Blackmail - Friend or foe?

User Beitrag
electrolite
06.12.2003 - 08:12 Uhr
Der Auftritt 2.12. in München war nicht schlecht. Leider fehlten "Airdrop" und "All Mine", auch "Fast Summer" *hätte* etwas mehr Abwechslung reingebracht. Der Sound war ziemlich beschissen. Und was man sonst den Zugabenblock nenn,t bestand bei Blackmail nur aus einer Jam-Extralang-Version von "Friend". War das bei anderen Auftritten auch so??
Ansonsten eine sehr sympathische, spielfreudige Band. Gerade aus dem neuen Songmaterial ließe sich noch mehr machen!
Dän
06.12.2003 - 11:30 Uhr
Ich fand's auch toll, sehr drückend. Hätte mir zwar noch den ein oder anderen älteren Song gewünscht, aber das ging schon schwer in Ordnung so.
ditsch
07.12.2003 - 14:52 Uhr
Und was man sonst den Zugabenblock nenn,t bestand bei Blackmail nur aus einer Jam-Extralang-Version von "Friend". War das bei anderen Auftritten auch so??

Ich glaube 'Londerla' wird sonst noch gespielt. Ansonsten werden die Songs und die Jam-Parts bei Blackmail allgemein gegen Schluss länger.
gianni
07.12.2003 - 15:52 Uhr
Das Dresden-Konzert am 28.11. war tadellos. Von "Science Fiction" haben sie genau das gespielt, was ich hören wollte: "Londerla", "Feeble bee" und "The fjords of Zimbabwe" mit extralangem Drum-Solo - genial! Und "Friend" in einer viertelstündigen Version zum Schluss (zusätzlich mit "Foe"-Refrain) war einfach nur - geil! ;-)
berni
08.12.2003 - 13:23 Uhr
@gianni: es war "Dental Research 72" und nicht "Fjords of Zimbabwe", war aber hammer Konzert (wie immer) ; schön dass sie auch zwei B-Seiten gespielt haben
Dazer
13.01.2004 - 09:54 Uhr
schaut mal auf die homepage! zitat:

wo sind blackmail?
Denn auf Tour sind sie ja (ausnahmsweise mal) nicht. Antwort: sie sind im Tonstudio 45 und nehmen dort ihre neue, schon dieses Jahr erscheinende (!) Platte auf, ausserdem den Titel für den Soundtrack des im ersten Halbjahr 2004 anlaufenden Spielfilm Kammerflimmern (Bavaria Film).

wow, dabei ist ja erst der kurti mit der neuen scumbucket beschäftigt, da legen die schon bald einen fof?-nachfolger nach...unglaublich...
Dän
13.01.2004 - 13:11 Uhr
Mal gespannt, ob der nun wirklich ganz anders klingen wird. Wäre toll.
Dani
14.01.2004 - 14:31 Uhr
Kann mir mal jemand was über die erste Platte sagen? Wie war die?
Oliver Ding
14.01.2004 - 17:20 Uhr
Krachiger als die Nachfolger, etwas weniger Pop. Aber schon mind. mit "When I start today" großartige Melodien, nach denen sich manchmal auch Brian Molko die Finger lecken würde.
Dazer
18.01.2004 - 14:50 Uhr
super debut, aber noch nicht der große wurf, der science fiction danach war.
Michi
28.02.2004 - 16:35 Uhr
Blackmail sind übrigens gerade im Studio und die neue Platte wird noch dieses Jahr erscheinen!! Vorfreude schon jetzt...
Dr.Kolossus
31.05.2004 - 22:03 Uhr
Hy kann mir mal jemand sagen wo ich die Batuu noch bestellen kann? Gibt s scheinbar nirgendwo.......
Danke!
Toni
01.06.2004 - 07:54 Uhr
Batuu ist von Scumbucket, erhältlich wohl nur noch bei Ebay. Finds aber auch nich sooo top.
Dr.Kolossus
01.06.2004 - 11:11 Uhr
Jo Danke, hab´s schon fast befürchtet das ich da bei e-bay steigern muß.
Armin
30.06.2004 - 23:17 Uhr
mblackmail: Charts und Live in Japan!

Die 4 Koblenzer Jungs von blackmail machen Karriere in Japan:

Sie werden am 07. und 08. August beim ebenso renommierten wie riesengrossen (140.000 Zuschauer werden erwartet) Summer Sonic Festival (http://www.summersonic.com) auftreten – als einzige Deutsche Band übrigens.
Darüber hinaus konkretisierte sich beim Tokio-Besuch des Bandmanagers Carsten Stricker (http://www.verstaerker.com) letzte Woche die Pläne für eine eigene Headlinertour im Dezember diesen Jahres, die von der namhaften Tokioter Agentur Creativeman (http://www.creativeman.co.jp) organisiert werden wird.

Am 23.06. wurde das Album „Friend Or Foe“, das bis dato in Japan nur als Import erhältlich war und in den Importcharts bei 48 peakte, offiziell auf dem Imperial Label (http://www.imperialrecords.jp/intl) veröffentlicht, und stieg umgehend in die Nationalen Japan-Charts ein: Position 80!

Auch die japanische Musikpresse ist von „Friend Or Foe“ begeistert, so schrieb das führende Musikmagazin „Rockin‘ On“ in der Juniausgabe „Es gibt keine Band – weder in UK noch in den USA – die einen solch wunderbaren Sound schafft wie blackmail...“

Quasi zum Aufwärmen werden blackmail auch noch vier Konzerte hierzulande spielen
Hier die Details:
ZUM ROCKEN IN DEN KELLER GEH`N - WIE 1997
Um ihre nostalgischen Gefühle auszuleben, haben sich blackmail etwas besonderes für die Fans (und für sich selbst) ausgedacht: sie spielen mal wieder in die ganz, ganz kleinen Clubs, wo der Schweiß von der Decke tropft.
Und dorthin kommen sie auch: spontan, mit kleinstem technischen Aufwand und mit größtmöglicher Lautstärke.
Hier die Clubs und Daten:
26.07. Stuttgart - Schocken (www.club-schocken.de)
27.07. Neu Ulm - Salon Hansen (www.salon-hansen.de)
28.07. Frankfurt - Dreikönigskeller
29.07. Saarbrücken - Hellmut (www.burn-in-hellmut.de)
KARTENVORBESTELLUNG:
Unter info@proton-team.de könnt Ihr Euch bis zum 21.07. Karten reservieren lassen. Diese kosten max. 8,-Euro (außer Frankfurt 10,-Euro). Einfach nur Euren Vor-und Zunamen und die Zahl der zu reservierenden Karten angeben.
Die Reservierung wird Euch per Bestätigungsmail bescheinigt und sind Abend der Veranstaltung an der Abendkasse abzuholen.

Michi
01.07.2004 - 13:06 Uhr
Erfolgreicher wie in Deutschland sind sie da jedenfalls schon mal...
Sven
01.07.2004 - 13:26 Uhr
@ Michi:Stimmt nicht ganz!FRIEND OR FOE? war in Deutschland auf 53 in den Charts.
Sven
01.07.2004 - 16:24 Uhr
und BLISS,PLEASE auf 73!
Michi
01.07.2004 - 19:54 Uhr
Ach ja richtig, stimmt...trotzdem, Blackmail gehören ganz wo anders hin, viel weiter nach vorne!
Sven
02.07.2004 - 08:55 Uhr
WORD!
northcup
12.07.2004 - 19:38 Uhr
Hat jemand irgendwelche Infos/Seiten ueber den Japan-Gig ?! DANKE !!

Gruss,
Klaus
Rocky
12.07.2004 - 20:33 Uhr
http://www.summersonic.com/top.html
Dani
21.07.2004 - 22:03 Uhr
Also doch... nischts wie hin: trotzdem, wundert mich, dass man so gar nichts davon liest, in irgendwelchen Magazinen, die es wissen sollten-
annemie
22.07.2004 - 05:56 Uhr
sach bloß du glaubst das nicht!....

flieg doch mit....
phil
29.06.2006 - 14:52 Uhr
hmm kann mir jemand sagen, was es mit der collectors box inkl. sticker auf sich hat. ist da nur ein sticker bei oder ist die hülle auch etwas exklusiver. Lohnt sich die? Tracklist scheint mir dieselbe zu sein
Rallef
29.06.2006 - 15:03 Uhr
Der Collector's-Box liegt eine waschechte Koblenzer Fleischpeitsche bei!
Aufklärer
01.07.2006 - 18:08 Uhr
Bei der Collectors Box ist die CD in einem Pappschuber, in dem dann noch Platz freigehalten ist für die Foe EP. Und der Sticker (Coverbild) ist noch dabei. Noch Fragen?
Aufgeklärter
01.07.2006 - 21:04 Uhr
Nein, jetzt bin ich bestens informiert. Besten Dank und hab ich im übrigen auch mal bestellt.
The MACHINA of God
17.03.2013 - 18:58 Uhr
"Friend"!

17.03.2013 - 19:03 Uhr
Das letzte relevante Album dieser Band
Konti
17.03.2013 - 19:53 Uhr
... war Bliss, please

17.03.2013 - 20:07 Uhr
nein, Friend or Foe
Schwarzpost
18.12.2015 - 23:45 Uhr
Wie ist die Foe EP?
derdiedas
20.12.2015 - 12:20 Uhr
Foe (der Song) ist großartig, ich kann Friend nicht mehr hören, ohne den Foe-Refrain zu vermissen.

Von den anderen Songs hat mich nie einer gepackt, hab sie aber auch nicht so oft gehört

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

21.12.2015 - 10:47 Uhr
Gibt es eigentlich irgendwo eine qualitativ gute Liveversion von "Friend" inklusive dem "Foe"-Refrain?
izzo
21.12.2015 - 16:52 Uhr
Wie ist die Foe EP?

die alten blackmail-sachen sind alle gut bis sehr gut!

Thanksalot

Postings: 303

Registriert seit 28.06.2013

20.10.2018 - 15:52 Uhr
Friend Or Foe? letztens nochmal beim Laufen gehört. Einfach unkaputtbar, das Ding. Grandioser Einstieg, grandioses Ende und dazwischen fast nur Schätze. "All Mine" gefällt mir nicht so.
Dann mal ran an die Diskografie.

Voyage 34

Postings: 380

Registriert seit 11.09.2018

20.10.2018 - 15:57 Uhr
Mein liebstes Album von ihnen. Mal wieder touren bitte!
zuviel kohle in der tasche
20.10.2018 - 16:07 Uhr
wann is endlich wieder black friday?
specht
21.10.2018 - 04:39 Uhr
die band scheint tot zu sein. seit 2013 keine tour, keine album und keinerlei äußerungen von kurt oder jemand anderem zur zukunft der band.

derdiedas

Postings: 322

Registriert seit 07.01.2016

21.10.2018 - 09:20 Uhr
Als ganzes Album ist Fried or Foe glaub ich auch mein liebstes. Airdrop ist vielleicht der schönste Song der Band, mit Evon haben sie den Wechsel zwischen staubtrockenen Riffs und tollen Melodien perfektioniert, und Friend ist natürlich grandios.
Und so sehr ich Aerial View oder Bliss, Please mag, die haben zwischen Übersongs wie Moonpigs oder Same Sane doch auch ein paar Längen (vor allem Bliss, Please mit einer Stunde Spielzeit)

Neue Musik oder Tour wäre natürlich mal was. Weiß nicht ob da nochmal was kommt. Kurt scheint seit längerem an einer neuen Scumbucket-Platte zu werkeln. Wenn er mal aus der Versenkung auftaucht sind also wahrcheinlich erstmal Scumbucket dran. Vielleicht kommt Blackmail ja danach. Mathias Reetz ist seit einer Weile solo unterwegs, also von der Musik hat er sich auch nicht verabschiedet.

Voyage 34

Postings: 380

Registriert seit 11.09.2018

21.10.2018 - 10:16 Uhr
Taugt aber für mich nicht so viel Reetz solo Platte.. Kann man sich bei bandcamp anhören. der kreative Geist der Ebelhäusers steht ihm besser zu Gesicht. Es wäre wirklich mal wieder Zeit!

nörtz

User und Moderator

Postings: 5239

Registriert seit 13.06.2013

21.10.2018 - 17:17 Uhr
Wär ja mal Zeit für ein Blackmailsongvoting. Wenn schon die Band nichts mehr liefert...
Suzann
22.10.2018 - 08:00 Uhr
Was machen die Jungs eigentlich?

Hör gerade das Abay was wirklicht gut geworden ist.

Voyage 34

Postings: 380

Registriert seit 11.09.2018

22.10.2018 - 09:29 Uhr
Von Aydos Sachen konnte mich bisher nix längerfristig packen, keins seiner 100 Projekte. Das aktuelle abay scheint da leider keine Ausnahme zu sein
Hansi Beimer
22.10.2018 - 10:41 Uhr
Aydo hängt jetzt nur noch in der Lindenstrasse ab und macht sich zum Depp.

derdiedas

Postings: 322

Registriert seit 07.01.2016

23.10.2018 - 09:12 Uhr
Fand Aydos Projekte von Ken bis Abay eigentlich alle cool, aber stimmt, die längste Halbwertszeit haben die nicht unbedingt, das sind so Platten, die man 2 Wochen rauf und runterhört, und dann erstmal liegen lässt weil man alles schon auswendig kann... was nichts schlechtes ist, gute eingängige Musik muss man auch erstmal machen können. Aber Kurt als Gegenpol fehlt halt
Frage
12.07.2019 - 09:55 Uhr
Warum kann man genau dieses Album nicht bei Spotify hören?
Antwort
12.07.2019 - 09:58 Uhr
Weil Du Lauch solle kaufe CD!
Entgegnung
12.07.2019 - 09:59 Uhr
Ich habe die aber nicht bei der Arbeit dabei.

Seite: « 1 ... 3 4 5 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: