Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


@Stretchlimo

User Beitrag
Mia
05.03.2003 - 07:52 Uhr
@Tigerlilly: Fühlst du dich jetzt als Robin Hood der Stretchlimo-Geknechteten oder warum strafst du dein Humanitäts-Plädoyer von oben nun mit diesen untergriffigen Bemerkungen weiter unten Lügen?
Welchen Nutzen versprichst du dir davon, uns alle davon zu überzeugen, dass Stetchlimo ein unintelligentes Arschloch ist? Wenn du den Forumsusern hier wirklich soviel Verstand zutrauen würdest, wie du oben behauptet hast, dann müsstest du uns eigentlich auch durchaus zutrauen, dass wir in der Lage sind, uns unsere eigene Meinung zu bilden.

P.S.: Argumente wie "Wenn du darfst, darf ich das auch" senken die Überzeugungskraft deiner Aussagen ganz gewaltig, nur so als Tipp...da kommt dann immer wie das Amen im Gebet ein "und wenn der von der Brücke springt, springst du auch?" Das ist vorhersehbar und langweilig.
Tigerwilly
05.03.2003 - 08:11 Uhr
Huhu, Mia!
Ein Forum -so auch dieses- ist eine virtuelle Begegnungsstätte, in der die Anwesenden durchaus auch kontroverse Meinungen austauschen, solange die Regeln des "guten Tons" nicht verletzt werden. "Stretchlimo" tut das, "Tigerlilly" tut das und Du tust es auch.
Ich mag Strechlimos "Art" (die durchaus nicht so "korrekt" ist, wie Du annimmst) auch nicht und empfinde es als "duldbar", wenn einer der obersten Zurechtweiser selbst mal ins Kreuzfeuer der Kritik gerät. Wohlgemerkt: Wenn der Ton stimmt!
Tigerlilly
05.03.2003 - 08:37 Uhr
@Mia
Kein Robin Hood. Habe Stretchlimo nicht als unintellgent bezeichnet. Wäre falsch. Genauer lesen. Wieviel Verstand ich wem zutraue ist unwichtig. D i r sind offensichtlich Stretchlimos geistige Kreuzzüge (mit allem was mental dazu gehört) nicht aufgefallen - oder du schätzt sie. Dann spiel' jetzt nicht die Mahnerin. Geh' lieber auf den Inhalt ein. Wenn dich b e i m i r das Wort "Arschloch" stört, denk es dir einfach weg. Ich hätte auch "Wesen" oder "Mensch" sagen können. Aber eben "kontrollsüchtig" und "selbstverliebt". Darum ging es. Und noch um mehr. Wenn du es lanweilig findest - ok. Von der Brücke werde ich nicht springen.
P.S. Wie schafft man es hier, Textteile kursiv wiederzugeben?
Mia
05.03.2003 - 09:40 Uhr
@Tigerwilly: aja...
@Tigerlilly: Stretchlimo ist klug! Teil 1 da ich diese deine Bemerkung in die Kategorie "Ironisches" eingeordnet habe, wäre der Umkehrschluss, dass du ihn nämlich für unklug hältst, eigentlich zulässig. Solltest du es nicht ironisch gemeint haben, dann habe ich es falsch verstanden und entschuldige mich hiermit für die Fehlinterpretation.
ICH fühle mich übrigens nicht als Mahnerin sondern bevormundet. Ich bin doch schon ein Weilchen in diesem Forum und ich kenne Stretchlimos und Olivers Kommentare, aber ich will mir nicht erklären lassen, wie ich sie zu interpretieren habe.
Wie ich schon oben erwähnte, sehe ich mich nicht als irgendjemandes Anwalt. Ich denke nur, dass es nicht Stretchlimo und Oliver sind, die hier hier für Beleidigungen und unsachliche Kritik zuständig sind. Und ich halte den Vorwurf, Stretchlimo sei
ein kontrollsüchtiges, selbstverliebtes Arschloch für ungerechtfertigt und deine Beweise für nicht haltbar. Meine Meinung.

P.S.: Wie schafft man es hier, Textteile kursiv wiederzugeben?
mit html.
Tigerlilly
05.03.2003 - 09:58 Uhr
@Mia
Danke für das P.S.
Wenn du dich von meinen Texten bevormundet fühlst und sagst,
"ich will mir nicht erklären lassen, wie ich sie (Stretchlimo und Oliver) zu interpretieren habe", so liegt das allein an dir. Du mußt mein Zeug nicht lesen, kannst es für Quatsch halten u.s.w.
De facto verlangst du, ich solle m e i n e Meinungäußerung deinetwegen unterlassen. Mach' ich nicht.
Mia
05.03.2003 - 10:27 Uhr
Wieder falsch, Tigerlilly. Ich habe niemals verlangt, du mögest deine Meinungsäußerung meinetwegen unterlassen, ich sage MEINE Meinung ja auch. Ich mag nur keine Diffamierungen und manipulativen Quasi-Beweise.
Und du musst das ja nicht lesen fällt leider in dieselbe Kategorie wie wenn du das darfst, darf ich das auch...passt beides besser in den Kindergarten als in ein öffentliches Forum.
Tigerlilly
05.03.2003 - 10:39 Uhr
@Mia
Du magst "keine Diffamierungen und manipulativen Quasi-Beweise". Ich aber? Willste doch sagen - oder? Argumente? Keine.
Stretchlimo
05.03.2003 - 11:33 Uhr
Keine Argumente zu haben ist doch Dein Job. Mit dem fleißigen Zitatendreschen, bei dem Du fleißig unterschlägst, in welchem Zusammenhang (nämlich vorhergehender Pöbelei der dadurch jeweils angegriffenen Poster) diese standen, betreibst Du eine lediglich langweilige Hexenjagd.

Übrigens ein kleiner Literaturhinweis zum Thema "Arschloch": http://149.219.195.60/urteile/leitsatz/rl03097.html. :-)

Was macht Dein Stein?

stefan
05.03.2003 - 12:10 Uhr
@tigerlilly:
im bezug auf mia wird gerade überdeutlich, dass DU keinerlei argumente hast...
jochen
05.03.2003 - 12:10 Uhr
@ das lange Auto
du bist ja echt ein verdammter Klugscheisser
Stretchlimo
05.03.2003 - 12:17 Uhr
Danke. ;-p
Urmel
05.03.2003 - 12:16 Uhr
Stretchlimo's Taktik ist es vor allem, mit Wissen zu protzen, dem Argumentationsgegner Fachkenntnis abzusprechen usw.
Kennt man ja alles
Tigerlilly
05.03.2003 - 12:15 Uhr

@Stretchlimo (05.03.2003 - 11:33 Uhr):
1. Zum Thema "Arschloch": Ich hab überhaupt nix dagegen, dass du dich vorher juristisch absicherst.
2. Dein Quatsch über Bush ist in jedem Zusammenhang Quatsch.
3. Ich unterschlage gar nix, gebe sogar die Threads an. Dein kleiner Irrtum besteht darin, dass du dir einbildest, vorherige Pöbelei von andern ergäbe einen Freibrief für deinen jeweiligen Sermon. Falsch. Die Widersprüche die du andern z.T andichtest, existieren bei dir haufenweise. Deine Selbstwiderlegungen sind grandios - zeig' ich dir noch.
4. Du bist keine Hexe - also auch keine Hexenjagd.
(Du Ärmster)
5. Es gibt auch einen Grund für dein Agieren: du hältst dich, ausgestattet mit 'ner falschen Theorie, für so'ne Art Sittenpolizei, Moralapostel. D a s s beschädigt deinen
v o r h a n d e n e n Verstand. (Kommt oft vor.)
(Du siehst, ich nehme deine Intelligenz zur Kenntnis und thematisiere ihre Beschädigung durch deine Haltung andern gegenüber , während du deinen KontrahentInnen Verstand, Moral, Intelligenz, Sprachfähigkeit etc. schlicht absprichst.)
Ben
05.03.2003 - 12:57 Uhr
@Tigerlilly
Zu wessen Befriedigung machst du das eigentlich?

Anders formuliert: Was bringt es dir?
Stretchlimo
05.03.2003 - 12:54 Uhr
@Tigerlilly:

Ich hab überhaupt nix dagegen, dass du dich vorher juristisch absicherst.

Wer hat noch gleich in diesem Thread das Wort "Arschloch" verwendet?

Dein Quatsch über Bush ist in jedem Zusammenhang Quatsch.

Es ist also in jedem Fall Quatsch, wenn ich mich dagegen verwende, daß man Bush und Hitler gleichstellt und somit das Ansehen der Millionen Opfer des Anstreichers beschädigt?

Es ist also in jedem Fall Quatsch, wenn ich mich bei aller berechtigten Kritik am nicht-gewähltesten US-Präsidenten aller Zeiten für die Einhaltung eines gewissen Maßes einsetze, wenn nicht klar ersichtlich ist, daß es sich um Satire handelt? (<exkurs mode=satirisch>Übrigens können die beiden gar nicht gleich sein. Hitler hat schließlich ein Buch geschrieben.</exkurs mode=satirisch>)

Es ist also Quatsch, wenn ich einen Politiker, der die Meinung vertritt, der Irak sei mit einem Krieg zu überziehen, vor allem dann kritisiere, wenn er a) die Mittel dazu hat und b) diese Mittel auch derzeit aktiv in die Tat umzusetzen versucht? Übrigens: Eine Meinung alleine verschiebt nicht 250000 Soldaten in die Golfregion. Marschbefehle tun das. Und rate mal, wer der Oberbefehlshaber der US-Armee ist.

Dein kleiner Irrtum besteht darin, dass du dir einbildest, vorherige Pöbelei von andern ergäbe einen Freibrief für deinen jeweiligen Sermon.

Wer redet denn von Freibriefen? Ich gestalte lediglich ein gelegentliches Echo.

Es gibt übrigens ein paar interessante Redewendungen, mit denen Du Dich evtl. vertraut machen solltest: "Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es heraus" wäre so eine. Oder "If you can't stand the heat, stay out of the kitchen." Wer dies verstanden hat, dürfte künftig deutlich weniger Probleme mit der hiesigen Umgangsform haben.

du hältst dich, ausgestattet mit 'ner falschen Theorie,

Als da wäre?

für so'ne Art Sittenpolizei, Moralapostel.

Kaum. Ich halte mich lediglich für jemanden, der a) zu seiner Meinung steht und b) diese auch dann ausdrückt, wenn sie Leuten, die näher am Wasser gebaut haben als ich, evtl. Magenverstimmungen verschaffen könnte.

Wenn jemand also glaubt, daß meine gelegentliche Verarsche von Leuten, die mit offensiver Artikulationsschwäche hausieren gehen, würde einen moralischen oder gar pädagogischen Hintergrund haben, so irrt der. Das gesuchte Wort wäre "Spott" gewesen.

Bei den üblichen Fan-Schwachmatismen (für Beispiele bitte die diversen Oasis-, sLiPkNoT-, 4Lyn- oder Status Quo-Threads begutachten) reichen Spott und Verhöhnung durchaus aus, um diese von ihrem überheblichen Roß herunterzuholen und ihnen die Verwendung von Taschentüchern nahezulegen.

Anders liegt der Fall bei *inhaltlicher* Auseinandersetzung. Hier argumentiere ich auch durchaus pointiert und bisweilen polemisch, aber eben nicht mit Spott und Hohn - so man denn nicht in ähnlicher Weise vorher zu "argumentieren" versuchte. Auf vorgebrachte Argumente gehe ich durchaus ein, selbst wenn ich von deren Haltlosigkeit überzeugt bin. Zeternde Fans haben aber üblicherweise - außer ihrem persönlichen Geschmack - keinerlei Argument, was dieses eine kümmerliche somit vernachlässigenswert erscheinen läßt. Besonders, wenn dieser eigene Geschmack als allgemeinverbindlich dargestellt werden soll.

während du deinen KontrahentInnen Verstand, Moral, Intelligenz, Sprachfähigkeit etc. schlicht absprichst.)

Keineswegs. Das sprechen sich diese schon hübsch selber ab. Ich weise sie lediglich darauf hin.
stefan
05.03.2003 - 14:22 Uhr
@ben:
sie kämpft für die arme, unterdrückte leserschaft, die unter stretchlimo zu leiden hat!
Ben
05.03.2003 - 14:25 Uhr
Welch edle Tat.
Tigerlilly
05.03.2003 - 14:30 Uhr
@Ben & stefan
Genau. Ich will euch befreien.
stefan
05.03.2003 - 14:39 Uhr
danke, ich möchte nicht befreit werden. ich komme mit stretchlimo prima aus, vielleicht auch, weil ich seinen humor teile.
Tigerlilly
05.03.2003 - 14:49 Uhr
@stefan
Langsam versteh' ich, warum hier einige Leute immer "Vorsicht Ironie" sagen (müssen). Hab ich bei dir für überflüssig gehalten. Irrtum. Tschuldigung.
stefan
05.03.2003 - 14:55 Uhr
@Tigerlilly:
Langsam versteh' ich, warum hier einige Leute immer "Vorsicht Ironie" sagen (müssen). Hab ich bei dir für überflüssig gehalten. Irrtum. Tschuldigung.
mm
05.03.2003 - 14:55 Uhr
dagegen scheint dir die Möglichkeit, auf Ironie mit Ironie/gespielter Naivität zu antworten, entgangen zu sein. Oder war deine letzte Antwort "super-ironisch"?
Lepra
05.03.2003 - 15:16 Uhr
hui jetzt wird das aber langsam kompliziert mit den Formsachen,
ich freue mich lieber noch ein wenig über die Aussage dieses Threads...
Tigerlilly
05.03.2003 - 15:55 Uhr
Ich antworte scheibchenweise, damit’s nicht so lang wird. Leider konnte ich den HTML-Hinweis von Mia nicht umsetzen, kriege also keine Kursiv-Schrift hin. Vielleicht kann mir jemand sagen, was ich genau anstellen muß. Tschuldigung für die schlechtere Übersichtlichkeit.

Stretchlimo (05.03.2003 - 12:54 Uhr):
1„Es ist also in jedem Fall Quatsch, wenn ich mich dagegen verwende, daß man Bush und Hitler gleichstellt und somit das Ansehen der Millionen Opfer des Anstreichers beschädigt?“

Nee. Nur komm mir nicht damit. Denn d a s war nicht das Thema. Sondern:
„Ich verurteile Bush nicht wegen seiner Meinung, sondern wegen seiner Taten. Du velwechserst hier wieder mal Äpfel und Birnen mit Bananen."
D a s ist der Quatsch. (Außerdem plapperst du nach, was ein paar halbgebildete Intellektuelle in die Welt gesetzt haben, um Hitler so richtig verabscheuen zu können. Der wollte bekanntlich Maler werden, daraus machte man dann den Anstreicher und bildete sich ein, d a s sei ein schwerwiegender Makel an Hitler. Wäre er Hilfsarbeiter gewesen, wäre auch das Herumreiten darauf ein Zeichen der völligen Kapitulation vor der Aufgabe, die Größe seines Verbrechertums zu begreifen.)

„Es ist also Quatsch, wenn ich einen Politiker, der die Meinung vertritt, der Irak sei mit einem Krieg zu überziehen, v o r a l l e m dann kritisiere, wenn er a) die Mittel dazu hat und b) diese Mittel auch derzeit aktiv in die Tat umzusetzen versucht? Übrigens: Eine Meinung
a l l e i n e verschiebt nicht 250000 Soldaten in die Golfregion. Marschbefehle tun das. Und rate mal, wer der Oberbefehlshaber der US-Armee ist.“

Geschickt ungeschickt. Lies noch mal deine oben zitierte Aussage und schau genau hin, wie du sie jetzt u m f r i s i e r s t.
Oben erschien dir die Meinung Bushs nicht verurteilenswert, jetzt doch ein bißchen. Und wie recht du hast: eine Meinung a l l e i n ist noch kein Marschbefehl, aber noch v o r allen Waffen die wichtigste, weil subjektive („ich will“) Voraussetzung zum Krieg. Das mit dem Oberbefehlshaber ist nur Ablenkungmanöver, kannste dir schenken.“
Lepra
05.03.2003 - 16:08 Uhr
@Tigerlilly: versuch's mal hier
Ben
05.03.2003 - 16:02 Uhr
@Tigerlilly
Befreier wie dich veranlassen mich dazu, freiwillig die Gefangenschaft vorzuziehen ;-) Du schreibst dir hier nen Wolf, kannst aber nicht mal die einfachsten Dinge richtig interpretieren. Geh zur BILD-Zeitung.
stefan
05.03.2003 - 16:10 Uhr
@lepra: LOL!

@tigerlilly: an welcher stelle genau war jetzt dein schlagkräftiges argument?

=> Argument [lateinisch, eigentlich >was der Erhellung und Veranschaulichung dient
...
05.03.2003 - 16:15 Uhr
1) allgemein: Beweisgrund, Begründung für eine Behauptung.
Tigerlilly
05.03.2003 - 16:27 Uhr
@Lepra
Danke
Stretchlimo
05.03.2003 - 16:32 Uhr
@Tigerlilly:Denn d a s war nicht das Thema.

*Was* genau war das Thema? Dein Dein Quatsch über Bush ist in jedem Zusammenhang Quatsch. war hinreichend vage, um so exakt gar kein Thema anzudeuten - außer diversen Themen, die sich mit Bush befassen.

Außerdem plapperst du nach, was ein paar halbgebildete Intellektuelle in die Welt gesetzt haben, um Hitler so richtig verabscheuen zu können. Der wollte bekanntlich Maler werden, daraus machte man dann den Anstreicher und bildete sich ein, d a s sei ein schwerwiegender Makel an Hitler.

Blödsinn. Als Anstreicher bezeichnete zunächst Bertold Brecht den Braunauer nicht nur wegen seiner Unfähigkeit, künstlerisch zu mehr als Postkartenbepinseler zu taugen. Und diese Minderbegabung war keineswegs der große Makel an Hitler, sondern lediglich ein Grund für Spott.

Oben erschien dir die Meinung Bushs nicht verurteilenswert, jetzt doch ein bißchen

Weder habe ich geschrieben, daß seine Meinung nicht zu kritisieren sei, noch verurteile ich sie. Das mag mancher völlig durcheinander bringen. Dein Beifallklatscher Lepra ist ja auch gelegentlich ganz gut darin, derart binär zu denken.

Jeder mag seine Meinung haben, *ich* achte die Meinungsfreiheit. Das sind die Worte. Was ich jedoch nicht achte, sind Leute, die ihr Herumfummeln an den Schalthebeln der Macht mit hanebüchenen Argumenten begründen wollen. Das sind die Taten.

Übrigens hat das Achten der Meinungsfreiheit wenig damit zu tun, daß man die geachtete Meinung nicht kommentieren dürfe. Denn das Recht, sich zu eben dieser Meinung zu äußern, entspringt ebenfalls der Meinungsfreiheit.

eine Meinung a l l e i n ist noch kein Marschbefehl, aber noch v o r allen Waffen die wichtigste,

Eine Meinung ist nicht nur "noch kein" Marschbefehl, sondern unmöglicherweise überhaupt einer. Eine Meinung ist eine Meinung. Ein Marschbefehl ist ein Marschbefehl. Vielleicht schlägst Du im Wörterbuch Deines geringsten Mißtrauens einmal nach, was ein solcher Marschbefehl ist. Und wie dieser im Zusammenhang mit einem Befehlshaber steht.

PS: Auf dem Weg zu Deinem Stein empfehle ich, beim Optiker vorbeizuschauen. Mit dem verstehenden Lesen scheint es jedenfalls noch ein paar Probleme zu geben.
oNe
05.03.2003 - 16:48 Uhr
WAWS HAB ICH NUR GETAN???????

eigentlich wollt ich Limo nur´n bißchen veräppeln und war mir sicher das er den Spaß versteht...

aber es finden sich immer wieder Leute die jeden Quatsch für bare Münze nehmen. Mann was für eine Diskussion hieer!

He Tigerlilly this is just for fun!
anscheinend liest du einfach viel zu viel in diesem Forum, geh doch mal nach draußen, es wird Frühling....
Orang-Utan Truthahn Klaus
05.03.2003 - 17:40 Uhr
He Stretchlimo this is just for fun!
anscheinend liest du einfach viel zu viel in diesem Forum, geh doch mal nach draußen, es wird Frühling....
Stretchlimo
05.03.2003 - 18:41 Uhr
@oNe: Du warst Uwe? Nun ja, der *Anfang* war lustig.
uwe
05.03.2003 - 19:45 Uhr
ich bins.huhu.was ist mit diesem thread nur geworden?schämt euch
Tigerlilly
05.03.2003 - 20:25 Uhr
qStretchlimo
"Eine Meinung ist eine Meinung.
Ein Marschbefehl ist ein Marschbefehl.
Jeder mag seine Meinung haben, *ich* achte die Meinungsfreiheit. Das sind die Worte.
Was ich jedoch nicht achte, sind Leute, die ihr Herumfummeln an den Schalthebeln der Macht mit hanebüchenen Argumenten (sind keine Worte?!? Tigerlilly) begründen wollen. Das sind die Taten."

Ob du was oder wen achtest, ist unerheblich.
Ob und dass du deine erste Argumentation (den angeblichen Vergleich Bushs mit Hitler) nun ersetzt hast, ist unerheblich.
Dass du den Ü b e r g a n g von der "Meinung"
(den Worten) zur "Tat" nicht wahrhaben willst, ist lächerlich. Den beschreibt allerdings kein Wörterbuch, sondern ein Lehrbuch der Psychologie oder Hegel oder (...) -, jedenfalls jemand, der weiß, daß ohne Überschreiten der formallogischen Wahrheit A = A der Erkenntnisgewinn nicht stattfindet. Da muß etwas sein, was das andere noch nicht i s t, aber zu ihm w i r d. Und d a s muß erkannt werden. Ich mache das im Anschluß an deinen Satz:

"Eine Meinung ist nicht nur "noch kein" Marschbefehl, sondern unmöglicherweise überhaupt einer."

Sie i s t keiner, sondern w i r d einer - durch
A u f h e b u n g der Meinung in der Tat des Herrn Bush. Anders "kommt es" nicht zum Krieg. In keinem Fall - bei anderem Personal. Bei dem vermeintlichen Anstreicher hatten sich beispielsweise in Wien feste Meinungen über die Juden herausgebildet, die er, durch mancherlei begünstigt, im Massenmord an den Juden "aufgehoben" (=verwirklicht) hat. Sein veröffentlichtes Buch hat in Sachen "Kaderbildung" auch dazu beigetragen. Meinungsfreiheit. Nix mit Unschuld. Meinungsmache. (Jetzt mußt du unterstellen, ich wolle sie abschaffen.) Meinungsmacher. Frei.
Auch vorvorgestern gab es Meinungen, die nach ihrer "Aufhebung" strebten und j e t z t vor ihrer Verwirklichung stehen. Zum Beispiel die des
"Project for The New American Century (PNAC)."
(http://www.newamericancentury.org/RebuildingAmericasDefenses.pdf)
Die hatten, Bezug nehmend auf noch frühere Meinungen, ab 1998 u.a. folgendes vertreten:
"Die Vereinigten Staaten haben seit Jahren versucht, eine dauerhaftere Rolle in der Sicherheitsarchitektur am Golf zu spielen. Der ungelöste Konflikt mit dem Irak liefert zwar die unmittelbare Begründung dafür, die Präsenz einer substantiellen amerikanischen Streitmacht am Golf ist aber ganz unabhängig von der Frage des Saddam-Hussein-Regimes nötig."
(http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,238643,00.html)
Diese Meinung und andere haben sie propagiert, erst in konservativen Intelligenzzirkeln, dann in Zeitschriften, dann (..), dann in den Zirkeln um die neue Regierung - bis schließlich die Bush-Junta sie zur eigenen Meinung gemacht hat. Und nun, da die "Meinung" zur "Wirklichkeit" drängt, stellt sich der Verfechter der Weisheiten
"Eine Meinung ist eine Meinung.
Ein Marschbefehl ist ein Marschbefehl,"

hin und drückt den Leuten,

"die ihr Herumfummeln an den Schalthebeln der Macht mit hanebüchenen Argumenten begründen wollen"

seine M i ß a c h t u n g aus.

Da war schon vorher was fällig, was in den giftig-zuschnappenden Kämpfen um den "richtigen Toleranzbegriff" auf Plattentest.de nicht e n t h a l t e n ist. (Übrigens: auch Rosa Luxenburg hat ihre berühmte These von der „(...) Freiheit der Andersdenkenden“ persönlich-praktisch nicht umgesetzt. Bei ihr ging es aber um was.).

P.S.1 Gerade Bert Brecht hab' ich gemeint mit den Halbgebildeten. Großer Lyriker, Dramatiker - schlechter Analytiker des Faschismus. Hitler zu verspotten ist Ohnmacht, die als Überlegenheit/Macht imaginiert wird.
P.S.2 Deine Stein-Geschichte versteh' ich nicht. Bin zu dumm.


Stretchlimo
06.03.2003 - 00:28 Uhr
"Eine Meinung ist nicht nur "noch kein" Marschbefehl, sondern unmöglicherweise überhaupt einer."

Sie i s t keiner, sondern w i r d einer - durch
A u f h e b u n g der Meinung in der Tat des Herrn Bush.

Was daran, daß ich eine geäußerte Meinung toleriere, aber die aktive Umsetzung in einer Tat kritisiere ist zu schwer zu verarbeiten? Deine Gedankensprünge sind übrigens recht abenteuerlich. Noch einmal zum Mitmeißeln: Es geht hier um das Objekt der geübten Kritik. Statt Dich darum zu kümmern, wirfst Du fleißig Meinungen und ihre Verwirklichung durcheinander und setzt sie je nach Bedarf gleich.

Wer Meinungsfreiheit achtet, weiß, daß man auch mißliebige Äußerungen zu tolerieren hat, selbst wenn man sie nicht akzeptiert. Daß Kritik vor allem an der Verwirklichung gemachter Pläne davon unberührt völlig legitim ist und eben auch geübt wird, versuchst Du zu (vermutlich mutwillig) übersehen, um somit denen, die sich eben auf solche Kritik beschränken, zu unterstellen, sie würden überhaupt nicht kritisieren, ja derlei sogar verteidigen und begrüßen.

Das ist an Heuchelei kaum zu überbieten, fügt sich aber bei jemandem wie Dir ins Bild. Es entspricht übrigens zudem der Bush-Denkweise: "Either you're with us or you're with the terrorists." Bist Du nicht gegen meinen Feind, bist Du auch mein Feind. Dünnpfiff zwar, aber wirkungsvoll. Und so jemand versucht, George Jr. anzuprangern? Wie lächerlich.

P.S.2 Deine Stein-Geschichte versteh' ich nicht. Bin zu dumm.

Offensichtlich.
Jawoll
06.03.2003 - 21:59 Uhr
@Stretchlimo
Bist du völlig durchgenallt?
Wo sagt oder deutet Tigerlilli an,
mit der Beschränkung deiner Kritik
auf die Umsetzung der US-Pläne übtest du gar keine Kritik oder würdest derlei sogar verteitigen und begrüßen?
Deine Schlußfolgerungen aus diesem Dreck sind entsprechend.
Rotzfrech oder dumm.
Hast du das nötig?

Kompaktklasse
07.03.2003 - 07:38 Uhr
Die ganze Arroganz dieses "netten" Menschen spiegelt sich an vielen Stellen wider, so auch hier:
Tigerlilly : Deine Stein-Geschichte versteh' ich nicht. Bin zu dumm.
Strechtlimo: Offensichtlich
..
Muss man denn diesen "Stretchlimo-Running-Gag" oder ähnliche (Popcorn etc.) kennen..?
Solche aggressiven Seitenhiebe sind ein Armutszeugnis, aber das Jawoll ja schon richtig erkannt.


Mia
07.03.2003 - 07:45 Uhr
Brian: "Ihr seid doch alle Individuen!" - Menge vor dem Fenster im Chor: "Ja, wir sind alle Individuen!" - Brian: "Und ihr seid alle völlig verschieden!" - Menge im Chor: "Wir sind alle völlig verschieden!" - Einer aus der Menge: "Ich nicht!"

Romani ite domum

Otternasen!? Popcorn?!
Tigerlilly
07.03.2003 - 09:31 Uhr
@Jawoll
Er h a t es nötig. Kein Fragezeichen.

@Kompaktklasse

Du empfindest Stretchlimos "Offensichtlich" zu meinem:

"Deine Stein-Geschichte versteh' ich nicht. Bin zu dumm,"

als arrogant. Ich nicht. Ich finde es peinlich. Ich will eine kleine Gemeinheit zugeben. Als ich den Text vom 05.03.2003(20:25 Uhr)schrieb, hatte ich einen Freund zu Besuch, der mich fragte, was mit dem "Stein" gemeint sei. Ich wußte es nicht. Und plötzlich hatte ich eine Idee und bot dem
Freund eine Wette an.
Wenn ich für (fast) jeden als blödsinnig erkennbar "zugeben" würde, ich sei zu dumm, die Geschichte mit dem Stein zu verstehen,
werde Stretchlimo "zuschnappen" wie eine leicht abgewandelte Version eine Pawlowschen Hundes. Der Freund hielt das für aberwitzig, eine solche Blöße könne sich ein "einigermaßen intelligenter Mensch" nicht geben. (Als solchen hatte ich ihm Stretchlimo beschrieben.) Also kam die Wette zustande. Dass ich sie s o haushoch und eindeutig gewonnen habe, hatte ich freilich nicht angenommen.

Einen Kommentar zum "Rest" seines Beitrags schenke ich mir weitgehend.
Wer es nötig hat, mit solchen Unterstellungen zu arbeiten, wer ständig den Gegenstand wechselt und das dann den KontrahentInnen anlastet, braucht schon sehr treue Jünger und Jüngerinnen, um damit durchzukommen. Aber die gibt es ja.

Stretchlimo
07.03.2003 - 09:38 Uhr
*Ich* wechsle ständig den Gegenstand? Nun ja, bevor ich jetzt in hemmungsloses Lachen ausbreche, möchte ich Dir nahelegen, die Beiträge kognitiv zu verarbeiten, die meinen Antworten jeweils vorausgingen. Menschen mit durchschnittlichem Intellekt dürften feststellen, daß die Veränderung des betrachteten Gegenstands in *Reaktion* auf die jeweils dort, mithin in exakt *Deinen* Artikeln, veränderten Inhalte geschieht.

Zum Rest Deiner paranoischen Unterstellungen laß mich Dir erneut den Besuch eines guten Psychologen anempfehlen. Es mag für Dich ja erstaunlich sein, daß mehr als ein Diskussionsteilnehmer haltlose Diffarmierungen als haltlos und blödsinnige Argumente als blödsinnig bezeichnet, so daß Du von "Jüngern" und "Jüngerinnen" fabulieren mußt. Es könnte aber auch einfach damit zusammenhängen, daß es sich tatsächlich um Haltlosigkeiten und Blödsinn handelt.

Übrigens wartet Dein Stein immer noch darauf, daß Du wieder darunterkriechst. Das andere Gewürm und Gefleuch vermißt Dich so langsam.

PS: No hugs, no kisses.
Mia
07.03.2003 - 10:31 Uhr
(ironieon)"Der Meister! Wir haben ihn gefunden! Ein Wunder! Sein Schuh hatte recht! Gesegnet sei der Schuh! Die Sandale! Der Kürbis! Das Wunder des Schuhs!"(ironieoff)

Tigerlilly & ihr anderen Befreier: Was mich schön langsam wirklich anzipft ist eure wiederholte Unterstellung, die Forumsuser hier könnten weder selbst denken, noch sich selbst eine Meinung bilden oder sich gegen etwaige Angriffe bzw. Kritik anderer User zur Wehr setzen.

Es könnte doch durchaus sein, dass ich (wie auch einige andere Leute hier) WIRKLICH der Meinung bin, eure Vorwürfe bezüglich Stretchlimo/Oliver seien ungerecht, aus dem Kontext gerissen und haltlos. Und das nicht, weil ich einer Gehirnwäsche unterzogen wurde, zu faul zum selbst denken bin oder mir durch Geschleime Zuwendungen von Oliver und Stretchlimo erhoffe (wozu auch, wenn ich sie nicht einmal persönlich kenne?). Vielleicht habe ich mir darüber WIRKLICH meine eigenen Gedanken gemacht, und finde die Art und Weise, wie ihr die beiden hier angreift ziemlich mies? Ich verweise an dieser Stelle auf einige Threads, in denen ich nicht derselben Meinung war wie Stretchlimo und Oliver.

Würde euch tatsächlich an einem konstruktiven Meinungsaustausch mit den beiden liegen, dann hättet ihr das auch via email machen können (zumindest die email-Adresse von Oliver ist nicht schwer rauszukriegen). Aber so missbraucht ihr das Forum für eure öffentliche Steinigung. Die Motive dafür wisst wohl nur ihr selbst, es hat jedoch den Anschein, dass euer Helfersyndrom nach einigen dankbaren "Befreiten" und grosser Beliebtheit verlangt. Kann auch sein, dass ihr euch nur in der Gruppe traut, etablierte Personen wie Stretchlimo und Oliver anzufeinden. Egal was nun der Grund für eure Attacken ist, ich kann keinen erkennen, der edel und gut oder durch irgendeine Notwendigkeit zu rechtfertigen ist.

P.S.: Und nein, ICH bin WEDER Stretchlimo noch Oliver Ding.
Tigerlilly
07.03.2003 - 10:08 Uhr
@Stretchlimo
Selbstverständlich bist du der Auffassung, dass die von d i r vertretene Variante der Toleranz und Meinungsfreiheit es gestattet, andere Menschen als

g e i s t e s k r a n k e s

G e w ü r m

und

G e f l e u c h

zu bezeichnen. Ich sehe das anders.

Wegen deiner Vorliebe für Wörterbücher
und ähnliches gebe ich unten sämtliche Kurzerklärungen des Dudens wieder.
Ich schlage dir vor, du besprichst mal
mit dir einigermaßen nahestehenden und informierten Menschen, was es bedeutet
und aus welcher Ecke es kommt, was du da veranstaltest.

Der Duden:

pa|ra|no|isch: (Med.) 1. die Paranoia betreffend, zu ihrem Erscheinungsbild gehörend. 2. geistesgestört.

Pa|ra|noia gr "Wahn" die; -: Form der Psychose, die durch das Auftreten von Wahnvorstellungen gekennzeichnet ist (Med.; Psychol.).

Paranoia geistige Behinderung.

Pa|ra|noia, die; - (Med. geistig-seelische Funktionsstörung mit Wahnvorstellungen)
Tigerlilly
07.03.2003 - 10:45 Uhr
@Mia
langsam reichts. Mir jedenfalls. Du b i s t zu faul zum selbst denken oder hast einen anderen Grund. Andernfalls würdest du Stretchlimo
den menschenfeindlichen Dreck - (ich hab' noch 'ne treffendere Charakterisierung, die ich schwer "über die Lippen" kriege)- nicht durchgehen lassen.
Ich kenne weder "Jawoll" noch "Kompaktklasse", finde es gut, dass und wie sie sich geäußert haben, brauche sie aber nicht, um meine Auffassung zu sagen. Wenn du, Ben und Stefan Partei für Stretchlimo ergreifen könntest du den selben Scheiß über "euch" erzählen. Ein "Jüngerdasein" hat übrigens (meistens) nichts mit Gehirnwäsche zu tun.
Das wär' ja ein glatter "Freispruch."
Mia
07.03.2003 - 11:24 Uhr
@Tigerlilly:
langsam reichts. Mir jedenfalls. Du b i s t zu faul zum selbst denken oder hast einen anderen Grund *lol* Und DU prangerst andere dafür an, dass sie Forumsuser auf arrogante, menschenverachtende und beleidigende Weise als unintelligent hinstellen?

Ich verbleibe nun in stiller Bewunderung deiner empathischen und telepathischen Fähigkeiten. Du weisst offensichtlich nicht nur, WAS ich denke, sonder auch noch, was ich NICHT denke.
Tigerlilly
07.03.2003 - 12:55 Uhr
@Mia
Weiß du was "ODER" bedeutet?

Jemandem Denkfaulheit bestreitet nicht deren/dessen Denkfähigkeit, sondern setzt sie voraus. "Andere" reden hier auf diesen Seiten von Leuten mit einem IQ auf Fieberthermometerniveau, grade ausreichend zum Kacken, von Schmeißfliegen und von mir als geisteskrankem Gewürm und Gefleuch.
Noch nie was von dir d a z u gehört. Mußt du ja auch nicht, wenn's dir gefällt O D E R du andere Gründe für deine selektive Wahrnehmung hast. Denn d a s s du sie hast, zeigt jeder deiner Texte. Damit du meinem Satz eindeutig verstehst, mach ihn mal komplett:
Entweder du b i s t zu faul zum selbst denken oder du hast einen anderen Grund für deine doppelten Maßstäbe. B e i d e Gründe sind Scheiße - ich will aber echt nicht wissen, ob du einen der Kerle hier verehrst, liebst, ob du sie kennst, oder ihnen schon mal widersprochen hast, wie du stolz berichtest, oder was sonst noch. Is' mir echt egal.
Vorhin hat m i r dein Zeug schlicht gereicht, weil ich mich zur gleichen Zeit gefragt habe, was in Stretchlimo für ein Haß stecken muß, dass er eine solche (....)-Mentalität offenbart. Aber vielleicht hab' ich nur nicht genau genug in seine Statements geguckt, denn er sagt ja, er habe mir schon früher mal eine Behandlung angeraten.
Mia
07.03.2003 - 13:32 Uhr
Tigerlilly: *lol*

"Wir, die Volksfront von Judäa, Klammer auf offizielle Klammer zu, wollen hiermit Dir, Tigerlilly, unsere aufrichtigen brüderlichen und schwesterlichen Grüße übermitteln, anläßlich Deines hier stattfindenden Martyriums. Dein Tod wird dastehen als ein Markstein in unserem fortgesetzten Ringen, das Vaterland zu befreien und den mörderischen Krallen der römisch-imperialistischen Agressoren, ausschließlich jener, die befaßt sind mit Entwässerung, Medizin, Straßenbau, Wohnungsbau, Weinanbau und sonstigen römischen Beiträgen zum Wohlergehen der Freiheitgläubigen, und zwar beiderlei Geschlechts und Hermaphroditen, zu entreißen. Gezeichnet im Namen der VvJ etc."

So long und noch recht viel Vergnügen bei deinen Monologen!
Tigerlilly
07.03.2003 - 13:54 Uhr
auf die Mia immer so einfühlsam eingeht.
Wie kommst darauf das ich leide?
Viel Spaß mit Brian.
mm
07.03.2003 - 13:55 Uhr
*hihi*

ich hab keine Lust, mir den ganzen Psycho-Sums anzutun. kann jemand mal in ein paar knappen Worten zusammenfassen, um was es überhaupt geht?
Oliver Ding
07.03.2003 - 14:28 Uhr
@mm: Hier taucht eine bislang in diesem Forum nicht gesehene Person auf, müllt ein paar haltlose Unterstellungen über die Identitäten einiger Teilnehmer und über deren angebliche Absichten ab und wundert sich dann, daß sie aufgrund ihrer ekelerregenden und argumentlosen Hexenjagd reichlich Kontra bekommt.

Knapp genug?

Seite: « 1 2 3 4 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: