Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Flim: Der Soldat James Ryan

User Beitrag
Mehrpack
26.07.2010 - 09:36 Uhr
Cooler Flim. Etwas langatmig. Kommt gestern nacht auf Klo7.
Detlev
26.07.2010 - 10:02 Uhr
mein freund kam gestern nacht auf pro sieben

Was willst du uns sagen?
Mehrpack
26.07.2010 - 10:10 Uhr
Dass der Film viel zu spät lief, aber er ist ja auch erst ab 16. Jedenfalls war ich zu spät im Bett deswegen und nun sitze ich müde im Büro. Alles wegen ein bisschen Blut und Schießerei.
harris
26.07.2010 - 10:49 Uhr
hab ihn auf vhs. guter film, kein mitleid mit den krauts!
Fazit
26.07.2010 - 16:39 Uhr
hat eine der gleichzeitig virtuosesten und erdrückendsten eröffnungsszenen die jemals gefilmt wurden, und auch später brilliert spielberg in einzelnen sequenzen. taugt aber vom inhalt her leider weit weniger als viele andere vergleichbare filme (das iwo jima-doppel von eastwood als neuestes beispiel innerhalb hollywoods drängt sich auf), da er zwar interessante ansätze hat (die ganze sinnlosigkeit der aktion vs. die ernsthaftigkeit der generäle) aber sich am ende doch wieder in heldenmythen und (selbst für einen kriegsfilm) zu drastische schwarz/weiß-zeichnung verwirrt. also vom "filmischen" oder technischen aspekt her ganz großes und mitreissendes kino, vom inhalt her dürftig.
Karies
26.07.2010 - 16:48 Uhr
Ein pathos- und klischeebeladenes Machwerk. Die erste halbe Stunde ist allerdings so, wie ich mir einen Krieg(sfilm) vorstelle, abschreckebd und ungefiltert. Danach kann man getrost abschalten.
Dr. Motte
26.07.2010 - 16:55 Uhr
was ist ein Flim ?

tobybo
26.07.2010 - 16:56 Uhr
@Fazit

Zumindest das sterbenslangweilige "Flags of our Fathers" drängt sich ganz und gar nicht auf.

26.07.2010 - 17:00 Uhr
ein Flim ist eine idiotisch dumme, völlig unlustige rhetorische Frage
Fazit
26.07.2010 - 17:18 Uhr
Zumindest das sterbenslangweilige "Flags of our Fathers" drängt sich ganz und gar nicht auf.

Für mich inhaltlich eine klar interessantere Abhandlung über Krieg, seine Inszenierung und die "einfachen" Soldaten. Wer von einem Kriegsfilm nur ratternde Maschinengewehre und zerfetzte Leichenteile erwartet wird es aber für langweilig halten, stimmt.
Haggís
11.08.2010 - 21:42 Uhr
Zu harmlos.
no sex
15.10.2010 - 17:23 Uhr
In der Tat.
just friends
15.10.2010 - 17:37 Uhr
die szene sehr weit am ende mit dem messer, ist wohl so mit das heftigste was ich je gesehen habe. schon deshalb schaue ich den film nie wieder.
@jf
16.10.2010 - 03:34 Uhr
*mimimimi*
slime
16.10.2010 - 12:03 Uhr
yankees raus!
Atta
16.10.2010 - 12:46 Uhr
meine Meinung
dödel
16.10.2010 - 13:47 Uhr
astreiner film, leider schon zu oft gesehen und am ende leicht lächerlich. hätte man vielleicht jemand anderes als spielberg machen lassen, war klar dass er die deutschen als nichtskönnerische jammerlappen darstellt.
leckerle
16.10.2010 - 14:00 Uhr
hat polanski besser gemacht. der hat die deutschen auch als gut dargestellt (kretschmanns figur).
pssy
16.10.2010 - 15:12 Uhr
toller und wichtiger film.
dödel
16.10.2010 - 17:10 Uhr
richtig, polanski hat es besser gemacht.
grmlwitz
16.10.2010 - 17:17 Uhr
Der Pianist ist vielleicht der bessere Film, ist aber auch ne komplett andere Thematik und kaum vergleichbar.
Die erste halbe Stunde von Soldat James Ryan ist immer noch die schonungsloseste Darstellung von Krieg im Medium Film. Danach verliert sich der Film leider in eine zu einseitige Glorifizierung der Soldaten, wenn auch groß gespielt und umgesetzt.

10.04.2011 - 23:59 Uhr


Die erste halbe Stunde von Soldat James Ryan ist immer noch die schonungsloseste Darstellung von Krieg im Medium Film.


Jo, der Rest ist ganz okay, aber an den Anfang kommt nichts ran. Aber was soll die Scheiße mit dieser Rückblenden-Rahmenhandlung am Grabstein? Das Ende kann man sich gut schenken.
Castorp
11.04.2011 - 00:52 Uhr
Aber was soll die Scheiße mit dieser Rückblenden-Rahmenhandlung am Grabstein?

Da kommt John Williams' vielleicht beste Komposition im ganzen Film, du Musik-Kunst-Banause! (schließlich ist das hier immer noch ein MUSIKFORUM!!!111)
Casthor
11.04.2011 - 18:59 Uhr
Nein, ist es nicht. Wir haben nicht mehr das Jahr 2002.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: