Banner, 120 x 600, mit Claim

Robert Enke ist tot

User Beitrag
OlDirtyPa ule
10.11.2009 - 20:32 Uhr
Ist leider gerade die Headline bei spiegel.de

Bin recht fassungslos und sehr angefasst von dieser Nachricht.
Hubert
10.11.2009 - 20:32 Uhr
Damn...
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,660538,00.html
Bonzo
10.11.2009 - 20:33 Uhr
Berichten NTV und Bild.de

Unfassbar...
nur mal so nebenbei
10.11.2009 - 20:33 Uhr
wer war das?
nörtz
10.11.2009 - 20:35 Uhr
Nach Informationen der WELT hat sich Enke vor einen Zug geworfen. Er wurde 32 Jahre alt.


Verdammt!!
2b1
10.11.2009 - 20:35 Uhr
krass
Eiernacken
10.11.2009 - 20:37 Uhr
Ich bin fassungslos!! :(
mal so nebenbei
10.11.2009 - 20:38 Uhr
meine mutter ist 2006 an krebs gestorben. finde ich viel tragischer
nörtz
10.11.2009 - 20:40 Uhr
Ja, du findest das so, wir aber nicht!
Vogel
10.11.2009 - 20:41 Uhr
und auf kicker.de immer noch die umfrage der woche: Hätte Joachim Löw Robert Enke nachnominieren sollen?
...ja hätte er !
Kugelfisch
10.11.2009 - 20:44 Uhr
Wirklich tragisch und verstörend. :(
Eiernacken
10.11.2009 - 20:47 Uhr
Robert Enke, der Torwart von Hannover 96 und der deutschen Nationalmannschaft hat sich im Alter von 32 Jahren das Leben genommen. „Ich habe gerade die Todesnachricht erhalten“, bestätigte Hannovers Präsident Martin Kind, „es ist eine furchtbare Tragödie.“ Ein Sprecher der Polizei aus Hannover sagte Morgenpost Online: „Enke hat sich in Neustadt am Rübenberge vor einen Zug geworfen.“
OlDirtyPa ule
10.11.2009 - 20:48 Uhr
Ich weiß dieser Eintrag wird schrecklich klingen, aber es trifft wirklich zu: Ich kann kaum in Worte fassen, wie sehr mich das berührt, dass dieser integre, kluge, bescheidene Mensch, der unter solchen extremen Schicksalschlägen leiden musste, keinen anderen Ausweg mehr gesehen zu haben scheint.

10.11.2009 - 20:49 Uhr
Er sagte mal, dass das Fußballspielen ihn davon abhalten würde, zu viel über die Schicksalsschläge nachzudenken.
Zuletzt hatte er viel Zeit dazu...
thesos
10.11.2009 - 20:52 Uhr
kaum zu glauben - RIP
Nik
10.11.2009 - 20:52 Uhr
alter... scheiße.
bebbo
10.11.2009 - 20:53 Uhr
unfassbare nachricht. einer der sympatischsten fußballer des landes war das.

10.11.2009 - 20:55 Uhr
Oh mein Gott, das is echt übel. Vor allem für seine Frau. Die Tochter ist ja auch vor ein paar Jahren gestorben.

10.11.2009 - 20:55 Uhr
Oh mein Gott, das is echt übel. Vor allem für seine Frau. Die Tochter ist ja auch vor ein paar Jahren gestorben.
chucky
10.11.2009 - 20:55 Uhr
Unglaublich. Macht mich grade sehr fertig die Nachricht. Da merkt man erstmal, wie wenig man über diese Menschen des öffentlichen Lebens überhaupt weiß.

Ich bin auch gespannt, wie Joachim Löw damit umgehen wird. Ich an seiner Stelle würde mich wahrscheinlich schnell schuldig fühlen. Das das Quatsch ist, ist klar, aber man muss sich da mal in seine Lage als Mensch versetzen.

Mir graut es jetzt schon vor der ekelhaften Boulevardpresse, die jedes Fitzelchen aus Enkes Leben an die Öffentlichkeit bringen wird.
Pervers...
Nowe75
10.11.2009 - 20:55 Uhr
Mein Kumpel hat gerade angerufen und es mir erzählt. Ich bin fassungslos :(
chucky
10.11.2009 - 20:57 Uhr
Man kann nur hoffen, dass der Kindsverlust nicht die Hauptschuld hat. Vor allem auch im Bezug auf seine "neu"-adoptierte 7monate alte Tochter.
Kritiker
10.11.2009 - 20:59 Uhr
Ziemlich egoistisch.

Schön seiner Familie un dem Zugführer das Leben versaut ...
kein Fußballfan
10.11.2009 - 20:59 Uhr
Ich habe erst in diesem Thread erfahren, dass er ein Fußballer war. Scheinen doch sonst eher toughe Typen zu sein.

r.i.p.
:(
Guitar Joe
10.11.2009 - 21:00 Uhr
Eine riesige Tragödie...Meines Erachtens hatte er während seiner ganzen Karriere zu wenig Anerkennung widerfahren. Als Schweizer verstehe ich die Diskussionen um die Nummer 1 im deutschen Tor überhaupt nicht. Bei mir wäre er immer gesetzt gewesen...schon bei der WM 2006.
chucky
10.11.2009 - 21:01 Uhr
Oh man, das kann doch nicht wahr sein, ich kann das immer noch nicht glauben. Selbstmord. Was muss ein Mensch durchmachen, um sich zu so einer Entscheidung durchzuringen. Mit Familie. Scheiße
kein Fußballfan
10.11.2009 - 21:03 Uhr
Schön seiner Familie un dem Zugführer das Leben versaut ...

Ein Kumpel von mir ist Lokführer, die erleben sowas in ihrem Beruf nicht nur einmal.
Bernd
10.11.2009 - 21:04 Uhr
Wenn es Selbstmord war, dann finde ich es zweifelhaft.
Hubert
10.11.2009 - 21:05 Uhr
Zweielhaft? Martin Kind meinte, Enke sei schon immer sehr labil gewesen. Er habe aber gewusst, das in der Öffentlichkeit zu verstecken.
jo
10.11.2009 - 21:06 Uhr
Ziemlich egoistisch.

Nicht nur ziemlich - komplett. Selbstmord (wenn es wirklich einer war) ist wohl das egoistischste, was man überhaupt nur tun kann...
chucky
10.11.2009 - 21:06 Uhr
Wer greift bei einem BILDtitel alá "Exklusiv - Interview mit dem Lokführer, der Robert Enke tötete!" noch zu den Waffen, um dem Scheißladen der gar aus zu machen?! Aber die Realität wird wahrscheinlich noch viel schlimmer, als diese Vorstellung...
Tama
10.11.2009 - 21:06 Uhr
Puh... das ist echt krass... hat mich gerade echt schockiert.

Ziemlich egoistisch.

Schön seiner Familie un dem Zugführer das Leben versaut ...


klingt echt hart, aber ist durchaus etwas wahres dabei.

das mit seiner tochter damals war sicher nicht unschuldig an seinem zustand. was auch immer ihn sonst noch dazu getrieben hat, er möge jetzt in frieden ruhen.
Kugelfisch
10.11.2009 - 21:07 Uhr
Wollte auch grad schreiben, dass neben all dem, was sowieso nicht ausgesprochen werden muss, mir auch Jogi leid tut, der sich mit Sicherheit unvorstellbare Vorwürfe macht. Eine Schande, das alles.
Bernd
10.11.2009 - 21:08 Uhr
Selbstmord ist, so vermute ich, kein egoistischer Akt, viel mehr Zweicen für das Fehlen eines funktionierenden Egos. Aber egal.
chucky
10.11.2009 - 21:08 Uhr
Wer einen Selbstmörder als egoistisch bezeichnet, der hatte noch nie Depressionen. Ein solches Gefühl, eine solche Tag für Tag durchlebte Hölle kann man sich sonst nicht vorstellen. So verückt das klingen mag, aber man denkt an alles, nur nicht an sich selbst.
arnold
10.11.2009 - 21:12 Uhr
Ziemlich egoistisch.

Nicht nur ziemlich - komplett. Selbstmord (wenn es wirklich einer war) ist wohl das egoistischste, was man überhaupt nur tun kann

und ich finde eure aussagen ziemlich anmaßend. selbstmord ist nicht der richtige weg, keine frage, aber ich glaube kaum, dass es demjenigen in so einer situation bewusst ist.
Hubert
10.11.2009 - 21:13 Uhr
Und sollte es jemanden auch noch bewusst sein, es ist ihm schier egal.
Tama
10.11.2009 - 21:14 Uhr
@chucky

sicher, da hast du wohl recht, allerdings hätte ich enke zugetraut, dass er es - wenn er schon keinen anderen ausweg sieht - auf andere weise tut.

die handlung deutet für mich eher auf kurzschluss hin, zumindest was den zeitpunkt und die art und weise angeht.
Kugelfisch
10.11.2009 - 21:15 Uhr
Kann Arnold nur beipflichten. Insgesamt sollte man etwas vorsichtig sein mit solchen Formulierungen und eine Moraldebatte halte ich bei sowas auch für eher unangebracht.
chucky
10.11.2009 - 21:16 Uhr
@Tama

Kurzschluss ist sehr gut vorstellbar. Spaziergang im Dunkeln, Kälte, Nässe, Herbst halt. Allein mit seinen Gedanken. Ein plötzliches Gefühl von vollkommener Hilflosigkeit, überfordert von seinem eigenen Leben. Ach, da ist ja ein Bahnübergang. Was sind denn das für Lichter dort am Horizont...


shomo
10.11.2009 - 21:17 Uhr
ach du kacke. was mich aber selber wundert: der erste gedanke, als ich das gelesen hab, war "hm, WENN irgendein fußballer jemals selbstmord begehen sollte, dann er oder sebastian deisler"

...
10.11.2009 - 21:17 Uhr
Wie bekommt man eigentlich eine Infektion des Darmes mit Bakterien?
Middleclassmanoncds
10.11.2009 - 21:17 Uhr
Nicht, dass das auch noch etwas mit seiner mysteriösen Viruserkranung zu tun hat...
jo
10.11.2009 - 21:28 Uhr
Wer einen Selbstmörder als egoistisch bezeichnet, der hatte noch nie Depressionen.

Hehe...

Davon abgesehen finde ich die Meldung an sich natürlich auch tragisch.
Boston
10.11.2009 - 21:30 Uhr
Um Gottes Willen! Das schockt mich wirklich. Ich lese nie die großen Schlagzeilen bei t-online, sowas übersehe ich immer. Und dann schaut man einmal hin und dann das. Unfassbar.
chucky
10.11.2009 - 21:30 Uhr
Ich kann dein "Hehe" gerade schlecht einordnen, wieso hilfst du mir nicht?
jo
10.11.2009 - 21:37 Uhr
Ich kann dein "Hehe" gerade schlecht einordnen, wieso hilfst du mir nicht?

Naja, sagen wir es so: Persönliches will ich in so einem Thread nicht zum Thema machen *mitZaunpfahlwink*. Belassen wir es dabei?

Wie gesagt: Typen wie ihn hätte die Bundesliga mehr gebraucht. Ich hätte auch nicht gedacht, dass er suizidgefährdet ist. Vor einigen Monaten hatte ich noch ein Interview mit ihm gesehen, wo er recht offen über den Tod seiner Tochter fand und seinen Weg, nach diesem Schicksalsschlag wieder ins Leben zu finden...
jo
10.11.2009 - 21:38 Uhr
Sollte "seiner Tochter sprach" heißen...
RIP
10.11.2009 - 21:44 Uhr
Hat mich viel mehr schockiert als der Tod von Michael Jackson. Der arme Robert, was der alles erleben musste, aber trotzdem ist es nicht richtig, sich umzubringen, wenn man eine Familie hinterlässt, die es auch schwer hat,und wenn man genug Geld hat wie er... Aber DAS war mal ein Torwart, was der alles gehalten hat. Besser als Kahn für mich!
Mark
10.11.2009 - 21:45 Uhr
Mann, so eine scheiße. Einer der besten deutschen Torhüter der letzten Jahre, zudem ein furchtbar sympathischer und völlig uneingebildeter Typ. Und dann sowas ... ich bin einfach nur geschockt.

Seite: 1 2 3 ... 12 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: