Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

rufio - anybody out there

User Beitrag
solea
04.08.2010 - 15:17 Uhr
deren Pop-Punk ist eines meiner Laster. Das neue album ist leider noch etwas poppiger geworden als die letzten. Trotzdem heben sie sich meiner Meinung nach immer noch von diesem ganzen Quark wie boys like girls, all time low und wie die alle heißen ab.
Auf jeden Fall kein schlechtes Sommeralbum

solea
05.08.2010 - 17:45 Uhr
ach kommt ihr hört doch sonst jeden bullshit
zote
05.08.2010 - 17:53 Uhr
Habe die Platte bis jetzt nur einmal gehört. Klang schonmal gut fürs erste. Habe Rufio bis jetzt aber auch nie groß gehört. Wird sich wohl jetzt ändern. Welche Platte ist denn besonders zu empfehlen?
Aber solange sich solche PopPunk Bands wieder zusammen raufen, die mehr auf die Musik achten, als die schon genannten Haircutposterbands wie Boys Like Girls oder inzwischen leider auch All Time Low, dann freue ich mich sowieso ;)
solea
05.08.2010 - 18:06 Uhr
hm, also ich kann eigentlich alle alben empfehlen (vielleicht ist "comfort of home" die schwächste). die erste ist die schnellste und hat am meisten Gitarrensoli, dafür lässt die aufnahmequalität etwas zu wünsch übrig. ABER es gibt inzwischen ne "remastered" Version davon, hab ich selbst noch nicht gehört. "still" ist einer meiner Lieblings-Titel aus dem Genre. "1985" ist wahrscheinlich ihr bekanntestes album und auch homogener als Nr 1&3. Große Hitdichte würd ich sagen (anspieltip "follow me"). Auch ist hier die gitarrenarbeit für eine Pop-Punk-Band hervorzuheben. Das macht rufio für mich einzigartig.

die neue flutscht auf jeden Fall am leichtesten durch. Macht schon Spaß, wenn auch wahrscheinlich nicht allzu lange, da schon etwas "glatt" produziert. Glaube die Jungs sind nochmal auf den kommerziellen Erfolg aus, wer solls ihnen verdenken...

Grüße
zote
05.08.2010 - 21:06 Uhr
ich höre sie jetzt gerade erst zum zweiten mal, aber ich bin schon ganz schön begeistert. "Gold And Silver" ist ja wohl ein Hammer. Klar manschmal vielleicht ein wenig zu glatt, aber tolle Ideen ohne ende.
solea
05.08.2010 - 22:39 Uhr
jaaa. gold and silver ist auch einer meiner Lieblingstitel. Ganz besonders schön find ich das gitarrengeduddel in der zweiten Strophe.
der Sänger hat einfach ein Händchen für nette Melodien. Schon immer gehabt.
addict
05.08.2010 - 22:43 Uhr
die muss ich haben...wie ich die "1985" und "Comfort Of Home" geliebt habe....
kram jetzt erst einmal mein shirt aus dem schrank....
good times!und was hier geschrieben wird klingt ja auch nciht schlecht....
Bonanza
05.08.2010 - 22:44 Uhr
Die gibts noch??
Na gut, ich werd reinhören. Kenn zwar nur n'paar vereinzelte Songs von denen, aber die sind nicht schlecht.
solea
06.08.2010 - 02:21 Uhr
@Bonanza

ja die gibts nun wieder. allerdings mit neuem Bassist (der leider lediglich die Grundtöne der Gitarrenakkorde spielt) und neuem Schlagzeuger (macht einen ordentlichen Job). wohl bekomms ;)
Petr
06.08.2010 - 07:47 Uhr
yeah, da muss ich definitiv auch reinhören!!

kann nur nicht verstehen, wie man die göttliche "comfort of home" als wohl schwächste Rufio-Platte bezeichnen kann, aber nichtsdestotrotz, Vorfreude herrscht!
solea
06.08.2010 - 14:17 Uhr
ja gut, auch auf hohem Niveau muss sich irgendeine Platte hinten anstellen ;)
Beefy
06.08.2010 - 15:20 Uhr
War auch erstaunt, dass es die noch gibt. Erinnert mich gleich wieder an die guten alten Tage, in denen ich all die Poppunkbands gehört habe.
trend
17.09.2010 - 17:19 Uhr
doch ziemlich langweiliger Aufguss für Emonostalgiker

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: