The Raveonettes

User Beitrag
Ninja
02.04.2003 - 12:44 Uhr
Abklatsch und schlechte Kopie von den WHITE STRIPES oder eigentlich doch ganz nett?

Ich will Meinungen!! :)
hegisin
02.04.2003 - 14:45 Uhr
Nicht White Stripes, aber Jesus the Mary Chain und Black Rebel Motorcycle Club! Liegt bei mir allerdings nach anfaenglicher Begeisterung jetzt schon im Archiv!
Tini
02.04.2003 - 19:48 Uhr
Ich find Beat City ganz gut...
PamPam
15.04.2003 - 22:38 Uhr
ja beat city is ganz gut..va das video is geil
aber irgendwie klingen alle lieder von denen gleich..

evilboo
15.04.2003 - 22:43 Uhr
Hab mir die CD mal bestellt und warte noch auf sie. Bisher kenne ich nur Beat City und Attack of the Ghost Riders. Von Sound sind die schon irgendwie ähnlich wie BRMC allerdings fand ich den Gesang wesentlich besser.
Das mit den gleichklingenden Liedern ist nicht weiter verwunderlich, schliesslich haben die Mitglieder einige Regeln aufgestellt nach denen ein Lied funktionieren muss. Da bleibt nicht viel Spielraum. Für den geringen Preis kann man sich die Cd aber trotzdem mal anhören, wird schon ganz nett sein...
thomas
15.04.2003 - 23:38 Uhr
=das große gähnen
curt666
16.04.2003 - 00:11 Uhr
Von Sound sind die schon irgendwie ähnlich wie BRMC allerdings fand ich den Gesang wesentlich besser.

äh, nein. nie im leben.


the shades are drawn
max
21.05.2003 - 00:48 Uhr
endlich mal was, was das erbe von jesus and the mary chain, cramps und co ansatzweise fortführt.
Pitty
29.04.2005 - 19:39 Uhr
Die haben wirklich einige sehr gute Songs und klasse Melodien, die aber manchmal einfach von (für meinen geschmack) störendem kratzn und rauschen überlagert werden. ansonsten find ich die band ziemlich klasse.
trionmag
26.08.2007 - 20:18 Uhr
Ich find die ziemlich gut. Klingen irgendwie nach 1966.
mischi
26.08.2007 - 22:51 Uhr
Dieses Jahr kommt noch ein neues Album. 5.11. Soll "lust, lust, lust" heißen.

Tracklist:

Black Satin
Honey, I Never Had You
Lust
Aly, Walk With Me
With My Eyes Closed
You Want The Candy
The Beat Dies
Hallucinations
Expelled From Love
Dead Sound
Blush
Blitzed
trionmag
26.08.2007 - 23:00 Uhr
Ich kenne nicht so viel von denen, aber das was ich kenne, erinnert mich sehr an einen ziemlich guten Drogentrip in New York so ca. 1966 - 1969!
8hor0
27.08.2007 - 00:05 Uhr
oh, neues album? bin gespannt!
Felix
05.09.2007 - 10:09 Uhr
...mein Tipp, schaut euch Videos an (youtube), dann werdet ihr feststellen, das da mehr ist als Musik. Diese Band transportiert ein Lebensgefühl...
LostInACity
22.09.2007 - 13:41 Uhr
Das neue Album wird wahrscheinlich genial.

http://www.myspace.com/theraveonettes
BillyBremner
11.10.2007 - 02:23 Uhr
ein neues Album ... endlich!

& nur noch einen Monat

die Demos versprechen viel

& ich möchte diese Frau endlich mal live erleben
stativision
11.10.2007 - 21:57 Uhr
live warn sie jetzt nich sooo toll. ziemlich statisch, passend zwar, aber die frau war eher im hintergrund. schaufensterpuppenähnlich. der typ natürlich genauso.
BillyBremner
11.10.2007 - 22:08 Uhr
warum haste die Frau nicht nach vorne geholt?
lüdgenbrecht
30.01.2008 - 19:38 Uhr
Also ich mag die irgendwie!

http://www.youtube.com/watch?v=l2dDcCakpX8
http://www.youtube.com/watch?v=iGaA1D-scGg
aly
12.02.2008 - 21:00 Uhr
http://www.livedaily.com/raveonettes unbedingt die acoustic-version von dead sound anhören wunderschön
Whatever
21.02.2008 - 19:41 Uhr
Ich habe nun schon mehrfach gelesen, dass sich The Raveonettes zum Teil wie The Kills anhören sollen. Bei welchem Album würde das am ehesten zutreffen? Oder welches ist allgemein das Beste?
statsman
21.02.2008 - 19:44 Uhr
so siehts aus

http://www.last.fm/music/The+Raveonettes/+albums
LostInACity
21.02.2008 - 20:26 Uhr
The Kills sind aber schon 'ne Ecke besser. Obwohl ich beide Bands eher nicht im Vergleich sehe. The Raveonettes haben mit 'Pretty in Black' schon was ganz nettes hingelegt, allerdings sind die Songs viel poppiger oder...crooniger, wenn man so will. The Kills sind dagegen spröde und trocken.
lüdgenbrecht
21.02.2008 - 20:37 Uhr
Mag ich auch sehr gerne. Haben sogar einen Song in meiner Top 50.
Whatever
21.02.2008 - 20:46 Uhr
Leute die last.fm angeben finde ich witzig. Ich habe nach dem besten Album gefragt, nicht nach dem Album dass bei last.fm die meisten Plays hat (was bestenfalls als Indikator für die Bekanntheit eines Albums herhalten kann).

@LostInACity: Ich habe mal "Lust Lust Lust" von den Raveonettes angehört und fand den Vergleich auch nicht wirklich zutreffend, höchstens ansatzweise. Deshalb dachte ich mir, dass es vielleicht bei den älteren Sachen eher zutrifft.
Werde mir vermutlich mal "Pretty in Black" ehm.. bersorgen.. Dann werde ich mal weitersehen ob da was gekauft wird.
LostInACity
21.02.2008 - 20:52 Uhr
@Whatever:
Vielleicht ja doch der Vorgänger: 'Chain Gang of Love'. Kenne ich kaum, aber ist, glaube ich, weniger 60's-Pop. Das aktuelle Ding ist mir zu monoton.
statsman
21.02.2008 - 20:56 Uhr
ja schon witzig, dass man bei last.fm hörproben hat und dass man eventuell hörermeinungen lesen kann.. wirklich komisch, ja.
Whatever
21.02.2008 - 21:07 Uhr
Die meisten Comments auf last.fm die ich bisher gelesen habe sind ziemlich Fanboy-mässig. Da halte ich die Plattentests-Community doch für kritischer, vorallem da ich die Leute und ihr Geschmack besser kenne und dadurch einschätzen kann.

Und Hörproben sind ja schön und gut, aber nur um herauszufinden ob denn die Raveonettes ähnlich wie The Kills klingen mag ich nicht in alle Alben reinhören. Ich wollte lediglich ein kurzen Kommentar (so wie ich ihn von LostInACity auch erhalten habe).

Möglicherweise war mein Kommentar ein wenig voreilig, doch es wäre nicht das erste mal dass hier jemand einen last.fm-Link als Hinweis auf die besten Alben postet. Und hierfür taugt last.fm nun echt nichts.
jeckyll
22.02.2008 - 00:32 Uhr
wie großartig ist eigentlich "Aly, walk with me"?!
--
22.02.2008 - 08:22 Uhr
chains ftw!
lüdgenbrecht™
12.11.2008 - 01:47 Uhr
Ist doch toll. Love this:

http://uk.youtube.com/watch?v=l2dDcCakpX8&feature=related
musie
12.11.2008 - 07:51 Uhr
ich hab die aus zufall am summercase festival im letzten sommer gesehen, und sie waren wirklich grossartig live.
Nils
12.11.2008 - 10:12 Uhr
Also Lust Lust Lust ist ein großartiges album, und obwohl gewisse einflüsse natürlich nicht zu verkennen sind ist es immer noch recht eigenständig.
am meisten gefällt mir die reduziertheit, dass die es schaffen mit sehr wenig aufwand und arrangements eine derartige soundkulisse zu schaffen.
BRMC brechen sich da auf baby 81 meiner meinung nach ganz schön einen ab und ehrlich gesagt kommt mir bei der platte viel eher das große gähnen.
hallucinations, aly walk with me und lust sind genauso wie dead sound und the best dies wunderbare songs.
Hat mich total überrascht, dass die son gutes album bringen.
Nils
12.11.2008 - 10:17 Uhr
LostInACity (21.02.2008 - 20:52 Uhr):
@Whatever:
" Das aktuelle Ding ist mir zu monoton."

Oh man ey, dann haste von dieser Musikrichtung echt rein gar nichts kapiert. Weil genau darum gehts doch. Immer wiederkehrende Parts, Schlichtheit,Monotonie- ein leichter hauch von shoegaze.
All das was so herrlich einlullt.
Man kann sich echt durch aussagen selbst disqualifizieren^^
allerdings
12.11.2008 - 10:54 Uhr
Man kann sich echt durch aussagen selbst disqualifizieren^^

ja ne, nils ;)
Nils
12.11.2008 - 10:58 Uhr
wohooo kriegst von mir 10/10
den spruch hätte man ja jetzt gar nicht erwartet^^
allerdings
12.11.2008 - 11:51 Uhr
eben, diese erwartungen wollte ich erfüllen :)
Nils
12.11.2008 - 15:52 Uhr
Ja aber wie kann man denn bitte sagen:" die raveonettes sind mir aber zu monoton!"

Das ist wie " Ne, das Eis ist mir aber zu kalt", da kann man sich auch keins backen. da sollte man lieber warme kartoffeln essen.^^
U.R.ban
12.11.2008 - 17:53 Uhr
Ayo, der Nils wieder^^

Ich stehe total auf Lust Lust Lust, kein Album der letzten Jahre hat mir so viele tolle Ohrwürmer beschert, einfach herrlich unkompliziert und in jeder Situation hörbar; und die Stimmung ist genau die, die ich so allgemein bevorzuge, auf den Punkt gebracht.
Schade, dass ich das Album zur VÖ, bzw. zur Deutschlandtour noch völlig ignoriert habe...

Den Vorwurf der Monotonie kann ich aber durchaus nachvollziehen..
stativision
12.11.2008 - 17:55 Uhr
aufm vorgänger war ja schon abwechslung vorhanden, von daher ist der vorwurf der monotonie nicht so lächerlich wie er hier gemacht wird...
Nils
12.11.2008 - 20:30 Uhr
Ich finde das eig gar nicht monoton das album, das ist in meinen augen ne gesunde mische. da gibs mit sicherheit bands in dem genre, die die monotonie noch um einiges drastischer ausreizen.
Ich finde, dass lust lust lust mit abstand das beste album von denen ist.
Aber gut was Monotonie angeht muss man da wahrscheinlich schlimmeres gewohnt sein.
Dazu die live sessions @ city centre( -> youtube) sehr hammer.
Ein super beweis dafür, wie toll minimalismus wirken kann.
demian
15.08.2012 - 11:28 Uhr
Ich finde das lied "death sound" wirklich toll. Könnte mir jemand sagen, auf welcher CD das drauf ist? Vielen Dank.
deaD sound
15.08.2012 - 13:21 Uhr
http://www.plattentests.de/rezi.php?show=5345
mispel
14.11.2012 - 20:59 Uhr
Mal ne Frage in die Runde: Welches Album ist das Beste?
noplace
14.11.2012 - 21:26 Uhr
"pretty in pink" ist in jedem fall das abwechslungsreichste, poppigste und liebevollste.
geo
14.11.2012 - 22:13 Uhr
heißt das album nicht "pretty in BLACK"?
noplace
14.11.2012 - 22:20 Uhr
gott, wie peinlich ;)
Hogi
14.11.2012 - 23:11 Uhr
Kommt letztlich drauf an, ob Du eher die noisige (Chain gang), die düstere (Raven) oder die eingängige Seite(Observator) von denen bevorzugst.
stativision
15.11.2012 - 00:10 Uhr
lust lust lust oder chain gang.
Neues Album
23.07.2014 - 11:31 Uhr
The Raveonettes have just released a brand new album, Pe'ahi. Named after a big-wave surfing spot on the Hawaii island of Maui, it's their first since 2012's Observator. It was recorded earlier this year and is out on Beat Dies. It follows hints from the band, comprising Sune Rose Wagner and Sharin Foo, that a new release was on the cards, with album track 'Sisters' posted online earlier this month (listen and download it here in exchange for an e-mail address). We've been given a first play of an acoustic version of another song from Pe'ahi, 'Killer In The Streets', which you can hear and download above, and there's opener 'Endless Sleeper' at the foot of the piece.

Notes from the album's producer, Justin Meldal-Johnsen, accompanying the announcement, detail that it was recorded in Wagner's Los Angeles apartment and follows the death of his father last year. Meldal-Johnsen writes: "With Pe'ahi, I'd venture to say that the chances taken and areas explored probably go further than any other Raves record. Their particular and wonderfully stylised amalgam of melody and noise, while obviously in existence throughout the band's work, is now just that much more hair-raising."

The band will be playing a run of shows in the US starting in September - head to their Facebook for full details.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: