Flying Lotus - Cosmogramma

User Beitrag
hans maulwurf
24.03.2010 - 19:52 Uhr
wuat? noch kein thread hierzu ... ?! das prangere ich an!

jedenfalls, klingt die neue platte mehr als nur genial. mit das beste was uns in diesem jahr passieren konnte.

Björn
24.03.2010 - 19:54 Uhr
Im Moment regnet es aber auch tolle Alben... Muss da auch unbedingt noch ein Ohr drauf werfen :)
Harald
20.04.2010 - 21:35 Uhr
ich bin noch unschlüssig, was ich von dem album halten soll. ist auf jeden fall sehr viel verfrickelter als "los angeles". braucht erstmal zeit, um reinzufinden.
peppey paloma
21.04.2010 - 18:26 Uhr
wo kann ich mir ein paar lieder legal anhören?
gibts evtl sogar einen stream des ganzen albums?
dominik
23.04.2010 - 20:10 Uhr
wow! unglaublich gute platte und das kann ich schon nach dem ersten mal hören sagen!
dr_zoolo
23.04.2010 - 20:54 Uhr
habs gerade einfach mal blind bei amazon bestellt. los angeles und reset fand ich schon sehr sehr gut, da lass ich mich doch einfach mal überraschen vom neuen.
dst
03.05.2010 - 23:50 Uhr
Ganz und gar großartig. Mehrmals hören ist allerdings Pflicht. Warum noch keine Rezension?
Harald
03.05.2010 - 23:56 Uhr
kommt beim nächsten update.
edgar
06.05.2010 - 13:09 Uhr
8.8 von PF. Bei 3voor12 zum anhören. Gefällt!
musie
07.05.2010 - 08:10 Uhr
uhh, das braucht zeit & geduld..
peppey paloma
08.05.2010 - 08:31 Uhr
habs auch blind bestellt und weiß gerade noch nicht wie ich cosmogramma einordnen soll.

das meiste klingt ja echt interessant, aber im augenblick ist mir das albumtempo noch eindeutig zu hoch. da kommt ja schon fast soetwas wie hörstress auf. ach ja und die ping-pong-samples in einem der letzteren lieder nerven total.
Raventhird
08.05.2010 - 20:06 Uhr
Wauw, ist die Pladde gut. Neben den Gorillaz das erste Album 2010, das mich restlos überzeugt.
quincy
10.05.2010 - 13:25 Uhr
Klasse! Bitte das Album komplett durchhören.
cds23
12.05.2010 - 18:44 Uhr
Habe mir die Limited Edition geholt (ob sie wirklich so "limited" ist, wird sich erst zeigen) geholt. Sehr schön aufgemacht.
Demon Cleaner
16.05.2010 - 00:20 Uhr
Gefällt mir auch sehr gut. Auch wenn das Teil VERDAMMT LAUT ABGEMISCHT IST.
cds23
16.05.2010 - 00:26 Uhr
Jap, ist mir vorhin auch aufgefallen, als ich das Album zum ersten mal nicht über Kopfhörer, sondern über Anlage gehört habe. Trotzdem wirkts auf mich jetzt nicht frei von Dynamik und Details wie so manch andere totkomprimierte Platte.
Demon Cleaner
16.05.2010 - 00:29 Uhr
Ich hab eben mal die hier mit der letzten Metallica verglichen (wenn man das aufgrund der unterschiedlichen Genres machen kann). Und gefühlt ist die Flying Lotus noch ein kleines Stück lauter.

Dass es hier aber weniger stört, liegt aber wirklich auch an der Musik selbst, die ja nun auch nicht von Laut-Leise-Wechseln primär lebt. Hier passt das ganz gut, auch wenn ich den Pegel durchaus für etwas übertrieben halte.
cds23
16.05.2010 - 16:30 Uhr
Habe letztens irgendwo einen Artikel gelesen (weiß nicht mehr wo, wenn ich ihn finde poste ich mal die wichtigsten Ausschnitte in den entsprechenden Thread), in welchem der befragte Musikproduzent sagte, es sei wissenschaftlich erwiesen, dass das Gehör durch stark komprimierte Musik stärker geschädigt wird als durch solche, die sauber produziert und gemastered, sprich dynamisch ist, aber zu laut gehört wird (weil der Lautstärkeregler hoch weit gedreht wurde). Ein wichtiger Grund liegt darin, dass bei dynamischer Musik das Ohr und vor allem Trommelfell, Härchen und Membranen nicht dauerbelastet werden, sondern sich an leisen Stellen (die auch tatsächlich leiser sind als die lauten), erholen und ausschwingen können, wobei Musik mit hoher "loudness" das Ohr auf konstant hohem Niveau belastet ohne ihm Erholung zu bieten, weil alle Töne und Stellen im Song etwa gleich laut sind.

Deswegen - so absurd es klingen mag - sind, rein theoretisch, selbst mp3s, welche in VBR kodiert wurden, fürs Ohr verträglicher als solche in konstanter Bitrate.
N.M.
16.05.2010 - 18:07 Uhr
ja, das tempo ist etwas anstrengend. braucht eine weile, bis man es komplett durchhören kann. schon schön.
Tubshell
27.05.2010 - 23:48 Uhr
Hatte seinerzeit die Platte vorbestellt, ohne vorher auch nur in einen Schnipsel reinzuhören. Nicht mal die "Los Angeles" kannte ich, nur den Hype um jenes Album. Der Ersteindruck hat mich dementsprechend ziemlich geschockt, der Opener fängt ja schon recht kompromisslos an...
Fand's aber nach dem Schock gar nicht mal so hart in die Platte reinzukommen. Klar, aus Rezensentensicht ist es evtl. schon etwas härter, ich als einfacher Fan konnte ja bis jetzt schön meine Schnauze halten... ;)

Ich leg mich fest: Wenn's in zehn, zwanzig Jahren noch sowas wie nen überschaubaren Musikliebhaber-Kanon geben sollte, wird die Platte nen festen Platz darin haben. So viele Ideen, so viele traumhafte Melodien! Aber das alleine macht's noch nicht: Eigentlich sollte die Platte auf dem Papier ja ein komplettes Desaster sein, ein gigantischer Wust an Einfällen, die alle noch unbedingt auf die Platte mussten und jeden roten Faden mit Soundspur über Soundspur komplett überfrachten.
Aber fragt mich nicht warum: Es funktioniert. 10/10.

Hatte parallel übrigens auch die "Los Angeles" bestellt, und war im Direktvergleich eher enttäuscht. Fand die "Cosmogramma" im Nachhinein sogar zugänglicher. Aber vielleicht bin das nur ich... Das jedenfalls als Wort der Einladung an alle, die von der "Cosmogramma"-Rezeption ein wenig abgeschreckt sind: Hört unbedingt rein, die Platte beißt nicht! OK, am Anfang vielleicht ein bisschen... ;)
Mendigo
06.06.2010 - 13:37 Uhr
geil geil geil geil geil geil


"1983" fand ich ja eher lau, "Los Angeles" schon besser, aber heilige Kacke ist "Cosmogramma" geil. Ich mein, ahhhhhaaa.


in anderer Sache: die Lautstärke-Diskussion halte ich hier für etwas fehl am Platz. Was für ein Rock/Metal Album gilt, gilt ja noch lange nicht für so ein Glitch/IDM Dingens. Es kommt halt nicht überall auf die laut/leise Dynamik an, und für mich klingt "Cosmogramma" perfekt so wie es ist.
Nieöls
06.06.2010 - 16:02 Uhr
Echt extrem geiles Album. 'Do The Astral Plane', 'Table Tennis' (das Sample ist alles andere als nervig!) und 'Recoiled' sind momentan meine Favoriten. Mir gefällt sie auch ein wenig besser als die "Los Angeles" obwohl die schon unglaublich war. Mit Tempo und Sound habe ich eigentlich keine Probleme.
Blackberry
06.06.2010 - 16:18 Uhr
"table tennis" ist absolut nervig.

"los angeles" gefällt mir irgendwie besser. das hier ist mir zu "abgespacet".

06.06.2010 - 16:27 Uhr
machen jaga jazzist schon seit > 12 jahren
Mendigo
06.06.2010 - 16:37 Uhr
in deinem Paralleluniversum vielleicht. in dem spielen Radiohead aber auch Hairmetal.
der muss es wissen
17.08.2010 - 10:34 Uhr
ihr immer mit euren menomenas oder arcade fires. das hier ist die platte des jahres und nichts anderes!!!
Deaf
21.09.2010 - 19:58 Uhr
Fuck, fuer meine Ohren schlicht unhoerbar. ;-) Da bleib ich lieber bei Gonjasufi.
Deaf
21.09.2010 - 20:23 Uhr
Ich find's ungeniessbar. Hat fuer mein Verstaendnis wenig mit Musik zu tun. Die vorherigen Alben kenne ich nicht, aber wird dann wohl noch "schlimmer" sein. Ich mag etwas konventionellere Sachen mit Gesang definitiv lieber.
Deaf
21.09.2010 - 20:26 Uhr
Und Gonjasufi ist natuerlich meilenweit weniger sperrig.
Der echte Räibenbörd
21.09.2010 - 20:34 Uhr
Pfollpfosten!
Deaf
21.09.2010 - 20:34 Uhr
Konventioneller im VERGLEICH mit diesem Album.
chicken.f
21.09.2010 - 21:23 Uhr
Ich tu mich mit "A Sufi And A Killer" wiederum deutlich schwerer als mit "Cosmogramma". Dazu passend ist für mich "Ancestors" nach wie vor das Highlight und der zugänglichste Song auf dem Gonjasufi-Album.
Na ja, Cosmogramma habe ich nichtsdetotrotz immer noch längst nicht oft genug gehört. Wenigstens bin ich zwischenzeitlich mal so weit gewesen, dass ich das Album nicht mehr für monströs, sondern für irgendwie loungig gehalten habe, aber auch das war nur eine Phase.
Harald
21.09.2010 - 21:34 Uhr
"los angeles" ist deutlich zugänglicher als "cosmogramma". das sollte dir dann eher gefallen.

aussagen der art "hat nichts mit musik zu tun" finde ich schon ziemlich seltsam. musik kann von geräuschexperiment bis chartspop ziemlich viel sein, auch wenn einem das endergebnis nicht unbedingt gefallen muss. das eine gefällt sich eben im experiment oder der erforschung von klang, das andere in angenehmen melodien. beides hat seine berechtigung.
Deaf
21.09.2010 - 21:48 Uhr
Schon klar. Aber irgendwelche Soundcollagen muessen noch lange keine Musik sein. Naja, nicht meine Welt.
Mendigo
21.09.2010 - 21:53 Uhr
So unzugänglich finde ich das jetzt nicht (also nicht mehr als die erwähnte Gonjasufi), ist aber stellenweise (etwa am Anfang) sehr stark "verdichtet", so dass man schon intensiv zuhören muss ansonsten sind die Ideen oft schon wieder verflogen bevor man sie überhaupt bemerkt hat. Mehrmaliges hören lohnt sich auf jeden Fall, dann erschließt sich auch bald die Art wie hier die Tracks wie Zahnräder ineinander greifen und zusammen etwas ganz ganz großartiges ergeben. Oder so ähnlich.

Ansonsten muss ich dem Wisser vom 17.8. zustimmen ^^
mr. moe
19.12.2010 - 20:52 Uhr
ist ja bei vielen auf der jahres-poll liste zu finden, daher werde ich nun auch mal reinhören. band/platte ist mir bis jetzt total unbekannt gewesen. let's see.
MCPete
20.01.2011 - 09:53 Uhr
Übrigens:
Bei flying-lotus.com/trigger die Original-CD, Original-LP oder Ausdruck des gekauften pdf-Booklets(iTunes?) in die Webcam halten und dafür alternative Versionen downloaden.
Es gibt 9 Tracks. Die ersten 6 wie oben beschrieben, die letzten 3 durch ausdrucken der beiliegenden pdf-Dateien bzw. Coverbild der mp3s und in die Kamera halten (evtl. Drehen).
humbert humbert
24.04.2011 - 18:13 Uhr
Habe mir gerade das Bilal Album "Airtight's Revenge" angehört & war total begeistert von dem Lied Levels. Als ich dann bisschen im internet gestöbert habe, habe ich das genial Video hier von Flying Lotus gefunden. Super Video mit super Lied.
hein_rp
30.08.2011 - 13:02 Uhr
Flying Lotus ist mit die beste Musik, die die letzten Jahre erschienen ist.
Los Angeles oder July Heat -EP sind phantastisch.Cosmogramma sogar noch ein wenig "offener" finde ich.Wunderbar. so schwer zugänglich ist die Musik doch gar nicht; naja,jeder hört da anders.
jedenfall schön, dass hier mal etwas Gehaltvolles, Neues auch gelobt wird;neben so viel Überflüssigem & Langweiligem.
jaja
30.08.2011 - 13:59 Uhr
Die L.A. läuft auch seit Monaten fast exklusiv auf meinem MP3-Player. Geiles Album, besonders wenn man in der Sonne geht bzw. Fahrrad fährt!
Frage:
29.09.2011 - 12:19 Uhr
Hat die jemand auf Vinyl?
Habe das Album zweimal gekauft, einmal sind die Platten in normale, bedruckte Papierinnenhüllen gepackt; das andere mal in so halbdurchsichtiges, bedrucktes Butterpapier (soll wohl an Pergament erinnern). Weiß jemand, was es damit auf sich hat?
BuPrä
29.09.2011 - 12:32 Uhr
ich find's ganz ok, verstehe aber nicht, warum das ganze so abgefeiert wird. ist mir irgendwie zu anbiedernd.
Frage:
29.09.2011 - 12:37 Uhr
Was ist denn an dem Sound anbiedernd? Ich meine, es versucht keinen Trends hinterherzulaufen und niedlich will es auch nicht sein...
Innenminister
29.09.2011 - 12:51 Uhr
ja,BuPrä genau...etwas gefällt mir aber wenns abgefeiert wird von anderen,bin ich raus!
BuPrä
29.09.2011 - 13:37 Uhr
Das ganze klingt halt schon irgendwie ziemlich catchy. Ich finde aber bestimmt auch Musik gut, die viele andere auch gut finden. Und Flying Lotus ist ja nicht schlecht, aber halt für mich nicht so wahnsinnig supertoll. ihr dürft ihn aber gerne mögen.
Frage:
29.09.2011 - 13:40 Uhr
catchy?? nicht wirklich. die l.a. ist noch uncatchyer...
kenner der materie
29.09.2011 - 14:07 Uhr
das ist verdammt catchy, allen voran die LA, alleine die ersten 6 tracks gehören alle durchweg (bis auf brainfeeder) in die danceclubs deiner wahl und lasen da gehörig die ärsche bouncen. bei cosmagramma is das nicht anders.
kenner der materie
29.09.2011 - 14:15 Uhr
ach so, wer darin aber was schlechtes sieht hat natürlich einen an der waffel
Innenminister
29.09.2011 - 14:40 Uhr
cosmogramma nicht gerade catchy aber phantastisch!
LA z-b da doch schon cathy.

das ist doch auch das tolle an Flying Lotus: catchy und doch nicht.

catchy...if you can!
Frage:
29.09.2011 - 15:54 Uhr
das ist verdammt catchy, allen voran die LA, alleine die ersten 6 tracks gehören alle durchweg (bis auf brainfeeder) in die danceclubs deiner wahl

Würde gerne mal gerne den Club sehen, in dem
die diese Tracks gespielt werden... habe noch die FlyLo im Club gehört.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: