Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Goldfrapp

User Beitrag
mm
29.04.2003 - 21:41 Uhr
ich kann mir unter dem Begriff nicht so recht was vorstellen... Was genau heißt "getupftes Arrangement"?
getupftes Arrangement
29.04.2003 - 23:19 Uhr
. + * # .. *

. ... . . .. sowas vielleicht. :-)
mm
29.04.2003 - 23:58 Uhr
weniger getupft als hingeschissen..

hm, muß ich mir das inzwischen alte Teil doch mal in time reintun..
Oliver Ding
30.04.2003 - 00:08 Uhr
Stell Dir als Vergleich ein Bild vor, dessen Farben mit feinen, sanften Tupfern des Pinsels verteilt werden. Auf "Black cherry" hingegen gibt's grobe und kleckernde Farbrollen.
mm
30.04.2003 - 00:16 Uhr
ja, das hab ich schon so verstanden. Aber wie kann man das mit einem Arrangement tun? das wäre ja ein Arrangement, das an manchen Stellen ist und manchen eben nicht, wenn man mal näher hinschaut. Aber egal, die CD liegt schon da (also"Felt..")..
Oliver Ding
30.04.2003 - 00:24 Uhr
Zum einen gibt es die Philosophie des "Weniger ist mehr", zum anderen ist es die Sanftheit im Arrangement, die ich zum ausdruck bringen wollte.
Armin
05.10.2004 - 19:17 Uhr
Goldfrapp "Wonderful Electric" (Doppel DVD), VÖ: 27.09.04
Zwei atmosphärisch sehr dichte Livemitschnitte von Goldfrapp aus den Jahren 2001 und 2003
weird-O
05.10.2004 - 19:45 Uhr
watt denn?
das hier ist der Goldfrapp-thread?
also wirklich, da hätte ich aber ´etwas` mehr zuspruch erwartet, als die paar farbsprenkel.

ICH FIND SE JEDENFALLS TOLL!!!

echt jetzt.
nenene.
*schimpf*
Dän
05.10.2004 - 19:51 Uhr
"Felt mountain" gehört wahrscheinlich zu den 15 besten Platten, die ich besitze. So besser? ;-)
Stefan
05.10.2004 - 20:51 Uhr
Hammer, keine Frage!
:(
07.10.2004 - 03:15 Uhr
Felt Mountain war wirklich grandios. Dafür kannste aber Black Cherry knicken, wennde nich nur aus Statusgründen auf verschärft hippe Pseudomusik stehst.
weird-O
07.10.2004 - 15:56 Uhr
naja, mein status ist gründlich beschissen und die welt erscheint mir sowas von verschärft pseudo, da kommt die hippe musik doch ganz gelegen...

Black Cherry ist kein wirklicher vergleich zu Felt Mountain, zu unterschiedlich. aber sooooooooo schlecht deswegen? nö.
Patte
07.10.2004 - 16:16 Uhr
Habe ich hier eigentlich schonmal gesagt, dass 2Raumwohnung jetzt den letzten Goldfrapp-Style unverschämt kopieren?
weird-O
07.10.2004 - 16:25 Uhr
nein, hast du nicht. aber nett von dir. so wird der thread ja doch noch was voller ;-))

2Raumwohnung werde ich mir mal antun. was ich so bisher gehört habe, klingt gar nicht mal schlecht. ist aber noch nicht viel.
Stefan
07.10.2004 - 16:55 Uhr
Black Cherry finde ich schon sehr mäßig, absolut kein Vergleich zu Felt Mountain. Und zurückkehren werden sie zu dem Stil ja wahrscheinlich auch nicht mehr, leider.
Stefan
08.10.2004 - 15:08 Uhr
hmmm... der Thread muß noch wachsen! Mal was anderes: Könnt ihr mir ähnliche Sachen wie Goldfrapp empfehlen? Ich kenn mich in so elektronischen Bereich relativ wneig aus, mag so Zeugs aber schon :)
Stefan again
08.10.2004 - 15:13 Uhr
also ähnlcih wie Felt Mountain natürlich
Dän
08.10.2004 - 16:00 Uhr
Ich würde behaupten, etwas wirklich ähnliches gibt es gar nicht. Am ehesten vielleicht noch die verhuschten Björk-Sachen, Beth Gibbons & Rustin Man oder My Bloody Valentine.
julia
08.06.2006 - 20:46 Uhr
he leute könnt ihr euch noch an "oh la la" von goldfrapp erinnern? is zwar schon etwas länger her, war aber ab und zu auf mtv zu hören/sehen!
hab mir jetzt endlich das album "supernature" zugelegt! ich finds super (zum entspannen und träumen...) was sagt ihr?
oh la la
08.06.2006 - 20:47 Uhr
was bedeutet goldfrapp auf deutsch?
gibts schon
08.06.2006 - 20:48 Uhr
http://www.plattentests.de/forum.php?topic=5029&seite=1

oder

http://www.plattentests.de/forum.php?topic=13581&seite=1

goldfrapp ist der nachname der sängerin.
oh la la
08.06.2006 - 20:49 Uhr
wie einfallslos
logan
09.06.2006 - 04:07 Uhr
"felt mountain" finde ich genial, "black cherry" enttäuschend belanglos. "supernature" könnte ich dennoch mal 'ne chance geben. wusste bis eben gar nicht, dass sie ein drittes rausgebracht hat. hoffentlich nicht wieder so dancefloor-kinderkacke. aber "zum entspannen und träumen" lässt hoffen...
dfg
09.06.2006 - 14:57 Uhr
Das geht aber wieder alles in Richtung
Dancefloor-Kinderkacke, sorry. Les dir mal die Rezi hier für das Album durch.

Der einzige Track "zum entspannen und träumen"
ist "Time Out From The World", der ist richtig gut.

Besorg dir nur den, der Rest ist belanglos.

nutzlos
09.06.2006 - 15:27 Uhr
Black Cherry ist grandios! Aber für gute Electronica hat man hier ja nix übrig.
logan
22.06.2006 - 01:11 Uhr
für gute electronica hat man hier sehr wohl was übrig (kraftwerk, squarepusher, moloko, massive attack), aber nicht für halbheiten wie ein bisschen aufgehübschten dancefloor.

supernatural geht immerhin wieder in die richtige richtung, auch wenn es eher ein bastard aus felt mountain und black cherry ist (mit einer gesunden portion eigenständigkeit).

Koko finde ich sehr gelungen, ooh lala und satin chic immerhin eingängig; und den rest kann man sich auch anhören, aber ich fand ihn nun mal deutlich belangloser als felt mountain (s.a. black cherry).

keine schlechte musik, aber verschenktes talent.
logan
22.06.2006 - 01:14 Uhr
wenn es gediegener glamourpop mit elektronischem einschlag sein soll, dann ziehe ich http://www.plattentests.de/rezi.php?show=3071 vor - obgleich auch da keinesfalls alles glänzt.
waldfee
22.06.2006 - 08:06 Uhr
danke für den hinweis. sehr interessanter und netter krach. ja. mhmm.
manuel
22.06.2006 - 08:18 Uhr
ja, http://www.plattentests.de/rezi.php?show=3071
ist genial:) War eine meiner Lieblingsplatten letztes Jahr.

"Supernature" finde ich ein schönes Album, teilweise einpaar wirklich gute Songs drauf. Nur im Vergleich zu Felt Mountain oder Black Cherry sieht man, dass die Qualität etwas abgenommen hat. Aber - schauen wir, was das nächste Album bieten wird.
nutzlos
22.06.2006 - 09:29 Uhr
Da kann ich nur den Kopf schütteln. Von verschenktem Talent reden und auf Roisin Murphy verweisen.
musie
22.06.2006 - 12:52 Uhr
die remixe von goldfrapp sind regelmässig fantatstisch.
logan
22.06.2006 - 16:22 Uhr
Ich hätte auch lieber wieder Moloko zurück *seufz*, aber man kann es sich halt nicht aussuchen...

Wer hat Goldfrapp denn remixed?
manuel
23.06.2006 - 08:38 Uhr
Einige haben Goldfrapp schon geremixed...
auf http://goldfrapp.free.fr/ gibts eine "mix-list" ;)
u.a Benny Benassi, Peter Rauhofer, Andy Bell,...

Goldfrapp selbst haben auch schon einpaar Remixe gemacht...u.A haben sie Marilyn Manson's "This is the new shit" mitgesungen/gemixed; 2 Remixe für Depeche Mode ("Halo" & „A Pain That I’m Used To“)
..

Moloko waren natürlich super - und anders, als Róisíns Solo CD. Aber mir pers. ist es lieber, dass Moloko sich auflösen oder pausieren, anstatt irgendein 08/15 Album zu produzieren, das ihren "Ruhm" oder ihren Kult zerstört. Klar hätte ein neues Album super werden können, aber wenn man bedenkt, dass Róisín und Mark ein Paar waren und sich getrennt haben, stellt sich die Frage, wie lange eine Zusammenarbeit noch gut gegangen wäre... Und so schlecht war "Ruby Blue" nun wirklich nicht ;)
reinvan
31.12.2007 - 12:52 Uhr
fing das alles nicht mal als kredibler trip-hop-act an?
irgendwie peinlich sowas:
http://www.saturn.de/files/special_upload/sk_gewinnspiel/index.cfm?fa=goldfrapp&no_redirect=true
hinternet
18.03.2011 - 22:25 Uhr
Felt Mountain

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26426

Registriert seit 07.06.2013

23.05.2019 - 01:40 Uhr
Abgesehen vom tollen Debut, wie sind die anderen so von der Art und Qualität her?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17616

Registriert seit 10.09.2013

23.05.2019 - 11:03 Uhr
Ans Debüt reicht weder stilistisch noch qualitativ irgendwas ran, aber am ehesten könnte dir "Tales of us" noch zusagen. Geht stimmungstechnisch in eine ähnliche Richtung, hat aber kaum Elektronik, sondern ist ein fast rein akustisches, sphärisches Singer-Songwriter-Album. Klingt bisschen wie die Solo-Sachen von Hope Sandoval, aber ist schon recht eigen.

"Seventh Tree" könnte dir auch zusagen, ist ein bisschen der "Frühlings-Bruder" von Felt Mountain. Also auch sehr stimmungsvoll und wenig auf Hits ausgelegt, aber deutlich positiver. Instrumentierung geht Richtung Folk, aber durchaus üppig, bisschen Beatles, bisschen Psychedelic.

Von ihren Electro-Alben könnte dir "Silver Eye" am ehesten gefallen, das ist recht düster und erinnert manchmal ans Debüt. "Black Cherry" find ich auch großartig, ist aber klassischer 00er-Electroclash Richtung Ladytron, weiß nicht, ob du sowas magst. "Head First" mag ich auch irgendwie mit seinem käsigen 80er-/Spät-70er-Moroder-Sound, wäre wohl aber noch viel mehr ein "Liebhaber"-Album. "Supernature" ist das einzige von ihnen, das ich mit weniger als 7 bewerten würde und das ich in ihrer Diskographie verzichtbar finde trotz ein paar Hits.

Auf jeden Fall eine absolut fantastische, stilistisch vielfältige Band, die mehr Anerkennung verdient hätte.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26426

Registriert seit 07.06.2013

23.05.2019 - 15:53 Uhr
Oh vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26426

Registriert seit 07.06.2013

24.05.2019 - 16:47 Uhr
Oh "Seventh tree" gefällt mir auf Anhieb sehr.
TheFan
24.05.2019 - 17:27 Uhr
War auf nem kleinen Konzert auf der Tales of Us Tour und muss sagen die können auch live echt was. Ansonsten stimme ich Moped zu was die diskografie angeht

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: