Metallica - St. Anger

User Beitrag
Raventhird
08.06.2002 - 16:31 Uhr
Was es nicht alles im Netz gibt, Folge 501:
Weiß jemand ob die angeblichen Demos vom neuen Metallica Album echt sein könnten ? Ich weiß zwar, dass die Jungens im Studio sein sollen, und das sie kürzlich einen neuen Song irgendwo live gespielt haben, aber was ist das mit den Tracks. Hört euch zb mal "A Time to Hate" an. Das hört sich echt an, und ist auch kein regulärer Metallica-Song (ausser es war mal ne b-Seite).
Holzwurm
08.06.2002 - 17:33 Uhr
...kannst du uns auch noch verraten, wo wir ihn hören können? Über ag ist da nichts zu wollen...
Raventhird
09.06.2002 - 12:39 Uhr
Audiogealaxy ist auch ein richtig mieses Network. Kazaa hat viel mehr Songs zu bieten, vor allem seit der neuen Version.
Heiko
09.06.2002 - 13:31 Uhr
yo, und ungefähr siebenundzwölfzig Spyware-Programme....
willy
09.06.2002 - 14:30 Uhr
@Heiko

Den Kazaa Client gibt's auch in einer Lite Version, ohne Spyware!
Heiko
09.06.2002 - 15:45 Uhr
Ich weiss, gibts denn schon die neue Version?
ditsch
09.06.2002 - 17:02 Uhr
Kazaa hat mehr zu bieten als Audiogalaxy? Ähm..., dann hab ich wohl die falsche Software installiert.
Heiko
09.06.2002 - 18:44 Uhr
Naja, ich benutze eigentlich lieber audiogalaxy...aber ich zieh auch kaum Mainstream-Sachen...Songs von (noch) unbekannten Bands bekommt man meiner Meinung nach am Besten bei Audiogalaxy...oder auf den Homepages der Bands: zum bestellen :-)
Raventhird
09.06.2002 - 18:48 Uhr
Weiß nun jemand was (vielleicht ein Kazaa-Nutzer) über die Demos, oder nicht ???
Heiko
09.06.2002 - 19:19 Uhr
@Raventhird:
whoops, sorry, bin vom Thema abgewichen :-)
Antwort auf deine Frage: Leider nein
willy
09.06.2002 - 19:29 Uhr
@Raventhird

Sorry, ich auch nicht! Finde Metallica nicht so prall.
Macros_x
09.06.2002 - 20:56 Uhr
Also das was Kazaa (bzw von den Kazaausern) als Metallica Demos kommt hört sich nur bescheiden nach Metallica an. 2 die ich gefunden hab sind auf jeden fall nicht von Metallica,das eine passt musikalisch nicht, das andere hört sich doch eher sehr stümperhaft an...

Man wird sich wohl noch ein bissel geduleden müssen...*g*

Bye FLo
Raventhird
10.06.2002 - 13:54 Uhr
Na ja, du hast wohl recht, ist bestimmt viel Fake dabei, vor allem da die meistne Tracks Instrumentals sind, aber hast du "A Time to Hate" oder "Burn it Down" gehört. Bei ersterem ist definitv James Hetfield der Sänger, da bin ich mir fast 110% sicher. Könnte natürlich auch ein älteres, unveröffentlichtes Demo sein. "Burn it Down" klingt nach Kirk, auch wenn das bei einem Gitarristen immer schwer zu sagen ist.
electrolite
17.03.2003 - 20:40 Uhr
Krass!
die Demos die so rumschwirren hören sich nach "Black", nein, mehr noch nach "And justice for all..." an
Macros_x
17.03.2003 - 23:33 Uhr
da würde ich nix drauf geben...
hab gerade mal bei kazaa gesucht...das ist ja echt 80-90 % schrott...
hoffen nciht das das wirklich was mit dem neuen album zu tun hat.
Bye FLo
neffe
18.03.2003 - 09:50 Uhr
: )

bin ja wirklich mal gespannt ob es die helden meiner jugend schaffen, mich zum kauf des albums zu bewegen. die chance dazu geb ich ihnen auf jeden fall
skold.
18.03.2003 - 10:12 Uhr
ich glaube nicht das es auch nur den kleinsten fitzel St.Anger im netz gibt, siehe hier:

http://www.rollingstone.com/news/newsarticle.asp?nid=17732
willy
18.03.2003 - 12:12 Uhr
@skold.
ich glaube nicht das es auch nur den kleinsten fitzel St.Anger im netz gibt

*kicher*

Es gibt Plätze im Netz da gibt es alles. Und die heissen nicht Kazaa oder Soulseek.
meinemeinung
18.03.2003 - 13:19 Uhr
Es gibt KEINE Metallica-Fitzel im Netz! nicht von St. Anger, darauf schwör ich!
Lars
18.03.2003 - 13:28 Uhr
ich habe mir zwar bis jetzt alle metallica alben gekauft, st.anger werde ich mir aber mit sicherheit nicht kaufen sondern "napstern". haben diese geldgierigen pisser nun davon
skold.
18.03.2003 - 13:52 Uhr
ich weiss willy. trotzdem stimmt das in dem artikel geschriebene.
willy
18.03.2003 - 14:28 Uhr
Der Artikel ist echt ein Brüller. Nur die supersympathischen Bands auf der Liste!
skold.
19.03.2003 - 09:05 Uhr
lol. naja okay lass gut sein...
Macros_x
19.03.2003 - 11:39 Uhr
Ich trete besser mal keine diskussion los, auch wenn sichs für manche der posts lohnen würde...
pit
19.03.2003 - 11:44 Uhr
@macros_x
nicht so schüchtern
willy
19.03.2003 - 11:42 Uhr
Fakt ist doch, dass sich das Album am Veröffentlichtunstag im Netz befinden wird. Die ganze Security Geschichte hat somit keinen Einfluss auf die Verkaufszahlen der Alben. Die Prozedur verschiebt sich lediglich ein wenig nach hinten.

Wenn sie es durchziehen, dann wird es auch keine Advance-Versionen für Radiostationen, Pressevertreter etc. geben. D.h. niemand wird mit der Behauptung auftreten, dass er ein Album schon vor dem Veröffentlichungstag kennt und somit wird der Jagdinstinkt der "Ich-kenn-etwas-was-Du-nicht-kennst"-Sauger nicht geweckt.
Macros_x
19.03.2003 - 18:51 Uhr
Die ganze sache hat doch auch nur den Sinn bis zur Veröffentlichung nix im netz zu haben...
Danach passiert das doch sowieso...
Aber viele leute Laden sich Alben vor Veröffentlichung runter und sagen wenns rauskommt dann kaufe ich es mir noch...
Wenns dann soweit ist wirds doch nciht gekauft weil man sich an die Kopie schon gewöhnt hat...
(Ok bei Metallica ist das vielelicht was anderes...)
und sowas hier

"ich habe mir zwar bis jetzt alle metallica alben gekauft, st.anger werde ich mir aber mit sicherheit nicht kaufen sondern "napstern". haben diese geldgierigen pisser nun davon"

ist sowieso das sinn und hirnfreieste überhaupt...

Bye FLo
ditsch
19.03.2003 - 23:11 Uhr
Wieso? Ich unterstütze auch lieber Bands, die mir sympathisch sind. Als so hirnfrei empfinde ich das gar nicht.
Macros_x
20.03.2003 - 12:07 Uhr
Also die argumentation das ich mir das album "napstere" weil ich die band nicht mag und es sowieso geldgeile schweine sind ist jawohl das hirnfreiste überhaupt...
Es zwingt dich ja auch niemand die Band zu unterstützen, dann hör das album bzw. die musik halt nicht...

Bye FLo
willy
20.03.2003 - 12:12 Uhr
@Marcos_x

Wie wäre es damit: Es gibt Bands die ich derzeit nicht mag (z.B. Radiohead oder Placebo), in der Vergangenheit allerdings ganz gut fand und auch durch meine Plattenkäufe unterstützt habe.

Nun nutze ich die Möglichkeit des Downloads um mich über den neuen Output von Placebo zu informieren und siehe da, es gefällt mir, also ziehe ich los und kaufe das Album. Ist doch fair, oder?

Da aber Lars Ulrich ein geldgeiles Arschloch ist, werde ich das Album saugen und sofort auf diverse FTP Server hochladen und per Filesharing zur Verfügung stellen. Anhören werde ich es nicht und kaufen schon mal überhaupt nicht.
Macros_x
20.03.2003 - 15:48 Uhr
@willy

zu 1. Absolut OK
zu 2. es wird ja immer hirnfreier...
willy
20.03.2003 - 22:53 Uhr
Linkin Park haben dann wohl doch verloren... Das Album ist seit heute auf allen einschlägigen Servern zu bekommen.
Jens
21.03.2003 - 11:38 Uhr
Ich wette St.Anger erscheint nicht vor November.

www.schlechtehomepage.de.vu
Rvnthrd
23.03.2003 - 09:18 Uhr
@willy: du bist ein a-loch, sorry.
Macros_x
23.03.2003 - 14:41 Uhr
@Rvnthrd
Naja wir wollen ja nicht gleich persönlich angreifen...er ist nur ein bissel fehlgeleitet...;-)

Bye FLo
willy
24.03.2003 - 07:56 Uhr
@Rvnthrd
@willy: du bist ein a-loch, sorry.

Danke! Ich steh' drauf wenn minderbemittelte Kreaturen wie Du, völlig ohne Argumente Beleidigungen in den Raum werfen. Argumentativ kannst Du aber ebensowenig vorbringen wie Dein Kollege Macros_x, also "Halt's Maul".
Macros_x
24.03.2003 - 17:54 Uhr
Ich kann keine Argumente vorbringen?
Wen das
"Da aber Lars Ulrich ein geldgeiles Arschloch ist, werde ich das Album saugen und sofort auf diverse FTP Server hochladen und per Filesharing zur Verfügung stellen. Anhören werde ich es nicht und kaufen schon mal überhaupt nicht."
Argumente sind...dann aber gute Nacht...
willy
24.03.2003 - 20:33 Uhr
@Macros_x
Ich kann keine Argumente vorbringen?

Nein, denn wieder ist keines dabei!

Du kannst sicher meine Aussage kritisieren, aber wenn Du mal ein richtiges Argument bringen würdest, könnten wir endlich anfangen die Sache auszudiskutieren.
Macros_x
24.03.2003 - 23:04 Uhr
Irgendwie verstehe ich dich nicht, derjenige der seinen Kurs mal durch Argumente rechtfertigen sollte bist doch du. Ich sage ja nur das es kein Argument ist das Lars Ullrich ein Geldgeiles Arschloch ist...
Mal abgeshen das das Recht auf meiner Seite ist...
Mal angenommen du wärst ein geldgeiles Arschloch(was ich nicht weiss, und hiermit auch nicht unterstellen will) darf ich dir dann deine Stereoanlage oder dein Auto abnehmen und für allgemeines Musikhören oder Taxifahrten benutzen???
electrolite
24.03.2003 - 23:17 Uhr
möglicherweise besitzt "Willy" zusätzlich zu seiner Stereoanlage und seinem Auto weder diverse zig-Millionen an Vermögen, noch liegen in jedem Musikgeschäft zehn verschiedene Alben von ihm rum die sich nach wie vor gut verkaufen, noch wird willy größe Einnahmen erhoffen können wenn er ankündigt eine Welttournee mit soundsoviel Gigs zu starten.
;)

Was durch Raubkopien kaputtgemacht wird ist schlecht. Wie sich Metallica aufführen ist übertrieben und etwas unangemessen. Und manche Leute, wie z.B. Paul McCartney der seit Jahren darauf besteht die Preise für sämtliche Beatles-Alben deutlich über 15€ zu halten, motiviert nicht gerade zum "kaufen statt saugen"
Oliver Ding
24.03.2003 - 23:31 Uhr
http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/musik/8860/1.html
Sven
25.03.2003 - 01:54 Uhr
Bis einschließlich 1986 hat sich das Tapetrading im Falle Metallica ja auch noch gelohnt. ;-)
willy
25.03.2003 - 09:24 Uhr
@Macros_x

Der folgende Absatz befasst sich lediglich mit der Band Metallica bzw. ihrem Schlagzeuger und selbsternannten Retter der legalen Musik: Lars Ulrich. Ich möchte im folgenden bewusst alle Argumente der Plattenindustrie außen vor lassen.

Warum ist Lars Ulrich der am wenigsten geeignete Mensch um sich für ein Verbot von Filesharing einzusetzen? Nun, betrachtet man die Geschichte der Band Metallica, so erkennt man sehr schnell, dass diese 4 jungen Herren in ihren Anfangstagen nie mit großer Unterstützung von Plattenfirmen gesegnet waren. Vielmehr hat die Band davon profietiert, dass Kids in aller Welt Tapes mit ihren Songs getauscht bzw. verschenkt haben. Hierdurch konnte sich Metallica über mehrere Jahre eine relativ große Fangemeinde aufbauen, der Grundstein für eine Karriere die nicht nach dem ersten Flop verpufft, so wie die vieler gehypter "Superstars". Das ganze wohlgemerkt ohne viel Promotion seitens der Industrie.

Lars Ulrich hat sich im Zuge seines Feldzuges gegen Napster nicht nur von vielen seinen Fans isoliert, er hat auch eine Menge Musiker gegen sich aufgebracht, weil er sich in einer selbstherrlichen Art als Sprachrohr aller Musiker aufspielte und die Meinungen anderer Künstler ignorierte. Er stellte sich als einer der sehr wenigen etablierten Künstler in die erste Reihe der MP3 Ankläger - welche anderen, großen Bands waren denn mit in seinem Boot? Das alles stellte sich als äußerst kontraproduktiv heraus, denn durch seinen vehementen Einsatz erreichte Herr Ulrich nur, dass sich immer mehr Leute einen Spass daraus machten Metallica's Musik zu verteilen und anzubieten.

Was aber all diese Robin Hood's der Plattenindustrie immer noch nicht verstanden haben: Nicht jeder der ein Album / einen Song aus dem Internet herunterlädt, würde sonst das Album / den Song auf einem Tonträger erwerben. Wenn aber auch nur ein kleiner Teil der MP3-Sauger durch die heruntergeladene Datei dazu animiert wird den Tonträger zu erwerben, sieht die Sache schon ganz anders aus. Aussagen wie die von Jonathan Davis (Korn), dass 1,5 Millionen Alben nicht verkauft wurden weil die Platte im Netz verfügbar war, sind nachweislich fernab jeder Realität.

Eine andere Interpretation könnte daher heißen: Filesharing = kostenlose Promotion.

Noch was zu Deinen persönlichen Fragen: Nein, natürlich kannst Du mein Auto nicht haben. Schließlich ist dies für mich ein wichtiges Mittel um meinen Lebensunterhalt verdienen zu können. Wenn ich allerdings die Mittel hätte mir 2000 Autos zu leisten, kannst Du die Karre gerne bei mir abholen ;-)

Mal abgeshen das das Recht auf meiner Seite ist...

Das Recht mag auf Deiner Seite sein, aber ist das Recht automatisch das Richtige?
Macros_x
25.03.2003 - 10:37 Uhr
Nur weil er mehr Geld hat rechtfertigt es immer noch nicht den Diebstahl.
Nein unser Recht ist nicht immer Richtig (z.B in Bezug auf Kindesmissbrauch oder Vergewaltigung) aber hier durchaus. Es ist und bleibt Diebstahl. Wieviele von euch würden denn im Laden die CD klauen was ja im Endeffekt nix anderes ist.
Mir gehts ja nicht um Lars Ullrich oder wen auch immer. Ich hab auch nix dagegen wenn die Leute meine Musik kopieren damit sie sich verbreitet.
Aber von den grossen Künstlern stehen ja viele auf der Metallica-Schiene. Dr. Dre,Linkin' Park,Korn,Madonna...
Nur Metallica haben sich halt damals richtig öffentlich beschwert. Und es ging ja erst nur darum das I disappear überall lange vor Veröffentlichung zu haben war.
Ausserdem kann man in dieser Diskussion auch die Plattenindustrie nicht aussen vor lassen. Was glaubst du denn wer die Videos,Plattenproduktion und Werbung bezahlt...
Fakt ist, das so Nachwuchsband kleinere Chancen haben weil eben kein Geld mehr da ist.

Nochwas zum Recht. Das gilt ja zum Glück für alle. Und wenn du dir 20000000Autos kaufen kannst, dann kannst du sie gerne verschenken, aber keiner darf sie dir einfach so abnehmen, auch wenn er nochsoviel Robin Hood spielen will...
willy
25.03.2003 - 11:46 Uhr
@Macros_x
Es ist und bleibt Diebstahl

Wenn Du es darauf beschränken willst, ist jede Vervielfältigung von Tonträgern Diebstahl. Das Ganze darf man dann aber nicht auf MP3 respektive Filesharing beschränken. Es gibt Radiostationen die man digital empfangen kann und von welchen sich ebenso hochwertige Aufnahmen machen lassen. Dies wird seit Jahr und Tag geduldet, kein Mensch hat sich je darüber aufgeregt. Das Problem ist das jeder sehr schnell mit den neuen Systemem zurechtkommt und das die Industrie zu spät erkannt hat, dass sich hier ein neuer Markt öffnet.

Was glaubst du denn wer die Videos, Plattenproduktion und Werbung bezahlt...

Richtig, die Plattenindustrie. Aber siehst Du auch wem sie dieses Geld zukommen lassen? Hier wird nicht in hoffnungsvolle Nachwuchsbands investiert. Es werden vielmehr Millionen in etablierte Acts gepumpt um das Risiko eines Verlustes durch hochdotierte Verträge zu minimieren. Wenn die Plattenindustrie 130 Millionen Euro für einen labilen Weichschädel wie Robbie Williams lockermachen kann, dann ist es für mich mit der Finanzkrise nicht ganz nachvollziehbar.

Fakt ist, das so Nachwuchsband kleinere Chancen haben weil eben kein Geld mehr da ist.

Fakt ist, dass die Plattenindustrie ihre Politik der Gesellschaft angepasst hat und lieber Masse statt Klasse produziert. Das hat sicher nichts mit Geldmangel zu tun.

...aber keiner darf sie dir einfach so abnehmen

Der Vergleich hinkt, wenn mir jemand ein Auto wegnimmt, dann habe ich eins weniger. Wenn ich aber einen Song runterlade, ist der Song nicht weg.
klaus
25.03.2003 - 13:06 Uhr
ich hab da mal ne andere frage.
wie kommt es eigentlich das limp bizkit aufeinmal gemeinsame sache mit metallica machen? waren die nicht auf einer von napster finanzierten tour bei der der eintritt frei war?
Macros_x
25.03.2003 - 18:15 Uhr
Hier gehts halt um "Geistiges Eigentum". Sicher hat die Musikindustrie zu spät reagiert, aber das macht die Sache dadurch ja nicht richtig...
Das Problem ist nicht das vervielfältigen von einzelnen Songs, sondern von ganzen Alben. Das bekommst du im Radio schonmal nicht.
Robbie bekommt das Geld weil man davon ausgeht trotz MP3 genug Alben von ihm zu verkaufen, damit sich die Sache lohnt.
Die Musikindustrie ist ja auch nicht dazu verpflichtet Klasse zu produzieren, sondern eher die Künstler...Die Industrie will nur verkaufen...

"Der Vergleich hinkt, wenn mir jemand ein Auto wegnimmt, dann habe ich eins weniger. Wenn ich aber einen Song runterlade, ist der Song nicht weg."

Nur weil der Song nicht weg ist, ändert das doch nix an der Grundlage um dies hier geht. Dann leihe ich mir dein Auto eben auch nur aus, wir teilen es uns sozusagen...nur du bezahlst Benzin,Steuern,Reparaturen etc.
willy
28.03.2003 - 07:59 Uhr
@Macros_x

Das Problem ist nicht das vervielfältigen von einzelnen Songs, sondern von ganzen Alben. Das bekommst du im Radio schonmal nicht.

Bei dem Großteil der über Filesharing angebotenen Sachen handelt es sich um einzelne Stücke und so war es insbesondere auch bei dem von Ulrich ausgemachten Feind Napster. Zudem hast Du in einem vorangegangenen Beitrag davon gesprochen, dass der ausschlagebende Punkt für Metallica die Vor-Veröffentlichung von "I disappear" war. Auch wenn ich kein Metallica Experte bin, war das nicht eine Single?

Robbie bekommt das Geld weil man davon ausgeht trotz MP3 genug Alben von ihm zu verkaufen, damit sich die Sache lohnt.

Darum geht es ja auch nicht. Es geht um die Perversion "Künstlern" solche Beträge für 5 Alben zu zahlen und auf der anderen Seite über Verluste durch MP3 zu jammern. Spätestens seit Mariah Carey sollten sie doch schlauer sein, oder?

Die Musikindustrie ist ja auch nicht dazu verpflichtet Klasse zu produzieren, sondern eher die Künstler...Die Industrie will nur verkaufen...

OK, dann versuchen wir doch mal einen einzigen Künstler in den deutschen Top-Ten zu finden. Was die Industrie angeht gebe ich Dir vollkommen recht, aber was hat das mit dem Thema zu tun?
Macros_x
28.03.2003 - 16:42 Uhr
Also ich formuliere es mal anders. Der Künstler sollte die Klasse produzieren, ob das im einzelfall immer gelingt sei mal dahingestellt. ;-)

Natürlich lade ich bei Filesharing-Sachen nur einzelne Songs runter, aber es ist ja kein Problem so innerhalb kürzester Zeit das ganze Album zu haben. Und das geht halt im Radio nicht, weils da nur die Singles gibt.
Ja I disappear war ne Single, aber weils die eben schon vorher gabhaben die sich damals so aufgeregt. Naja sie werden sich diesmal wieder aufregen, aber es ist ja a) ihr gutes recht und b) verständlich sich dagegen schützen zu wollen.
Ob Mr. Ullrich jetzt viel geld hat oder nciht ist da ja eigentlich Nebensache...

Das Proble mit Robbie ist halt das er seine Alben trotz Mp3 so gut verkaufen wird das es sich für die Plattenfirma noch rentiert...Die meisten Mamis haben halt keine Ahnung von MP3s und deswegen kaufen sie die CD. Bei kleinen Bands (vorallem halt bei Bands mit Zielgruppe unterhalb der 30) ist das Problem einfach das eben viel kopiert wird, und die Plattenfirmen dann nix mehr dran verdienen, und deswegen es gleich lassen und lieber robbie signen...

Bye Flo
Jaymz
01.04.2003 - 19:44 Uhr
HEY! Metallica haben es immerhin aus der Scheiße (also Existenzminimum) bis nach ganz oben geschafft. Nur die von Anthrax oder so haben denen einen Kühlschrank gegeben.
Also.......


M E T L L I C A Rulez

und natürlich auch:
Aerosmith, 3 doors down, INCUBUS (

Seite: 1 2 3 ... 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: