Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Virginia Jetzt! lösen sich auf

User Beitrag
Michael
25.05.2010 - 02:49 Uhr
Schluss: nach einer obligatorischen Abschiedstour im Herbst löst sich die sympathische, aber leider auch immer etwas belanglose Berliner Inidepop-Band auf (Quelle).
Wayne
25.05.2010 - 02:53 Uhr
Interessant! Das interessiert mich sehr!
musie
25.05.2010 - 08:08 Uhr
schade. es gibt lieder von vj!, die mag ich sehr. z.b. 5uhr morgends oder anfänger. mit dem neuesten album konnte ich mich hingegen nicht richtig anfreunden.
M@rc
25.05.2010 - 08:48 Uhr
Was mich an dem Statement wundert, ist die Behauptung, dass sie von ihrer Musik ihre Miete zahlen konnten...
müsste es nicht heißen...
25.05.2010 - 09:12 Uhr
...Virginia lösen sich Jetzt auf?
DADA
25.05.2010 - 11:16 Uhr
Warum lösen sich immoment alle auf????
Ist das jetzt modern oder was?
Die Welt ist nicht mehr das was sie mal früher war, alles ist scheiße geworden!!!!!!!!
Analyst
25.05.2010 - 11:20 Uhr
Nein, sie lösen sich nicht jetzt auf, sondern erst nach der "obligatorischen Abschiedstour im Herbst", wie es der Threaderöffner so schön in Worte fasste.
Dexter
25.05.2010 - 11:31 Uhr
Find ich sehr schade. Ich habe VJ! immer sehr gerne gehört.
Obrac
25.05.2010 - 11:42 Uhr
Schade, war ziemlich guter deutscher Schlager im Stil von Roy Black und Andy Borg.
Balisto
25.05.2010 - 12:15 Uhr
Finds immer lustig, wenn Bands wie Viginia Jetzt!, Silbermond und Konsorten als Indiepop bezeichnet werden, dabei ist das doch nichts weiteres als biederster Hausfrauenschlager im Indiekostüm. Na egal, der Band wird sicherlich kaum jemand hinterhertrauern.
@Obrac
25.05.2010 - 12:18 Uhr
im Stil von Roy Black und Andy Borg

Nee, nicht wirklich. Eher ne Mischung aus Pur und Blumfeld, die ja bekanntlich selbst jeweils schon eine Mischung aus each other sind.
Dexter
25.05.2010 - 15:47 Uhr
@Balisto

Wie sind Virgina Jetzt! bitte mit Silbermond vergleichbar? Find ich wirklich fragwürdig das ganze :-/
musie
25.05.2010 - 16:12 Uhr
die bezeichnung 'mischung aus pur und blumfeld' find ich gelungen.
Bones
25.05.2010 - 17:04 Uhr
Ärgerliche band. Gute Entscheidung.
noplace
25.05.2010 - 17:34 Uhr
kehren im nächsten zurück als die flippers
Balisto
25.05.2010 - 18:10 Uhr
Wie sind Virgina Jetzt! bitte mit Silbermond vergleichbar?

Ist doch alles ähnlicher Käse, der versucht, sich als besonders indie zu verkaufen, aber in echt das exakte Gegenteil ist, nämlich belangloser Schlager ohne Substanz.
mischung
25.05.2010 - 20:04 Uhr
zwischen peter alexander und tomte
Eurodance Commando
25.05.2010 - 21:58 Uhr
Schade !

Haben mit "dreifach schön" einen meiner persönlichen Songs für die Ewigkeit geschrieben !
Eurodance Commando
25.05.2010 - 22:15 Uhr
Schade Jungs,
hätt euch ja gern auf eurer Abschiedstour besucht. Hab euch noch nie live gesehen.
Aber 24,- EUR (für Köln) für eine semi-bekannte bzw. semi-erfolgreiche Band ist dann wohl doch etwas zuviel des Guten.

Da will jemand zum Abschluss wohl nochmal den fetten Reibach machen, wie ?

Wie gesagt: Schade.

Trotzdem alles Gute

25.05.2010 - 22:18 Uhr
Nichts gegen semi-bekannte und -erfolgreiche Bands, aber wen sie semigut sind, is es zu teuer.
Eurodance Commando
25.05.2010 - 22:32 Uhr
Trotzdem ist 24 EUR einfach zu teuer.
Die Karten für die Pale-Abschiedstournee haben 2009 rund 10 EUR gekostet.
Okay, das ist vllt schon arg günstig, 15 EUR hätten es bei VJ! auch getan.

Und so affenmegageil finde ich die Band jetzt nicht, dass ich da so unbedingt hin muss.

Mal sehen, wie der VVK läuft.
Nicht, dass sei am Ende nur vor 20 Mann spielen.
Say o Nara
26.05.2010 - 03:08 Uhr
Virgina jetzt! - Eine Band wirft das Handtuch.

Nachruf
--------


Als 2001 das Debüt-Album erschien, war bereits klar, dass eine neue Ära hiesiger Popkultur eingeläutet wurde. Die Musikpresse feierten Virgina Jetzt! frenetisch, schließlich hatte die Band eine völlig neue beliebige Sprache und einen einzigartig belanglosen Sound kreiert, der nicht so leicht zu unterbieten war.
Seitdem verbreiteten die einfachen Gesichter der 4 Ostdeutschen Bandmitglieder auf fast jedem Deutschen Festival Angst und Schrecken, denn nur wenige Bands sind in der Lage, in kürzester Zeit das Publikum komplett ins Koma zu spielen.
toolshed
26.05.2010 - 03:17 Uhr
Beruhigend!
Es hat etwas ausnehmend Tröstliches, zu wissen, dass diese grottige (Live)Band nun endlich weg von Fenster ist. Ausgezeichnete Entscheidung zugunsten der Musiklandschaft, mögen ihnen noch viele Artgenossen folgen.
Thom Yorke für Arme
26.05.2010 - 03:31 Uhr
Weinerliche Mädchenmucke für NEON-Leserinnen!
solea
26.05.2010 - 03:33 Uhr
guter thread :)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim