Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Tom Waits wird 60

User Beitrag
Pressetext
05.12.2009 - 09:48 Uhr
Tom Waits ist der Experimentellste unter Amerikas Songwritern: Geräusche ersetzen die Gitarren, und sein krächzender Bass klingt nach jahrzehntelangem und Zigarettenkonsum. Aus aufgeschnappten Gesprächsfetzen macht er Lieder über die Kaputten am Rande der Gesellschaft.

Am Montag (7. Dezember) wird der publikumsscheue Star 60 Jahre alt und will so wenig Aufhebens um seine Person machen wie möglich. "Die Öffentlichkeit ist ein wildes Tier. Es ist besser, sie nicht allzu gut zu füttern" - an dieses Motto hat er sich immer gehalten.

Ein verspätetes Geburtstagsgeschenk bekommt der Musiker in Deutschland: Das Hamburger Thalia Theater, das 1990 seine Freischütz-Persiflage "The Black Rider" mit großem Erfolg uraufführte, will im Januar eine Neuinszenierung des Rockmusicals "Woyzeck" aus dem Jahr 2000 vorstellen.
Link
05.12.2009 - 11:22 Uhr
Lies:

Arne Willander: Ein begabter Gammler
Radiotipp
05.12.2009 - 12:39 Uhr
DEUTSCHLANDFUK - Freistil - Amerikas heiserer Troubadour

6.12.2009 - 20:05

Amerikas heiserer Troubadour - Auf dem Weg zu Tom Waits´Sechzigstem. Von Jochen Marmit
Link
06.12.2009 - 10:44 Uhr
60 Jahre Vinyl: Tom Waits - Swordfishtrombones
DonutPanic
06.12.2009 - 13:37 Uhr
Hab grad gesehen, dass Tom Waits auch in n paar Dutzend Filmen mitgespielt hat. Kann jemand einen davon empfehlen? Bin neugierig...
uh-uh-ah
06.12.2009 - 13:42 Uhr
Short Cuts von Altman ist ein Meisterwerk, mit Tom Waits als alkoholsüchtigen Chauffeur neben u.a. Robert Downey Jr., Chris Penn, Tim Robbins, Frances McDormand, Julianne Moore, Jack Lemmon und vielen anderen.

sonst hab ich ihn bewusst nur in einer witzigen kleinen Cameo-Rolle als Bettler in The Fisher King gesehen.
Link
06.12.2009 - 14:18 Uhr
Hut ab! Glückwunsch! Tom Waits wird 60
bartel(d.E.)
06.12.2009 - 14:22 Uhr
Er spielt auch in einigen im Jarmush Filmen (Down By Law, Mystery Train).
Link
06.12.2009 - 15:15 Uhr
Tom-Waits-Klassiker: Swordfishtrombones (1983)
slowmo
06.12.2009 - 15:53 Uhr
@donutpanic
die altman verfilmung von raymond carvers shortcuts fand ich irgendwie ziemlich langweilig und in die länge ziehend. die filme, die er aber mit jim jarmusch zusammen aufgenommen hat, sind allesamt absoulute klassiker. down by law, coffee & cigarettes und mystery train muss man wirklich mal gesehen haben. auch ghost of the civil dead kann ich nur wärmstens empfehlen.

musikalisch find ich, ist tom waits einer der wenigen, die mit ihrem alter auch beständig besser werden. hoffe daher auch, dass von ihm bald mal wieder ein neues studioalbum kommt. sein letztes (real gone) fand ich gigantisch großartig. seit seiner legendären trilogie in den 80ern, hat er eigentlich nur noch gute platten gemacht, mit denen er sich unsterblich machen konnte. meiner ansicht sogar die besten bluesplatten überhaupt. davor war er eher nur ein durchschnittsmusiker, der nur durch seine raue, verruchte aber herzliche aura überzeugen konnte.
slowmo
06.12.2009 - 15:54 Uhr
korrektur: ghosts... of the civil dead hab ich gerade durcheinander geschmissen. war ja mit nick cave. ^^
DonutPanic
06.12.2009 - 16:01 Uhr
Mir fällt gerade auf, dass ich ihn vor nem Jahr in Coffee and Cigarettes am Tisch mit Iggy Pop schon gesehen habe. Allerdings wusste ich zu der Zeit garnicht, wer er ist...
Karin
06.12.2009 - 16:55 Uhr
@ slowmo

Tom Waits ist Ende der Siebziger bereits überdurchschnittlich, und das nicht nur, weil er mit einer unverwechselbaren Stimme ausgestattet ist. Er ist es auch deswegen, weil er das Gegenteil des Hitparaden-Mainstreams verkörperte. Und weil er große große Songs hatte. "Tom Trauberts Blues", "Ol´55", "(Looking for) The Heart Of Saturday Night", "Jersey Girl", etc.
naur
06.12.2009 - 17:08 Uhr
im Januar tritt er als Teufel im neuen Terry Gilliam-Film "The Imaginarium of Doctor Parnassus" in Erscheinung.

Und Short Cuts ist für mich auch ein absolutes Meisterwerk und keinesfalls in die Länge gezogen.
@slowmo
06.12.2009 - 17:15 Uhr
also bitte, Alben wie Heartattack and Vine und Small Change sind doch alles andere als Durchschnitt und durchaus auch besser als zum Beispiel das Alterswerk Real Gone! wobei er natürlich immer frisch und voller Überraschungen und wunderbarer Lieder geblieben ist.

Short Cuts mag vielleicht nicht für jeden etwas sein auch weil es keine einzelne Geschichte erzählt, aber wer Episodenfilmen oder Altman generell etwas abgewinnen kann wird seine Freude daran haben.
Link
06.12.2009 - 19:42 Uhr
Wiglaf Droste: Welt aus Trümmern - Den Blues überleben: Tom Waits zum 60. Geburtstag
Raewor
06.12.2009 - 20:04 Uhr
Zu den Jarmush Filmen mit Waits muss man eigentlich nix sagen. Einfach anschauen.

Toll finde ich sein Spiel, als Renfield in
Bram Stokers Dracula.
DonutPanic
06.12.2009 - 20:04 Uhr
Jetzt beginnt das Feature über Tom Waits auf deutschlandfunk!
DonutPanic
06.12.2009 - 21:12 Uhr
Ich hab's mal aufgenommen. Bei Interesse einfach ne E-Mail an mich.
Link
06.12.2009 - 22:05 Uhr
MDR Figaro, 7.12.2009

Leben und Werk von Tom Waits auf der Spur

Zum 60. von Tom Waits
logan
08.12.2009 - 18:52 Uhr
@ DonutPanic:

Als Renfield in "Dracula" war Tom Waits einsame Spitze. Und auch in "Down By Law" hat er eine überzeugende Leistung abgeliefert.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: