Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


schlechteste Songs der Musikgeschichte

User Beitrag

Pepe

Postings: 381

Registriert seit 14.06.2013

23.06.2022 - 22:37 Uhr
Ich bin gespannt, welche das wären…

Absichtliche Provokation? Mit dieser Aussage tust du ja so, als ob du noch nie eine Musikkritik gelesen hättest.
Vom Lesen deiner Beiträge her bin mir aber 100%ig sicher, dass du intelligent genug bist, zu Grundkriterien wie Gesang, Text und Aufbau selbst noch weitere zu nennen.

Grizzly Adams

Postings: 2423

Registriert seit 22.08.2019

23.06.2022 - 22:46 Uhr
Ähm. Ja, aber Gesang (Stimmfarbe, Tonalität), Text (von kitschig bis kryptisch) und Aufbau (zwischen humba Täterä und Free Jazz/Zwölftonmusik) sehe ich da jetzt auch keine objektiven Kriterien, die mich zwischen gut oder schlecht entscheiden lassen. Entweder es packt mich oder stößt mich ab — und zwar soweit, dass ich mich für gaaanz schlecht in der Wertung entscheide. Wenn du da objektiv urteilen kannst: Respekt. Ich bin da überfordert.

Pepe

Postings: 381

Registriert seit 14.06.2013

24.06.2022 - 00:16 Uhr
Ach komm, soweit müssen wir doch wahrscheinlich gar nicht gehen, um einen wirklich schlechten von einem nicht gelungenen Song zu unterscheiden. Wenn man einfach mal das Kriterium Gesang zugrunde legt, reicht es doch schon aus festzustellen, dass ein Song, der musikalisch und textlich einfach gestrickt und dazu noch grottenschlecht gesungen ist wie z.B. irgendetwas von Gerhard Müller bestimmt schlechter dasteht als ein Song, der einfach gestrickt, aber zumindest ordentlich gesungen ist wie irgendein Schlager von Andrea Berg oder gar „Hope Of Deliverance“ von Paul McCartney.
Schwieriger ist es in der Tat, zwischen verschiedenen Genres Vergleiche zu ziehen, zumal wenn einen dazu ein bestimmtes Genre von vornherein abstößt; aber ich denke, dass doch zumindest innerhalb eines jeden Genres auch eindeutige Unterschiede festgemacht werden können. Freejazz z.B. ist nicht unbedingt mein Ding, aber auch da könnte man wohl erkennen, dass ein Vortrag weniger gelungen ist als ein anderer, wenn bei einem die Instrumente offensichtlich schlecht beherrscht werden.
Wenn es dann aber darum geht, einen hundsmiserablen Schlager mit einem ganz miesen Freejazz-Vortrag zu vergleichen, würde ich mich bestimmt auch äußerst schwer tun. Wahrscheinlich würde ich dem Freejazz noch Punkte für Kreativität und Komplexität zusprechen, aber letztendlich muss dieser Vergleich auch gar nicht mehr geschehen, denn der Thread trägt völlig zurecht die Überschrift „schlechteste Songs der Musikgeschichte“ und nicht „schlechtester Song der Musikgeschichte“.

Randwer

Postings: 2131

Registriert seit 14.05.2014

24.06.2022 - 07:21 Uhr
Musik kann freilich auch schlecht für die Gesundheit sein. Wenn sie nämlich zu laut gehört wird.
Richtig gehört ist sie dagegen der Gesundheit und dem Wohlbefinden zuträglich, etwa durch die Ausschüttung von Endorphin.

VelvetCell

Postings: 4653

Registriert seit 14.06.2013

24.06.2022 - 11:47 Uhr
Da war mein Stichwort!

https://youtu.be/XqgLHHC4laM

Herr

Postings: 1592

Registriert seit 17.08.2013

24.06.2022 - 18:13 Uhr
Ein zu laut eingestelltes Handy führte beim Starten der Kopfhörer soeben im ICE zur Ausschüttung des Kaffeebechers vor mir.

Taschkent

Postings: 234

Registriert seit 26.02.2022

24.06.2022 - 18:18 Uhr
Mo-Do - Eins Zwei Polizei

Huhn vom Hof

Postings: 4226

Registriert seit 14.06.2013

25.06.2022 - 22:13 Uhr
Trash pur:

Alfi Hartkor (Schneller, härter, Andy)

https://www.youtube.com/watch?v=bRGk3YV7QEw

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2243

Registriert seit 04.02.2015

25.06.2022 - 22:45 Uhr
Echt bisschen bedenklich, was hier teilweise für Quatsch genannt wird. Aktuelle Beispiele:

Gloria Gaynor - I Will Survive
Ein so extrem wichtiger Song für alle Menschen mit „abweichender“ sexueller Identität. Eine unglaublich tolle Komposition mit genau dem Bombast, der für solch eine Hymne notwendig ist. In der „heteroisierten“ Version von Cake auch sehr nett und interessant, aber nicht ansatzweise nahe dran an der Qualität des Originals.

Paul McCartney - Hope Of Deliverance
Vielleicht nicht der allerbeste Song von Paul (welcher ist das schon?), aber kluge und gelungene Komposition, absolut angenehmes Arrangement und total angenehme positive Grundstimmung. Ich kann ja vielleicht noch verstehen, dass man von dem Song nach übermäßigem Genuss genervt ist, aber wie zur Hölle kommt man auf die absurde Idee, dass das einer der schlechtesten Songs aller Zeiten ist?

Habt ihr das Thema des Threads wirklich verstanden? Es geht hier um die schlechtesten Songs aller Zeiten und nicht um Songs, die euch irgendwie nerven (dafür gibt’s andere Threads).

FenomenoVero

Postings: 159

Registriert seit 29.04.2021

26.06.2022 - 09:19 Uhr
JannikFreestyle - Nach vorn

AliBlaBla

Postings: 1745

Registriert seit 28.06.2020

26.06.2022 - 11:05 Uhr
Was Mr. Orange sagt, zu "i will survive" UND "hope of deliverance"; bravo!
Die schlechtesten, das muss schon arg schlecht daherkommen, bitte.

Ulli

Postings: 289

Registriert seit 11.02.2022

26.06.2022 - 12:43 Uhr
@Mr. Orange
Ob "I will survive" für "alle Menschen mit abweichender Sexualität" wie Du schreibst wichtig ist oder nicht ist m.E. vollkommen unwichtig. Es kann doch kein Kriterium für Musik/Kunst/Kultur sein, ob sie politisch oder in diesem Fall "sexuell korrekt" ist. Ich finde dieses Lied halt grauenvoll und schlecht. Wenn Du das anders siehst, dann ist das halt so.
Was mir generell auffällt und was ich für "bedenklich" halte - ich hatte so was mal in einem Thread über Punk -, daß viele ihre eigene Meinung verabsolutieren und zur Allgemeingültigkeit erklären wollen. Das ist ein paternalistisches Denken, das ich ablehne.
Noch mal: Finde doch toll, was Du willst - aber ich halt auch. Das, was ich mir anhöre, finden sehr viele Leute furchtbar; okay, aber es ist halt MEIN Geschmack, MEINE Meinung.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2243

Registriert seit 04.02.2015

26.06.2022 - 13:05 Uhr
Klar kannst du gut finden, was du magst. Aber ich dachte halt, hier soll es um die schlechtesten Songs der Musikgeschichte gehen und nicht um Songs, die man persönlich nicht mag. Mal als Beispiel: Wenn ich sage „Die Mona Lisa spricht mich als Gemälde nicht an“ ist das natürlich ok. (Zeugt nur wahrscheinlich nicht von sehr viel Ahnung und Geschmack). Aber wenn ich sage „Die Mona Lisa ist das schlechteste Gemälde der Kunstgeschichte“ ist das halt Quatsch.

FenomenoVero

Postings: 159

Registriert seit 29.04.2021

26.06.2022 - 13:19 Uhr
Team Mr. Orange

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2243

Registriert seit 04.02.2015

26.06.2022 - 13:26 Uhr
Zustimmung auch zu Pepes Beiträgen.

Ulli

Postings: 289

Registriert seit 11.02.2022

26.06.2022 - 14:02 Uhr
@ Mr. Orange
Da Du mir ja mit dem Leonardo da Vinci-Vergleich zu verstehen gibst, daß ich keine Ahnung von Musik habe und/oder einen schlechten Geschmack habe - zu beiden Mängeln bekenne ich mich als Plebejer vorbehaltlos -, freue ich mich, hier im Internet einen Menschen wie Dich kenngelernt zu haben, der sowohl an Wissen, Geschmack und Bescheidenheit einmalig ist und Seinesgleichen sucht.
Adios!

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2243

Registriert seit 04.02.2015

26.06.2022 - 14:07 Uhr
Kein Grund eingeschnappt zu sein, war nicht als Angriff gemeint. Deinen Geschmack kenne ich doch überhaupt nicht.

Taschkent

Postings: 234

Registriert seit 26.02.2022

26.06.2022 - 15:30 Uhr
So ist das heutzutage: Immer mehr Angelegenheiten des Lebens werden ins Belieben der einzelnen gestellt. Traditionelle Verbindlichkeiten lösen sich auf ("Mona Lisa" = Meisterwerk), werden Geschmackssache, und der schlechte Geschmack bekommt ein gutes Gewissen.

AliBlaBla

Postings: 1745

Registriert seit 28.06.2020

26.06.2022 - 15:38 Uhr
"Schlechten Geschmack" habe ich höchstens mal im Mund, ansonsten halte ich das für ein Hirngespinst.
(Ihr könnt mich gerne bei Gelegenheit zitieren, Bitte schön , da nich für...)

hos

Postings: 1633

Registriert seit 12.08.2018

26.06.2022 - 16:13 Uhr
subjektiv betrachtet.

hos

Postings: 1633

Registriert seit 12.08.2018

26.06.2022 - 16:20 Uhr
(oder wie Erich Ribbeck sagen würde: subjektiv objektiv gibt es schlechten geschmack nur bei den anderen)

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3355

Registriert seit 15.06.2013

26.06.2022 - 19:18 Uhr
"Immer mehr Angelegenheiten des Lebens werden ins Belieben der einzelnen gestellt."

Na und? Was ist daran das Problem? Und was ist "schlechter Geschmack"?

Am Befremdlichsten finde ich ja die Leute, die für sich in Anspruch nehmen, einen besseren Geschmack als andere zu haben.

Fun fact: ich habe ziemlich viel "guten Geschmack" in meinem Leben gehört, bevorzuge aber seit geraumer Zeit den "schlechten Geschmack", einfach weil er mir besser gefällt. Ich habe den Eindruck, dass vor allem der (scheinbar) kultivierte Indiehörer einen Geschmack deutlich überbewertet.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3355

Registriert seit 15.06.2013

26.06.2022 - 19:18 Uhr
*seinen

Chris Mars

Postings: 98

Registriert seit 13.04.2021

26.06.2022 - 19:28 Uhr
Was für eine sinnlose Energieverschwendung! Richtet doch Eure Aufmerksamkeit lieber auf die grandiosen, alles überstrahlenden Momente in der Musik, da gibt es wirklich viele davon. Immer nach unten blicken, ist auch nicht gut für die geistige Hygiene.

Kamm

Postings: 363

Registriert seit 17.06.2013

26.06.2022 - 19:35 Uhr
Was bei dem ganzen Hin und Her mal wieder total untergeht, ist, dass die beste Version von "I will survive" nicht von Gaynor ist, auch nicht von Cake, sondern natürlich von Robbie Williams. Banausen.

Herr

Postings: 1592

Registriert seit 17.08.2013

26.06.2022 - 21:36 Uhr
Ich finde es geschmacklich sogar äußerst gelungen, dass die Mona Lisa und Erich Ribbeck nur subjektiv wenige Zentimeter voneinander entfernt thematisiert werden.

Kamm

Postings: 363

Registriert seit 17.06.2013

27.06.2022 - 17:55 Uhr
Und das, obwohl da Vinci und Fontane bekanntlich ein paar Jahrhunderte trennen. Ist aber beides Hochkultur, das passt schon.
Wie heißt es so schön?, Hauptsache Italien.

Seite: « 1 ... 4 5 6 7
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: