Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Against Me! - White crosses

User Beitrag
Bonanza
18.02.2010 - 18:31 Uhr
Neues Against Me! Album gibts wohl Mitte des Jahres. Das Cover gibts hier:
http://ifeelsicktomystomach.blogspot.com/2010/02/feb-17th-jacksonville-beach-fl.html

"new wave" war ja ein zweispältiges Teil. Von sehr gut bis gruselig alles dabei.
Hoffentlich wirds dieses mal wieder mehr rappeln im Karton.
Alex
18.02.2010 - 18:43 Uhr
Ganz genau, hoffentlich wird die Scheibe wieder so gut wie "Searching for a former clarity" ... welches ich immer noch für eines der besten Punkalben des Jahrzehnts halte.
zote
18.02.2010 - 19:46 Uhr
Ich mochte "new wave" eigentlich sehr gern. es war zwar sehr eingängig und "glatt" aber langweilig wurde es für mich nie. ich kann die kritik vieler aber auch verstehen. Ich bin gespannt, was jetzt kommt.
Bonanza
18.02.2010 - 20:46 Uhr
Hm,die "Searching for a former clarity" war schon nen Tacken besser als die "New Wave".
Auf letzterer war "americans abroad" bekannt, "up the cuts","animal" und "ocean" ziemlich egal und "stop!" ganz ganz übel.
Aber egal,zote hat recht. Ich bin auch gespannt was da kommt.
OD
19.02.2010 - 00:50 Uhr
Meine Highlights auf der New Wave waren "Up the cuts", "Piss and vinegar" und "Animal".

Meine Rangliste den bisherigen Output betreffend:

1. As the eternal cowboy
2. Reinventing Axl Rose
3. Searching for a former clarity
4. New Wave

Bin sehr gespannt, was da jetzt kommt. Eine der, wenn nicht sogar die beste Band der letzten Jahre.
!?!
19.02.2010 - 16:45 Uhr
Reinventing fand ich besser als Ethernal Cowboy, dann Former Clarity und al letztes New Wave, da hab ich nie wirklich reingefunden.
Aber gespannt bin ich trotzdem, was die diesmal machen.
Bonanza
18.03.2010 - 20:52 Uhr
Neues Video:
http://www.visions.de/news/12543/Against-Me-Videopremiere-Now

Hm. Fällt mir nix zu ein. "Schmissig" vielleicht. Nix für Low-Fi-Against Me! Fans..oder so^^
kuckuck
26.03.2010 - 19:19 Uhr
das album wird bestimmt mega poppig. mir hat new wave sehr gut gefallen.... bin mal gespannt..... ps: boerse.bz
OD
26.03.2010 - 23:14 Uhr
Wann kommt denn das Album raus? Habe mal was von Juni gelesen. Stimmt das?
Nowe75
27.03.2010 - 00:33 Uhr
Tolle Band und toller neuer Song (Video), steckt viel Sex Pistols drin vom Riffing.

Aber noch mehr freue ich mich auf die neue Glaslight Anthem!
Bleed American
13.04.2010 - 21:10 Uhr
Wer plant, auf eines der Konzerte im Mai zu gehen sollte sich beeilen: Hamburg is bereits ausverkauft, Tickets für München gibt's auch nur noch bei ticketmaster.de...
Bonanza
13.04.2010 - 21:54 Uhr
@Bleed American:
Danke für die Rettung. Hab nem Kumpel Karten zum Geburtstag geschenkt und bis vor zwei Minuten noch nicht bestellt^^
Bleed American
13.04.2010 - 22:03 Uhr
Keine Ursache, mir ging's vorhin genauso. War im ersten Moment auch total geschockt - aber eigentlich war's ja sogar vorhersehbar bei so nem überschaubaren Club wie dem 59:1. Nur, dass die Karten sooo früh weg sind, hätt ich wirklich nicht gedacht.
Bonanza
13.04.2010 - 23:00 Uhr
naja,das 59:1 ist schon ziemlich kuschelig. aber,dass das ding so schnell voll wird hätt ich mir nicht gedacht.
aber: against me! und das 59:1 halt ich für eine riesenkombination.
das wird gut.
Bonanza
11.05.2010 - 18:50 Uhr
Neues Video: http://www.youtube.com/watch?v=MgKWjyG-E9Q

Gefällt mir gezz mal ausgezeichnet. Das Album wird wohl echt ziemlich pop.
Vielleicht veröffentlichen Against Me! dieses Jahr das bessere Gaslight Anthem-Album? Ok,irgendwie schwachsinniger Vergleich^^
zote
11.05.2010 - 19:35 Uhr
schönes Video... Ich finde der Song spiegelt die Platte gut wieder. Sie gehen den Weg von "New Wave" weiter...manschmal schon zu weit für meinen Geschmack. Aber wer gehofft hatte, es wird wieder mehr wie früher braucht, bis auf 1-2 Ausnahmen, nicht zu hoffen. Aber ich mags trotzdem.
Bonanza
11.05.2010 - 20:43 Uhr
Ich hätte nach "new wave" eigentlich auch auf sachen im früheren stil gehofft, aber irgendwie überzeugen mich die neuen songs,die ich bisher kenne, voll und ganz.
eric
18.05.2010 - 14:02 Uhr
Die Singles der band mag ich immer sehr. Auch die aktuelle, wenn der Text auch...naja...;)

Viel schlechter als die kommende Gaslight Anthem-Platte ist "White crosses" nach dem ersten Durchgang schon mal nicht.
Tufkaa
02.06.2010 - 23:49 Uhr
Nach den ersten 30-Sekunden-Hörproben scheint es so, als wollten die Jungs auch endlich mal Geld verdienen und richtig bekannt werden: hört sich alles zunächst recht gut und gefällig an, aber wesentlich gefälliger als früher (da wird mit Sicherheit von einigen kritischen Beobachtern der Vorwurf kommen, Against Me! gehen zu sehr in Richtung Mainstream). Wenn ich an The Gaslight Anthem's "The '59 Sound" zurück denke, kommt mir das mit dem ersten Eindruck irgendwie bekannt vor: war beim ersten Hören auch sehr gefällig und gefiel mir ganz gut; aber so richtig in Erinnerung blieben mir dann doch nur 2 - 3 Songs. Fand die damalige Bewertung mit 9/10 deshalb auch recht übertrieben; für mich war es "nur" eine 7/10. Ich bin mal echt gespannt, wie mein Urteil zu "White crosses" sein wird, wenn ich die Scheibe ganz gehört habe, und hoffe sehr, dass sie mich hoffentlich doch mehr packen wird als The '59 Sound.
Tufkaa
04.06.2010 - 14:08 Uhr
Habe mich gerade 50 Minuten (Deluxe Edition mit 14 Songs) sehr gut unterhalten gefühlt. Mir gefällt's. Einfach ein tolles Rockalbum, das Spaß macht. Erste Wertung für mich: 8-9/10.
Bonanza
04.06.2010 - 18:59 Uhr
Vielen Dank. Ich habs zusammen mit American Slang bei Flight13 vorbestellt (in der Hoffnung auf neue Farben in meiner Plattensammlung^^)...nur blöd, dass die Gaslight Anthem erst am 18. rauskommt..
eric
05.06.2010 - 15:54 Uhr
"Spanish moss" ist mein klarer Favorit. Gutes Album!
addict
07.06.2010 - 17:37 Uhr
Galerie aus Köln
Lena Meyer-Punkrock
07.06.2010 - 20:52 Uhr
Aalglatte Spastenmusik!

Die sollen sich auflösen.
OD
08.06.2010 - 10:16 Uhr
Album ist o.k., hat aber leider gar nix mehr mit Punkrock zu tun.
Bisschen zu poppig und ein bisschen zu einfallslos.
Nach den ersten Durchläufen sind meine Hits "Teenage anarchist", "Because of the shame" und "Spanish moss". Mal abwarten, ob sich die Platte noch entwickelt.

Ist aber leider nicht mit den ersten drei Alben vergleichbar, die diese Band für mich zu der besten des vergangenen Jahrzehnts gemacht haben.
OD
09.06.2010 - 10:54 Uhr
"Bamboo Bones" und "Ache with me" sind auch nicht schlecht. Wobei mir bei Letzterem das ständige chickchickaahh ziemlich auf den Sack geht. Hoffe, das bleibt eine Ausnahme.
Josch
09.06.2010 - 11:02 Uhr
Interview mit Against Me!
Bonanza
09.06.2010 - 13:09 Uhr
Habs mir bisher nur ein paar mal im myspace-stream durchgehört.
auf der habenseite hat die platte für mich:
"white crosses,teenage anarchist,because of the shame, spanish moss, ache with me, suffocation, rapdid decompression und bamboo bones"
das wären ja schonmal 8 songs von 10.

ohne zweifel negativ zu erwähnen ist die produktion, gerade wenn man ein paar der songs schon live erleben durfte. butch vig, go home!! das is in letzter zeit nicht die erste platte, die der typ in den sand produziert hat.

und dass die band den weg, den sie spätestens mit new wave eingeschlagen hat fortsetzt und nicht versucht, sich bei den alten fans anzubiedern, halte ich nur für konsequent.
die spassige kommerzdebatte gabs ja bei against me! schon vor der eternal cowboy, als die band zu fat wreck wechselte. für diejenigen, die jetzt beleidigt was von "aalglatter spastenmusik" schreiben, worte von justin sane: "musik sollte für alle da sein, nicht nur für eierköpfige spezialisten."
Walenta
09.06.2010 - 13:25 Uhr
Ich weiß zwar nicht, obs diesmal an den Songs oder der Produktion liegt - aber White Crosses hat irgendwie nichts mehr an sich, wofür ich die Band mal wirklich gemocht habe.
Sicherlich liegts nicht daran, dass Against Me! Songs mittlerweile eingängiger/kommerzieller/wasauchimmer geworden sind, denn mit New Wave hatte ich (abgesehen von "Stop") auch viel Freude.....
Bonanza
09.06.2010 - 16:50 Uhr
@Walenta:
Vielleicht liegts an Gabels Gesang, den man erstmals als solchen bezeichnen kann??

Ursprünglich hätte ich ja auch auf etwas Rückbesinnung gehofft, aber irgendwie habe ich dieses mal kein Problem damit, die neuen Songs abzufeiern.
OD
09.06.2010 - 16:54 Uhr
Auch wenn ich hier der Einzige sein dürfte: Ich fand "Stop" gar nicht so schlecht. Das Thema "Kommerzmusik" liegt T.Gabel wohl einfach. Against Me! hatten da ja schon einige Songs, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Ich glaube nicht, dass die Band jetzt dick die Kohle machen will. Ich glaube vielmehr, dass sie einfach Bock auf das haben, was sie zur Zeit machen. So gesehen ist das schon o.k. Das Problem für mich ist dabei nur, dass sie sich leider damit immer weiter von meinem Musikgeschmack entfernt.

Aber wie gesagt, das ist mein Problem.
!?!
09.06.2010 - 23:00 Uhr
Seh ich ähnlich. Wenn man die Band schon seit den Anfängen kennt, ist es schwirig mit den neuen Sachen warm zu werden. Bin immernoch ein großer Fan von Reinventing, Crime und As the Eternal Cowboy. Davon hat das heutige AM leider garnichts mehr.
Ich hör viele verschiedene Musik, aber wenn man Against Me hört, habe ich immer das Problem, das ich die alten Songs bevorzuge und auch mit White Crosses nicht warm werde... Live werd ich die mir trotzdem immer wieder anschauen.
OD
10.06.2010 - 09:33 Uhr
Also ich gebe die Hoffnung noch nicht auf. Vielleicht ist das ja nur so eine Phase.
Bonanza
10.06.2010 - 19:30 Uhr
So,jetz isses da, inkl Bonustracks.

Und jepp,das ist Pop und das muss man nicht mögen, gerade wenn man die alten Against Me! abgefeiert hat.
Und obwohl sich die Band mit so manchen chk-aaah sehr weit ausm Fenster lehnt und die Produktion (gerade wenn man sich die Bonus Tracks anhört) viel zu sauber geraten is, is das ein starkes Album.

Warum allerdings "one by one, bob dylan dream und bitter divisions" ihr dasein als Bonustracks fristen müssen, weiß die Band wohl nichtmal selber.

Ich probier die Tage mal aus, ob man aus New Wave und White Crosses ein "Against Me! - Popalbum" bauen kann und obs was taugt^^
chucky
22.06.2010 - 15:36 Uhr
Großartiges Album!
Hat ne Weile gedauert, bis ich mir das eingestehen konnte, aber White Crosses steckt American Slang ziemlich locker in die Tasche.
Vinnie Paz
22.06.2010 - 15:46 Uhr
Super langweilige Platte! Das plätschert einfach vor sich hin und die Jungs kommen überhaupt nicht ausm Quark.
Hab die Band früher sehr gemocht, aber das ist mir wirklich zu öde.

3/10
Bonanza
22.06.2010 - 23:17 Uhr
@chucky:

ich hab von der american slang bisher nur die a-seite gehört, aber wenn auf der b-seite nicht wahre wunder geschehen,geb ich ich dir vollkommen recht.
marco
30.04.2019 - 21:39 Uhr
Was für eine grossartige Platte. Natürlich ihre poppigste, aber jeder Song ein Hit!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: