Lohnt sich eine Schallplatten-/ Vinyl - Sammlung?

User Beitrag
lazybone
27.04.2010 - 16:58 Uhr
@Meinung:
Es ist müßig darüber zu diskutieren....
Ich lass' Dir Deine Ansichten zum Thema, Du mir meine. OK?
Dr. Music
27.04.2010 - 17:21 Uhr
Wenn man Vinyl noch nie mochte, wird man es auch jetzt nicht lieben lernen.

Blinden kann man die Farbe Weiss auch nicht erklären.
gnu
27.04.2010 - 17:24 Uhr
Ein bisschen ist gut. Mit 2 oder 3 grundsätzlichen und einfachen Verhaltensregeln wie bei CDs ist es da aber nicht getan, wenn die Platte sich nach ein paar Jahren wie neu anhören soll.

1. nicht durch die Gegend werfen/anzünden/...
2. Plattenbürste benutzen.
3. hin und wieder den Tonabnehmer wechseln.

Sonst noch was? Bei CDs fällt 3. weg und bei 2. heißt es "Mikrofasertuch".
Bauchzwack
27.04.2010 - 17:30 Uhr
Blinden kann man die Farbe Weiss auch nicht erklären.

So was kann in diesem Zusammenhang nur jemand sagen, dem die Art der Speicherung von Musik wichtiger ist, als die Musik selber.
Dr. Music
27.04.2010 - 17:31 Uhr
CD-Player: Laser reinigen.
mispel
27.04.2010 - 18:01 Uhr
Vom ästhetischen Standpunkt aus betrachtet können CD-Player auf jeden Fall einpacken. Mir gefällt es zu sehen, wie die LP auf dem Teller rotiert und dabei der Tonarm langsam zur Mitte wandert und der Platte Töne entlockt. Das hat irgendwie was beruhigendes. Außerdem kann man so seinen Spieltrieb ausleben.
Mike
29.04.2010 - 00:35 Uhr
"LPs haben einfach eine emotionalere Komponente."

Schwarzer Kunststoff war schon immer emotionaler als silberner Kunststoff. Verstehe.


"Hier geht es nicht um Musik sondern um Haben und Besitzen und Besonders sein."

Bingo.



"Jaja das hört man oft. Kann man aber in etwa 90% der Fällen recht schnell mit 2 Sachen erklären.
1. An den Vorverstärkern und Entzerrern der Plattenspieler, die auf den Frequenzgang einwirken.
Mit viel Zeit und nem Equalizer kriegt man den "besonderen Klang" auch mit CDs hin.

2. Viele sehr alte CD Neuauflagen alter Vinyl Sachen sind einfach beschissen gemastered worden. In solchen Fällen veliert die CD eindeutig."

Genauso isses.

Naja, ist wohl einfach so ein Philosophie/Esoterik-Ding. Muß man eben dran glauben.
Plattenspieler33
07.08.2010 - 08:17 Uhr
Eine Vinyl lohnt sich immer ,habe immer freude daran sie auszupacken und sie aufzulegen .Cd,s dagegen sind langweilig ,ich möchte sehen wo die Musik herkommt ,und denn über Röhren das kann euch kein Mp 3 player bieten .
hugendubel
07.08.2010 - 12:32 Uhr
menschen rund um die welt sammeln dinge (gartenzwerge, schubkarren, klamotten, autos, eierwärmer, voodoopuppen und auch platten), da wird man kaum behaupten können, das sei "spießig deutsch". soll ja auch sonst der spießigkeit eher unverdächtige musiker und djs geben, die ne plattensammlung haben. auch in england und amerika. oder russland. aber sei's drum.

cds werden in den nächsten jahren schlicht den bach runter gehen, da alle argumente, die man damals für ne cd in anschlag gebracht hat, für ne audiodatei noch mehr gelten. speicherplatz wird immer billiger, so dass man auch audioformate ohne die qualitätsverluste von mp3s wird speichern können und irgendwann wird man den kram sowieso einfach per flatrate streamen, was ja heute schon geht. wozu braucht man da ne cd? vinyl wird für nostalgiker noch ne weile erhalten bleiben bis irgendwann die generation weg ist, die damit noch groß geworden ist. die aktuelle vinyl-retrowelle wird auch wieder abflauen in 1-2 jahren. spätestens mit der erwartbaren "revolution" seitens apple oder eines anderen technologiekonzerns, was abspielformate und deren vermarktung angeht.
E. Sottsass
07.08.2010 - 12:36 Uhr
@hugendubel

Ich will das Artwork aber anfassen... :(

Ich vermute du hast aber Recht und bald werden weniger CDs (wenn überhaupt produziert).
huge.ndubel
07.08.2010 - 13:22 Uhr
versteh mich nicht falsch, ich sammel selbst vinyl, weil ich das einfach mag. paket mit neuen platten aus.pac.ken, im plattenladen stehen und nach schätzen suchen. auflegen, mixen, zu hause in der sammlung wüh.len, etc. etc. hab für die bequ.emlichkeit und zum musikhören nebenbei aber auch ne ganze reihe mp3s, weil ich nicht alle fünf minuten zum plattenspieler rennen kann. und ohne yout.ube würde es sehr viel mehr mühe machen, alte schätze zu finden. insofern muss ich der technologie auch einfach dankbar sein, dass sie da ne abkürzung schafft.

ein befreundeter 2nd-hand-laden-besitzer meinte neulich, dass der cd-verkauf bei ihm deutlich nachgelassen hat. das sagt natürlich nichts über neuverkäufe aus, aber das format wird auf jeden fall noch vor vinyl sterben, denke ich.
Zaki
03.05.2011 - 23:59 Uhr
...ich habe 7 Pearl Jam Platten für 500€ verkauft...bezahlt habe ich knapp 100€...vor längstenfalls 5 Jahren. Welche Aktie ist besser...?
Karrim
04.05.2011 - 00:16 Uhr
Ich sammel lieba mp3s, ist viel cooler und praktischer!
bild.de
01.02.2012 - 12:50 Uhr
Rockstar Neil Young enthüllt: Steve Jobs hasste Musik vom iPod – er hörte nur Vinyl
Tanja
01.02.2012 - 12:56 Uhr
Das erstaunt niemand.Das gillt auch für Bill
Auskenner
01.02.2012 - 21:51 Uhr
Vinylversionen sind total oft sehr lieblos gestaltet und vom Artwork her nicht so umfangreich wie eine CD. Dazu noch unpraktisch und vom Klang her eher schlechter als besser.

13.04.2012 - 17:37 Uhr
Außerdem sind sie oft in Pappe verpackt. Die Platten selber bestehen häufig aus lackierten Bratpfannenböden, manchmal sogar aus PVC.
Pete
09.02.2018 - 11:23 Uhr
Die CD ist noch lange nicht tot.
Ich sammle weiter beides.

salarias

Postings: 29

Registriert seit 09.09.2016

09.02.2018 - 12:47 Uhr
Vinyl lebt!

Loketrourak

Postings: 785

Registriert seit 26.06.2013

09.02.2018 - 15:34 Uhr
Die CD ist neben den rein digitalen Formaten das unsexyste Musikmedium der Welt. Es wird am Ende auf Streamingdienste und teure Vinylausgaben hinauslaufen.

'Lohnenswert' im Sinne von Wertsteigerung ist Vinyl inzwischen auch wieder. Wenn man den Discogs Marketplace beobachtet gabs da einen ganz schönen Sprung nach oben. Und neben den eh schon immer abgesuchten Märkten (z.B. Reggae 7", Northern Soul 7", alte Punk 7" etc.) werden sehr hohe Preise bezahlt für Alben grob aus den Jahren 1990-2005 - als Vinyl quasi tot war und nichtmal Kleinstauflagen sich ausverkauften.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: