Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Rollins Band

User Beitrag
Wolffather
22.02.2010 - 14:35 Uhr
verdient eindeutig auch mal nen Thread... Ich würde keinem einzigen Album weniger als 8/10 geben, folgende liegen bei mir je nach Stimmung zwischen 9 und 10:

The End Of Silence
Weight
Come In And Burn
Get Some Go Again

Diese 4 sind IMO zeitlose Meisterwerke
nachfrage
22.02.2010 - 14:40 Uhr
zeitlose Meisterwerke - ha ha - warum nicht einfach verstaubter Hardcore?
Wolffather
22.02.2010 - 14:42 Uhr
Vielleicht solltest du dich mit dem Begriff Hardcore genauer beschäftigen. Was die Rollins Band mit Hardcore zu tun hat, müsstest du mir mal genauer erklären.
brny
22.02.2010 - 15:11 Uhr
"weight" war 1995 wahrscheinlich mein meistgespieltes album (ja ich weiß, dass es schon '94 rauskam), vielleicht noch gemeinsam mit "king for a day"

eine der coolsten platten überhaupt, und eine meiner liebsten zeilen aller zeiten lautet: "the gun in your hand makes a fool out of you, oh yeah - the gun in your hand makes a target out of me, oh no!"

oh gott, ich bin so verdammt TIED TO THE NINETIES!
Wolffather
22.02.2010 - 15:49 Uhr
Weight und King For A Day, ja das waren Zeiten ;)
brny, wir sind wohl verstaubte alte Männer von gestern ;)
keep rollins
22.02.2010 - 18:20 Uhr
Eisenheinrich FTW!
hyperhyper
22.02.2010 - 19:06 Uhr
weight & end of silence = hammer,zeitlos.

das "funky" zeug später mit anderer band..ok,aber nicht soo mein fall.

klar,rollins (+band) hat mit hardcore so gar nix zu tun.;-)

whatever,geile musik.allem trendgekaspere erhaben.
Wolffather
22.02.2010 - 19:11 Uhr
natürlich hat Rollins selbst mit Hardcore zu tun, hehe :-)
aber man kann doch nicht ernstahft sagen, dass Alben wie Weight, The End Of Silence etc. bzw. Songs wie Liar, Disconnect, Low Self Opinion etc. irgendetwas mit Hardcore zu tun haben
hyperhyper
22.02.2010 - 19:14 Uhr
naja,ich denke das läuft dann auf so eine kindische "wo fängt der hc an & wo hört er auf-diskussion raus.
was ist punk-waswerwarum nicht"-usw..unnötig.
Fat Mike
22.02.2010 - 19:40 Uhr
Das war Mitte der Neunziger schon anstrengend...
Wolffather
22.02.2010 - 19:52 Uhr
@hyper

hast Recht, da ist schon etwas Haarspalterei dabei... einfach meinen Post von vorher ignorieren...
Und trotzdem: für mich eindeutig nicht Hardcore ;)
embele
22.02.2010 - 22:02 Uhr
Der Wolffather...er nun wieder. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie treffen wir uns immer wieder. Schade, daß die zum Ende hin umbesetzte Rollins Band sooo lange nichts mehr gemacht hat. Ich sehe es ähnlich wie Du, Meisterwerke des letzten Jahrzehnts, aber auch "Nice" ist nicht zu unterschätzen, den es rockt recht ordentlich.
tobi
22.02.2010 - 22:32 Uhr
Mir gefallen die Frühwerke der Rollins Band am besten. So Sachen wie Lifetime und Do it (wurde übrigens von Ian McKaye von Fugazi produziert). Auf den späteren Platten gefallen mir die schneller Songs (Tearing Us Apart, Get Some Go Again) gut. Diese langsamen 10 min Songs sind nicht so mein Ding.

Richtig gut war dann wieder diese West Mempis 3 Platte wo Rollins alte Black Flag Songs neu aufgenommen hat. Allerdings ohne Greg Ginn.
Wolffather
22.02.2010 - 23:32 Uhr
ja embele, immer wieder ein Vergnügen Dich zu treffen... Die Nice finde ich auch sehr gut, was ich aber fast noch besser finde sind die Nice-Outtakes auf dem Album "A Nicer Shade Of Red", da sind einige fantastische Songs drauf, die gelegentlich etwas experimentieren. Sehr zu empfehlen, falls du die nicht eh schon kennst...
Ja, und die West Memphis 3 Platte mit den Black Flag Songs und den Gastsängern ist auch eine sehr feine Platte...
Life Time und Do It mag ich auch sehr, insgesamt gehört die Rollins Band in beiden Lineups zu meinen Allzeit-Lieblingsbands, wie gesagt würde ich keinem Album weniger als 8/10 geben...
Achja, die Live-Platte The Only Way To Know For Sure ist auch toll, schade, dass Rollins in letzter Zeit nicht mehr so Lust auf Musik hat und sich mehr auf Spoken Word konzentriert
hyperhyper
23.02.2010 - 10:18 Uhr
...ist aber stellenweise ganz amüsant das spoken word-zeugs.

nö,brauch deinen post nicht ignorieren.passt schon. jeder hat da eben versch. definitionen. es gibt für mich auch vieles ,das "mehr hardcore" ist als rollins band. :-)

für manche leute sind halt evergreen terrace,bring me the horizon u-ä. bands "hardcore" (dumm).für andere nur ausschliess. nur die ersten 5 singles von sst,t&g und dischord (genauso dumm) :-)
Wolffather
23.02.2010 - 14:36 Uhr
Ja das Spoken Word finde ich auch sehr gut von ihm, ich habe auch schon 2 seiner Spoken Word Shows live gesehen und es war absolut super... ich habe ihn vor ein Paar Wochen nach der Show in München kurz getroffen, ist ein sehr netter kerl übrigens (auch wenn man es nicht unbedingt glauben mag:)... aber ich finde es trotzdem etwas schade, dass er das Musizieren so abprupt aufgehört hat
hyperhyper
23.02.2010 - 15:16 Uhr
nice!

ja,ist sehr nett & unkompliziert
(sagt ein uni-prof v.mir der ihn kennt :-)
Greylight
21.03.2010 - 13:51 Uhr
Verstehe eigentlich nicht, warum "Come In And Burn" bei vielen Fans unbeliebt zu sein scheint. Nur weil es evtl. trotz diversen Metalriffs nicht ganz so direkt auf die Zwölf geht, wie andere seiner Alben und die Power sich hier oft eher unterschwellig entfaltet? Könnte vielleicht das ausgefeilteste und differenzierteste Rollins-Album sein. Musikalischer Leckerbissen.
Wolffather
21.03.2010 - 13:58 Uhr
verstehe ich auch nicht, die Come In & Burn ist absolut grandios und gehört zum besten von ihm
brny
22.03.2010 - 12:27 Uhr
@wolffather (22.2.)

"verstaubte alte Männer von gestern" - yo!

"Come In And Burn" ist mittlerweile meine Liebste nach "Weight"!
Greylight
04.04.2010 - 10:56 Uhr
"You smile at me.
I smile back.
You ask me how I am.
I tell you that I'm fine."


Wie er das "fine" mit so einem bedrohlichem Unterton ausspricht/säuselt, dass es einem eiskalt den Rücken runterläuft... XD Bleibt einer meiner Helden. ^^
embele
04.04.2010 - 15:55 Uhr
Ich habe gestern auf Youtube die Aufnahme-Session von Tool's "Undertow" gesehen. Gezeigt wurde unter anderem auch das Einsingen von Rollins' Part von "bottom". Göttlicher Song freilich, aber nicht minder genial ist sein Anteil zu diesem Song, diese anschwellende Bedrohlichkeit, die er in die Textzeilen miteinfließen läßt...

@wolffather:
Ich mag "come in and burn" auch sehr, gerade wegen ihren klaren Metal-Anteils, ich finde aber alle Scheiben (die ich besitze) von ihm stark.
Das Brachiale an "The end of silence", das leicht Jazzig-Angehauchte auf "Weight", das Metallische auf "Come in and burn", das Furztrocken-rockende auf "Get some-go again" und auch "Nice", daß mich durch guten Rock und wie gewohnt genialen Texten zu überzeugen weiß.

VelvetCell

Postings: 3961

Registriert seit 14.06.2013

16.08.2021 - 18:47 Uhr
Hier rotiert gerade seit langem mal wieder "Weight".

Ein Fehler, die so lange nicht gehört zu haben! Was für eine Energie, was für Songs! Und natürlich Rollins himself in absoluter Hochform.

Gibt es sowas heute noch?

Mann 50 Wampe

Postings: 1373

Registriert seit 28.08.2019

16.08.2021 - 21:29 Uhr
Do it von 1988 war so eine Knaller Platte damals. Alleine dieser Urschrei am Anfang vom Song "Do it" strahlt so eine Power aus die dann auf dem Rest des Albums fortgesetzt wird, in einer Mischung aus Hardrock, Blues und einer Prise Punk. Ich fand die die Platte nie einfach zu konsumieren, aber ein Erlebnis allemal.

fakeboy

Postings: 1315

Registriert seit 21.08.2019

16.08.2021 - 22:56 Uhr
Ärgerlich, dass auf Spotify kein einziges Album von Rollins Band zu finden ist.

fuzzmyass

Postings: 6458

Registriert seit 21.08.2019

17.08.2021 - 02:26 Uhr
Alle Alben sind großartig und lohnen sich, die Konsistenz der Rollins Band ist wirklich überragend... kann da kaum sagen, was das beste Album ist, alleine End Of Silence bis einschl. Get Some Go Again ist eine Killing Spree an Alben...

fuzzmyass

Postings: 6458

Registriert seit 21.08.2019

17.08.2021 - 02:27 Uhr
P.S.: Hab sie auf der Tour zu Get Some Go Again live gesehen, das war schon großartig, wenn auch ohne alte "Hits" ausser Do It...

Mann 50 Wampe

Postings: 1373

Registriert seit 28.08.2019

17.08.2021 - 17:55 Uhr
Ich habe die Rollins Band auch mal live gesehen, war 1992 in Bielefeld. Das Konzert war Ohrenbetäubend laut, fast schon Körperverletzung. Damals war mir Lautstärke auf Konzerten scheissegal und ich war da einiges gewohnt, aber das war echt kaum auszuhalten. Ich weiss noch das mein Kumpel und ich das halbe Konzert im Nebenraum an der Theke verbracht haben.

boneless

Postings: 3698

Registriert seit 13.05.2014

17.08.2021 - 18:05 Uhr
Schön, diesen Thread oben zu sehen. Ich liebe Black Flag, aber in meinen Ohren ist der gute Henry erst mit der Rollins Band zur absoluten Höchstform aufgelaufen. Life Time und Hard Volume kenne ich gar nicht, fällt mir gerade auf. Ansonsten konnte ich jedem Album etwas abgewinnen, obwohl End of Silence mit seiner Brutalität, Weight mit seinem Groove und Get Some Go Again mit seiner Schnörkellosigkeit besonders punkten. Hinzu kommt dieser unglaublich direkte Schlagzeugsound, der besonders auf Weight alles wegledert. Liar war glaube ich mein Erstkontakt mit dieser Gruppe und im Zusammenspiel mit dem herrlichen Video und dem ungewöhnlichen Songwriting eine echte Offenbarung. Mein 5 Cds der Rollins Band könnte ich direkt mal wieder "entstauben". Bekommt man direkt Lust drauf.

fuzzmyass

Postings: 6458

Registriert seit 21.08.2019

17.08.2021 - 18:14 Uhr
Auch das Video von Disconnect ist so classic Rollins und classic 90ies :) Der Song sowieso über jeden Zweifel erhaben...
Und ja, Liar ist wirklich ein songgewordenes Kunstwerk - tolle Lyrics, grandiose Dramaturgie...
Es ist schon bewundernswert nach den legendären Black Flag Alben nochmal so eine Qualität und Eigenständigkeit zu erreichen... Black Flag waren ja eher Greg Ginn's Band, aber dass Rollins danach noch so einen Entwicklungssprung gemacht hat - Chapeau!

hos

Postings: 1344

Registriert seit 12.08.2018

18.08.2021 - 19:13 Uhr
The self hatred that
binds you
blinds you
grinds you
keeps you
DOWN!

Talibunny

Postings: 709

Registriert seit 14.01.2020

19.08.2021 - 16:24 Uhr
Hab mir „Weight“ heute nach langer Zeit auch mal wieder angehört. Knallt immer noch. Danke für den Anstoß.
Morgen dann „End of silence“.


VelvetCell

Postings: 3961

Registriert seit 14.06.2013

19.08.2021 - 22:58 Uhr
End of Silence – wenigstens die brauche ich auch noch auf LP. Leider sind alle Alben maximal unerschwinglich. Schon für mein Lieblings-Rollins-Album WEIGHT habe ich schlimm viel Geld ausgegeben. Die ganzen CDs habe ich vertickt, auf Spotify gibt´s nix von Rollins. Bläh.

fakeboy

Postings: 1315

Registriert seit 21.08.2019

19.08.2021 - 23:24 Uhr
Es scheint fast als wolle Rollins nicht, dass man seine Musik hört... Nix auf Spotify, keine Reissues, kaum erschwingliche 2nd hand Alben zu finden... Man muss sich die Alben tatsächlich alle auf Youtube anhören.

fuzzmyass

Postings: 6458

Registriert seit 21.08.2019

20.08.2021 - 00:44 Uhr
Hab alle noch auf CD

hos

Postings: 1344

Registriert seit 12.08.2018

20.08.2021 - 00:59 Uhr
Same here. Lediglich das Debut und die Livealben fehlen mir. "End of Silence" bis "Come in and Burn" alles Inselalben. Die Jungs von Mother Superior haben auf den letzten beiden Alben zwar keinen schlechten Job gemacht, konnten dem Trio Haskett-Gibbs-Cain aber zu keiner Zeit das Wasser reichen.

fuzzmyass

Postings: 6458

Registriert seit 21.08.2019

20.08.2021 - 01:32 Uhr
Ach, Mother Superior waren auch klasse Musiker - das Livealbum The Only Way To Know For Sure ist ein gutes Dokument dessen, inkl. Klassikern des alten Lineups... die neuen Songs sollten halt nur bewusst etwas geradliniger sein, nachdem Rollins mit Come In And Burn nicht zufrieden war...

hos

Postings: 1344

Registriert seit 12.08.2018

20.08.2021 - 01:55 Uhr
" Mother Superior waren auch klasse Musiker "

klar. waren imho aber nicht so originell/visionär/abgedreht/einfallsreich. nix gegen gradlinig, aber songs mit unerwarteten ecken und kanten sind mir einfach lieber ;)

fuzzmyass

Postings: 6458

Registriert seit 21.08.2019

20.08.2021 - 02:37 Uhr
Wie gesagt - der weniger abgedrehte Stil war explizit so gewollt von Rollins.

hos

Postings: 1344

Registriert seit 12.08.2018

20.08.2021 - 13:51 Uhr
das mag schon so sein, bzw. habe diesbezüglich auch nichts anderes behauptet. für mich(!) bedeutete der besatzungswechsel einfach nur 2 weitere gute Rollins alben, die mich dann nicht mehr ganz so weit mitgenommen haben wie die zuvor.

fuzzmyass

Postings: 6458

Registriert seit 21.08.2019

20.08.2021 - 15:20 Uhr
klar, die alten davor sind halt spezieller, jazziger, muckerhafter... ich weiß was Du meinst und stimme schon auch zu.. aber ich fand Mother Superior auch absolut grandios und auch vielseitig, auch Live... die konnten sowohl die alten Black Flag Klassiger (auf der Rise Above Platte und der Tour dazu) als auch die alten Rollins Band Hits (siehe genanntes Live ALbum) auch super geil spielen...

hos

Postings: 1344

Registriert seit 12.08.2018

20.08.2021 - 17:01 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=-9pVyP_2CQ4

;)

boneless

Postings: 3698

Registriert seit 13.05.2014

20.08.2021 - 22:14 Uhr
Hab alle noch auf CD

Hier ebenfalls. Hin und wieder macht es Sinn, diesbzgl. nicht alles aus dem Fenster zu werfen. Dieses inflationäre Verkaufen von Cds konnte und kann ich nicht nachvollziehen. Klar, im Haptischen sind sie schon dem Vinyl unterlegen, aber auch da haften doch Erinnerungen dran...

fuzzmyass

Postings: 6458

Registriert seit 21.08.2019

21.08.2021 - 02:33 Uhr
"Dieses inflationäre Verkaufen von Cds konnte und kann ich nicht nachvollziehen. "


Ich auch nicht... zumal sie auch einfach klanglich makellos und weniger anfällig sind im Vergleich zu Vinyl, keine Störgeräusche.... und wie man hier sieht, sind halt viele Werke nicht ohne weiteres auf Vinyl erhältlich... besser als ein lausiger Stream sind CDs auch, und es wird nirgendwo registriert was und wann du hörst...

Ich kaufe mir gelegentlich immer noch CDs, meine alten würde ich auch niemals verscherbeln

wilson

Postings: 217

Registriert seit 10.08.2015

21.08.2021 - 02:44 Uhr
vinyl > cd > mp3 > stream

...die gute, alte cassette ist leider raus. sie hat nur noch nostalgischen wert, aber objektiv gesehen braucht sie kein mensch mehr.

fakeboy

Postings: 1315

Registriert seit 21.08.2019

21.08.2021 - 11:48 Uhr
Quatsch, die Kassette ist super! Klingt hervorragend, falls man ein gutes Abspielgerät besitzt... CDs besitze ich auch immer noch meine rund 2000 Stück (leider keine Rollins Band dabei). Kann nicht nachvollziehen, wie man sich von CDs trennen kann. Vinyl sieht halt am schicksten aus, tönt manchmal hervorragend aber es gibt auch (zu) viele Ausreisser nach unten, was die Soundqualität anbelangt (gerade bei neueren Pressungen).

CDs findet man mittlerweile auch unzählige gebrauchte für wenig Geld - leider kaum welche von Rollins Band...

fuzzmyass

Postings: 6458

Registriert seit 21.08.2019

22.08.2021 - 20:05 Uhr
Ja, Kassetten sind absolut gut... habe auch noch einige wenige aus den 90ern, auch wenn ich sie sehr sehr selten höre...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: