Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Front 242

User Beitrag
micha
06.05.2003 - 21:08 Uhr
Hat einer schon das neue album "pulse" von denen gehört ? Mich würde mal interessieren wie es klingt
stefan
06.05.2003 - 21:33 Uhr
http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/f/front_242/pulse/index.htm
Pyrus
18.01.2006 - 19:32 Uhr
Geography, Official Version und Front by Front sind geniale Alben.
Alles spätere hatte zwar nicht mehr dieselbe Klasse, richtig schlecht wurden Front 242 aber nie.
Pulse mag ich auch, hat einige sehr gute Songs.
Beirut___*79
14.03.2010 - 01:14 Uhr
Watch 'headhunter'______________

http://www.youtube.com/watch?v=lPpUFBVSyWs&feature=related

Autotomate

Postings: 3743

Registriert seit 25.10.2014

07.03.2021 - 00:18 Uhr
"Front by Front" – das EBM-Meisterwerk schlechthin und für mich eines der besten 80er-Alben überhaupt. Der Sound wird nicht alt und beatorientierte Musik nie wieder so kraftvoll wie hier. Warum allerdings das genial simple Originalcover für das Reissue nicht übernommen wurde, möchte ich gar nicht wissen.

carpi

Postings: 992

Registriert seit 26.06.2013

07.03.2021 - 09:19 Uhr
Die steht noch auf meiner "to buy" Liste, kenne hier aber wohl schon fast alles und wird sicherlich einige Erinnerungen hervorbringen. Habe die Back Catalogue mit vielen Tracks der hypnotisch-düsteren Frühphase (v.a.von "Geography"), die ich auch faszinierend finde. Zudem noch den Klassiker "Official Version", "Quite Unusual" lief ja damals in allen Clubs, toller Track. Hab noch rudimentäre Erinnerungen an ein Konzert von der Tour zu diesem Album, martialische Bühnendeko und die Band sowieso, bei British Sea Power viele Jahre später war das Bühnenbild ähnlich, aber eher Richtung Dschungel ohne die kriegerischen Elemente.

Talibunny

Postings: 715

Registriert seit 14.01.2020

07.03.2021 - 11:32 Uhr
NO....
NO....
NO...
SEX UNTIL MARRIAGE


Die Alben bis Tyranny for you allesamt zu empfehlen.

Autotomate

Postings: 3743

Registriert seit 25.10.2014

07.03.2021 - 13:16 Uhr
Als Support der "Music for the Masses"-Tour haben sie mir und meinem friedensbewegten Kumpel mit ihrem paramilitärischen Aussehen damals ziemlich Angst gemacht. Unsere von den Eltern gestellte Begleit- und Chauffeursperson wollte sogar schon während des Intros im geduckten Galopp die Halle verlassen. Zum Glück konnte sie der Einflüsterung nicht widerstehen, dass schon nach wenigen Minuten "der cooole Daaave" auf der Bühne erscheinen würde...

Ihr "faschistoides" Auftreten habe ich der Band dann aber erst später, im Zuge der Erkenntnis um die Genialität ihrer Musik, verzeihen können.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: