Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Between The Buried And Me - The great misdirect

User Beitrag
dude
06.11.2009 - 19:14 Uhr
auch kein fred....geile Scheibe!
closerAndfaster
06.11.2009 - 19:23 Uhr
metalcore halt, wers mag
Dude
06.11.2009 - 20:24 Uhr
Progressive Rock/metalcore bitte
grundkurs
06.11.2009 - 20:27 Uhr
ein Kern ist doch eher konservativ
toolshed
30.12.2009 - 23:40 Uhr
Hammerplatte. Das beste Album zu dem diese Band zu diesem Zeitpunkt fähig war. Und das soll bei derart starken Vorgängern was heißen.
Manus
31.12.2009 - 03:58 Uhr
wo ist das denn Metacore?! eins der besten Alben des Jahres auf jeden Fall! Für mich ne 9/10, weil nur ein einziger Song nicht mit dem Rest mithalten kann.

31.12.2009 - 10:00 Uhr
waren irgendwann vor langer Zeit mal Metalcore. Heute sind sie ein "Lieblingszitate-unserer-Lieblingsbands"-Mischmasch aber ein weit faszinierender als etwa Dream Theater. Gefällt immer wieder ganz gut!
Ocean
31.12.2009 - 10:15 Uhr
Wieder ein unglaubliches Album. Jedoch ist es Colors sehr ähnlich wie ich finde. Und Swim to the Moon ist für mich zu lange geraten. Aber Obfuscation, Disease und Fossil Genera sind ja wohl Hammersongs. Und Desert of Songs einfach nur wunderschön. Alaska bleibt für mich aber ihr Meilenstein.
toolshed
31.12.2009 - 18:12 Uhr
Ich finde die neuste tatsächlich am besten. Der unvermeidliche Schritt von der einstigen frickeligen Hardcore-Combo zur progressiven Rockband ist nahezu vollendet.
jemand mit ahnung
04.01.2010 - 18:41 Uhr
haha nicht im jahrespol/garnicht bewertet worden ---> Epic Fail der Redaktion.
Ocean
05.01.2010 - 17:35 Uhr
Zur Auswahl stand das Album auf jedenfall.Für mich Nr.2
Manus
05.01.2010 - 21:40 Uhr
Epic Fail der Redaktion.

Word.

Der unvermeidliche Schritt von der einstigen frickeligen Hardcore-Combo zur progressiven Rockband ist nahezu vollendet.

Doppelword!

immer noch 9/10 und in den Top 5 meiner Jahrescharts.
Gunnar
06.01.2010 - 22:12 Uhr
Klar ist progressives Gefrickel Geschmackssache, aber sowohl btbam als auch Dreamtheater als blosse Zitat-wiedergeber abzustempeln finde ich recht ...polarisierend. Ehem.
Nur weil sie es schaffen stilsicher und technisch brilliant mehrere Genres zu verarbeiten ist kopieren doch etwas anderes. Einfluesse hat jeder und meinen Respekt hat jeder der sich dessen bewusst ist und sich diese so kreativ verarbeiten kann wie btbam.
"Epic Fail der Redaktion."
Ist mein Album des Jahres. =)

06.01.2010 - 22:25 Uhr
das mit den Lieblingszitaten war nicht böse gemeint. dass sie gerne Stückchen von hier und da nehmen und in ihre Musik einfügen dürfte ja kein Geheimniss sein. dass sie das sehr gekonnt und mit meist sehr gutem Ergebnis machen ebenfalls nicht. anders als DT verkommen sie nicht zur technisch perfekten coverband ohne eigene ideen sondern spielen sich gekonnt mit verschiedenen stilen und versatzstücken und erzeugen schlussendlich originelle gesamtwerke. zwar kein album des jahres aber mir gefällts :D
Third Eye Surfer
07.01.2010 - 13:51 Uhr
Mir gefällt da nur Fossil Genera.
toolshed
08.01.2010 - 04:02 Uhr
BTB&M kommen zusammen mit Lamb Of God auf Europatour und werden dabei auch mehrfach in Deutschland halt machen, was diesmal vorallem für Berliner erfreulich sein sollte, da sich BTB&M hier in den letzten Jahren nicht ein einziges Mal haben blicken lassen. Cool.. :D

Termine:
10.02. Newcastle, Academy
11.02. Glasgow, Barrowlands
12.02. Manchester, Academy
13.02. London, Brixton Academy
15.02. Paris, Batclan
16.02. Brussels, AB
17.02. Amsterdam, Melkweg
18.02. Köln, Live Music Hall
19.02. Stuttgart, Zapata
21.02. Bologna, Estragon
22.02. Milan, Alcatraz
23.02. Rom, Alpheus
25.02. Wien, Arena
26.02. Zürich, Volkhaus
27.02. München, Backstage Werk
28.02. Wiesbaden, Schlachthof
02.03. Berlin, Columbia Club
03.03. Hamburg, Grunspan
04.03. Kopenhagen, Vega
05.03. Stockholm, Klubben
06.03. Umea, House of Metal Festival
08.03. Helsinki, House of Culture
10.03. Olso, Sentrum Scene
11.03. Gothenburg, Tragarn
12.03. Lund, Mejeret

Zufälligerweise höre ich in letzter Zeit beide Bands recht häufig ("The Great Misdirect" + "New American Gospel") und jetzt touren sie auch noch gemeinsam. Der 02.03. ist somit notiert..
Manus
08.01.2010 - 09:09 Uhr
In Wiesbaden dabei! Kann's kaum erwarten, die mal live zu sehen.
Stumpenherbi
03.12.2010 - 10:45 Uhr
hab die Band jetzt erst für mich entdeckt. Dieses Alben ist geil! Hätte hier mit 10/10 bewerten werden müssen. Wie sich allein der Song "Disease, Injury, Madness" entwickelt beschert dem Herbi eine 10 minütige Gänsehaut!
DigitalDieter
15.02.2011 - 20:11 Uhr
Höre gerade das kürzlich erschienende Soloalbum von Thomas Giles! Sau geil! Demnächst dann auch die neue BTBAM EP! Schöne Zeiten also für Fanboys wie ich es einer bin.
The MACHINA of God
09.10.2012 - 20:19 Uhr
Bestes Album?
Und gibt es die eigentlich noch?
@The MACHINA OF GOD
09.10.2012 - 21:10 Uhr
Klar gibts die noch. Vor 4 Tagen, letzen Freitag, ist das neue Album "Parallax II: Future Sequence " erschienen. Geil wie eh und je.
Und die sind momentan auf Eurotour.
The MACHINA of God
12.10.2012 - 16:59 Uhr
Oh, danke.
Vielleicht wird das ja mal wieder rezensiert.
Kamm
12.10.2012 - 17:56 Uhr
Eine absolute Ausnahmeband, und The great Misdirect würde ich als das beste der drei, die ich kenne (Silent Circus, Colors), ansehen. Obwohl ich die beiden fast genau so genial finde.
Spätestens auf der The great Misdirect hatte ich beim Hören das Gefühl, dass diese Band alles schaffen kann. Schnell, langsam, einfach, komplex, brutal, gefühlvoll - egal welche Stimmung oder welches Genre gerade bedient wird, immer klingt das Ergebnis herausragend, kreativ, stilvoll und dabei progressiv im eigentlichen Wortsinn. Nichts gegen z. B. Dream Theater, aber diese bleiben fast immer in den vordefinierten Grenzen dessen, was das Genre quasi vorschreibt, klingen dabei oft wie eine Power Metal-Band mit vielen Breaks und sind oft in ihren Strukturen sehr vorhersehbar. Alles Punkte, die auf BTBAM nicht zutreffen. Schon auf der Silent Circus beispielsweise findet sich mit (Shevanel, Take 2) ein schlichter Popsong, dessen Schönheit ich erst nach vier oder fünf Durchläufen erkannt habe. Oder Mirrors, ein eigentlich recht komplexes Stück Prog Rock, was es dennoch schafft, extrem leicht und entspannt zu klingen. Und so weiter. Da verzeihe ich denen sogar die Muse-Kopie im ersten Lied der Colors. :)

Ach ja, Fanboy-Gelaber.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28109

Registriert seit 07.06.2013

11.08.2014 - 13:20 Uhr
Wirklich ein sehr tolles Album. Wobei ich die Nachfolge-Triologie (auf EP und einem Album) noch besser finde.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: