PJ Harvey

User Beitrag

Leatherface

Postings: 1628

Registriert seit 13.06.2013

22.04.2016 - 00:02 Uhr
1. Stories
2. Let England Shake
3. To Bring You My Love
4. Rid Of Me
5. Desire
6. Dry
7. Hope Six (bislang)
8. Uh Huh Her
9. White Chalk
10. A Woman A Man Walked By

Sind aber alle gut.

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

23.04.2016 - 14:31 Uhr
Es gibt in der Tat kein schwaches Album von ihr.

1. Let England Shake
2. To Bring You My Love
3. Is This Desire?
4. Rid Of Me
5. White Chalk
6. The Hope Six Demolition Project
7. Stories From The City, Stories From The Sea
8. Dry
9. Uh Huh Her

Randwer

Postings: 1371

Registriert seit 14.05.2014

23.04.2016 - 14:51 Uhr
Mein Lieblings-PJ-Harvey-Song bleibt "Shame"

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5647

Registriert seit 15.05.2013

23.04.2016 - 19:20 Uhr
"Shame" ist großartig, genau wie "Mr. Badmouth". "Uh Huh Her" ist auch gar keine schlechte Platte, aber so unentschlossen, merkwürdig als Ganzes. Hat aber tolle Songs dabei.

humbert humbert

Postings: 2021

Registriert seit 13.06.2013

23.04.2016 - 19:32 Uhr
Ich finde ja die Nase von PJ Harvey recht sexy. So bisschen Ursula-Karven-mäßig.

MopedTobias

Postings: 15016

Registriert seit 10.09.2013

24.04.2016 - 16:14 Uhr
Ihr bester Song wäre wohl A Place Called Home für mich.

myx

Postings: 1024

Registriert seit 16.10.2016

19.05.2019 - 10:51 Uhr
Neuer Song: The Crowded Cell

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5254

Registriert seit 26.02.2016

24.10.2019 - 21:54 Uhr - Newsbeitrag


Vom "Peaky Blinders"-Soundtrack.

kingsuede

Postings: 1501

Registriert seit 15.05.2013

24.10.2019 - 22:26 Uhr
Top 5 Albenranking:

1 Let England shake
2 To bring you my love
3 Stories ...
4 Dry
5 Is this desire?

Songs
1 A place called home
2 The words that maketh murder
3 To bring you my love
4 This is love
5 Down by the water
6 On battleship Hill
7 Shame
8 Dress
9 Send his love to me
10 The wheel

MopedTobias

Postings: 15016

Registriert seit 10.09.2013

24.10.2019 - 22:57 Uhr
Top 5:

1. Let England Shake
2. Stories...
3. To Bring You My Love
4. Is This Desire?
5. Hope Six

Songs spar ich mir, aber können gerne den nächsten Poll mit Polly machen :)

kingsuede

Postings: 1501

Registriert seit 15.05.2013

03.01.2020 - 20:08 Uhr
Ich bin auch für einen Pollypoll.

VelvetCell

Postings: 2236

Registriert seit 14.06.2013

23.01.2020 - 15:29 Uhr
Und dann ist da noch dieser Film, der parallel zu Hope Six Demolition Project entstanden ist:

A Dog Called Money

Meinungen? ;)

slowdive

Postings: 172

Registriert seit 15.09.2016

23.01.2020 - 18:10 Uhr
Sehr schlecht.

Empfehle diesen Artikel:


Befreit unter der Burka


Beschreibt es auch ganz gut:

»Gotta agree with most other people here; a doc about visiting some of the most poverty and disaster stricken places in the world in order to write sad songs in a fancy studio 1000 miles away is just a bit tone-deaf.«

Zeigt auch ganz gut die Linien zwischen tatsächlicher kultureller Ausbeutung (dieser Film) und doofen Pro-Seminar-Debatten über über die Frage, ob Scarlett Johannson nun eine Transgender-Rolle spielen dürfe oder nicht.

Würde diesen Film nicht gucken, wenn man sich nicht die Illusion kaputtmachen möchte, dass es sich bei Polly (Let England Shake würde dies ja auch nahelegen) um eine reflektive Künstlerin handelt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

27.06.2020 - 14:41 Uhr - Newsbeitrag
25.06.2020
Es ist ein faszinierendes Archiv-Projekt und unterstreicht die Einzigartigkeit einer der spannendsten weiblichen Künstlerinnen der letzten Jahre: Die legendäre PJ Harvey veröffentlicht in den kommenden 12 Monaten alle bisher erschienenen Soloalben u.a. auf Vinyl neu sowie als Zusatz eine Zusammenstellung von Demos zu dem jeweiligen Solowerk. Den Auftakt macht am 24. Juli das Debütalbum „Dry“ (erscheint über Beggars) und das dazugehörige “Dry-Demos”, danach folgt “Rid Of Me” und die dazugehörigen “4-Track Demos” am 21. August.

Zum allerersten Mal werden alle den Solowerken zugehörigen Demos als eigenständige Alben erhältlich sein. Die am 24. Juli erscheinenden “Dry - Demos” enthalten 11 Song-Versionen. “4-Track-Demos” (bereits 1993 erschienen) zeichnet in Ergänzung zu Polly’s zweiten Soloalbum und ihrem Major Label-Debüt “Rid Of Me”, ein eindrucksvolles Bild. Es enthält 13 Songs, die alle zwischen 1991–1992 entstanden sind. 8 Songs landeten später auf „Rid Of Me“ dazu gibt es 6 weitere Tracks.

http://www.universal-music.de/pj-harvey/home

Randwer

Postings: 1371

Registriert seit 14.05.2014

28.06.2020 - 13:01 Uhr
Warum der Pleonasmus "weibliche Künstlerinnen"?
Künstlerinnen sind bereits implizit weiblich.
Wenn es indes um gendergerechte Sprache gehen würde, würde von Künstler*innen geschrieben, wobei dann männliche, weibliche und diverse Kunstschaffende zusammen gemeint wären und man dann wiederum das Adjektiv zur expliziten Beschränkung der Grundmenge auf einen Eigenschaftswert rechtfertigen würde.

Mann 50 Wampe

Postings: 540

Registriert seit 28.08.2019

28.06.2020 - 14:06 Uhr
Danke für die Gratis Deutschstunde

AliBlaBla

Postings: 2

Registriert seit 28.06.2020

28.06.2020 - 15:03 Uhr
Nee, nee, Mann Wampe 50, alles, was recht ist, aber das war sowaaaaaas von richtig!
Danke, Randwer!

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: