~
24.10.2011 - 20:46 Uhr
A818B heißt mein Modell übrigens
Orphaned
24.10.2011 - 20:48 Uhr
mein NWZ A845 ist mir beim laufen aus der Hosentasche gefallen und auf dem Kopfsteinpflaster gefallen, das Display hat einen großen aber nicht dicken Riss, ist halt aus Glas und nicht aus Plastik, aber ich betreibe das Ding weiter, Musik ist mir eh wichtiger als Videos.. und wenn man das Display richtig hält sieht man den Riss eh kaum.

nunja, wie gesagt....Glasscheibe.
Little 15
07.08.2015 - 18:06 Uhr
Mein 8 Jahre alter Sony MP3-Player (NWZ-A816) ist schon ziemlich hinüber und ich muss mir dringend ein neues Gerät zulegen..

Welchen gescheiten MP3-Player (v.a. auch mit langer Akkukapazität!) kann man für so ungefähr 100 Euro bekommen? Habt ihr da eine Empfehlung?

Das Abspielen von Videos ist mir nicht wichtig, ich will damit nur Musik in anständiger Qualität hören können.
Akim
07.08.2015 - 18:19 Uhr
Kann den Cowon nur empfehlen. Das ist zwar ein paar Jahre alt aber der Sound und die vielen Presets sind ein Hörgenuss!

http://mp3-player.de/index.php?page=article&ID=212484

Im Laden bekommst du den nirgendwo. Zeitweise musste man Wochen warten um den zu bekommen. Aktuell verfügbar also schlag ruhig zu.
Akim
07.08.2015 - 18:20 Uhr
Achja, ich empfehle dir noch ein paar gute Kopfhörer zuzulegen. Die mitgelieferten von Cowon sind nur Durchschnitt.
Alpha Kevin
07.08.2015 - 18:53 Uhr
Spotify
Schorle
07.08.2015 - 20:48 Uhr
Habe kürzlich meinen Ipod Nano durch den Fiio X1 ersetzt.

Der hat zwar keinen internen Speicher aber unterstützt MicroSD Karten bis 128GB.
Durch Firmware Updates demnächst wohl noch mehr.

Klanglich ist der auch viel besser als der Ipod (keine Kunst).

http://www.fiio-shop.de/FiiO/FiiO-X1.html

@Schorle
07.08.2015 - 21:18 Uhr
Ich habe mir auch den Fiio X1 geholt. Das Gerät erfüllt meine Erwartungen voll und ganz.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3395

Registriert seit 15.06.2013

06.01.2017 - 13:56 Uhr
Weiß zufällig jemand, ob es irgendwo eine Kompaktanlage inklusive Plattenspieler und Internetradio zu kaufen gibt?
@Wanderjunge
06.01.2017 - 14:11 Uhr
Nein, kaufe dir lieber einen Fiio-MP3-Player!
@wanderjunge
06.01.2017 - 14:26 Uhr
Ebay Kleinanzeigen. Da findest du auch viele rft Geräte, die deine Verschwörungskumpels gut finden werden.

Bonzo

Postings: 2310

Registriert seit 13.06.2013

06.01.2017 - 14:33 Uhr
Muss die Anlage wegen fehlenden Platzes kompakt sein? Wenn es ums Geld geht würde ich eher zu Plattenspieler + Verstärker + Lautsprecher (alles gebraucht) + Chromecast audio raten. Verstärker und Lautsprecher gibt es ja auch kompakt.
Mensch des 21. Jahrhunderts
06.01.2017 - 14:35 Uhr
Warum nicht gleich ein Grammophon oder eine Tonwalze?
@ Wanderjunge Fridolin
06.01.2017 - 15:08 Uhr
Sowas gibt's nich zu kaufen, höchsten ohne Internetradio dafür mit Steinzeit-FM, z.B. Philips OTT2000 aber man kann da ja sein Smartphone ins UAx-in stecken

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3395

Registriert seit 15.06.2013

07.01.2017 - 13:27 Uhr
Das Ganze ist für meine Mutter gedacht und sollte daher nicht allzu komplex sein. Danke für eure Tipps! Ich schaue mal, was ich daraus machen werde :)
Hilfe
16.08.2018 - 15:56 Uhr
Hallo, vielleicht kann mir ja wer helfen. Ich bin auf der Suche nach einer Alternative zum iPod Classic. Das Gerät sollte auf jedenfall unterbrechungsfrei Alben in MP3 abspielen können, erweiterbaren Speicherplatz haben (mindestens 64GB, eher mehr) und gute Soundqualität bieten. Am besten bis 100€. Hat da wer was?
Antwortservice
16.08.2018 - 16:10 Uhr
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
FiiO
Hilfe
16.08.2018 - 16:31 Uhr
Ja, hatte ich auch im Blick, aber unterbrechungsfrei kann der leider nicht, nur bei lossless.
Rumpel
16.08.2018 - 17:22 Uhr
Shanling M0.
Bester MP3 Player, den ich bislang hatte
Hilfe
16.08.2018 - 18:25 Uhr
Der M0 sieht schon schick aus. Wenn du ein ganzes Album hörst, geht das dann unterbrechungsfrei von einem Song zum anderen?
YP-MT6
16.08.2018 - 18:38 Uhr
YP-MT6 Von Samsung
Rumpel
16.08.2018 - 19:41 Uhr
Offiziell kann er gapless, ich habe es persönlich aber noch nicht getestet.

Ich probiere ich morgen mal aus, habe das Ding gerade nicht dabei.

Noch etwas:
Wenn du vom Ipod Classic kommst, könnte dir der M0 allerdings zu klein und fummelig sein (Touchsteuerung). Bei mir hat er den Sansa Clip ersetzt, den es ja leider nicht mehr gibt.
Der M0 ist wirklich in jeder Hinsicht besser.

Dazu als externer DAC für den PC oder das Smartphone verwendbar und bluetoothfähig.
Hilfe
16.08.2018 - 19:45 Uhr
Ja, auf die Steuerung bin ich Mal gespannt. Hab mir das Ding jetzt einfach bestellt, das was ich bisher davon gelesen und gesehen habe klingt ziemlich super. Und die Bluetoothfunktion finde ich auch ziemlich schick. Meine Kopfhörerbuchse des Smartphones ist leider defekt, da kann ich mit dem M0 das Problem ja gekonnt umleiten.
Hilfe
16.08.2018 - 19:46 Uhr
Und eine 128GB Micro-SD hab ich auch mal dazugekauft. Die sollte der ja problemlos schlucken.
Rumpel
16.08.2018 - 20:05 Uhr
Sehr entscheidungsfreudig, bravo!

Hoffe er gefällt & viel Spaß damit!
Hilfe
16.08.2018 - 20:25 Uhr
Ich bin geistig behindert.
FWP
16.08.2018 - 20:54 Uhr
Der FiiO X3l, den ich habe, gefällt mir nicht mehr so richtig, das ist alles so lahm und altertümlich. Hab schon länger nen Blick auf den X3lll geworfen, aber der M0 wäre auch ne Alternative. Und sogar billiger. Andererseits funktioniert der X3l auch noch, und mir widerstrebts etwas, ihn aufs Altenteil zu schicken.
Hilfe
18.08.2018 - 16:44 Uhr
Der Shanling ist heute angekommen und bisher macht das Teil viel Spaß. Die Bedienung ist für die Größe ordentlich, klanglich habe ich nichts auszusetzen und die Features klappen bisher super. Schön wertig fühlt es sich auch an. Jetzt bin ich erstmal damit beschäftigt, meine Bibliothek auf die Speicherkarte zu schaufeln. :) Danke für die Empfehlung!

BVBe

Postings: 667

Registriert seit 14.06.2013

21.08.2018 - 15:12 Uhr
Ich bin mit dem FiiO sehr zufrieden, obwohl er recht schwer und klobig ist. Aber er gibt auch FLAC-Dateien wieder (selbstverständlich unterbrechnungsfrei), ist SD-Karten-fähig (also erweiterbarer Speicherplatz), hat einen Equalizer, Musikdateien können direkt am Gerät gelöscht werden und man kann ihn auch an den Verstärker der großen Anlage anschließen (z. B. für Dauerbeschallung auf Parties oder wenn man bei langwierigen Renovierungsarbeiten nicht auf seine Mucke verzichten möchte). Für meine Bedürfnisse (und mit sehr schönem Klang) absolut top.

Ein Freund von mir hatte allerdings das Problem, dass das Rad irgendwann nicht mehr richtig funktionierte, wahrscheinlich staubanfällig. Ich habe mir eine Klemmtasche für den Gürtel besorgt, da ist das Teil geschützt und macht bislang auch keine Mucken.

Weiß nicht, ob das Hi-End ist, das müssen andere Sound-Fetischisten beurteilen, aber ich liebe das Biest! Und liegt preislich auch im Rahmen.
FWP
21.08.2018 - 19:01 Uhr
@BVBe: Hast du den X3 Mark lll?

BVBe

Postings: 667

Registriert seit 14.06.2013

22.08.2018 - 11:22 Uhr
Nee, das ist tatsächlich noch der X3 I ...
FWP
22.08.2018 - 14:24 Uhr
Nee, das ist tatsächlich noch der X3 I ...

Weil du was von dem Problem schriebst, dass das Rad irgendwann nicht mehr richtig funktionierte. Der X3 l hat ja kein Rad. Deswegen dacht ich, du hättest den X3 Mark lll.

Seite: « 1 ... 8 9 10 11 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: