Banner, 120 x 600, mit Claim

The Offspring - Rise & Fall, Rage & Grace Bewertung

User Beitrag
Dexter Noodels
23.11.2009 - 13:06 Uhr
Ja; warum wurde denn das Album hier auf plattentests.de noch nicht bewertet? Und das, wo es schon seit Juni 2008 auf dem Markt ist. Einfach vergessen oder was? Kann ich mir nich vorstellen, denn das Album ist im Gegensatz zu "Splinter" viel viel besser. Ich erwarte eine vernünftige Antwort.

23.11.2009 - 14:31 Uhr
Ich glaub das war was mit "keine CD, sondern nur Stream zur Verfügung gestellt".
fräge
23.11.2009 - 14:48 Uhr
Und wer kooft sich eine 35. Auflage des Debuts schon freiwillig?
Tama
23.11.2009 - 14:53 Uhr
wenn's das wenigstens wäre - aber dieses platte gedudel hat doch nichts mehr mit dem debut zu tun.
DerMeister
23.11.2009 - 14:54 Uhr
LOL mit dem Debut hat das Album mal gar nichts zu tun. Meiner Meinung nach ihr schwächstes neben Americana. Auch Splinter gefiel mir mehr.
Mark
23.11.2009 - 15:04 Uhr
Vernünfige Antwort wäre glaube ich, dass das Label keine Promo-CD geschickt hat. Das hat weniger was mit mangelnder Bereitschaft bei Plattentests, sondern mit Arroganz des Labels zu tun.
vomsk
23.11.2009 - 20:22 Uhr
Ist mal so, mal so, aber ich schätze mal, dass in diesem Falle niemand daran interessiert war, sich die CD zuzulegen ;-)
Ich für meinen Fall finde das Album, wenn man mal von der komischen Produktion (Bob Rock lässt grüßen) absieht, ganz in Ordnung.
Echt?
09.09.2011 - 13:53 Uhr
Geil!
Bonanza
09.09.2011 - 18:27 Uhr
Das Album klingt so furchtbar nach alternden Herren, die sich einbilden, Ärsche zu treten, dass es kaum auszuhalten ist. Dazu noch die Produktion von der Härte eines Joghurtbechers.
Die Platte ist großer Mist, auch im Vergleich zu den sonstigen Alben der Band.
FoeMan
09.09.2011 - 18:35 Uhr
Aber endlich haben sie wieder nette Melodien und Dexter singt nicht mehr so hoch, wie auf den beiden Vorgängern. Das war furchtbar, hat schon fast SChmerzen hervorgerufen. Doch, doch, die ist schon besser, als die besagten.
Bonanza
09.09.2011 - 18:39 Uhr
Nette Melodien? Dieser Ramsch aus dem Punkrock-Standard-Bausatz, den man schon gefühlte 1000mal in besser gehört hat? Nein nein nein, die Platte hätten sie sich mal besser sparen sollen. Und dabei mag ich die Band ganz gerne.
Wenn ich mich recht erinnere, hat die VISIONS das Ganze zum Erscheinen ganz passend in der Luft zerissen und entsprechend bewertet. Hier würde wohl ähnliches stehen.
FoeMan
09.09.2011 - 19:00 Uhr
Ich denke nicht, dass hier Ähnliches gestanden hätte. Die Splinter hätte von mir ne 2/10 bekommen und der R&F hätte ich eine 6/10 gegeben, eben weil ich das nicht so ausgelutscht finde wie Du. Aber so muss es ja auch sein, sonst wärs ja langweilig.
bebbo
09.09.2011 - 20:18 Uhr
also die "splinter" fand ich seinerzeit ziemlich gut. mit der neuesten konnte ich dagegen nie was anfangen.
FoeMan
09.09.2011 - 20:32 Uhr
O.k., was die Geschwindigkeit angeht, gebe ich Euch recht. Aber was den ganzen Rest angeht, inkl. der wirklich miesen Gesangsleistung, war das für mich ihr absoluter Tiefpunkt. Die Melodien nervten so richtig. Ich dachte nicht, dass die da wieder rauskommen. R&F ist schon ziemlich gedrosselt, aber damit kann ich leben. Mehr Rock als Punk. Ich sehe das nicht so eng, wenn es mir gefällt, ist es gut, mehr erwarte ich nicht. Es muss nicht zwingend Punk sein, weil alles andere total doof ist, und weil die das ja früher auch schließlich gemacht haben.
Annek Dote
10.09.2011 - 01:10 Uhr
"Smash"
"Ixnay on the Hombre"

selige Zeiten...

Vor allem Ixnay hab ich mit 14 rauf- und runtergehört. Ein halbes Leben ist das schon her.
Das miese 2000er Album war die letzte Platte, die ich von dieser Band gekauft hatte. Ich schenkte sie kurz darauf meinem Cousin.
Abaso
08.12.2012 - 11:15 Uhr
sagt:@Raine, was denn erkle4ren? Ich mochte das Buch einfcah. Das Buch und die Intention dahinter. Roche wollte auf die fcbertriebene Hygiene und den Rasurzwang und vieles anderes aufmerksam machen. Und weil sie, wenn sie das alles einfcah nur aufgeschrieben he4tte damit keine Aufmerksamkeit bekommen he4tte, hat sie mit allem fcbertrieben. Alles extra eklig gemacht. Damit bekam sie die Aufmerksamkeit, aber Leider haben die Leute den Sinn, der zugegeben etwas versteckt war, nicht verstanden. He4tten mal ein paar Leute zugehf6rt was sie sagte wenn sie zum Buch interviewt wurde, he4tte sie ihr Ziel vielleicht eher erreicht.
Zaher
30.06.2013 - 09:31 Uhr
ich finde das Album ist mittelmässig, wenig gute songs, viele Füller

aber YOU GONNA GO FAR ist der beste song, den sie seit Jahren geliefert haben

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für weitere Postings gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.