The Hirsch Effekt - Holon : Hiberno

User Beitrag
Armin
10.03.2010 - 20:58 Uhr
Hier der Thread zum Überraschungs-"Album der Woche".

Unter den Reinhörern bei uns herrschte große Einigkeit, dass wir dieser sicher nicht einfachen, aber hochspannenden Band den "Album der Woche"-Titel spendieren.
Leatherface
10.03.2010 - 21:05 Uhr
Was ist PB?
rastsar
10.03.2010 - 21:05 Uhr
kann mich dem urteil aber mal so gar nicht anschließen. finde die platte sogar recht langweilig und anstrengend zu hören.
für mich absolut kein hörgenuss.
Armin
10.03.2010 - 21:07 Uhr
Bei MySpace mangelt es nicht an Hörproben.
chucky
10.03.2010 - 21:18 Uhr
Wollt ihr mich verarschen? Das ist die Band, die ich in einem winzigen hannoveraner Schuppen als Vorband von Trip Fontaine gesehen habe. Unscheinbares, wirres Postirgendwasgeplärre mit total introvertiertem, unsympathischen Sänger. Und die haben jetzt hier das Album der Woche? Leck mich anne Tesch!
Leatherface
10.03.2010 - 21:21 Uhr
Jetzt werde ich schon gefaket, ohne dass ein Witz dahinter steckt.
Kevin
10.03.2010 - 21:29 Uhr
Ich finds stark. Als ob The Fall of Troy und Klez.E miteinander im Bett waren.
Bonzo
10.03.2010 - 21:33 Uhr
The Hirsch Effekt!1Einself!!! Album der Woche?!!

Endlich mal ne Band die ich persönlich kenne. :D
Bonzo
10.03.2010 - 21:36 Uhr
Übrigens sehr nette Band. :D
Snickers
10.03.2010 - 21:38 Uhr
Ich hör mir grad 'Epistel' an und bin geflasht, wenn man das mal so sagen darf. Ich glaub ich verlieb mich in diese Band...
reinvan
10.03.2010 - 21:42 Uhr
Sorry, aber die Songs auf deren Myspace-Seite klingen in meinen Ohren ziemlich fürchterlich. Liegt villeicht daran, dass ich gerade meine Synthie-Phase mit Pet Shop Boys und Depeche Mode habe...
JackBlack
10.03.2010 - 21:47 Uhr
Oje. Was ist das bitte? Dafür habt ihr BRMC geopfert? Will nicht in meine Synapsen das Zeug und ich weiß jetzt schon, dass sich das nicht ändert. Eigentlich wusste ich es schon, als ich nur den Albumtitel gelesen hab...ach, was sag ich...schon beim Bandnamen... ;)
Armin
10.03.2010 - 21:56 Uhr
War auch nicht zu erwarten, dass das allen gefällt. Aber das "Album der Woche" muss nicht immer eine Konsensplatte sein.
Jan
10.03.2010 - 21:57 Uhr
Songs klingen toll, danke für den Tipp! BRMC kennt eh schon jeder, die dagegen hätt ich wohl nur unwahrscheinlich ohne den AdW Titel Probe gehört. :-)
Mendigo
10.03.2010 - 21:58 Uhr
die Myspace Proben machen Lust auf mehr, ist so eine Art Musik bei der man sich immer denkt wann zur Hölle endlich auch Mal deutschsprachige Bands sowas gekonnt umsetzen. bis jetzt ;)

Danke jetzt schon für die Rezension, wäre sonst garantiert an mir vorübergegangen.
Raiford
10.03.2010 - 22:11 Uhr
Also, ich als alter ATDI, Fugazi und Mars Volta-Fan, bin schon ein wenig begeistert.
Danke, Plattentests.de
Elin
10.03.2010 - 22:17 Uhr
Man kann sich mit dieser Musik irre aufführen oder den Nachbarn auf den Geist gehen, aber ernsthaft hören kann man sie nicht.
Ist jedoch auch eine Sache der Musikrichtung. Ich mag einfach keinen Metal und keine Screams.
Die Stimme wenn sie normal ist erinnert aber einwenig an Voltaire (die deutschen Voltaire).
Karl
10.03.2010 - 22:47 Uhr
Das ist eine der Sachen, weswegen ich plattentests liebe.
Meine Gier ist gerade ins unermessliche gesteigert, weil ich dieses Album gerade mehr haben will, als alles andere auf der Welt.
Mc lusky
10.03.2010 - 22:51 Uhr
Grins, sicherlich keine Musik für jede Gelegenheit.

Trotzdem sehr interessant.
Unfreiwillig komisch finde ich dieses Album keineswegs.

Finde es mutig und absolut in Ordnung dieses Album zum Album der Woche zu küren.
nils
10.03.2010 - 23:01 Uhr
"total introvertiertem, unsympathischen Sänger" - hey hey, das bin ich!
der Apokryphist
10.03.2010 - 23:06 Uhr
sagt mal versteh ich's einfach falsch oder kann man sich das Album gar nicht irgendwo anhören?

auf myspace gibt es nur 2 Songs.
wie soll man ein Album bewerten, das man sich nicht mal anhören kann...?
chucky
10.03.2010 - 23:12 Uhr
@nils

Ach... ;)
Kam halt so rüber. War letzten Herbst im Chez Heinz. Was mich halt genervt hat (wenn du das wirklich bist) ist, dass du so viele seltsame Sprüche gebracht hast, die niemand außer dir verstanden hat, über die du dann ziemlich wirr gelacht hast. Vielleicht waren auch Substanzen im Spiel, das würde alles entschuldigen. ;)
k67
10.03.2010 - 23:33 Uhr
scheiss gesang, ansonsten nur das nachbeten der vorbilder, ob nun at the drive-in, blood brothers oder antioch arrow. ach ne die sind nicht hip genug.
schneid dein haar
10.03.2010 - 23:54 Uhr
Ja, äh, nein.
glatze
11.03.2010 - 00:03 Uhr
äh ja ja. außer man wohnt hinterm berg. aber wir sidn ja ind deutschland, da kann man das verkraften.
Doc Oc
11.03.2010 - 00:06 Uhr
gut.

erfindet vielleicht nichts neu, aber zeigt dass die deutschen in sachen mathrock nicht tot sind!

11.03.2010 - 00:19 Uhr
bei der tracklist rollen sich mir die augen. "hallo, wir sind voll komplexe kunst, normale songtitel sind kommerz!1!"
lee
11.03.2010 - 00:53 Uhr
Die Stimme reißt es ziemlich runter.
Ilu
11.03.2010 - 01:23 Uhr
Dieses "Vituperator" ist schon ausgesprochen spannend. Mal schauen, was die Platte so hergibt.
Scholli
11.03.2010 - 03:01 Uhr
Entschuldigung... nene... Konsens oder nicht... hin oder her. Das ist ja wohl ein Witz. Ich kenne Hobbymusikerbands die auch schon Alben aufgenommen haben... die würden sich auch über ne Rezension freuen...
Wenigstens einer der mal aufpasst
11.03.2010 - 03:09 Uhr
@***** DENKEN *****-Typ

Tja, hättst du mal lieber angefangen zu denken, bevor du Mark Read der Denkfaulheit beschuldigst, der seinerseits The Fall of Troy in den Referenzen führte. Nichts für Ungut.
facepalm
11.03.2010 - 03:27 Uhr
also getzt würde ich dir noch mehr als nur denkfaulheit unterstellen
kläffende Katze
11.03.2010 - 04:49 Uhr
Was ist das denn für eine sinnlose Diskussion? Bleibt mal beide beim Thema. Ich habe mal reingehört znd höre da auch viele bekannte Bands heraus, wovon TFOT sicherlich eine ist.

Bin noch nicht ganz warm mit dem Werk, bin aber aufgeschlossen genug es noch weiter zu versuchen.
Karl
11.03.2010 - 05:49 Uhr
Das ist das schlechteste Album der Woche seit Have One On Me
Hannes
11.03.2010 - 07:54 Uhr
Leute, auf deren myspace Seite steht, dass es das Album dort bald im Stream zu hören geben wird. Also, bevor ihr das gesamte Album anhand von zwei Songs aus dem Myspace Player abstempelt, wartet bis etwas mehr davon zu hören ist. Ich verfolge die Musik der Band schon eine Weile und war überrascht wie 'angenehm' und schon fast Indie holon:hiberno so als Ganzes wirkt. Das ist sicher keine 'Hallo, ich will um jeden Preis auffallen' Musik. Sicher, es ist absolut vertrackt und z.T. sehr herausfordernd, aber das Album als Ganzes macht einfach Sinn und Laune.
ichundnichtdu
11.03.2010 - 09:10 Uhr
lol Karl

11.03.2010 - 10:46 Uhr
lol "herausfordernd"
kirschblüte
11.03.2010 - 10:54 Uhr
klingt wie ein schlechter at-the-drive-in / fall of troy klon (oder sagen wir wie eine tribute band)! :( da höre ich dann doch lieber die originale.

das wird genauso ein dämlicher hype wie damals bei den komplizen der spielregeln. nach ein paar wochen versank der thread in den tiefen des forums und kaum jemand konnte sich noch an die erinnern - zurecht!
ghjklöä#
11.03.2010 - 10:58 Uhr
hype, na klar ;) das label "midsummer records" steht ja auch in einer reihe mit universal und emi und die truppe wird bestimmt auch 100 exemplare verkaufen.
amazon-verkaufsrang
11.03.2010 - 11:15 Uhr
gestern abend noch bei: Nr. 5000 irgendwas
heute morgen bei: Nr. 1.138

das sagt doch alles über den hype. in wenigen tagen ist die platte unter die ersten hundert oder zehn gerutscht. wetten? alles nur wegen des hypes.
Hertbert
11.03.2010 - 11:30 Uhr
Unverschämtheit diese Platte. Da ja der Sänger hier zu posten scheint möchte ich ihn fragen: Schämt ihr euch denn nicht dabei, euer Album so dreist zusammenzuklauen?
Obrac
11.03.2010 - 11:36 Uhr
gestern abend noch bei: Nr. 5000 irgendwas
heute morgen bei: Nr. 1.138


Dann wurden schätzungsweise 30 Platten mehr verkauft als gestern.
The MACHINA of God
11.03.2010 - 11:39 Uhr
das wird genauso ein dämlicher hype wie damals bei den komplizen der spielregeln. nach ein paar wochen versank der thread in den tiefen des forums und kaum jemand konnte sich noch an die erinnern - zurecht!

?
Norbert
11.03.2010 - 11:51 Uhr
@Hertbert: Wo wird denn da was geklaut? Das soll keine Kritik sein, sondern ernst gemeintes Interesse. At the Drive-In finde ich total unpassend. Fall of Troy macht Sinn, aber von wem ist denn das ganze Elektrozeug und vor allem die Streicher, Chöre und so? Klez-e vielleicht? Immerhin klauen die bei vielen Bands aus verschiedenen Genres und nicht nur bei einer Band so wie die meisten anderen Bands. ;-)
Jan
11.03.2010 - 11:58 Uhr
"Klauen" ist in der heutigen Zeit ein absolut legitimes künstlerisches Ausdrucksmittel. Sonst könnte man gar keine Kunst mehr machen.
The MACHINA of God
11.03.2010 - 12:02 Uhr
Jepp. Hab zwar noch keinen Ton gehört, aber der lächerliche Vorwurf des Klauens ist doch heutzutage gar nicht mehr relevant. Alles gab es schonmal. Alles gibt es in 1000 Variationen auf dem Musikmarkt.
Helene H.
11.03.2010 - 12:03 Uhr
Genau meine Meinung, danke.
The MACHINA of God
11.03.2010 - 12:16 Uhr
Um gleich mal auf die Hegemann-Thematik zu kommen: Das, was sie gemacht hat, ganze Passagen 1:1 zu übernehmen, ist etwas anderes, als wenn in der Musik eine Band in ihrem Stil Ähnlichkeiten aufweist.

Und was ist eigentlich los? Kann irgendwie keiner mehr akzeptieren, dass es Musik gibt, die einem nicht gefällt, aber vielen anderen? Immer wird gleich "Geklaut!" oder "Hype!" oder am besten beides geschrien. Es ist erbärmlich.
Unglaublichkeiten
11.03.2010 - 12:16 Uhr
Unglaublich. Album der Woche. Schon dafür? Nungut
kerze4
11.03.2010 - 12:17 Uhr
Jepp. Hab zwar noch keinen Ton gehört, aber der lächerliche Vorwurf des Klauens ist doch heutzutage gar nicht mehr relevant. Alles gab es schonmal. Alles gibt es in 1000 Variationen auf dem Musikmarkt.

Die Aussage ist ja mal unglaublich pauschal und vereinfachend. Natürlich gibt es immer wieder neues, sonst wäre das Entdecken neuer Musik ja völlig nutzlos. Die Grenzen der Kunst sind nie erreicht. Das Kunst von ihrer Geschichte lebt und sich von Zitaten nährt, ist auch keine neuartige Erscheinung, das war immer so. Zwischen plumpem Klauen und geschichtsbewusster Neuinterpretation liegen allerdings natürlich Welten.

Seite: 1 2 3 ... 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: