Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Linkin Park - A thousand suns

User Beitrag
Spilly
19.09.2010 - 20:25 Uhr
linkin park rocken mal wieder fett die bude!

habe das album schon gehört und diesmal noch melodischer aber trotzdem sind die wertvollen lp trademarks wieder zu hören.

sie habens halt drauf wie man den perfekten popsong schreibt, das müssen auch die hater hier zugeben.

nicht viele bands schaffen es so viele verschiedene aspekte zu vereinen wie linkin park.

nur sollten die jungs es diesmal mit ihren veröfentlichungen nicht wieder übertreiben. so bekommen sie auch wieder ihre credibility zurück.

man muss auch sehen, das bands wie limp biskit, crazytown etc. alle im nichts verschwunden sind. linkin park sind aber geblieben, sie haben sich im harten business etabliert.

die zeit zeigt nämlich den unterschied zwischen masse und klasse! schlechte bands kennt niemand mehr, linkin park ist aber immer noch gefragt wie eh und je.

deswegen freut euch lieber das es linkin park gibt, sie führen die kids zum rock, udn nicht zu plastik-pop oder rnB wie britney usw.

sie sind nunmal die grosse konsensband des alternative, wie u2 im rock!
HöHö.
19.09.2010 - 21:24 Uhr
"Hater-Rezi!" ist halt die einfachste und faulste Art jede negative Wertung einer Band die man mag runterzuziehen ohne auf irgendetwas eingehen zu müssen. Also nicht ernstzunehmen.
Rick R.
20.09.2010 - 18:26 Uhr
Leider muss ich jetzt nach mehreren Druchgängen sagen dass die Rezi passt!

Nachdem immer mehr Songs vor dem Release auf Myspace zu hören waren und The Catalyst immer noch als absolutes Highlight herausstand hätte man vielleicht misstrauisch werden müssen.

Es ist einfach kein gutes ALbum geworden, hört sich teilweise einfach "billig" an obwohl die Produktion das sicherlich nicht war.

Der Sound der Beats, das teilweise peinliche Gerappe...hat Rick Rubin da im Studio nur geschlafen?

Gurkenalbum, leider! Nuff said!
@Spilly
20.09.2010 - 21:23 Uhr
"deswegen freut euch lieber das es linkin park gibt, sie führen die kids zum rock, udn nicht zu plastik-pop oder rnB wie britney usw."

- aber linkin park ist doch der Inbegriff von Plastik Musik? Oder hat sich das seit 2001 geändert?
Leatherface
20.09.2010 - 21:26 Uhr
sie führen die kids zum rock

Na super...
haha
20.09.2010 - 21:27 Uhr
- aber linkin park ist doch der Inbegriff von Plastik Musik? Oder hat sich das seit 2001 geändert?
ohne lp würde ich weder rock noch metal hören und auch keine anderen bands wie disturbed stone sour soad deftones usw kennen
forum
20.09.2010 - 21:55 Uhr
War bei mir auch der fall...
Rick R.
21.09.2010 - 17:12 Uhr
Dieses Album hat aber halt leider mit Rock und Metal nicht mal im Geringsten was zu tun.

Vielleicht kommen jetzt viele LP Hörer zu Eminem und Konsorten...oder halt schlechte U2.
was?
21.09.2010 - 17:23 Uhr
Warum immer "leider"? Darf man keine anderen Genres ausprobieren? Gibt doch genug Rockbands.
Love leaves us blind
21.09.2010 - 17:49 Uhr
linkin park haben liebhaber des genres rock mit denen des genres hiphop verbunden, man kann beiderlei auf konzerten antreffen.
@dödel:
lp-bashing ist sowas von alt, wenn du se net magst, hör halt was anderes und verpiss dich. ich hoffe, das war objektiv genut für dich.
forum
21.09.2010 - 19:49 Uhr
Das Album ist auf Platz 2 in Großbritanien und in Deutschland auf Platz 1. in Uk hat das Album schon Gold Status, viellecht auch schon in Deutschland, aber dass weiß ich noch nicht.
Überrrascht mich bei den geteilten Meinungen schon etwas.
Joshua
21.09.2010 - 22:34 Uhr
Die Band "The Futureheads" sollen die Vorband für die kommende Deutschland-Tour werden.
Prof.
21.09.2010 - 22:44 Uhr
@forum

die mediengesteuerte masse ohne hirn kauft nun mal alles!
Plattentests ist kein Medium
22.09.2010 - 02:23 Uhr
Nur du bist natürlich nicht mediengesteuert mit deinem 2 zentner brocken im Kopf und verfügst über den jeden Zweifel erhabenen Musikgeschmack. Macht euch nicht immer besser als ihr seid.
Kröte
22.09.2010 - 04:22 Uhr
war heut beim burger king und in der burgerking-zeitung war ein atikel über linkin park1!
Mike
23.09.2010 - 20:02 Uhr
Is mir egal, was die fans sagen, ich mach was ich will.
UNFASSBAR!
23.09.2010 - 20:57 Uhr
DAS ALBUM IST AUF PLATZ 1 DER AMERIKANISCHEN ALBUM-CHARTS!!! DAS IST JA UNGLAUBLICH BEI SO EINEM EXPERMINETLLEN ALBUM,MAN KANN ES KAUM GLAUBEN!!!
an den TroII (die letzten 3 Beiträge)
23.09.2010 - 21:09 Uhr
Gib es doch endlich auf.
best_enemy
28.09.2010 - 14:32 Uhr
1. The Requiem 4/10
Geht noch in Ordnung. Baut etwas Spannung auf...

2. The Radiance 1/10
...aber was soll das? Völlig überflüssig.

3. Burning In The Skies 5/10
Die musikalische Untermalung und der Gesang in den Strophen klingt ganz interessant. Aber dieser 08/15-Refrain...

4. Empty Spaces 1/10
Überflüssig. Warum dafür ein eigener Track? Hätte man genauso an 3. anhängen können.

5. When They Come For Me 6/10
Guter Beat, Shinoda rappt ordentlich. Schwacher und nerviger Refrain (?), dafür aber gute Bridge von Bennington.

6. Robot Boy 6/10
Sehr monoton. Der Refrain wird nur mit verschiedenen Soundspielereien variiert. Etwas pathetisch und einfallslos, aber die Melodie gefällt mir ganz gut.

7. Jornada del Muerto 7/10
Endlich ein Interlude, das wirklich Sinn macht, gut klingt und die beiden Songs miteinander verbindet.

8. Waiting For The End 8/10
Erster guter Song des Albums. Mir gefällt das Schlagzeugspiel, auch Benningtons Gesang überzeugt.

9. Blackout 4/10
Grauenhafter Gesang in den Strophen. Und Songs, in denen Bennington schreit, habe ich auf den ersten Alben schon einige Klassen besser gehört. Der zweite Teil ist dann ganz okay.

10. Wretches And Kings 2/10
Der Refrain ist eine Katastrophe, der Song ist verzerrt im negativen Sinne. Einzig Shinodas Raps gehen noch einigermaßen in Ordnung.

11. Wisdom, Justice, And Love 1/10

12. Iridescent 5/10
Shinoda singt hier deutlich besser als Bennington. Seichter 08/15-Softpop. Und dann auch noch der Chor... Das Ende rettet den Song aber noch einigermaßen.

13. Fallout 1/10


14. The Catalyst 8/10
Ein sehr abwechslungsreicher Song, in dem ausnhamsweise wirklich gute Ideen stecken. Die beiden Sänger harmonieren gut.

15. The Messenger 6/10
Recht akzeptabler Schluss des Albums. Aber solche Songs sind definitiv nicht ihre Stärke.
__________________
4/10

Das Album ist pseudoinnovativ. Die allermeisten Interludes bereichern es überhaupt nicht, verlängern nur die Trackliste und die Spielzeit. Und darin steckt auch das Experimentelle des Albums, zusammen mit Tempoavariationen und überflüssigen Soundspielereien.
Eines der Hauptprobleme aber ist, dass es für mich nicht zusammenpasst, mit seinem Sound experimentieren zu wollen und dabei dann 08/15-Pop wie bei Burning in The Skies oder Iridescent herauskommt.






DDevil
28.09.2010 - 20:30 Uhr
Interludes/Intros/Outros fügen sich grundsätzlich in den Gesamtkontext eines Albums ein und funktionieren (meist) super. Ob man diese einzeln bewerten sollte, .. naja.

Hoffentlich steht wenigstens die 4/10 als Gesamtwertung des Albums und resultiert nicht aus dem errechneten Mittelwert der Einzelwertungen.
Interessant:
28.09.2010 - 20:35 Uhr
http://mikeshinoda.com/2010/09/27/haters-and-the-converted-a-thousand-suns-album-release/
best_enemy
28.09.2010 - 21:02 Uhr
Ich finde auch, dass sie meist super funktionieren. Z.B. beim Album Start Something von den Lostprophets. Ich finde es nur größtenteils unnötig, die Interludes als eigene Tracks zu nehmen. Bewertet habe ich sie auch nur, um zu unterstreichen, dass ich sie unnötig finde, weil dadurch imo die anderen Songs auch nicht besser werden, weil die meisten Interludes ger keinen Spannungsbogen besitzen. Die 4/10 gilt nur für die 9 "richtigen" Songs.
best_enemy
28.09.2010 - 21:02 Uhr
Ich finde auch, dass sie meist super funktionieren. Z.B. beim Album Start Something von den Lostprophets. Ich finde es nur größtenteils unnötig, die Interludes als eigene Tracks zu nehmen. Bewertet habe ich sie auch nur, um zu unterstreichen, dass ich sie unnötig finde, weil dadurch imo die anderen Songs auch nicht besser werden, weil die meisten Interludes ger keinen Spannungsbogen besitzen. Die 4/10 gilt nur für die 9 "richtigen" Songs.
beatmeat
28.09.2010 - 21:45 Uhr
linkin park sind volle scheiiße alda
50 cent is da real shit
no name left to order
28.09.2010 - 21:52 Uhr
ja der ist wirklich scheiße...
Phallumegaly
29.09.2010 - 11:18 Uhr
Einfach kein gutes Album.
Die alten Linkin Park Sachen waren ja schon überhaupt nicht anspruchsvoll, aber haben sich doch irgendwie gut angehört. Immerhin haben sie mir damals auch den Weg in die Musik erst freigemacht. Nur wie kann man nach 3 Jahren ein Album mit nur 9 (richtigen) Liedern rausbringen, von denen sich gefühlte 5 gleich anhören.
Dann natürlich noch ein "Rap-Lied" (When they come for me), was für mich tatsächlich das Highlight des Albums war, Ein Akustiklied, was nur so von schief-gesungenen Noten Chester's gefüllt ist, dann ein grade zu lächerliches Liedn namens Blackout, bei dem Chester Bennington rumkreischt (ist bei diesem Lied einfach nur peinlich) und zu guter letzt The Catalyst...aber über dieses Lied wurde so denke ich genug geredet!

Insgesamt ist das Album einfach nur LANGWEILIG.
Ich will der Band nicht vorwerfen, dass es scheiße ist, seine Musikrichtung zu ändern, da das oft auch mal erfrischend ist. DOCH muss eine gewisse Qualität beibehalten werden, die bei diesem Album ganz sicher nicht zu sehen ist.
Warum A Thousand Suns dennoch auf Platz 1 aller Charts steht, steht für mich in den Sternen.
Phallumegaly
29.09.2010 - 11:22 Uhr
Zitat:
"Love leaves us blind
21.09.2010 - 17:49 Uhr
linkin park haben liebhaber des genres rock mit denen des genres hiphop verbunden, man kann beiderlei auf konzerten antreffen."

Ich würde mal sagen, dass man auf Linkin Park Konzerten jetzt noch hauptsächlich kleine Kinder mit ihren Eltern antreffen kann. Und das sage ich nicht, um zu provozieren oder weil ich das nur glaube, sondern weil es auf dem letzten Linkin Park Konzert eben genauso war.
Phallumegaly
29.09.2010 - 11:29 Uhr
Zitat von Spilly:"man muss auch sehen, das bands wie limp biskit, crazytown etc. alle im nichts verschwunden sind. linkin park sind aber geblieben, sie haben sich im harten business etabliert.

die zeit zeigt nämlich den unterschied zwischen masse und klasse! schlechte bands kennt niemand mehr, linkin park ist aber immer noch gefragt wie eh und je.

deswegen freut euch lieber das es linkin park gibt, sie führen die kids zum rock, udn nicht zu plastik-pop oder rnB wie britney usw.

sie sind nunmal die grosse konsensband des alternative, wie u2 im rock!"

1. Bringt Limp Bizkit nächstes Jahr ein Album raus
2. Crazytown hat einfach nur von Rhcp geklaut und nur deswegen berühmt geworden+sie gibts nicht mehr, weil sich was weiß ich wie viele von denen sich selbst mit Heroin den gar ausgemacht haben.

schlechte Bands kennt niemand mehr.
Komisch aber, dass (WIRKLICH WAHR) Kinder und Jugendliche heute nicht mal mehr Leute wie Hendrix oder sowas kennen. DAFÜR aber Lady Gaga. Nach deiner Aussage kennt man ja nur das, was gut ist... ?
Sachen, die sich aus 80,90 bis heute gehalten haben, bewertest du also automatisch auch als gut?!
Ehrlich gesagt finde ich, die meisten Lieder, die man so bis heute immer noch hört, einfach nur scheiße.
beatmeat
29.09.2010 - 12:32 Uhr
jojojo alda rock die scheiße fett
& )
22.10.2010 - 20:44 Uhr
Also ich find die Platte nich so scheiße wie ich befürchtet hatte nach dem ersten mal "the Catalyst"...
Wretches and Kings is sehr geil
Daniel W.
03.11.2010 - 11:35 Uhr
hab sie gestern in frankfurt live gesehn, die halle war nicht ausverkauft, auf den rängen war gut ein drittel der plätze unbelegt und der raum war auch nicht komplett gefüllt... der von vielen hier vorhergesehene fanverlust scheint sich wohl zu bewarheiten.
Daniel K.
03.11.2010 - 12:57 Uhr
Geht mir am Arsch vorbei?
hahhaaaaa
03.11.2010 - 13:29 Uhr
dann warst du nicht in frankfurt. ich würde sogar sagen, dass du halle zu voll war. und die halle war ausverkauft. erstens gab es keine karten mehr (logisch) und zweitens waren alle ränge voll... labertasche
Joshua
03.11.2010 - 15:36 Uhr
Das Konzert war ausverkauft. Ich habe sie gestern zum 1. Mal live gesehen und es war echt klasse! Die Stimmung war Hammer, fast alle haben mitgesungen und zwar auch bei den neuen Songs, hat sehr viel Spaß gemacht.

Die neuen Songs wie "When They Come From Me", "Waiting For The End", "The Messenger" usw. haben sich live wirklich super angehört. Auch war die Setlist gut gewählt und abwechslungsreich, die Songs haben gut zueinander gepasst.

Gerne wieder :).
Phallumegaly
02.01.2011 - 04:37 Uhr
"fast alle haben mitgesungen"

ja gut! Ist für ein Konzert eher unüblich, wenn nicht ALLE mitsingen oder ?!
Joshua
05.01.2011 - 01:51 Uhr
Gut, diese Aussage hätte ich mir vielleicht sparen können. Ich war einfach schon ein wenig überrascht, das viele auch zu den neuen Songs gesungen haben. Es mag ja Leute geben, die das neue Album schlecht finden und trotzdem hingehen, eben wegen den alten Songs und vielleicht miese Stimmung verbreitet und die neuen Songs ausgebuht hätten, aber dem war überhaupt nicht so. Deswegen hielt ich diese Aussage für angebracht & angemessen.

Allerdings glaube ich kaum, das bei einem Konzert buchstäblich (und ausnahmslos) alle mitsingen.
Joshua
11.03.2011 - 22:16 Uhr
Ich habe was gefunden, was mich schon ein wenig überrascht hat aber zugleich auch freut.

http://indiealternativerock.blogspot.com/

"Waiting For The End" liegt hier auf Platz 1. Wenn man weiter nach unten scrollt, findet man auch einen kleinen Bericht über sie.

Hier scheinen Linkin Park mit ihrem aktuellen Album "A Thousand Suns" ja voll ins schwarze getroffen zu haben - werden richtig gelobt dafür.
Bibo
22.04.2011 - 17:04 Uhr
Burning In The Skies ist ja wohl mal übelster Radio-Schrott. Hab die erst gar net erkannt und war echt überrascht auf welchem Niveau diese Band inzwischen angekommen ist.
Bimbo
22.04.2011 - 17:40 Uhr
Höchstens eine 2/10. Schwächstes Album was ich 2010 gehört habe. Sogar schlechter als ********** - ********* ** *****

edegeiler

Postings: 2482

Registriert seit 02.04.2014

10.03.2021 - 00:43 Uhr
Natürlich geht das Konzept hinten und vorne nicht auf, aber das ist trotzdem Linkin Parks ambitioniertestes Album. Ich finde auch, dass es recht gut geworden ist und: "The Catalyst" ist eine verdammt gute Single.

Seite: « 1 ... 7 8 9 10
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: