Wörter, die von vielen Menschen falsch ausgesprochen werden

User Beitrag
Aufzähler
30.03.2010 - 13:12 Uhr
Elisabeth (das englische) ---> Elithabess
Diözese ---> Diozöse
yever
30.03.2010 - 13:15 Uhr
infizieren --> infiszieren

:-/
ToRNOuTLaW
30.03.2010 - 13:16 Uhr
Oregano
Ari
30.03.2010 - 13:16 Uhr
Entourage -> Änduretsch
Problem, Officer?
30.03.2010 - 13:17 Uhr
Rendezvous
The MACHINA of God
30.03.2010 - 13:28 Uhr
Synecdoche. :)
The MACHINA of God
30.03.2010 - 13:30 Uhr
Da fällt mir eine eigenartige Namensgebung in unserer Stadt ein, wofür man fast noch eine linguistische Bezeichnung bräuchte:

So ein Backshop hat den Namen "Back & Snack". Reimen tut sich das ganze aber nur, wenn man jeweils eines der beiden falsch, nämlich in der anderen Sprache, ausspricht. Komische Sache das.
daniel 07
30.03.2010 - 13:32 Uhr
receiver wird gerne so ausgesprochen, wie es geschrieben wird
Spucknicht
30.03.2010 - 13:33 Uhr
Pogrom -> "Progrom"
lizenzieren -> "lizensieren"
original -> "orginal"
separat -> "seperat"
Idee
30.03.2010 - 13:33 Uhr
Vielleicht ist das ja so gedacht, dass man in dem Lokal backen und schnacken kann.
The MACHINA of God
30.03.2010 - 13:37 Uhr
receiver wird gerne so ausgesprochen, wie es geschrieben wird

Stimmt.

lizenzieren -> "lizensieren"

Naja, aber es wird doch auch Lizens und nichts "Lizents" ausgesprochen. Erwischung also.
The MACHINA of God
30.03.2010 - 13:39 Uhr
Erwischung? Was hab ich denn da geschrieben?
Spucknicht
30.03.2010 - 13:42 Uhr
Bei Lizenz hört man den Unterschied nicht. Bei lizenzieren schon. Entwuschung also.
@machina
30.03.2010 - 13:43 Uhr
Meinste den?

http://www.backundsnack-dortmund.com/
dr crazy prof
30.03.2010 - 13:47 Uhr
Polyester!!
@ToRNOuTLaW
30.03.2010 - 13:52 Uhr
heißt es denn

Orregaaaaano

oder

Oreeegano

???
Phaon
30.03.2010 - 13:58 Uhr
Chemie:

oftmals "Schemie" oder "Kemie" ausgesprochen. Beides ist falsch.

Interessant auch, dass die meisten Deutschen, wenn sie versuchen, hochdeutsch zu sprechen, ein "k" am Ende vieler Adjektive aussprechen anstelle eines "ch". Richtig: "lustich"; Falsch: "lustik"
WP
30.03.2010 - 14:09 Uhr
Die Chemie (Standardaussprache: [çeˈmi:]; rheinisch-westfälisch, sächsisch: [ʃeˈmi:]; bairisch, schwäbisch/badisch, Österreichisches Deutsch: [keˈmi:])
The Triumph of Our Tired Eyes
30.03.2010 - 14:11 Uhr
Deus Ex Machina
The MACHINA of God
30.03.2010 - 14:12 Uhr
@@machina:
Nee, andere Stadt, aber gleiche KEtte.

@WP:
Bei China dasselbe.
@Phaon
30.03.2010 - 14:16 Uhr
Spricht man König Ludwig oder Könich Ludwich?
Chronischer Choleriker
30.03.2010 - 14:19 Uhr
Oder Chlor (das im Schwimmbad). Oft "Klor" oder "Schlor" ausgesprochen, in Wirklichkeit heißt es jedoch "Chlor". Ähnlich: Chemnitz, Chamäleon, Chrom und Cha-Cha-Cha.
Carl
30.03.2010 - 14:32 Uhr
Engagement... Ongaschemong
+++
30.03.2010 - 14:35 Uhr
Genre -> Djanger

Los Angeles - Loss Eyndjeles (richtig wäre: Ändjeles)
ToRNOuTLaW
30.03.2010 - 14:40 Uhr
@@ToRNOuTLaW

oREgano, Betonung auf der 2. Silbe, so steht es jedenfalls im Duden. Im Italienischen oreGAno, allerdings stammt dass Wort, wie ich eben nachlas, aus dem Griechischen. KA wie es dort ausgesprochen wurde.
Kevin
30.03.2010 - 14:52 Uhr
kanidat statt kandidat
Ari
30.03.2010 - 14:55 Uhr
Cache
Hab von Katsch über Kätsch bis zu Kaschee schon alles gehört.
2b1
30.03.2010 - 15:00 Uhr
Zychologe statt Psychologe
lenas neuer freund
30.03.2010 - 15:00 Uhr
day (englisch, der tag), wird von vielen "dei" ausgesprochen, sollte aber wie "die" (englisch, sterben) gesprochen oder besser noch gesungen werden.
ToRNOuTLaW
30.03.2010 - 15:03 Uhr
eben -> ebent

Sprechen merkwürdigerweise auch viele Menschen mit hohem Bildungsgrad falsch aus, die sonst auf eine korrekte Aussprache achten.
@ToRNOuTLaW
30.03.2010 - 15:06 Uhr
wie eben/ebent?
den versteh ich jetzt nicht...
eben wie "ich war eben brötchen holen" ??
^^
30.03.2010 - 15:13 Uhr
onanieren-->ornanieren
manassas
30.03.2010 - 15:26 Uhr
Sioux

Korrekt: Sju

Falsch: Siux
Der Papst
30.03.2010 - 15:28 Uhr
Kommunion -> Kommnion
Lude
30.03.2010 - 15:38 Uhr
Möschen -> Mös-chen
Moonie
30.03.2010 - 15:38 Uhr
Abendbrot-->Ambrot

sagehorn
30.03.2010 - 15:40 Uhr
Herbert Marcuse

Auch wenn es französisch aussehen mag, orientiert euch lieber an Dr. Mabuse :P
klostein
30.03.2010 - 15:43 Uhr
Auch immer gut: Der Plural von Praktikum. Das sind immer "Praktikums" oder "Praktikas".
klostein
30.03.2010 - 15:43 Uhr
Auch immer gut: Der Plural von Praktikum. Das sind immer "Praktikums" oder "Praktikas".
Kolja
30.03.2010 - 16:12 Uhr
original -> "orginal"

Nur die Schreibung ist falsch, die Aussprache ist erlaubt. Das gleiche würde ich auch bei Kemie und Kina behaupten.


ganz schlimm: Chance -> Schangs, Schangse oder auch Schongs
Mx
30.03.2010 - 16:27 Uhr
London -> "Londn"


Richtig:

Deutsch: "Lonndonn"
Englisch: "Landen"
Neytiri
30.03.2010 - 16:28 Uhr
Accessoire

richtig: Akse'soa
falsch: Asse'soa
2+2=5
30.03.2010 - 16:29 Uhr
Auch beliebt: Mangnet statt Magnet.

Und wo wir schon bei "Schangse" sind, fällt mir noch das "Anggaschemang" ein - statt Engagement.
ToRNOuTLaW
30.03.2010 - 16:34 Uhr
Das ist doch jetzt nicht dein Ernst, Neytiri!

Neytiri gegen Manassas wär auch ein cooles Battle.
ToRNOuTLaW
30.03.2010 - 16:39 Uhr
Oh, selfpwned! x(
Neytiri
30.03.2010 - 17:00 Uhr
bei dem Wort geht's zwar nicht um die Aussprache, aber weil man's täglich in Film, TV (im besonderen Sportübertragungen) und Alltag gefühlte 100x falsch hört:

Vergangenheit von "winken":

richtig: gewinkt
falsch: gewunken

Kasten
30.03.2010 - 17:01 Uhr
sechst--->Sex , mit betonung auf x, aber wird
meist von verklemmten alten Leuten so ausgesprochen.

Wunka
30.03.2010 - 17:04 Uhr
Da sagt jemand: „Ich hatte dir doch zugewunken!“ Ich frage ihn: „Als Sie eben mit dem Auto um die Ecke bogen, haben Sie da vorher auch richtig geblunken?“ – „Nein,“ antwortet er, „geblinkt.“ – „Hat Ihre Frau sich vor dem Ausgehen schön geschmunken?“ – „Nein, geschminkt.“ – „Und hat Sie der Vertreter beim Vertragsabschluß vielleicht gelunken?“ – „Sie meinen gelinkt.“ – „Als Ihnen mal etwas auf den Fuß fiel, haben Sie da gehunken?“ – „gehinkt natürlich.“ – „Ja, und beim Skat, hat da einer vielleicht die Karten gezunken?“ – „Unsinn: gezinkt sagt man doch. Was soll das alles?“ – „Richtig! Aber warum sagen Sie dann gewunken?“

„Nun will ich Sie einmal etwas fragen: Ist das Schiff gesunken oder gesinkt? Hat der Haufen gestunken oder gestinkt? Haben Sie vielleicht zuviel getrunken oder getrinkt? – Was also haben Sie gegen gewunken?“

„Winken ist ein schwaches Verb – winken, winkte, gewinkt. Als starkes Verb wie sinken, stinken oder trinken müßte es winken, wank, gewunken heißen wie trinken, trank, getrunken. Aber wank statt winkte gibt es im Deutschen nicht.“

„Egal, wir hier in Bayern sagen wunka!“ – „Ja, wunka oder gewunken ist landschaftlich umgangssprachlich richtig, aber im Hochdeutschen, im geschriebenen Deutsch ist es falsch. Leider ist dies manchem Fernsehmoderator nicht bekannt. Man muß es nur wissen und daran denken.“
Kasten meint...
30.03.2010 - 17:06 Uhr
...sechs---->Sex

Boston
30.03.2010 - 17:16 Uhr
Chance -> Schangs
Los Angeles -> Los Äingeless

Und grammatisch nicht gut: einzigste.

Seite: 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: