William Shatner - Seeking Major Tom

User Beitrag
Lulatsch
01.04.2010 - 12:21 Uhr
Soll im Spätsommer erscheinen.

Quelle
Third Eye Surfer
01.04.2010 - 16:37 Uhr
Hoffentlich kein Aprilscherz, denn das letzte Album war toll. Und David Sitek ist als Produzent eh klasse.
Spock
01.04.2010 - 16:41 Uhr
Na ob das ne zuverlässige Quelle ist?! ;)
Lt. Cmdr. Worf
02.02.2011 - 15:50 Uhr
Für die Mega-PT-Nerds unter euch, die gerne sowas wie Has Been hören:

Captain James T. Kirk arbeitet mit Zakk Wylde

Naja ok, so GANZ ohne coole Aktion vergeht bei Shredder-Meister Zakk Wylde wohl keine Woche. Nachdem der Gitarrist neulich in einer Folge der aktuellen "Californication"-Staffel mit David Duchovny einen Gastauftritt hatte, ging es mit einem anderen, noch größeren Serienstar ins Studio. William Shatner, der Captain James T. Kirk der Original-Enterprise und zuletzt als Danny Crane brillierende Schauspieler hat sich mit Zakky-Boy zusammen getan. In Wyldes Black Label Bunker haben die beiden den Black Sabbath-Klassiker "Iron Man" aufgenommen.
Der Song wird auf Shatners nächstem Album "Seeking Major Tom" erscheinen, auf dem es eine ganze Reihe Science Fiction beeinflusster Songs geben wird.


Einen kurzen Eindruck der Session gibt es hier: klick!
Nerd
02.02.2011 - 19:08 Uhr
goil
Castorp
21.04.2011 - 20:12 Uhr
*lechz*

I am iiiiiron maaaaaaan...
schreck
21.04.2011 - 23:03 Uhr
shatner ist ja schon 80 jahre alt!

herzlichen glückwunsch.
Weils grad so schön passt
21.04.2011 - 23:11 Uhr
Da war er aber noch jünger:

http://www.youtube.com/watch?v=Z1eFdUSnaQM
Spock
14.10.2011 - 21:52 Uhr
Irgendwelche Meinungen?
Kamm
14.10.2011 - 23:22 Uhr
Ganz klar. Fluktuationsprobleme in der Antigrav-Phasenkompressionskammer.
afromme
15.10.2011 - 01:06 Uhr
Digital in den USA schon erschienen - in Deutschland auf CD am 21.10.

Tracklist (in der zweiten Zeile jeweils die Gäste)

CD: 1
1. Major Tom (Peter Schilling)
Nick Valensi, Zakk Wylde, Mike Inez

2. Space Oddity (David Bowie)
Ritchie Blackmore, Alan Parsons

03. In A Little While (U2)
Manuel Gottsching

4. Space Cowboy (Steve Miller)
Brad Paisley

5. Space Trucking (Deep Purple)
Ian Paice, Johnny Winter

6. Rocket Man (Elton John)
Steve Hillage

7. She Blinded Me With Science (Thomas Dolby)
Bootsy Collins, Patrick Moraz

8. Walking On The Moon (Police)
Toots

9. Spirit In The Sky (Norman Greenbaum)
Peter Frampton

10. Bohemian Rhapsody (Queen)
John Wetton

11. Silver Machine (Hawkwind)
Wayne Kramer, Carmine Appice

12. Mrs. Major Tom
Sheryl Crow

CD: 2

1. Empty Glass (The Tea Party)
Michael Schenker

2. Lost In The Stars (Kurt Weill)
Ernie Watts

3. Learning to Fly (Pink Floyd)
Edgar Froese

4. Mr. Spaceman (The Byrds)
Dave Davies

5. Twilight Zone (Golden Earring)
Warren Haynes

6. Struggle

7. Iron Man (Black Sabbath)
Zakk Wylde, Mike Inez

8. Planet Earth (Duran Duran)
Steve Howe

Quelle: http://www.giga.de/freeload/songs/william-shatner/seeking-major-tom-im-stream
Angsthase
15.10.2011 - 13:47 Uhr
Und, was sagt die PT-Elite? Schon reingehört? Peinlich, Nerd-Musik oder Kunstgriff? Ich trau mich nicht irgendwo reinzuhören, aus Angst ich müsste mich vielleicht fremdschämen.
Third Eye Surfer
15.10.2011 - 14:27 Uhr
Manche Stücke sind ganz nett, andere belanglos, aber okay und ein paar (Bohemian Rhapsody und Iron Man vor allem) gehen gar nicht. Im Endeffekt also eher verzichtbar.

Ich hoffe, er arbeitet irgendwann noch mal mit Ben Folds zusammen an einem Has Been Nachfolger, denn die Scheibe war richtig gut.
hm
15.10.2011 - 14:28 Uhr
Ich dachte, Cpt. Kirk wäre gestorben und im Nexus oder so?
Trekkie
15.10.2011 - 14:48 Uhr
aber das war in einem Parallel-Universum, du klingonischer Mo´lach
virpi
15.10.2011 - 14:52 Uhr
ich hörs grad und bin fassungslos. v.a. "bohemian rhapsody" ist sowas von daneben, dass es schon wieder geil ist. die produktion des albums ist halbgar, und shatner ist weit von seiner "has been"-form entfernt.
für ein paar schöne momente und viele schmunzler ist das album aber allemal gut.
urgh
15.10.2011 - 14:59 Uhr
Wie kann man nur so einen Schrott hören? "Has been" hat man sich hier auch schöngeredet. Ist ja ungefähr so, als hätte Hannes Jaennicke ne CD mit Clueso aufgenommen. Nur mal so als Relation.
rick
15.10.2011 - 15:38 Uhr
Has been muss man sich nicht schön reden, es ist schön ;) !

Und wenn man mit Shatners Spoken Word zeug nix anfangen kann soll mans halt nich hören, aber Musikalisch gibts weder an Has been noch an Seeking Major Tom was auszusetzen.

Das lineup ist erstklassig, und fast jeder track kann überzeugen.

außerdem kostet die mp3 version bei amazon 8,99€...

mein tip für alle die mal andere cover versionen hören möchten und erstklassige Instrumentalisierungen mit Spoken word Einlagen aufgeschlossen sind,

KAUFEN
iPad
15.10.2011 - 16:10 Uhr
spoken word = total hipster-indie! kaufen!!
Castorp
29.12.2011 - 21:01 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=WM3J5B2rVBc

Verstehe nicht, wozu "Iron man" gecovert wurde, wenn es das Original dabei fast unangetastet lässt.

Mit moderneren Gitarren klingt es auch nicht schlecht, aber die Intention eines Covers ist es doch...naja...
dARMINhalt
30.12.2011 - 12:55 Uhr
Ich werde erscheinen!

*press*

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6730

Registriert seit 13.06.2013

11.10.2013 - 21:10 Uhr
Laut gibt 1/5!

Diese Single ist...toll! :D

Ponder The Mystery


Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 551

Registriert seit 13.02.2013

12.10.2013 - 05:56 Uhr
Laut hat keine Ahnung. Quasi nie.
so ganz unrecht haben sie ja nicht
12.10.2013 - 12:04 Uhr
http://www.laut.de/William-Shatner/Alben/Ponder-The-Mystery-91529

<I>Vermutlich lief es so: Shatner rief Sherwood an und sagte: "Pass auf, mach' mir doch mal so 15 Musikstücke klar. Ich komm' nächste Woche für zwei Tage im Studio vorbei und lese eben schnell meine Texte vor. Ach, und die Altmusiker, die bei mir immer am Pool rumhängen, die schick' ich dir für ein paar Spielereien rüber."

:D
saschek0808
14.10.2013 - 06:05 Uhr
Shatner ist übrigens 82 und nicht 72, wie in der Plattentests-Rezi behauptet wird. Ansonsten - gute Besprechung.
Mr. Bleich
14.10.2013 - 09:09 Uhr
Ist ja ungefähr so, als hätte Hannes Jaennicke ne CD mit Clueso aufgenommen.

Wie kann man bitte Hannes "Ich bin der geilste Hecht im Karpfenteich und lasse mich gerne mit armen Affenbabys fotografieren" Jaennicke mit einem glorreichen Helden wie James T. Kirk vergleichen? Frechheit!

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 551

Registriert seit 13.02.2013

15.10.2013 - 14:03 Uhr
@saschek0808: Danke, hab ich korrigiert. Ich bin Redakteur, kein Mathematiker :P
facepalm
15.10.2013 - 14:33 Uhr
www.vergleichengleichsetzen.de
facepalm
15.10.2013 - 15:39 Uhr
www.erbsenzaehlen.de
www.keinefreundhabenundtrotzdemgluecklichsein.de

afromme

Postings: 422

Registriert seit 17.06.2013

15.10.2013 - 16:30 Uhr
Ich bin großer Fan von "Has been", obwohl das auch seine ein oder zwei etwas zu pathostriefenden Momente hatte. Dem Album tat allerdings gut, zwar eine übergreifende Produktion von Ben Folds zu haben, aber eben durchaus hervorstechende Gastmusiker. Gefällt einem das Stück mit Lemon Jelly nicht, dann ja vielleicht das mit Henry Rollins. Ein kurzweiliges Album schon deshalb, weil es recht vielfältig ist.

Auf "Ponder the mystery" nun statt dessen zwar immer noch Shatners markante Stimme, aber der Rest ist klebrige Progrocksauce allerübelster Sorte. Jeder Bruch in Shatners Stimme muss mit umso mehr New-Age-artigen Wohlfühlharmonien übertapeziert werden.

Laut hat keine Ahnung. Quasi nie.
Das stimmt quasi immer. Aber in diesem Fall muss ich Laut.de leider recht geben.
Wie ich übrigens auch der Weisheit, ein Werk nicht nach seinem Titelbild (vulgo: Cover) zu beurteilen, widersprechen muss. Denn wenn man "Has been", "Seeking Major Tom" und "Ponder the Mystery" nebeneinander liegen sieht, kann man sich ganz getrost auf seinen visuellen Geschmack verlassen wenn man das musikalisch mit Abstand beste der drei Werke finden will.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 551

Registriert seit 13.02.2013

16.10.2013 - 14:03 Uhr
Wie ich übrigens auch der Weisheit, ein Werk nicht nach seinem Titelbild (vulgo: Cover) zu beurteilen, widersprechen muss.

Da kann ich Dir nur zustimmen, wenn ein Cover gut gewählt ist, sollte es ja auch zur Platte passen. Kann ich bei "Ponder the mystery" total unterschreiben, dass es passt.

Am Ende ist es eben die Frage, ob man auf Progrocksauce steht oder nicht ;-)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: