Depeche Mode - Exciter

User Beitrag
freelove
24.02.2010 - 22:30 Uhr
noch kein Thread?

I feel loved

pump pump pump
dumbsick
25.02.2010 - 00:58 Uhr
eher durchwachsenes album, hat nichtsdestotrotz mit "i am you" ein verdammt großartiges lied:)
weitere highlights: i feel loved, freelove und when the body speaks
Mr. Rail
03.04.2013 - 19:14 Uhr

1. Dream on 8/10
2. Shine 8/10
3. The sweetest condition 7,5/10
4. When the body speaks 8/10
5. The dead of night 3/10
6. The love theme – keine Wertung
7. Freelove 7/10
8. Comatose 7/10
9. I feel loved 5/10
10. Breathe 8/10
11. Easy tiger – keine Wertung
12. I am you 6/10
13. Goodnight lovers 6/10

Gesamt: 7/10
Achim
03.04.2013 - 19:46 Uhr
Eine Offenbarung verglichen mit allem, was danach kam.

Achim.
XoM
03.04.2013 - 19:52 Uhr
I feel loved 5/10

Nur? Ich find das eigentlich einen ziemlich ordentlichen Industrial/Techno-Track, auch wenn er vielleicht nicht so zu Depeche Mode passen mag. Aber der melancholische zweistimmige Gesang in Verbindung mit dem düster hämmernden Industrial-Beat ist doch ziemlich großartig.
Mr. Rail
03.04.2013 - 20:36 Uhr

@XoM

... für mich nur ein durchschnittlicher Song, der mich leider auch sehr schnell nervt, aber schön, wenn er dir gefällt ;-)
The Hungry Ghost
03.04.2013 - 20:45 Uhr
"Freelove" finde ich fantastisch. Als der Song damals als Single herauskam, wurde ich nicht auf Anhieb warm mit dem Song, mittlerweile ist es für mich ein Highlight des Albums.

"Comatose" und "Breathe" sind auch super.
Irgendwie ist "Exciter" für mich die Sommerplatte der Band, analog zu "Reveal" von R.E.M.
Quill Eupner
03.04.2013 - 21:35 Uhr
"Irgendwie ist 'Exciter' für mich die Sommerplatte der Band, analog zu 'Reveal' von R.E.M."

Die übrigens beide am selben Tag erschienen sind.
Frager
03.04.2013 - 21:59 Uhr
Und um welchen Sommer handelt es sich genau?

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1595

Registriert seit 04.02.2015

19.05.2017 - 22:01 Uhr
Bester Song des Albums und ganz eindeutiges Highlight: "I Feel Loved" (9/10)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5324

Registriert seit 26.02.2016

19.05.2017 - 22:36 Uhr
Sehe ich auch so.
Sehr unbeständiges Album aber ansonsten. Und was alle da mit "Freelove" hatten...für mich wohl mit die schwächste Depeche-Mode-Single.

Autotomate

Postings: 2179

Registriert seit 25.10.2014

19.05.2017 - 23:14 Uhr
Ich hatte das Album 15 Jahre nicht gehört und war jetzt überrascht, wie schön es ist. Ich finde es auch nicht unbeständig: Ganz vereinzelte Peaks und nur ein einziger Ausfall ("The Dead of Night").
komisch, oder?
20.05.2017 - 18:53 Uhr
ja, "exciter" ist in der rückschau und verglichen mit den letzten beiden alben fast schon eine glanztat. ;)
mal
20.05.2017 - 22:55 Uhr
sowas von überhaupt nicht
Günni
21.05.2017 - 12:11 Uhr
Verglichen mit Delta Machine schon, mit Spirit eher weniger.
Lena ML
21.05.2017 - 16:41 Uhr
Wer sind Depeche Mode? Kann mir jemand was empfehlen?

Paninaro

Postings: 50

Registriert seit 12.05.2017

21.05.2017 - 17:08 Uhr
"Exciter" fand ich nicht so gut als es rauskam.

Im Vergleich zu den darauf folgenden Alben der Band finde ich es richtig gut.

Depeche Mode sind und waren eine Single-Band. Jedes Album hat auffällig viel Füllmaterial (von "Black Celebration" und "Music for the masses" mal abgesehen).

Ungewöhnlich für eine Band die es so lange gibt und die dermaßen erfolgreich ist.
mal
21.05.2017 - 20:32 Uhr
sowas von überhaupt nicht

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1595

Registriert seit 04.02.2015

25.05.2017 - 21:00 Uhr
Und was alle da mit "Freelove" hatten...für mich wohl mit die schwächste Depeche-Mode-Single.

Du meinst sicher die schwächste Single bis dato, oder?. Da würde ich vermutlich zustimmen. Aber danach kamen ja noch ein paar schwächere.

Croefield

Postings: 1313

Registriert seit 13.01.2014

25.05.2017 - 21:04 Uhr
Meiner Meinung nach tatsächlich das schlechteste Album der Band. Das ist mir alles viel zu dösig und schwummerig.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5324

Registriert seit 26.02.2016

25.05.2017 - 22:09 Uhr
@Mr. Orange:

Ich meinte, mit die schwächste - also bei den schwächsten dabei, ohne genaue Wertung. ;-)
Obwohl, nach erneutem Hören von "The Meaning Of Love"...naja, anderes Thema.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1595

Registriert seit 04.02.2015

26.05.2017 - 22:08 Uhr
"Freelove" ist okay, hab ne knappe 7/10 vergeben. Im Rahmen des schwachen Albums eine nachvollziehbare Auskopplung, die drei Singles sind tatsächlich wohl die stärksten Songs des Albums. Mit Ausnahme von "Breathe" (8/10), das nicht ausgekoppelt wurde.
Fuerstbischof von Gurk
26.05.2017 - 22:14 Uhr
Der stärkste Track dieses zugegebenerweise ziemlich beschissenen DM-Albums ist und bleibt "Shine". Leg ich heut noch dann und wann gerne auf.

Huhn vom Hof

Postings: 2375

Registriert seit 14.06.2013

26.05.2017 - 22:19 Uhr
"Goodnight Lovers" ist auch nicht zu verachten.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 974

Registriert seit 11.06.2013

26.05.2017 - 22:24 Uhr
Für mich ziemlich weit vorne: "When the body speaks"

Watchful_Eye

User

Postings: 2022

Registriert seit 13.06.2013

21.07.2017 - 21:07 Uhr
Ich höre "Exciter" gerade im Kontext der DM-Abstimmung zum ersten Mal. Schnell war ich beeindruckt von der Machart der Beats, dann hab ich mitbekommen, dass das Teil vom LFO-Mann Mark Bell produziert ist.

Dann ists ja kein Wunder. Sein Soloalbum "Sheath" aus der selben Zeit ist auch geil. Ich kann jetzt noch keine Meinung zu dem Album bilden, aber krass, dass die mal etwas in diese Richtung gemacht haben.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: