Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Ocean - Heliocentric / Anthropocentric

User Beitrag
Kuma
14.04.2010 - 23:19 Uhr
"Heliocentric" ist seit einigen Tagen schon draussen, "Anthropocentric" folgt im Herbst. Das erste Album kommt mit schicken Bild/Lyrics-Kärtchen und einer drehbaren Sternkartenscheibe daher, die für viel Spielfreude sorgen ;)

Bislang macht es einen schönen, luftigen Eindruck, teilweise ein bisschen kitschig (Ptolemy Was Wrong). Zudem etwas verspielter und deutlich catchiger als die vorigen Releases.
dumbsick
15.04.2010 - 09:00 Uhr
nachdem ich anfangs ziemlich geschockt von der stimme des neuen sängers war, finde ich die platte mittlerweile richtig gut. ptolemy was wrong ist zwar kein totalausfall, aber trotzdem das schlechteste lied vom album. firmament und die beiden origin lieder sind großartig
fiep
15.04.2010 - 09:13 Uhr
bei den snipseln hab ich mir gedacht: scheiße, das wird geil.

nachdem ich sie dan ganz gehört hab kahm die ernüchterung. die haben für mich in den schnippseln so iemlich alle höhepunkte vorweg genommen. =/
und der sänger... passender als letztens, aber ab un zu wirkt mir der gesang... "hingebogen", um auch in den song zu passen. als wären die songs fertig gewesen, die lyrics auch, udn dan müssen die irgendwie zusammengestampft werden...
Ad
15.04.2010 - 15:45 Uhr
Heliocentric ist auf jedenfall peinlich. Tut mir leid, es ist so.

Wieso
15.04.2010 - 15:46 Uhr
tut dir das leid?
embele
16.04.2010 - 07:24 Uhr
Mir gefällt das Album sehr, und ich begrüße es, daß mal jemand bei ihnen 'singen' darf !Das Gegrunze kommt ja noch oft genug zur Geltung und fällt entsprechend besser auf. Die Songs sind alle unverkennbar 'The Ocean', auch die langsameren. Auf die Live-Umsetzung kann man gespannt sein. Vielleicht holt der neue Sänger auch noch ungeahnte Neuerungen aus den älteren Stücken. Von mir nach zweimaligem Hören 8/10.
fiep
16.04.2010 - 08:17 Uhr
Mel is peinlich.



Naja, bin ja gespannt, ob dei im bereich österreich überhaupt live zu sehen sein werden. ( Linz wäre ideal =P)
Kuma
16.04.2010 - 19:04 Uhr
Die Dominanz des Klargesangs war zu Beginn in der Tat erschreckend, doch hab ich mich schnell daran gewöhnt. Gab's ja vorher auch (Mount Sorrow), nur halt in kleinen, unauffälligen Dosierungen. Hier sticht's eben sehr stark hervor.

Live kommen die neuen Sachen hervorragend über und ergänzen sich prima mit dem Precambrian-Material, wovon ich mich am Dienstag überzeugen lassen konnte. Dass die Live-Besetzung sehr jugendlich ausgefallen ist (Rossetti könnte genausogut ein Kommiliton sein :D) war hingegen gewöhnunsgbedürftig. Sieht komisch aus, den Robin Staps von solch jungen Musikern umgeben zu sehen, haha.

Zur Rezi: Alles gut und klar, die Wertung stimmt auch, aber zwei Punkte gehen nicht: Die klassische Instrumentierung gab's vorher bereits (ist schliesslich eine Art Trademark des Kollektivs), und was die Erwähnung von Opeth da zu suchen hat (werden gar als erste Referenz angeben, wut?) versteh ich überhaupt nicht. Naja, just zwei nitpicks.
Manus
17.04.2010 - 12:48 Uhr
Also ich höre gerade das erste mal. Der erste Song weiß schon nach ein paar Sekunden zu überzeugen, und hält das. Bin gespannt wie es weitergeht und freue mich tierisch auf die Show in Frankfurt!
toolshed
19.04.2010 - 07:44 Uhr
Soll nicht so doll sein, die neue The Ocean, hört man diesmal, im Vorfeld, auffällig oft, und auch von vielen Seiten..
"peinlich", "kitschig" und was nicht alles, jaja. Schön, dass ich schon bei "Firmament" merkte, dass an diesem Gejammer einfach nichts dran ist - zum Glück.
Wäre auch schwer vorstellbar, dass ein Typ wie Robin Staps, ein neues Album, mal so in den Teich setzt, oder zusieht wie es in den Teich gesetzt wird, nachdem der Vorgänger mindestens am Thron von Cult Of Luna und Isis rüttelte.

Zugegeben, im ersten Augenblick, drängt sich ja schon der Gedanke auf, was denn da eigentlich mit The Ocean passiert ist, und man überlegt ob man das jetzt gut findet oder nicht, aber spätestens bei "Metaphysics of the Hangman" ist die Platte dann völlig angekommen, ohne das sie schon den ersten Durchlauf komplett hinter sich hat.

Auf Kram wie "Ptomely Was Wrong", der zwar einen netten Kontrast setzt, aber letztlich nur gepflegte Langeweile verbreitet, kann ich künftig aber verzichten. Die Betonnung liegt hierbei auch auf "künftig" - damit es nicht heißt, dass es mich auf "Heliocentric" stört.

Und der neue Sänger kann definitiv was und hoffentlich bliebt er diesmal auch wirklich länger als sein(e) Vorgänger. Das variable Drumming überzeugt ebenso auf ganzer Strecke - sollte auch mal gesagt werden.
Galileo
19.04.2010 - 13:18 Uhr
Bin absolut begeistert vom neuen Album! Mir sagen die Änderungen im Stil im Vergleich zu Precambriam absolut zu. Die Produktion bspw. die Streicher passen imo perfekt.
Ich kann durchaus nachvollziehen dass Anhänger der letzten Alben enttäuscht sind aber für mich persönlich ist das die beste The Ocean ever! 9/10
Manus
19.04.2010 - 22:44 Uhr
Ganz mutiges Album mit wenigen Schwächen. Respekt! Gefällt mir insgesamt auch besser als Precambrian.
toolshed
21.04.2010 - 04:53 Uhr
Mal was anderes eingeworfen.. Ist eigentlich bekannt wann und wieso dieser "Oceanland"-Bunker abgerissen wurde? Und wo stand das Ding überhaupt?
embele
02.05.2010 - 20:48 Uhr
'Heliocentric' (und der im Herbst folgende zweite Teil 'Antropocentric') sind wahrscheinlich die beste Platte, die The Ocean veröffentlicht haben.
Das liegt meiner Meinung mit großer Wahrscheinlichkeit daran, daß sich die Band gesanglich weiter ausgelotet hat. Die bisherige gesangliche Kunst ist schon gut gewesen, aber auf Dauer war mir so, als ob das immerwährende Gegrunze der Musik nicht so gut tut. Zu monoton kamen die Songs daher, obwohl man sich stets bemühte, die aggressive Stimmung auf verschiedene Sänger zu verteilen. Jetzt ist alles etwas akzentuierter und deutlich struckturierter.
Der klare Gesang unterstützt die gediegenen Passagen und unterstreicht direkt die jeweilige Stimmung.
Alles in allem muß ich sagen, daß The Ocean auf dem Sektor der Progressiven Rockmusik in Deutschland die Nase ganz weit vor haben.
Manus
02.05.2010 - 21:18 Uhr
Tourdaten:

31.05.10 Germany Bremen Tower
07.06.10 Germany Dortmund FZW
08.06.10 Germany München Feierwerk
09.06.10 Germany Dresden Beatpol
16.06.10 Germany Frankfurt Nachtleben
18.06.10 Austria Dornbirn Transmitter Festival
numbtubarty
04.08.2010 - 22:54 Uhr
Hello. Newbies here! It seems like a lot of stuff to learn in here and I really hope that this is the right place where I should be where I can found. Thanks to Admin for welcoming me. Love ya'll!

________
http://copythegame.com
Mendigo
05.08.2010 - 08:03 Uhr
Gibt mir gar nichts. Kann nicht mal so recht sagen worans liegt, ob jetzt wer singt oder herumgrunzt und so Sachen sind mir eigentlich egal solange es passt. Aber die harten Parts braten irgendwie so sinnlos vor sich hin und die ruhigeren sind zwar ruhiger aber sonst nicht wirklich was erwähnenswertes (außer manchmal tatsächlich fast schon powermetalkitschig) find ich.

Aber der letzte Durchlauf liegt jetzt schon ne Zeitlang zurück und dem Ganzen werd ich demnächst noch einmal ne Chance geben, hab mich immerhin einmal wie ein Wahnsinniger darauf gefreut.
Kuma
24.08.2010 - 15:41 Uhr
Tracklist von "Anthropocentric" (Veröffentlichung im November) plus Daten der Tour mit The Dillinger Escape Plan & Cancer Bats.

01. Anthropocentric
02. The Grand Inquisitor I: Karamazov Baseness
03. She Was The Universe
04. For He That Wavereth…
05. The Grand Inquisitor II: Roots & Locusts
06. The Grand Inquisitor III: A Tiny Grain of Faith
07. Sewers Of The Soul
08. Wille Zum Untergang
09. Heaven TV
10. The Almightiness Contradiction
11. The Grand Inquisitor IV: Exclusion From Redemption

+

01/10/10 – FR – Paris – Le Trabendo
02/10/10 – NL – Amsterdam – Melkweg Max
03/10/10 – BE – Brussels – VK
04/10/10 – DE – Frankfurt – Batschkapp
05/10/10 – DE – Leipzig – Conne Island
06/10/10 – DE – Hamburg – Markthalle
07/10/10 – DE – Bochum – Matrix
08/10/10 – DE – Berlin – Columbia Club
09/10/10 – PL – Warsaw – Progresja
10/10/10 – CZ – Prague – Abaton
12/10/10 – AT – Wien – Szene
13/10/10 – HU – Budapest – Dürer-Kert
14/10/10 – SK – Bratislava – Randal
15/10/10 – IT – Roncade – New Age
16/10/10 – IT – Cesena – Vidia Club
17/10/10 – FR – Marseille – Escape Julien
19/10/10 – ES – Bilbao – Kafé Antzokia
20/10/10 – ES – Madrid – Sala Heineken
21/10/10 – ES – Barcelona – Razzmatazz 2
22/10/10 – FR – Bordeaux – Rock School Barby
23/10/10 – FR – Nantes – L´Olympic
24/10/10 – FR – Poitiers – Confort Moderne
26/10/10 – FR – Lille – Aeronef
27/10/10 – UK – Southampton – Uni Garden Court
28/10/10 – UK – Birmingham – Academy 2
29/10/10 – UK – Glasgow – Garage
30/10/10 – UK – Manchester – Club Academy
01/11/10 – UK – Nottingham – Rescue Rooms
02/11/10 – UK – Bristol – Academy
03/11/10 – UK – Norwich – Waterfront
04/11/10 – UK – Brighton – Concorde 2
05/11/10 – UK – London – Electric Ballroom
06/11/10 – UK – Leeds – Damnation Festival

Die kleine Schweiz wird einfach ignoriert.. :'(
Kuma
08.10.2010 - 17:40 Uhr
Ein neuer Song namens "She was the universe" wurde von Metal Blade onlinegestellt. Hier zu hören:

http://www.metalblade.com/theocean/
indiscretion #234
09.10.2010 - 11:25 Uhr
Schön dynamisch.
dito
09.10.2010 - 23:36 Uhr
Gefällt mir auch, bin gespannt auf das Album. Hoffentlich wird es so gut wie die Heliocentric.
Kuma
13.10.2010 - 11:15 Uhr
Auf Stereogum ist nun ein weiteres Stück zu finden, dieses Mal der zweite Teil von "The grand inquisitor".

http://stereogum.com/541012/the-ocean-the-grand-inquisitor-ii-roots-locusts-stereogum-premiere/
Isis
14.10.2010 - 13:19 Uhr
HAMMER !!!! Zwei göttliche Alben in einem Jahr,
besser gehts ja gar nicht.
Ari
14.10.2010 - 16:40 Uhr
Der neue Sänger ist absolut okay, nur das drumherum nicht. Wäre Robin tot würde er sich glatt im Grabe umdrehen, wenn er wüste was The Ocean da veranstalten.

Aber im Prinzip ist es mir egal, eigentlich finde ich es ja gut, dass sich Bands entwickeln. Für mich ist es nur die falsche Richtung, womit mir nichts anderes übrig bleibt als weiterhin Aeolian und Precambrian zu genießen.
blu3m4x
14.10.2010 - 17:59 Uhr
Wäre Robin tot würde er sich glatt im Grabe umdrehen, wenn er wüste was The Ocean da veranstalten.

das musst du mir erklären?!?!?
embele
20.10.2010 - 21:19 Uhr
Bin jetzt auch mal dazu gekommen, mir die beiden neuen Songs anzuhören. Da kann man sich ja auf den November-Release freuen. Man kann zwar nicht die ganze Platte nach nur zwei Songs beurteilen, aber diese beiden unterscheiden sich schon vom Vorgängermaterial. Zu lesen war ja, daß sich die Sachen von "Anthropocentric" deutlich mehr an "Precambrian" orientieren. Schön fügt sich auch hier der neue Sänger mit seiner guten Stimme ein. Für mich waren The Ocean immer schon eine besondere Band und seit der Stimmenkosmos noch erweitert wurde, heben sie ihren Status noch ein Stückchen höher...tolle Bereicherung !
The MACHINA of God
24.10.2010 - 20:04 Uhr
Ich fänds ja so geil, wenn von denen irgendwann mal ein Album einfach nur "Trees" oder so heißen würde.
dumbsick
25.10.2010 - 12:12 Uhr
ist in der aktuellen visions mit 9 punkten davon gekommen.
hmm
26.10.2010 - 18:32 Uhr
Wenn das Teil auf Albumlänge das halten kann, was mit den beiden Songs vorausgeschickt wird, könnte es ziemlich groß werden.
Zoria
31.10.2010 - 07:57 Uhr
ZWEI REVIEWS:
Der erste Review meint 5/10: Die erste Hälfter sei Hammer, die zweite grottenschlecht... naja mal abwarten.
Quelle:
http://thedailystab.guitarepirate.com/review-the-ocean-anthropocentric-94.aspx
Der zweite Review meint 5/5: "As I mentioned, Anthropocentric fills in the stylistic evolution between the post-metal sludgy riffs and growls of Precambrian and the softer prog rock style and epic sung choruses present on Heliocentric."
Quelle:
http://www.heavyblogisheavy.com/2010/10/25/the-ocean-anthropocentric/
Zoria
02.11.2010 - 08:02 Uhr
Das komplette Album legal im Stream:
http://www.metalsucks.net/2010/11/01/exclusive-premiere-stream-the-oceans-anthropocentric-in-full/
Zoria
02.11.2010 - 08:45 Uhr
Nach dem ersten Hördurchgang muss ich sagen: Saustarkes Album. Gefällt mir besser als Heliocentric!
Die Songs sind brachialer, die Gitarren fetter. Durch den Einsatz von raltiv viel Geschrei, kommen die cleanen Passagen umso kräftiger.
"She was the universe" ist bleibt der eingängigste Song des Albums.

Ein großartiger JAhresabschluss. Mit dem Album sind The Ocean soeben in meine Jahres Top 3 aufgestiegen.
ISIS
11.11.2010 - 14:47 Uhr
Was ist denn mit dem Release? Amazon schreibt mir ne Mail dass sie bis 17.12. nicht liefern können, bei EMP steht was von 19.11. WTF?
oceanic
11.11.2010 - 14:51 Uhr
Wie immer Probleme mit dem scheiß Presswerk. Erscheint nun laut metal-blade am 19.11. in die Läden.

Zitat von Andreas / Metal Blade
Unfortunately we have to push back the release date for the new album of THE OCEAN due to technical problems during the manufacturing process.
Zoria
11.11.2010 - 15:14 Uhr
Ärgerlich, will die Scheibeendlich in Händen halten!
Das die aus den Querelen bei Heliocentric nichts gelernt haben... tsts
dumbsick
11.11.2010 - 15:14 Uhr
bei cede.de haben sie es am 9.11. geliefert.
gutes album übrigens:)
@dumbsick
11.11.2010 - 15:30 Uhr
Nur leider ohne die Plastikdrehscheibe... :(

Zurückschicken wäre mir aber auch zu teuer.

Knalleralbum übrigens!
dumbsick
11.11.2010 - 17:32 Uhr
wie, auf der europäischen version ist wieder eine drauf:(?
ISIS
22.11.2010 - 13:08 Uhr
Jetzt schrebit Amazon.de wieder was von wegen 24.12-04.01. als Lieferdatum. Sowas hab ich ja noch nie erlebt. Bestelle jetzt mal bei EMP...
Heulender Vogel
22.11.2010 - 13:13 Uhr
Ich fänds ja so geil, wenn von denen irgendwann mal ein Album einfach nur "Trees" oder so heißen würde.

ja, das wär echt hammermäßig, so total crazy, damit würde keiner rechnen, hähä.
ISIS
23.11.2010 - 15:55 Uhr
Jetzt kam plötzlich die Versandbestätigung von Amazon...naja mir solls Recht sein. Trotzdem komisch.
Zoria
01.12.2010 - 11:13 Uhr
Ich hab mein Album imer noch nicht. Diese Probleme gabs doch schon bei Heliocentric. Das war definitiv das letzte mal, dass ich bei pelagic direkt bestellt habe. Sogar der eher spießige Plattenladen um die Ecke hat sie bereits im Regal...
Hansi Hinterschinken
01.12.2010 - 11:22 Uhr
Ach ne ... noch einer der mit Pelagic Probleme hatte. Die Leute dort bzw. die Band sind mit dem Label/Mailorder absolut überfordert. Ich bestelle da nichts mehr und kann jeden nur abraten, dort etwas zu bestellen.
Kuma
05.12.2010 - 11:06 Uhr
Gestern Abend zusammen mit Knut und Zatokrev gesehen. Es gibt einzig und allein das zu sagen: The city in the sea, woah!

Anthropocentric nenn ich immer noch nicht mein eigen, weil es zuerst mein Plattenhändler verpennt hat und sie gestern "nur" die Vinyl mit dabei hatten, ich aber zu wenig Geld. Hoffentlich werd ich morgen im MediaMarkt fündig.
embele
12.12.2010 - 11:47 Uhr
Endlich ist meine Bestellung der Anthropocentric angekommen ! Ich muß schon sagen, der erste Eindruck ist sehr gewaltig. Das ganze Artwork spricht natürlich mal wieder für sich ! Ich habe meine Box jetzt komplettiert, d.h. beide Alben plus beide in Instrumentalversionen in der extra Box... Hammer. Freue mich schon auf die nächsten Durchgänge.
oceanic
28.12.2010 - 22:37 Uhr
Interview zu den zentrischen Alben
oceanic
28.12.2010 - 22:38 Uhr
Interview zu den zentrischen Alben
9/10
24.05.2013 - 16:59 Uhr
Groß, groß, groß wie der weite Ozean,
jedes Album von ihnen!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26499

Registriert seit 07.06.2013

25.03.2019 - 19:12 Uhr
Mag den Sänger auf der "Holocentric" nicht so. Find es ja toll, dass sie vom neusten Album eine Instrumental-Version rausgebracht haben. Hätte ich hier auch gern.
Sir Andrew
25.03.2019 - 23:03 Uhr
Gibt es und hört auf den Namen Heliocentral, lag aber nur der Deluxe-Box bei.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: