Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Rockstars müssen Drogen nehmen

User Beitrag
Der Umkiffer
06.09.2011 - 11:18 Uhr
*umlinezieh*
dirk
06.09.2011 - 11:24 Uhr
@Julia

Hab ich auch erst vor kurzem mitbekommen. Fand ich schon krass.
Ist eigentlich bekannt ob sich Julian Casablancas was reinpfeift? Von allen Mitgliedern der Strokes wirkt er ja drogentechnisch immer am verdächtigsten....
seattle
06.09.2011 - 17:41 Uhr
Valium?
kurt
25.09.2011 - 12:35 Uhr
Schokolade?
Tina
04.10.2011 - 15:05 Uhr
Haarspray?
Tüm
04.10.2011 - 16:42 Uhr
Facebook?
Tweety
04.10.2011 - 19:50 Uhr
Twitter?
Rockarsch
04.10.2011 - 20:09 Uhr
Wenn du Musik in ihre mtiefsten inneren wesen gecheckt hast,dann ist es die krasseste Droge und sie fic.kt dich zu hart! ohne anderen stoff packst du das nicht.
ksch ksch, ... Haschisch
04.10.2011 - 21:31 Uhr
Bei Bono, The Edge und Larry Mullen jr. kann ich es mir nicht vorstellen, dass sie jemals Drogen nehmen würden. Dafür ist ihre Band zu harmlos. Nur Adam Clayton war früher kein Kostverächter.
Rockarsch
05.10.2011 - 07:32 Uhr
die vier haben ja auch Musik nie gecheckt!!!
ksch ksch, ... Haschisch
05.10.2011 - 10:07 Uhr
@Rockarsch
Diese Aussage darf angezweifelt werden. Man schaue sich nur mal das umwerfende "Live at Red Rocks"-Konzert von 1983 auf DVD an. Aber dies ist ein anderes Thema.
Rockarsch
05.10.2011 - 10:10 Uhr
ja,aber weisst du ...so richtig die materie und das wesen der musik gecheckt,universell und in ihrem wahren kern.da sind & waren U2 doch immer noch lichtjahre von entfernt.
ksch ksch, ... Haschisch
05.10.2011 - 10:35 Uhr
Mag sein, dass das stimmt (U2 sind jedenfalls keine ausgebildeten Musiker), aber sie waren von Anfang an mit Herz dabei und haben nie ein wirklich schlechtes Album gemacht.
"Zooropa" klingt jedoch so, als wäre bei den Aufnahmen vielleicht doch der ein oder andere Joint rumgereicht worden.
Rockarsch
05.10.2011 - 10:39 Uhr
was ich meine hat aber nix mit musikalischer ausbildung zu tun; eher im gegenteil.
ksch ksch, ... Haschisch
05.10.2011 - 10:42 Uhr
Was ist denn der wahre Kern der Musik? Die Begriffe, die du aufführst, sind ein wenig schwammig ;)
Rockarsch
05.10.2011 - 10:46 Uhr
ersma einen durchziehn is schon gleich 11uhr
@dirk
05.10.2011 - 11:06 Uhr
Julian Casablancas Tries To Stay Away From Heroin

The Strokes frontman Julian Casablancas spoke with The Face and gave his thoughts on drugs. “I really try to stay away from heroin,” he admits. “It’s fun, but do you want to have the band break up, play bad music, think you’re good when you suck, die? There’s no positive aspect to it. You try sh** when you’re a kid. That’s like an orgasm – it feels good but lasts a short time.”
Julian
05.10.2011 - 11:10 Uhr
"I've always enjoyed drinking since I was young. Even when I was super young, I just thought it was cool to drink ten times more than everyone else.
But then it turned into a bottle of vodka a day, plus beer and whisky.
Because you want to be sociable and want people to like you, getting drunk gives you a false illusion. Then the next day comes the pain. I'm still permanently cringing about the stupid things I did."

Julian said alcohol made him sick and depressed and he lost his musical drive.

He said: "I didn't go to rehab, I just stopped. I always said if it affected the music then I'd stop. It got too bad and I messed up. Even though I miss drinking, it's just not worth it anymore."
4 Promille
05.10.2011 - 13:07 Uhr
Alkohol und Tabletten - da kann Roy Black Metal ein Lied von singen.
Erfurt
22.10.2011 - 12:20 Uhr
Linkspartei will alle Drogen legalisieren
Mia san mia!
22.10.2011 - 14:41 Uhr
Nicht mit uns!
Phaon
22.10.2011 - 17:38 Uhr
Bin mal wieder beeindruckt von der Vorreiterrolle, die die Linkspartei in moralischen Fragestellungen an den Tag legt. Drogen zu nehmen hat erst einmal nichts mit Moral zu tun. Die Linken erkennen hierbei die logische Konsequenz, dass es dann auch keinen sinnvollen Grund gibt, Drogenkonsum zu verbieten. Jeder Mensch sollte selbst entscheiden dürfen, ob er Drogen braucht oder nicht. Die gsellschaftlich akzeptierten Drogen (Alkohol, Zigaretten) richten seit jeher einen viel größeren Schaden an als die oft verteufelten harten Drogen. Mit einer Legalisierung würde man zumindest der ganzen Drogen-Kriminalität entgegenwirken. Gute Sache!
Omar and Cedric At The Drive-In
10.01.2012 - 11:50 Uhr
“There’s nothing like the first time smoking crack.”
Orphaned
10.01.2012 - 11:53 Uhr
Trent Reznor muss leiden um gute Musik zu machen, der bitch.

aber ich gönne ihm sein privates Glück, deshalb wäre es unverschämt von mir ihm Elend und Leid zu wünschen um endlich wieder(seit And All That Could Have Been 2002) eine gescheite NIN Platte serviert zu bekommen.

Trent Reznor ist das beste Beispiel das ich kenne.
Der Eine sagt so, der Andere sagt so.
10.01.2012 - 11:57 Uhr
So, so.
Orphaned
10.01.2012 - 12:01 Uhr
so, so...auf meinen Pimmelmann hast du es also abgesehen....
Ho, ho
10.01.2012 - 12:07 Uhr
Ho, ho.
Maynard
10.01.2012 - 12:16 Uhr
Minute 0.26 - 0.47

http://www.youtube.com/watch?v=7zV78IgXzB0
Festival- und Konzertveranstalter
10.01.2012 - 12:34 Uhr
Hauptsache die Reunion ist sicher!
Fanboy
10.01.2012 - 13:35 Uhr
Hauptsache ich war dabei und habe es mit meinem Foto-Handy dokumentiert...
dARMINhalt
10.01.2012 - 13:39 Uhr
Alle Rockstars müssen an meinem Erscheinen mitwirken!
So, so.
10.01.2012 - 13:48 Uhr
So, so.
Steve n Tyler machte wegen Kokain Musik
18.01.2012 - 15:28 Uhr
„Ich muss sagen, wenn es nicht wegen des Kokains gewesen wäre, dann denke ich nicht, dass die Band in sieben Jahren neunmal in jedem Staat Amerikas aufgetreten wäre“, erklärt er. „Damals gab es nämlich noch kein MTV. Wir dachten uns: 'Iowa? Drei Auftritte hintereinander? Das machen wir!'“

Trotzdem ist der Rocker nicht stolz auf seinen Drogenkonsum. „Das ist das, was wir gemacht haben, aber es gibt dabei kein Ende. Das Ende ist der Tod oder der Knast oder man wird verrückt“
David Bowie
18.01.2012 - 16:28 Uhr
So wie ich.
Menowin: 4 Gramm Kokain am Tag!
04.02.2012 - 12:16 Uhr
„Es ging ja schon damit los, dass ich teilweise zwei Tage lang wach war. Ich habe ja nicht so pille-palle gezogen – mir haben keine 3 Gramm gereicht. Ich habe in zwei Tagen 8 Gramm gezogen – ich kann froh sein, dass ich noch lebe.“

„Ich habe einen Tag vor dem Finale konsumiert, aber man merkt vom Kopf her am nächsten Tag nichts mehr. Man sieht es einem allerdings an den Augen an. Man kriegt so ganz kleine Pupillen. Ich fühlte mich scheiße und habe geschwitzt wie Sau.“
bong
04.02.2012 - 16:00 Uhr
..müssen sie nicht, sie tun es freiwillig.
und wenn sie es nicht im übermass tun und damit umgehen können bleiben sie wohl auch länger musikalisch kreativ.
wenn sie richtig reich sind lassen sie sich gelegentlich entgiften oder das blut waschen
Lange Rede, kurzer Sinn
04.02.2012 - 16:07 Uhr
Und wenn sie nicht gestorben sind, leben sie noch heute.
kong
04.02.2012 - 16:48 Uhr
tun sie es echt freiwillig?!
Leute
11.02.2012 - 20:53 Uhr
Whitney Houston völlig fertig
zong
12.02.2012 - 15:45 Uhr
tja, die konnte wohl nicht damit umgehen.
Frauenfeind-Detektor
12.02.2012 - 15:58 Uhr
Beeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeep!
00 Schneider
12.02.2012 - 16:50 Uhr
Laut "tmz.com" soll Houston Xanan genommen haben. Das Medikament wird gegen Angstörungen und Depressionen verschrieben. Mit Alkohol geschluckt, könne es stark sedierend wirken und Schläfrigkeit hervorrufen.
FJ
13.02.2012 - 20:02 Uhr
Liebe Whitney Houston,

wie kann man als Whitney Houston so unglücklich werden, so elend wegsterben?

Ich höre Ihr „I will always love you“, während ich dies schreibe. Mein Mund bleibt mir offen von der Schönheit Ihrer Stimme, die ein Engelsgesang ist.

Warum braucht ein Mensch wie Sie Glückverstärker? Alkohol, Koks, Crack, Marihuana? Warum ist das Leben nicht mehr schön ohne Alkohol und Drogen?

Warum scheint die Sonne nicht ohne Drogen?

Warum merkten Sie nicht, dass Ihnen die Haare ausfallen, die Beine dünn werden, die Stimme kaputtgeht, Sie nur noch krächzten? Die Süchtigen sind auf einer Reise, auf der wir sie nicht zurückhalten können. Niemand hätte Whitney Houston retten können. Sie war am Ende ihres Lebens todunglücklich.

Vielleicht ist sie jetzt glücklich.

Herzlichst,

F. J. Wagner
Crazy-Town-Sänger (37) im Koma!
03.04.2012 - 14:00 Uhr
Shifty Shellshock (37) liegt bereits seit vergangener Woche im Koma.

Mit der Crossover-Band Crazy Town hatte Shifty 2001 den Megahit „Butterfly“.

Danach wurde es still um die wilden, tätowierten Jungs. Nur mit seiner Drogensucht gelangte er in die Schlagzeilen. Später war er in verschiedenen Reality-Shows (u.a. bei „Celebrity Rehab“ auf MTV) in den USA zu sehen, bei denen er versuchte, seine Drogensucht in den Griff zu bekommen.
Pete
03.04.2012 - 14:50 Uhr
Ihr seid alles Amateure.
Vorzeitige AIterung
29.04.2012 - 11:44 Uhr
In den Gehirnen von Kokainsüchtigen haben Forscher eindeutige Hinweise auf eine Turbo-AIterung gefunden.

29.04.2012 - 11:45 Uhr
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,829663,00.html
What a wonderful world
15.05.2012 - 19:52 Uhr
Dass er überhaupt noch lebt, ist für Slash ein kleines Wunder.

„Ich habe alles genommen und getan, was ein Rocker damals tun konnte“, beichtete der Schrammel-Meister im Interview mit der Schweizer Tageszeitung „Blick“. „Eigentlich müsste ich bei dem Lebenswandel, den ich hatte, schon längst tot sein.“

Mit 35 habe er sogar einen Herzschrittmacher gebraucht – weil er sich, wie er selbst sagt, „fast totgesoffen hatte“. Aber die ungesunden Party-Jahre sind vorbei: „Jetzt bin ich clean“
Pete Doherty aus Entzugsklinik geworfen
18.07.2012 - 13:52 Uhr
"Pete Doherty has been thrown off a Thai drugs rehab programme for being a disruptive influence on other addicts.

For the last decade, Doherty has battled drug addiction and been in and out of rehab since as far back as 2004.

Recently he confirmed that he is still using heroin and crack cocaine."
Eierfurz
18.07.2012 - 16:28 Uhr
ist eine Glaubensfrage:

ohne Drogen hätten die Leute nicht die Musik erschaffen, die sich erschaffen haben (Doherty, Whinehouse, etc.).

aber auf der anderen Seite:

würde Amy Whinehouse noch leben, was für eine geniale Musik hätte sie noch erschaffen, die es jetzt nie geben wird. Oder halt andere Leute wie Elvis oder Jim Morrison.

Seite: « 1 2 3 ... 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: