Valentinstag

User Beitrag
Sven
14.02.2003 - 20:04 Uhr
Courtesy of FAZ.


Verrückt nach Liebe

Warum ich den Valentinstag boykottiere / Von Jeffrey Eugenides


Seien wir ehrlich: Es ist eine blöde Idee. Lächerlich, unklug - man wird's bereuen, wenn es vorbei ist. Wie die Liebe. Aber von Liebe rede ich hier nicht. Nur von ihrer alljährlichen Ritualisierung. Es geht um den Valentinstag 2003. Eine einzige Katastrophe, wie man es auch dreht und wendet.

Ich hatte schon in früheren Jahren Zweifel. Sehr starke Zweifel. Doch lange wollte ich mir das nicht eingestehen. Jedes Jahr am vierzehnten Februar machte ich die romantische Runde. Ich tat meine neurotisch-erotische Pflicht. Im Kerzenschein von Restaurants der mittleren Preisklasse, wo Nelken und Beziehungen welkten, schaute ich meinen Rendezvous-Verabredungen tief in die Augen und brachte manchmal sogar eine Unterhaltung zustande. Zitternd betrat ich Wäschegeschäfte und starrte die unternehmungslustigen Strumpfgürtel an, die kessen Büstenhalter. Ich zog verstohlen seidene Reizteile vom Rücken (oder wo auch immer) der Schaufensterpuppen, und später sah ich dann mit Empfindungen, die sich der reinen Verzweiflung näherten, wie anders diese knappen Teilchen an den Körpern meiner Freundinnen wirkten. Aber dann habe ich mit alledem Schluß gemacht. Es war eigentlich ganz einfach. Ich habe mich verliebt.

Meine Frau ist strikt gegen den Valentinstag. Ja, ich weiß: Da kann ich mich glücklich schätzen. Ich darf also triumphierend wiederholen: Meine Frau hält die jährliche Visite Amors für einen aufgelegten Schwindel. Sie behauptet, er sei eine Erfindung der Grußkarten-Firma Hallmark. Für sie ist der Zwang, aufs Stichwort starke Gefühle zum Ausdruck zu bringen, ebenso verdächtig wie alles andere Erzwungene. Zu unseren ersten Aktionen nach der Heirat gehörte die Proklamation eines Valentinstags-Boykotts. Eine phantastische Sache. Das hat uns einander viel näher gebracht.

Das Problem mit dem Valentinstag liegt darin, daß es bei diesem Feiertag nicht darum geht, sich an etwas zu erinnern, nicht darum, etwas zu feiern. Es geht darum, etwas zu fühlen. Und um dieses Gefühl zu bekommen - muß man etwas kaufen. Das Gekaufte muß man dann dem ganz besonderen geliebten Menschen überreichen, der (wenn man Glück hat) infolgedessen auch was fühlt. Worauf man den besonderen Menschen ein wenig befühlen darf. So soll sich das abspielen. Aber wie soll man sich als etwas ganz Besonderes empfinden, wenn alle und jeder etwas Besonderes für jemand ganz Besonderen verspüren?

Nein, dieser verfügte Tag der Leidenschaft ist immer eine verlorene Schlacht. In diesem Jahr ist es noch schlimmer als sonst. Hat nicht Marx irgendwo etwas zitiert, in der Moderne würde die Tragödie stets nochmal als Farce wiederkehren? Genau das geschieht jetzt. Wir haben einen erregten, einen von Leidenschaft geschwellten Prädidenten, der massive Avancen macht. Wir haben einen Terroristenführer, der sich kokett entzieht. Ein irakischer Diktator spielt: Kuckuck! Kannst du mich sehen?, und ein nordkoreanisches Mauerblümchen will auf sich aufmerksam machen. Und diese vier bringen allesamt die emotionalen Voraussetzungen für das Genre der Farce mit: Sie sind verrückt nach Liebe.

Wie wir in dem Band "First Lady of His Heart" von Madalyn Hillis-Dineen nachlesen können, hat George W. Bush die damalige Laura Welch im Jahre 1971 kennengelernt. "George, der einen gewissen Ruf als Frauenheld hatte, verliebte sich Hals über Kopf. Sie heirateten schon ein Vierteljahr darauf. (Es gibt Gerüchte, daß George W. mit dem Trinken aufhörte, weil sie ihm das Ultimatum stellte, das viele Gattinnen von Alkoholikern verkünden: Hör auf damit, oder es ist aus.)"

Saddam Hussein ist, wie sich herausstellt, ebenfalls durchaus ein Frauenheld. Von seinen beiden Ehefrauen abgesehen, hat er zahllose Geliebte gehabt. Eine davon war Parisoula Lampsos. Sie war dreißig Jahre lang mit Saddam zusammen. "Er war zärtlich", erinnert sie sich. "Er war warmherzig . . . Der Saddam, der muß niemanden zu irgendwas zwingen."

Usama Bin Ladin, der sich von niemandem übertrumpfen läßt, hat drei Ehefrauen. Oder möglicherweise vier. Auf keinen Fall mehr als fünf, und das hat man ja gut im Griff. Er hatte auch eine Geliebte, früher einmal. Sie hieß Kola Boof. Sie, die augenblicklich von einer Fatwa der sudanesischen Regierung verfolgt wird, behauptet, sie hätte eine viermonatige "sexuelle Beziehung" mit Bin Ladin gehabt, 1996 in Marokko. Sie gibt auch an, er habe ihr beim Sex "weh getan", oft durch Beißen. "In einer Gegend wie Nordafrika gibt es keinen Ort, wohin man vor einem mächtigen Mann fliehen könnte, der seinen Willen durchsetzen möchte, und ich hatte Angst, was wohl geschehen würde, wenn ich mich weigerte, ihn zu sehen. Usama sagte mir am ersten Abend, als wir uns trafen, ich sollte kein Löwenfleisch mehr essen (mein Lieblingsfleisch) und keinen anderen Mann empfangen." Und sie fügt zusammenfassend hinzu: "Er ist bloß ein milliardenschwerer Gewaltflachleger, der gedacht hat, ich bin von seinen drei Beinen beeindruckt."

In der Fernsehshow "Dateline" vertraute Parisoula Lampsos sich der Moderatorin Diane Sawyer dahingehend an, daß Saddam mit Viagra nachhilft. Die Glut seiner Gefühle jedoch braucht keine Hilfsmittel. Nachdem ihre Schönheit verblaßt war, wollte Frau Lampsos das Verhältnis beenden. "Ich habe gesagt: ,Warum? Laß mich jetzt gehen. Ich habe dir nichts mehr zu geben. Du kannst jede Frau haben. Wozu brauchst du mich?'" Saddam ließ sie nicht gehen. "Er schaute mich an, sehr, sehr, sehr stark. Er sagte: ,Du gehörst mir. Du stirbst hier in Bagdad.'"

Das Mauerblümchen hätte ich fast vergessen. Kim Jong-il war in seiner Jugend ein rasender Playboy. Man kann es immer noch an seinem dauergewellten, merkwürdig durchsichtigen Haar sehen. Gerüchte wollen wissen, daß Kim Jong-il, während das Land verhungert, Steaks verzehrt und auf hohen Absätzen mit einer Amüsierbrigade importierter Blondinen und wunderschöner Asiatinnen herumzieht.

Das wären die Liebenden - und jetzt die Farce: Während wir am Valentinstag 2003 angelangt sind, stellt George W. Bush das Ultimatum, das die Führer von Supermächten oft an ungebärdige kleine Nationen richten: Hört auf damit, oder es ist Schluß.

Kim Jong-il stellt das nukleare Ultimatum, das kleine Nationen oft an Supermächte richten, von denen sie eine Invasion befürchten: Hört auf damit, oder es ist Schluß. Zum Valentinstag dieses Jahr schenkt Kim Jong-il George W. ein pastellfarbenes Zuckerherz. Auf dem Herz steht: "Echt scharf".

Während Usama, der irgendwo schmollt und gelegentlich einen theatralischen Brief losläßt, eine Valentinssüßigkeit an Bush schickt, welche die Aufschrift trägt: "Verrückt nach Dir".

Und Saddam, dessen Schönheit verblaßt ist, weint: "Warum? Laß mich jetzt gehen. Ich habe dir nichts mehr zu geben. Du kannst jedes Land haben. Wozu brauchst du mich?"

George W., der am stärksten Erregte, der Treueste von allen, schickt Saddam seinerseits etwas Süßes: Ein Herz, von einem Pfeil durchbohrt. Die Aufschrift? "Sei mein."

Verstehen Sie, was ich meine? Glauben Sie immer noch, man könnte in Valentinsstimmung kommen, wenn diese Jungs schon in derartiger Stimmung sind? Dieses Jahr ist es einfach unmöglich. Ohne mich. Nein, ohne uns beide, ohne meine Frau und mich. Wir kommen am Vierzehnten mit leeren Händen nach Hause. Und wir bleiben daheim.

Aus dem Amerikanischen von Joachim Kalka.

Der amerikanische Schriftsteller Jeffrey Eugenides, geboren 1960, gewann großes Renommee mit dem auch kongenial verfilmten Roman "Die Selbstmord-Schwestern". Demnächst erscheint sein neuer Roman "Middlesex" in deutscher Übersetzung.



Danke.
vanhardenbroek
17.02.2003 - 09:23 Uhr
Ich hatte keine Zeit um das alles zu lesen und auch...ich war zu faul. aber ich bewundere immer wieder wie was ich sage so interessant sein kann....
Billy Bragg
17.02.2003 - 16:00 Uhr
"Valentine's day is over
it's over"
bidibipbidibip
vanhardenbroek
19.02.2003 - 09:24 Uhr
"I´m killing time on valentine´s
change your taste in men.."
Raver
11.02.2004 - 21:08 Uhr
Was schenkt Ihr eurer Freundin zum Valentinstag!
Oder schenkt Ihr, ihr (nur) eure ganze Liebe?

Eure Meinung ist gefragt! (^-^)

Mfg,
The Raver
zany
11.02.2004 - 21:11 Uhr
keine idee? *g*
Raver
11.02.2004 - 21:12 Uhr
Ne! Leider net! Ich brauche unbedingt rat!
littleHIMie
11.02.2004 - 21:29 Uhr
schenk ihr ne blume (keine rose!), bind die irgendwie an dir fest, vor ihre tür gestellt, geklingelt, aufgemacht, n bissl hundeblick...is halt so die "ich hab keine idee, ich muss reichen"-nummer...
zany
11.02.2004 - 21:31 Uhr
bind die irgendwie an dir fest *lol*
und wenns immer noch nicht reicht, abendessen! aber selber gekocht...
Demon Cleaner
11.02.2004 - 21:36 Uhr
Ah... "Liebe" nennt man das, was man da so macht. Interessant...
zany
11.02.2004 - 21:37 Uhr
*lol* schlag was besseres vor...was schenkst du deiner freundin denn?
Demon Cleaner
11.02.2004 - 21:55 Uhr
Ich würde mal versuchen meine Freundin mit Hilfe des Distillers-Albums zum Brody-Dalle-Look zu überreden *sabber*, aber da sind wenig Erfolgschancen... :-)

Ein Samstag? Wundervoll, ein Abend zu zweit, und weil allein zu Haus, eine Nacht zu zweit...naja, hoffmers. :-)

An Materiellen solls es ja auch nicht fehlen, da würde ich mal vorschlagen, dass...äh...ich muss weg.
alexi lalas
11.02.2004 - 23:25 Uhr
hauptsache teuer
Bär
11.02.2004 - 23:49 Uhr
Betreff: Neuer Feiertag



> Meine Herren,

>

> Ihr wißt, worum es geht. An jedem 14. Februar bekommen wir die

> Möglichkeit, unserer Liebsten zu zeigen, was sie uns bedeutet - mit

> Geschenken, Blumen, Einladungen zum Essen oder ins Theater oder Kino

> und vielen anderem Mumpitz, den Frauen als romantisch empfinden.

> An jedem Valentinstag zermartern wir uns das Hirn, um dieses eine,

> spezielle, einzigartige Geschenk zu finden, das ihr zeigt, daß wir sie

> wirklich mehr lieben als all die anderen Frauen dort draußen.

> Nun, meine Damen, ich verrate Euch ein kleines

> Geheimnis: uns Männern macht der Tag nicht soviel Spaß wie Euch.

> Sicher, Euer Lächeln zu sehen, das ist unbezahlbar; aber eben dieses

> Lächeln ist das Ergebnis mehrerer Wochen voll Blut, Schweiß und

> Überlegungen. Und noch ein Geheimnis: wir Männer fühlen uns ein wenig

> übergangen. Ja, übergangen, schließlich gibt es keinen speziellen

> Feiertag, der Euch die Möglichkeit gibt, dem einen Mann in Eurem Leben

> zu zeigen, wieviel er Euch bedeutet. Wir Männer sind entweder zu stolz

> oder zu beschämt, um es zuzugeben.

>

> Aus diesem Grund wurde ein neuer Feiertag geschaffen.

> Der 20. März ist ab sofort offiziell "Schnitzel-und-Blowjob-Tag".

> Einfach, wirkungsvoll und selbsterklärend ist dieser neue Feiertag

> dazu da, damit Ihr Frauen Eurem Holden endlich zeigen könnt, wie sehr

> Ihr ihn liebt. Keine Karten, keine Blumen, keine tollen Nächte des

> Ausgehens; der Name dieses Feiertags erklärt Alles:

> nur ein Schnitzel (oder Steak) und ein Blowjob. Das ist Alles.

> Und schlußendlich wird dieses neue Zwillingspärchen der Feiertage,

> Valentinstag und Schnitzel-und-Blowjob-Tag, ein neues Zeitalter der

> Liebe einleuten, da sich Männer überall auf der Welt umso stärker am

> 14. Februar bemühen werden, um sich selbst einen denkwürdigen 20. März

> zu sichern. Ein Perpetuum Mobile der Liebe!

> Die Kunde verbreitet sich langsam, aber so wie jede neue Idee braucht

> auch der S&BJT ein wenig Unterstützung, um überall bekannt und auch

> anerkannt zu werden. Bitte helft mit, und erzählt all Euren Freunden

> davon. Zusammen können wir es schaffen, dieser verrückten Welt Liebe

> und Frieden zu bringen.

> Und Schnitzel und Blowjobs, klar.
solea
12.02.2004 - 00:58 Uhr
ich und meine Freundin "feiern" Valentinstag nicht. Ist auch totaler Schrott, wie ich finde. Wer mitmacht schließt sich da nur dem Zwang an den die Gesellschaft inderekt auf einen ausübt. Wenn ich Lust hab meiner Freundin Rosen zu schenken, dann mach ich das, wann ich will und lass mir das nicht vorschreiben. Und das kommt schon mal vor :-)
Sonst wirkt das alles einfach zu gekünstelt und nicht wirklich echt. Ich persönlich würde mich auch viel mehr freuen, wenn mich meine Freundin einfach mal so, ohne anlass, zum Essen einlädt. Wenn sie das am Valentinstag macht denk ich mir ja auch, dass sie es nur macht, weil eben dieser besagte Tag ist und sie sonst nicht darauf gekommen wäre.
micki
13.02.2006 - 16:34 Uhr
macht ihr am valentinstag was besonderes? ich nicht, denn ich habe leider keine freundin. :(
Pelo
13.02.2006 - 16:49 Uhr
JAAAAAAAAAAAAAA, ich geh zum Death Cab Konzert :-)
die Nadine
13.02.2006 - 16:51 Uhr
Und ich freue mich am Valtentinstag einfach auf den nächsten, weil ich da zum Death Cab Konzert gehe :)
Außerdem ist der Valtentinstag eh unwichtig, so ;)
die Nadine
13.02.2006 - 16:52 Uhr
Kann mir jemand sagen, warum ich mich die ganze zeit vertippe? v a l e n t i n s t a g
c_w
13.02.2006 - 17:56 Uhr
Ich wollte auch gerade erwähnen... ICH mach aus dem 14.2. nur was besonderes, wenn SIE auch aus dem 20.3. was besonderes macht *g*
Rick
13.02.2006 - 19:47 Uhr
Scheiß Tag...ich hab meiner Freundin gestern gesagt, dass ich ja nix will, da ich auf so nen künstlichen Kommerz-Tag mit Zwangsschenken gerne verzichten kann (Weihnachten reicht), das doofe ist, dass ich weiß, dass sie mir trotzdem was schenkt, also muss ich ihr auch was kaufen, das ist doch mal echt bescheuert...
Kabuki
14.02.2006 - 09:23 Uhr
die Nadine (13.02.2006 - 16:52 Uhr):
Kann mir jemand sagen, warum ich mich die ganze zeit vertippe? v a l e n t i n s t a g

ach was. faltendienstag hat auch durchaus was ;)
Crom Bacher
14.02.2006 - 09:29 Uhr
oh nein, ich dachte, heute ist veltinstag! jetzt habe ich mich umsonst in der brauerei eingeschlossen :(
































































































































Giaco
14.02.2006 - 09:56 Uhr
Halt ich für den unnötigsten Tag des Jahres...da macht man ein bisschen auf Liebe, obwohl schon längst keine mehr da ist und zur Krönung wird dann endlich mal wieder lustlos gepoppt. Nee danke!
.........................
14.02.2006 - 11:50 Uhr
an alle männer/jungs!!!

wenn ihr den tag so hast dann sagt es ihr doch sie wird es schon verstehen!!!aber es gibt ja auch noch vernünftige männer/jungs nur ihr gehört halt nich dazu!!!
bla blub
14.02.2006 - 12:19 Uhr
........:

stimmt, meine freundin hat es damals verstanden. ob das der grund war, dass sie starb..? ;)
na ja ihr wäre es eh lieber gewesen, ich spucke auf ihr grab, als dass ich mon cherie oder sonstwas hinlege.


bär: saugute idee, werde mich dafür einsetzen ;)
Guitar Joe
14.02.2006 - 15:28 Uhr
Valentinstag ist praktisch. Ohne grossen Aufwand werde ich so immer an den Geburtstag meines Vaters erinnert...
Mexico1985
14.02.2006 - 15:53 Uhr
Valentinstag?Hääääääää??? Der größte Kommerzscheiß den es gibt!!!Wenns wenstens e ordentlicher Feiertag wär an dem wa nich arbeiten müsste...aber NEEEEEEEE...püh ;)
Mexico1985
14.02.2006 - 15:55 Uhr
Valentinstag?Hääääääää??? Der größte Kommerzscheiß den es gibt!!!Wenns wenstens e ordentlicher Feiertag wär an dem wa nich arbeiten müsste...aber NEEEEEEEE...püh ;)
bla blub
14.02.2006 - 17:36 Uhr
schnitzel&blowjob-tag....ich lach mich grad immer noch schlapp. los, initiativen gründen, zum papst damit. das schaffen wir.
toifel
14.02.2006 - 17:50 Uhr
cooool. ich lasse auch immer gerne blasen - pupsend, in der badewanne.
Zambrotta
14.02.2006 - 19:01 Uhr
toifel du kleiner stinker!
willst nicht der schinken in der Zambrotta und Legrottaglie calzione sein??

valentinsküsschen

Rekrut Zambrotta
blub
14.02.2006 - 19:20 Uhr
@rick: *lach* das ist aber irgendwie bei allen "festtagen" so, oder?
Rick
14.02.2006 - 19:31 Uhr
Joa, aber bei Weihnachten oder Geburtstag seh ich es ja auch ein, mal schauen, was das gibt heute abend...
Patte
14.02.2006 - 19:42 Uhr
@toifel:

Passend dazu titelt Bild.de heute:

"Sinken jetzt die Gas-Preise?"
punknerd
14.02.2006 - 20:26 Uhr
definitiver scheisstag!
Manu
14.02.2006 - 20:27 Uhr
Ich wünsche allen einen Guten Valentinstag!
wallflower
14.02.2006 - 20:56 Uhr
mir ist der tag ja ziemlich egal, mein freund teilt auch die ansicht dass der tag kapitalistischer schwachsinn ist und schenkt mir prinzipiell nichts...

und trotzdem komm ich mir blöd vor wenn freundinnen mir erzählen was sie nicht heute alles bekommen haben. obwohl ich genau weiß dass der tag an sich unwichtig ist. was aber nichts an diesem blöd-vorkommen ändert. wah. eigentlich doch ein scheißtag.
abc
14.02.2006 - 21:05 Uhr
wieso denn kapitalistischer schwachsinn???
bla blub
14.02.2006 - 22:08 Uhr
weil kapitalismus nun mal schwachsinn ist, jedoch nicht kapital in einer kapitalistischen gesellschaft...?
K.N.O.R.Z.
14.02.2006 - 23:07 Uhr

Ich feier keine amerikanische Feiertage!!!

Also ich weiß das auch nur ausm Internet, kann sein dass die Ursprünge woanders liegen, sry im Vorraus

Folgende Eigenschaften muss ein Tag haben, um gefeiert zu werden:

1. Religion
2. Schulfrei

Danke!!!
Rick
17.02.2006 - 23:19 Uhr
Hihi, sie hat mir nix geschenkt, hab doch en braves Mädel...
tüti
18.02.2006 - 03:29 Uhr
also ich nutze die gelegenheit meistens, um kleine kleinigkeiten zu schenken/zu tun. sowas wie rosen an die besten freundinnen verteilen ist ja nicht sehr kostenspielig und ist einfach übernett. ich schreibe da aber auch manchmal einfach gedichte und trage sie vor. ich mag de st. valentinstag.
Rick
19.02.2006 - 10:56 Uhr
@K.N.O.R.Z.: Genauso ist es...Valentinstag ist erfunden worden, um Geld zu machen...alle meinen, sie müssten an diesem Tag besonders lieb sein, ist doch bescheuert, wer das net auch unterm Jahr hinbekommt, der tut mir leid, scheiß fixiertes Geschenkdenken...
Mylene
19.02.2006 - 11:00 Uhr
valentinstag! mein gott!
Armin
12.02.2007 - 16:37 Uhr
Bald ist es wieder so weit. Und ein so seriöses Versandunternehmen wie Neckermann hat eine ganz fabelhafte Geschenkidee.

Kommt bestimmt auch super an bei der Liebsten.
Lyxen
12.02.2007 - 16:38 Uhr
looooool
MJK
12.02.2007 - 16:42 Uhr
Suuuuuper!
musie
12.02.2007 - 17:06 Uhr
die bloodflowers am valentinstag, das war klasse. ansonsten zum abschaffen dieser ami-brauch.
Hater
12.02.2007 - 17:11 Uhr
Ihr habt doch alle nur niemanden den ihr beschenken könnt :P

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: