Efterklang - Magic chairs

User Beitrag
Spice
28.11.2009 - 11:34 Uhr
Today we can announce the release date, tracklist, artwork and title of our new album! We are also happy to tell you that you can download the opening song for free right now!

February 22nd 2010 we will release our third full length album and we are exited! We’re calling this new baby for Magic Chairs and we are curious to find out how you will like it as it definitely introduces a new Efterklang sound.

We have been working on the album since January 2009 and we have played and tested several of the new songs on the road throughout the year on our different tours. We recorded the album in Feedback Recording studio in Århus and in Black Tornado, STC Studio and our own studio (all three) in Copenhagen. The record is mixed by our new friend Gareth Jones (Depeche Mode, Nick Cave & Grizzly Bear) and I think we dare to say that we are very proud of it!


Magic Chairs is our first album on our new home 4AD. This fine and legendary label will release Magic Chairs across the globe except for Scandinavia where we will release the album on our own Rumraket label.

Tracklist:
01: Modern Drift
02: Alike
03: I Was Playing Drums
04: Raincoats
05: Harmonics
06: Full Moon
07: The Soft Beating
08: Scandinavian Love
09: Mirror Mirror
10: Natural Tune



Darüber hinaus ist seit Mitte Oktober Performing Parades erhältlich, ein Live-Album, welches in Zusammenarbeit mit dem Danish National Chamber Orchestra entstanden ist. Eine DVD mit Live-Aufnahmen liegt bei.
Pelo
15.01.2010 - 13:29 Uhr
01 Modern Drift
02 Alike
03 I Was Playing Drums
04 Raincoats
05 Harmonics
06 Full Moon
07 The Soft Beating
08 Scandinavian Love
09 Mirror Mirror
10 Natural Tune

Danish experimental popsters Efterklang Magic Chairs have announced details of the band´s third full-length album. The album introduces a new Efterklang sound and also marks the beginning of their new setup, where Rumraket (Slaraffenland, Taxi Taxi!) will release in Scandinavia and legendary label 4AD (TV on the Radio, Bon Iver, Cocteau Twins) will release Efterklang’s music in the remaining parts of the world.
On the new record, Efterklang have tried to strip their music down to its core and in true ‘rock n roll’ fashion the band road tested the new material on an American tour, before recording the songs in Denmark during the summer. It was a new approach for the band and the result is possibly the most accessible and immediate Efterklang album to date and a brave move for the band known for its complex electroacoustics and grandiose orchestrations.

‘Magic Chairs feels like a “different” Efterklang album to us as the songs are much easier to grasp. The album is closely connected to the many concerts we played in the wake of Parades and like our live concerts Casper has taken on the role as lead singer on this new record as well. The songs draw on inspiration from pop song structures and there are a lot of drums and it was fun to record!’ says Rasmus Stolberg from Efterklang

As usual Efterklang have produced their album themselves, but for the mixing Efterklang drafted in English engineer-producer Gareth Jones (Nick Cave, Depeche Mode, Grizzly Bear) and had him mix the album in London. For the artwork Efterklang are continuing their rewarding collaboration with Danish design-duo Hvass&Hannibal and along with the track titles the front cover for Magic Chairs has also been revealed today.
koe
25.01.2010 - 09:37 Uhr
So. Bin erst bei Lied drei. Aber 'Modern Drift' und 'Alike' sind schonmal sehr sehr sehr sehr gut.
smörre
25.01.2010 - 09:53 Uhr
das ist korrekt ;) allerdings ist lied drei doch sogar noch ein kleines bisschen besser als die beiden.
koe
25.01.2010 - 09:57 Uhr
Und vier erst^^.....
bee
27.01.2010 - 16:48 Uhr
und sechs! ,-)
dende
29.01.2010 - 09:39 Uhr
sehr tolles album!
knaTTerton
29.01.2010 - 10:47 Uhr
sehr, sehr tolles album!
hm
10.02.2010 - 15:44 Uhr
Finde es eher recht langweilig irgendwie...
sdf
10.02.2010 - 21:31 Uhr
mich stört vor allem das schlagzeug.. das gefällt mir vom rhythmus und so nicht, ich find das passt nich
Dreamseller
11.02.2010 - 08:08 Uhr
Die Single ist wunderschön. Vom Rest hat mich kein einziger Song gepackt. Schade.
squander
12.02.2010 - 16:55 Uhr
"Scandinavian Love" ist richtig klasse!
Pelo
15.02.2010 - 16:48 Uhr
"Scandinavian Love" hat mir auf Anhieb gefallen, richtig gutes Album geworden!
musie
16.02.2010 - 11:30 Uhr
auch die rezi ist sehr gelungen. ein faszinierendes ruhiges und reiches album. es ist scheinbar dänenzeit, mit der neuen von kashmir (welche ich noch einen tick/punkt besser finde)...
georg
18.02.2010 - 17:28 Uhr
4/10 aber auch allerhöchstens.
knobi
18.02.2010 - 17:35 Uhr
schlaftablettenmusik für lahmärsche.
musie
18.02.2010 - 18:17 Uhr
knobisatt! und tschüss
a523
18.02.2010 - 19:53 Uhr
4/10 könnt ihr doch nicht wirklich ernst meinen?
a523
18.02.2010 - 19:53 Uhr
4/10 könnt ihr doch nicht wirklich ernst meinen?
Matthias
18.02.2010 - 21:28 Uhr
hier kann man sich selbst ein bild machen. so ne art take away show mit efterklang und zwei nummern vom neuen album.

http://theyshootmusic.at/posts/Efterklang
asd
18.02.2010 - 21:38 Uhr
man kann auch einfach bei myspace das komplette album anhören ;)
musie
19.02.2010 - 08:41 Uhr
mir gefällt die erste hälfte des albums total. gegen hinten flachts bei mir ab.
tttt
19.02.2010 - 09:38 Uhr
scandinavian love ist doch toll - und den abschlusstrack hätten auch the national auf ihr nächstes album packen können. aber stimmt, die erste hälfte ist deutlich stärker!
Spice
26.02.2010 - 20:47 Uhr
Ich bin sehr beeindruckt: http://4ad.com/sessions/
moses
07.03.2010 - 10:05 Uhr
sehr feines album
"i was playing drums" best song ;)
Biba Butzemann
15.03.2010 - 16:43 Uhr
Mh, Modern Drift und Alike versprechen viel, gehalten wird dann aber recht wenig.
clue
15.03.2010 - 23:01 Uhr
i was playing drums, der abschlusstrack, scandinavian love -alles hervorragende song, find ich. das artwork passt auch. ich find das album echt toll, kann aber auch verstehen, wenn jemand das etwas undurchschaubar findet.
Biba Butzemann
15.03.2010 - 23:14 Uhr
Ich finde halt, dass das irgendwie nur so vor sich hinpluckert, keine Momente, kein Ausbruch, kaum große Melodien.
clue
15.03.2010 - 23:17 Uhr
naja, kann verstehen. alles nicht so offensichtlich (obwohl das schon ein fortschritt ist hingegen den alten alben). ich finds wunderschön, brauche aber auch keine unbedingt griffigen momente (die aber schon vorhanden sind), um ein album gut zu finden. das hier find ich alles sehr clever arrangiert und sehr interessant gemacht. mein lieblingspopalbum des quartals. und ich hab natürlich alle gehört ;) gib dem album aber ruhig mal ne chance, nutzt sich kaum ab.

Biba Butzemann
15.03.2010 - 23:58 Uhr
Ist ja nicht so, dass ich das nicht ca. 5 mal durchgehört hätte ;)

So leicht bilde ich mir kein ein Urteil.
clue
16.03.2010 - 00:05 Uhr
wie gesagt: kein problem. ich hab jobmässig so viele alben aufm tisch. fünf durchgänge gibt es nur bei den allerwenigsten. freu mich, dass hier mal ohne pöbeleien meinungen ausgetauscht werden - auch wenn sie mal konträr positioniert sind.,

was hörst du denn momentan so? ich mag die xiu xiu, die fang island, die gonjasufi und auch die neue scuba (leider nicht so stark wie gedacht), guter monat momentan!
Biba Butzemann
16.03.2010 - 00:57 Uhr
In letzter Zeit musste ich (und muss ich nach wie vor) sehr viel Altes nachholen (100 Platten des Jahrzehnts für die Ewigkeit).

Und gerade muss ich meine 100 songs des Jahrzehnts zusammenbekommen, was bedeutet, Diskografie durchhören ;)


Die XiuXiu ist im Moment auch im "Testen-Ordner" (bin ein Napster Nutzer), genauso wie Holly Miranda, und Zola Jesus EP und Karnivool (neben noch einigem Alten). Wobei ich mich bei denen noch nicht entschieden hab.

Wo ich mich entschieden und ein gut dahinter gesetzt hab ist die Frightened Rabbit und Retribution Gospel Choir.


Der April wird mehr bringen!
Biba Butzemann
16.03.2010 - 00:59 Uhr
Ach und Shearwater auch weitestgehen für gut befunden, bedarf aber noch ein wenig.

Tom McRae ist noch auf der Kippe.

Die Gonjasufi konnt ich bisher noch nicht runterladen, muss ich morgen mal wieder nachsehen.
smrr
14.09.2010 - 16:01 Uhr
Weiterhin ein Spitzenalbum! Einer kann es auch noch gratis und legal laden, hier mein Vinylcode:

beggarsgroupusa.com/promo
Enter: 65267300116
Enter: MAGICG363QT82
Soup Dragon
23.10.2010 - 03:15 Uhr
Hat über ein halbes Jahr gebraucht, jetzt bin ich mir aber sicher: ganz tolles Album, eines der besten in diesem Jahr!
dr. note
16.11.2010 - 19:10 Uhr
Noch mal vorgeholt und für gut befunden.
Vor Monaten ließ mich die Scheibe noch ziemlich kalt.
Ist wohl doch eher was für die dunkle Jahreszeit...
Jetzt passt's jedenfalls und gefällt mit jedem Durchlauf besser.
mika
17.11.2010 - 20:14 Uhr
Unbedingt hingehen: Efterklang 2011

11.03. Leipzig, Centraltheater
12.03. Bremen, Lagerhaus
13.03. Berlin, Volksbühne
14.03. Frankfurt, Brotfabrik
15.03. Dortmund, Konzerthaus
16.03. Hamburg, Knust
17.03. Rostock, Mau

as5
17.11.2010 - 20:29 Uhr
konzerthaus, cool!
SamVimes
04.04.2011 - 20:23 Uhr
An Island noch bis Freitag auf Pitchfork.tv anschaubar:
http://pitchfork.com/tv/#/one-week-only/1581-efterklang/

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21551

Registriert seit 07.06.2013

19.07.2013 - 18:54 Uhr
Der Opener ist wunderschön. Der Rest auch sehr nett.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: