Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Marilyn Manson - The golden age of grotesque

User Beitrag
garagegrunge
27.09.2003 - 19:23 Uhr
Also von mir aus, kann dieser Kommerzscheffler seine Platte ganz genau 2 Tage nach dem Weltuntergang rausbringen, viel Spass dabei!
+*+MM+*+
11.03.2005 - 14:09 Uhr
Alden.....
wer etwas gegen MM hat der is ja wohl voll unten an der ahrungskette angelangt....
und slim shady hat nur ein großes maul....
zieh dir den mal mit seiner brille rein...
das is so down....
sry aber slim kann mal seine mutter f*****
Armin
13.06.2005 - 22:12 Uhr
Marilyn Manson
Aktuelle Single: "The Nobodies" - VÖ: 13.06.05


Marilyn Manson - The Nobodies

Seine Werke verlieren weder an Brisanz noch an Stärke, ganz im Gegenteil: Marilyn Manson teilt die Welt weiterhin in zwei Lager. Entweder man verehrt ihn und seine Provokationen oder lässt sich von eben diesen zu Debatten über den Untergang des Abendlandes hinreißen. Die nun erscheinende Single „The Nobodies“ aus Marilyn Mansons „Best Of“-Retrospektive „Lest To Forget – The Best Of“ gehörte bereits in der Originalversion auf dem 2000er Album „Holy Wood“ zu den absoluten Glanzstücken seines Schaffens. „The Nobodies“ erscheint als „2005 Against All Gods Mix“ (enhanced CD, inklusive Mix Video) inklusive zwei weiterer Remixe.

desaparecido
13.06.2005 - 22:44 Uhr
wer bringt denn ein lied von vor 5 jahren als single raus? das klingt so ein bisschen nach keinen neuen ideen mehr...
The MACHINA of God
13.06.2005 - 22:48 Uhr
Um Gottes Willen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26857

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2019 - 20:03 Uhr
Sein schwächstes?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26857

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2019 - 20:19 Uhr
Boah, warum müssen seine Alben immer so lang sein. Versuch es gerade mal wieder und bin nach 2/3 doch recht gelangweilt. Dann lieber das tolle Spätwerk "The pale emperor".
Günni
07.07.2019 - 20:46 Uhr
Sein schwächstes finde ich das überhaupt nicht, sicherlich ein Stück zurück von den starken Vorgängern, aber insgesamt noch ganz ordentlich. Die drei Alben danach finde ich da schon deutlich magerer.
SpookyKid
07.07.2019 - 21:03 Uhr
Bin ganz bei Günni: Die letzte gute Platte, die MM gemacht hat.
Wirsing
07.07.2019 - 21:16 Uhr
Dito.

hideout

Postings: 1306

Registriert seit 07.06.2019

12.08.2019 - 00:45 Uhr
1.Thaeter
2.This is the new shit 9/10
3.mOBSCENE 8/10
4.Doll-dagga buzz-buzz ziggety-zag 8/10
5.Use your fist and not your mouth 8/10
6.The golden age of grotesque 8/10
7.(s)AINT 7/10
8.Ka-boom ka-boom 7/10
9.Slutgarden 9/10
10.Spade 6/10
11.Para-noir 6/10
12.The bright young things 7/10
13.Better of two evils 7/10
14.Vodevil 7/10
15.Obsequy (The death of art)
16.Tainted love 5/10


Im Windschatten von "Holy Wood", bei dem mir die zweite Hälfte etwas besser gefallen hat. Eine Mischung aus beiden wäre für mich eine klare 8/10. Definitiv nicht das schwächste Manson-Album, aber eins mit kleineren Längen. "Slutgarden" ist hier mein Songhighlight, wobei "Golden Age" einige starke straight ahaed Songs zu bieten hat. 7,5/10
meiner
12.08.2019 - 12:26 Uhr
Schlimmer Schrott
nope
12.08.2019 - 12:57 Uhr
viel zu hoch bewertet.

hideout

Postings: 1306

Registriert seit 07.06.2019

12.08.2019 - 13:17 Uhr
viel zu hoch bewertet.

Nö, für mich ist das eine 7,5/10, wenn das Album für dich weniger ist, dann ist das deine Sache und diese spielt für meine Einschätzung keine Rolle. Vice versa tambien.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26857

Registriert seit 07.06.2013

12.08.2019 - 18:32 Uhr
@hideout:
Wenn du in dem Forum überleben willst, empfehle ich dir reine Provokationen wie die da einfach zu ignorieren.:)
Aleister Crowley out of hell
12.08.2019 - 18:33 Uhr
Satanismus, Baby! Satanismus!
hmmmm?
12.08.2019 - 18:39 Uhr
was heißt provokation? nur wenn der subjektive beitrag von 12:57 meint, das wäre zu hoch bewertet? kann man doch so wohl äußern oder wie jetzt?
...
12.08.2019 - 18:46 Uhr
Machina, ich bin noch durch die wirklich harte geis.tig behin.dert Schule gegangen. Die neuen User werden dagegen ja richtig in Watte gepackt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26857

Registriert seit 07.06.2013

12.08.2019 - 19:17 Uhr
Sinnlose Einzeiler a la "zu hoch bewertet" von "user" nope sind sicher dazu da, eine Diskussion zu fördern. :D

hideout

Postings: 1306

Registriert seit 07.06.2019

12.08.2019 - 21:10 Uhr
Wenn du in dem Forum überleben willst, empfehle ich dir reine Provokationen wie die da einfach zu ignorieren.:)

Ja^^, aber ich weiss schon was ich tue, dafür kenn ich diesen Ort zu lange, auch wenn meine Registrierung ein wenig gedauert hat. :-D


was heißt provokation? nur wenn der subjektive beitrag von 12:57 meint, das wäre zu hoch bewertet? kann man doch so wohl äußern oder wie jetzt?

Jeder kann eine Platte bewerten wie er will und das hat niemals in irgendeiner Form eine Allgemeingültigkeit. Wenn User X meint, dass das zu hoch ist, ist das insofern sinnfrei, als das User X nunmal nicht zu bestimmen hat wie man was zu finden hat.

Ich zitiere mal PT:
Der eigene Geschmack ist nämlich für jeden einzelnen absolut wahr, für andere aber absolut unverbindlich, weil sie einen jeweils ebenso absolut wahren eigenen Geschmack haben.



Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9409

Registriert seit 23.07.2014

12.08.2019 - 21:13 Uhr
Der User bestimmt doch nichts, er drückt (wenn vielleicht etwas stumpf) aus, dass er die Wertung als zu hoch empfindet und selber weniger gegeben hätte. Ist ja genauso eine Meinung wie deine.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26857

Registriert seit 07.06.2013

12.08.2019 - 21:23 Uhr
Ich meinte auch nicht, dass jemand seine Meinung irgendwie ausdrückt, sondern das mit 3 Worten und nem Nickname macht, den er eh nie wieder benutzt.

hideout

Postings: 1306

Registriert seit 07.06.2019

12.08.2019 - 21:25 Uhr
Ich will jetzt keine leinkarierte Erbsenzählerei machen: ;)

dass er die Wertung als zu hoch empfindet

Er kann das Album deutlich geringer bewerten, aber eben nicht meine Wertung als zu hoch bezeichnen bzw infrage stellen, weil es eben meine eigene ist.

Ist ja genauso eine Meinung wie deine.

Deshalb schrieb ich "Vice versa tambien" ( = umgekehrt genauso). Machina hat da sconb recht, dass das nicht für eine Diskussion förderlich ist. Aber ich kenn den Pappenheimer unter wechselnden Nicks, mal sehgen wie lange er noch braucht das zu verstehen.





...
12.08.2019 - 21:37 Uhr
Peppermint ist es aber nicht, nicht ihre Handschrift.
Horsti
12.08.2019 - 21:59 Uhr
Sinnlose Einzeiler a la "zu hoch bewertet" von "user" nope sind sicher dazu da, eine Diskussion zu fördern. :D

Ja, sieht so aus :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26857

Registriert seit 07.06.2013

12.08.2019 - 22:38 Uhr
Zurück zum Album:
Das Album bei dem mich Manson verloren hatte damals. Hab es glaub ich nicht mal gehört, obwohl ich die drei Alben vorher alles besitze. Hatte jetzt mal wieder ne Manson-Phase, aber dabei auch eher mich in die Werke danach reingehört. Auch weil das sehr oft als schwächstes gilt. Vielleicht bekommt es nochmal ne Chance...

hideout

Postings: 1306

Registriert seit 07.06.2019

12.08.2019 - 23:17 Uhr
Es gibt im Netz ja unzählige Rankings zur Manson-Historie und einen halbwegs aussagekräftigen Konsens gibt es nicht, ausser dass "Antichrist superstar", "Mechanical animals" und "The pale emperor" durchweg gute Positionen haben. Alles andere erscheint total beliebig und im Endeffekt muss das dann jeder für sich entscheiden.

Bei den letzten 5 Alben, mit Ausnahme der "The pale empror", höre ich mich zur Zeit gerade rein, aber für eine Meinung ist es noch zu früh, das wird noch dauern. Viele gute bis sehr sehr gute Songs sind hier und da immer noch zu finden, aber auf Albumlänge hat mich keins vom Hocker gehauen.

an Maachina
13.08.2019 - 01:39 Uhr
Klingt ziemlich festgefahren deine Meinung. Sei doch mal offener!
The Nope Show (Jesses)
13.08.2019 - 08:05 Uhr
Jetzt kann man nicht einmal mehr sagen, dass ich das Album x von U.ser y für zu hoch bewertet halte ohne als Provokateur hingestellt zu werden weil ich nicht 10 Sätze noch dazu schreibe :D

Hätte ich Name "Jepp" und "genau richtige Bewertung" geschrieben gäbs nen High 5. Schon klar :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9409

Registriert seit 23.07.2014

14.12.2020 - 14:58 Uhr
Puh, der qualitative Abfall im Vergleich zum Vorgänger ist echt enorm. Müsste ich das Album mit einem Wort beschreiben, wäre es stumpf, jeder Song wie mit dem Holzhammer eingeprügelt. Und dann sind da noch die Texte:

Babble babble bitch bitch
Rebel rebel party party
Sex sex sex and don't forget the "violence"


You came to see the mobscene
I know it isn't your scene
It's better than a sex scene
And it's so fucking obscene, obscene


I like a big car, cause
I'm a big star
I make a big rock and roll hit
I'd like to love you
but my heart is a sore
I am, I am, I am so yours
Ka-boom, ka-boom
Ka-boom, ka-boom
Ka-boom, ka-boom


Hilft auch nicht, dass das in der Regel unzählig oft wiederholt wird, und von der Sorte gibts wirklich unglaublich viel auf dem Album. Der Wegfall von Jeordie White als Songwriter ist definitiv zu spüren. Verstehe auch nicht, warum das Ding (wie eh fast alles von ihm) so unglaublich lang sein muss. Die Vorgänger hatten aber immerhin eine einnehmende Atmosphäre oder auch einfach gute Songs. Fehlt hier beides.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26857

Registriert seit 07.06.2013

14.12.2020 - 15:11 Uhr
Oh ja, ein sehr schwaches Album. Und MM-Alben ziehen sich gern mal, aber hier ist es einfach nur grotesque wie beschissen lang dieses Ding ist. Und immer derselbe Brei.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9409

Registriert seit 23.07.2014

14.12.2020 - 15:16 Uhr
aber hier ist es einfach nur grotesque wie beschissen lang dieses Ding ist

Haha, ja. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26857

Registriert seit 07.06.2013

22.12.2020 - 15:56 Uhr
Ganz interessant:

Eschewing the lyrical depth and symbolism found on Holy Wood, the album was relatively straightforward: in an extended metaphor, Manson compares his own often-criticized work to the Entartete Kunst banned by the Nazi regime.[103] Lyrically, Manson utilizes the narrative mode of stream of consciousness throughout the album to examine the human psyche in times of crisis, specifically focusing on the mindset of lunatics and children, as, according to Manson, "they don't follow the rules [of society]."[104] Several songs incorporate elements commonly found in playground chants and nursery rhymes, which Manson would "pervert into something ugly and lurid."[104] The work of Kurt Weill was also noted as an influence, along with the lucid dreams the singer was having during its production, with Manson explaining that he would "wake up and say, 'I want to write a song that sounds like a stampeding elephant,' or 'I want to write a song that sounds like a burning piano.'

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9409

Registriert seit 23.07.2014

22.12.2020 - 16:41 Uhr
Cool. Schade, dass nichts daraus geworden ist.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26857

Registriert seit 07.06.2013

22.12.2020 - 17:04 Uhr
:D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26857

Registriert seit 07.06.2013

23.12.2020 - 23:54 Uhr
UNd hier noch was auch eher unschönes:

The Golden Age of Grotesque is the final studio album to feature longtime keyboardist Madonna Wayne Gacy and guitarist John 5, who would both acrimoniously quit the group over the following years. John 5's relationship with Manson had soured over the course of the Grotesk Burlesk Tour. According to John, Manson spoke to him only once during the entire tour: "It was on my birthday and he turned to me and said, 'Happy birthday, faggot'—then walked away."[65] Manson also displayed hostility towards the guitarist on stage. During a performance of "The Beautiful People" at the 2003 Rock am Ring festival, Manson kicked and then shoved John, who responded in anger by throwing his guitar to the ground and raising his fists to Manson, before resuming the song.[66] Gacy, who was also the band's last remaining original member – excluding Manson – quit shortly before the recording of the band's next studio album, Eat Me, Drink Me (2007).[67] He would later file a $20 million lawsuit against Marilyn Manson for unpaid "partnership proceeds",[68] accusing the vocalist of spending money earned by the band on "sick and disturbing purchases of Nazi memorabilia and taxidermy, including the skeleton of a young Chinese girl."

Das Video von RaR 2003 (Szene bei 0:45):


Dumbsick

Postings: 176

Registriert seit 31.07.2017

24.12.2020 - 08:48 Uhr
Stumpf trifft es hier wohl echt am besten. Tim Skold hat hier eindeutig seinen Fingerabdruck hinterlassen. Hat aber auch einige sehr gute Songs, wie zum Beispiel den Titel Track oder spade.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: