Banner, 120 x 600, mit Claim

Gitarre lernen

User Beitrag
Tim
27.02.2003 - 19:17 Uhr
Moin, hab nur mal die Frage, wie ihr Gitarre gelernt habt. Mit Buch, selber beigebracht oder Kurs oder was es sonst noch gibt.
Michi
27.02.2003 - 19:25 Uhr
Also, ich hab jede Woche Donnerstag, 18.00 Uhr (bin gerade heimgekommen!!) Gitarrenunterricht- und ich kann nur sagen das es sauviel Spaß macht.
Ich spiel in einer Gruppe von 4 Leuten und wir spielen eigentlich alles mögliche (von Nirvana bis Slut) und treten auch einmal im Jahr bei einem Konzert vor hunderten Leuten auf.
Kann ich nur empfehlen, ich kann die Gitarre manchmal gar nicht mehr aus der Hand legen.
blöde Antwort
27.02.2003 - 20:06 Uhr
fang an Gitarre zu üben statt hier zehntausend gleichnamige Threads zu eröffnen!
das bringt nun wirklich nichts!
:p
Fast Flamingo
28.02.2003 - 02:42 Uhr
Hey du Michi, sag mir mal bitte per mail bescheid wie wann und wo. Ich versuche schon seit nem halben jahr was vernünfites auf der klampfe zu leisen, aber alles außer ein paar standart tocotronic gefiedel digsbums bring ich ned zusammen.
Ich habe es als quasi autodidact (ich hoffe es schreibt sich so) probiert, aber leider vergebens.
captain kidd
28.02.2003 - 11:06 Uhr
kauf dir ein buch mit akkorden.
lern akkorde greifen.
versuch, zu liedern mitzuspielen.
geh niemals zum gitarrenunterricht. es ei denn, du willst jazzgitarrist werden.
üben üben üben.
gianni
28.02.2003 - 12:25 Uhr
Ein Buch? Es gibt doch das Netz. ;) Bsp.:

http://bs.cyty.de/stjakobi/media/gitarre/gitargrf.htm
IntoTheDark
28.02.2003 - 12:44 Uhr
also ich hab gitarrenunterricht von der musikschule aus! ist zwar saumäßig teuer (für meine verhältnisse) aber schon sehr lohnenwert!
in wieweit man sich das alles selbst aneignen kann, kann ich nicht wirklich beurteilen, weil hab schon mit zehn jahren mit dem unterricht anfangen (also bevor ich überhaupt mal versucht habe es mir selbst beizubringen) aber sonst gibt es ja tausende von bücher etc mit denen man gitarre spielen lernen kann.....
trotzdem würd ich mal behaupten, dass beim unterricht der spaßfaktor wesentlich höher ist!
captain kidd
28.02.2003 - 12:53 Uhr
man muss einfach wissen: will man gitarrist werden oder so en art songwriter, der ein wenig gitarre spielen kann und dafür geile songs schreiben kann. ich wollte letzteres werden. und bin es nun auch...
Raventhird
28.02.2003 - 14:23 Uhr
Ich: Autodidakt, aber nach 5 Jahren ein ziemlich guter.
Skinny
28.02.2003 - 14:37 Uhr
Zu meinem kleinen Sortiment an Instrumentalbeherrschungen gehört zu guterletzt natürlich auch die Gitarre...Ich wünscht ich könnte richtig spielen.
Aber die Zeit macht es ja!!: )
rainmember
03.03.2003 - 14:16 Uhr
also ich kann zwar fast alle Akkorde problemlos greifen, hab aber Probleme mit dem Rhytmus. dh. ich kann nicht spielen und mir zeitgleich den Text vorstellen, geschweige denn dazu singen! Was kann ich dagegen machen?
Oliver Ding
03.03.2003 - 23:01 Uhr
Üben, üben, üben. Das wird mit der Zeit. Man braucht nur Geduld. Und zwar viel davon.
Nero
04.03.2003 - 15:48 Uhr
Hey ich bin jetzt 21 ... ist es zu spät damit noch anzufangen? ist mein leben vorbei =) ???

???was ist eure meinung?
andy
04.03.2003 - 16:55 Uhr
@captain kidd. man kann auch beides....
Skinny
17.03.2003 - 18:17 Uhr
@Nero
Es ist nie zu spät!Wenn du es wirklich willst und, wie vom Oli schon erwähnt, tüchtig übst, dann wird des scho!!: )
jo
17.03.2003 - 18:36 Uhr
Singen und gleichzeitig (akzeptabel) spielen dauert wirklich ne Weile. Da sollte man sich keinen Kopp machen. Bei mir war es *schwupp* auf einmal da. Glaub ich zumindest...is schon ne Weile her. :)
blöde frage
17.03.2003 - 18:50 Uhr
also ich spiel nach tabs (ich versuchs zumindest)

aber ich habe ein problem. ich weiss wie man das hier spielt (nur ein beispiel)

-----3------------
-------5----------
--2---------------
------------------
------------------
------------------

aber wie muss ich greifen, wenn sowas kommt:

------3/5----------

???

für die profis hier ist die frage sicher ein witz, aber ich wäre für eine antwort sehr dankbar.
neffe
17.03.2003 - 19:10 Uhr
ich glaub die slidest vom dritten zum 5ten bund :)
profi
17.03.2003 - 19:18 Uhr
*rofl*
Freak
19.03.2003 - 21:27 Uhr
ich hab auch mal angefangen aber ich glaub ich hab kein talent (sing ich lieber in schulband)
aber ich werd so lange weiter üben bis ich das intro von freak-silverchair live rock in rio spielen kann....das ist so urgeil
Fresh
19.03.2003 - 22:15 Uhr
also ....
akkustische in der Musikschule
und E-Bass ... auch +s+
Tristesse
23.03.2003 - 08:16 Uhr
Gitarre: tu ich
Andrew
23.03.2003 - 14:01 Uhr
@Freak
Das Freak-intro ist wirklich leicht! Vor allem wenn amn die auch noch die e-seite auf d stimmt (wie Daniel Johns), dann ist das ganz wirklich ein klaks.
Freak
23.03.2003 - 20:19 Uhr
nicht wenn du so wenig durchhalte vermögen in punkto lernen und noch nie ein instrument gespielt hast wie ich
spud
23.03.2003 - 21:37 Uhr
selbst mit 23 fange ich doch noch an, den tennisschläger durch eine akustikgitarre zu ersetzen. das ergebnis nach einer woche: mehr erfolgserlebnisse als nach all den endlosen klavierstunden
Macros_x
23.03.2003 - 21:46 Uhr
Also üben üben üben...
dann kommt irgendwann der punkt an dem man irgendwas spielen will (bei mir war es so mit 16 Nothing else matters was auch sonst *g*)
und ich hab ne woche nur den song geübt, und seit dem ist es ein selbstläufer...*G*
9876
09.05.2003 - 16:26 Uhr
Hey ihr Gitarrengötter!
Was is das für ein akkord:
e|-0-------
h|-2-------
g|-1-------
d|-2-------
a|-0-------
e|---------
hab ein bisschen herumprobiert und bin auf das gekommen. klingt sehr hübsch find ich. Was passt da akkordmässig noch dazu?
Raventhird
09.05.2003 - 18:12 Uhr
puh. hab mein akkordbuch nicht bei mir, aber den akkord hab ich im Leben noch nicht gesehen, warscheinlich gibts ihn aber trotzdem.
Dr Evil
09.05.2003 - 17:51 Uhr
Das müsste ein C#moll/a Akkord sein.
Begründung:
e = E
h = C#
g = G#
d = E
a = a
E = nischt
, daraus ergibt sich die Akkordreihenfolge:
C# - e - g# /a
also eine kleine Terz und eine große terz, also ein Moll akkord, und das a ergibt einen zusätzlichen Basston.
Fazit : ein C#moll / A Slashakkord
Oliver Ding
09.05.2003 - 19:31 Uhr
Amaj7
Oliver
09.05.2003 - 19:34 Uhr
Nach einem A-Dur klingt der sehr schön. Danach noch ein f#-Moll, ein D-Dur und ein E-Dur und die hättest z.B. die Strophe von "Time to wonder". Kommt aber in Dutzenden von Lieder von.
Mr. X
09.05.2003 - 19:51 Uhr
@Oliver "Ingrid" Ding: Das hört sich ja an wie ein Kochrezept. Also ich hab' noch keine Ahnung. Hab' grad' erst meine zweite Gitarrenstunde gehabt und spiele Bruder Jakob und so.
x-ray
09.05.2003 - 19:58 Uhr
Hi! Guck mal bei [url]www.olga.net[/url). Olga ist wohl das beste Archiv für Gitarrenfragen, was es im Internet gibt. Da findest Du dann auch einen "chord dictionary" und einen "chord generator".
x-ray
09.05.2003 - 20:01 Uhr
... na und das mit dem html üben wir noch mal :-) aber du weißt was ich sagen will.
Oliver Ding
09.05.2003 - 20:12 Uhr
@x-ray: http://selfhtml.teamone.de/html/verweise/definieren.htm
HTH
x-ray
09.05.2003 - 20:57 Uhr
jaja, ich hatte in html ne 1,3... psst! schon ne weile her :-))
Nadine
14.09.2003 - 20:22 Uhr
Hallo!
Ich habe vor Gitarre spielen zu lernen. Jetzt weiß ich aber nicht welche Gitarre für einen Anfänger gut ist. Mir ist schon wichtig, dass das eine gute Gitarre ist, aber zu teuer sollte die erste vielleicht auch nicht sein? Könnt ihr mir ne bestimmte Marke empfehlen? Oder sind die Unterschiede in der Quallität gar nicht so groß?
sony
14.09.2003 - 20:56 Uhr
fender
Obrac
14.09.2003 - 20:59 Uhr
Ich würde mir ersteinmal einen Lehrer besorgen, der sagt dir dann schon, welche Gitarre am besten ist. Oder du gehst in einen Musikladen und lässt dich beraten.
Nadine
14.09.2003 - 21:27 Uhr
Beibringen wollte ich mir das eigentlich selber... Jedenfalls wollte ich das erst mal so versuchen
Obrac
14.09.2003 - 21:30 Uhr
Ahso.. Dann bleibt nur noch die Beratung im Laden, am besten hörst du dir dazu verschiedene Meinungen an. Ich würde mir aber zunächst eine klassische Gitarre zulegen, das reicht erstmal.
Felle
14.09.2003 - 22:02 Uhr
Ich würde mir eine gebrauchte zulegen.
Eine einigermaßen gute epiphone dürftest du recht billig bekommen.
todde
14.09.2003 - 22:06 Uhr
Ich will auch schon ewig damit anfangen, allerdings sofort mit E-Gitarre. Meine Schwester spielt seit ca. 3 Jahren klassische Gitarre und möchte sich jetzt auch eine E-Gitarre zulegen. Alles wunderbar? Nein, ich bin Linkshänder, was eine gemeinsame Nutzung wohl unmöglich macht. Soll ich mich umgewöhnen? Ich halte die Gitarre instinktiv "falsch" herum. Ratschläge?
Pure_Massacre
14.09.2003 - 23:27 Uhr
@todde: oh, da hat jemand das gleiche Problem wie ich...
mondangler
14.09.2003 - 23:58 Uhr
Ich weiß jetzt grad nicht, wie das die 'Großen' machen, aber ich würde die Gitarre anders herum halten, weil die aktivere Hand (in eurem Fall die linke) dann ja die Saiten greift. Oder?
Greylight
15.09.2003 - 02:07 Uhr
@todde
Ich weiß nicht, ob das gar zu realitätsfremd ist, aber wenn es dir gelingt, dich umzugewöhnen und du die linke Hand als Greifhand benutzt, fällt dir das Greifen bestimmt leichter als einem Rechtshänder. Mein Gitarrenlehrer ist jedenfalls Linkshänder und sagt, dass ihm das schnelle Greifen recht leicht fällt. Ne Linkshändergitarre wäre bestimmt schweineteuer...

@Nadine
Mach nicht den Fehler wie ich, dass du dir eine Einsteiger-Billig-E-Gitarre kaufst. Wenn man nicht total anspruchslos ist, was den Sound der Gitarre betrifft, kann man eine Billig-E-Gitarre praktisch vergessen. Außerdem brauchst du einen gescheiten Gurt, den man festschnallen kann und wenn du groß bist, sollte er auch lang sein, daß du die Gitarre tief hängen kannst.

Ich stehe vor der Entscheidung, ob ich richtig weitermachen will, denn dann müsste ich langsam mal eine bessere E-Gitarre kaufen, oder vielleicht auch auf Bass umsteigen. Ich bin n langer, schlaksiger, langarmiger Kerl und hab recht dicke Finger. Das sind nicht grade die besten Voraussetzungen zum Gitarre spielen.
Raventhird
15.09.2003 - 09:29 Uhr
Ich bin Linkshänder und spiele seit einer Ewigkeit eine ganz normale Gitarre, und hab selber erst später rausgefunden, dass es überhaupt spezielle Linkshändergitarren gibt. Hatte erhlich gesagt nie irgendwelche Probleme damit, ausserdem sind Linkshändergitarren wie gesagt verdammt teuer und nirgends zu kriegen.
svenja
15.09.2003 - 09:56 Uhr
linkshändergitarren? ich dachte, da werden einfach an ner normalen gitarre die saiten umgespannt..
Dazer
15.09.2003 - 10:59 Uhr
ein echter jäger jagt nur mit seinem eigenem gewehr. also kauf dir deine eigene! wie willst du den jemals eine emotionale bindung zwischen dir und deiner gitarre aufbauen, wenn sie dich immer mit jemand anderem betrügt?
Metho
15.09.2003 - 11:20 Uhr
Hier sind ja ganz schön viele Linkshänder unterwegs. Dann bin ich ja endlich nicht mehr allein ;-)
Also ich spiele eine "normale" Gitarre. Ich hab´s auch schon versucht mit Saiten umspannen - war aber die blödeste Idee die ich hatte. Mit links greifen klappt bei mir einfach besser. Und ich kann nur jedem Linkshänder raten es erst mit einer normalen Gitarre zu versuchen. Die linke Hand hat einfach "mehr zu tun".

Seite: 1 2 3 ... 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: