Spoon - Transference

User Beitrag
Leatherface
01.11.2009 - 20:18 Uhr
Just when we thought Spoon topped-out when it came to making staggeringly consistent indie rock albums, they kept on doing us one better. Considering these guys were responsible for three of our favorite albums of the decade, we're hoping they can come up with as much greatness in the 2010s.

So, Happy Friday: The band's seventh LP, Transference, is due out January 26 in North America via Merge and January 25 in Europe via Anti-.

The record features 11 songs produced by the band, including recent single "Got Nuffin", not to mention tracks called "I Saw the Light" and "Out Go the Lights". Lights, people, lights! And if you can't wait that long to hear the newness, we're sure Spoon will play at least a couple Transference tracks at their upcoming New Year's Eve gig with Jay Reatard at Milwaukee's Riverside Theater.


pitchfork


YES!
DerMeister
01.11.2009 - 20:29 Uhr
Tja, wie bereits gesagt:

2010 kommt alles Gute wieder!
SpuddBencer
02.11.2009 - 01:28 Uhr
whooohoooo!

scheint wirklich ein vielversprechendes frühjahr zu werden...
SpuddBencer
02.11.2009 - 01:33 Uhr
und ach:

nach deutschland kommen! bitte. endlich...
Pascal
16.11.2009 - 15:33 Uhr
19.02. Köln (Luxor)
20.02. Berlin (Frannz Club)

Na bitte, endlich;)
dominik
16.11.2009 - 17:35 Uhr
@Pascal
nur die genannten zwei termine, oder kommt da noch mehr?
aber gott sei dank sind die beiden fr. und sa. das ist schonmal ganz gut ;)
thesos
16.11.2009 - 17:35 Uhr
Köln und Berlin sind doch nicht Deutschland ,-(
Pascal
16.11.2009 - 18:38 Uhr
@dominik: Bisher nur die zwei genannten Termine. Insgesamt aber auch nur 4 weitere Gigs in Europa, mal sehen ob das noch ausgedehnt wird. Denke aber eher nicht, hat mich eh gewundert, dass sie so kurz nach Release schon hier unterwegs sind.
dominik
16.11.2009 - 19:41 Uhr
@Pascal
danke für die schnelle antwort! so wie es ausschaut geh ich dann wohl nach berlin. das wird soooo gut ;)
recent
24.11.2009 - 10:46 Uhr
Die erste Single "Written In Reverse" ist schon mal sehr geil.
gn
01.12.2009 - 17:31 Uhr
"Written in Reverse" ist wie auch "Got Nuffin" wirklich toll. Hach, dieses Bassspiel, diese Stimme....
tinka
02.12.2009 - 15:44 Uhr
written in reverse hier nachhören.
bee
02.12.2009 - 15:48 Uhr
oh ja - der Song ist prima! und ich bin sehr gespannt auf die ganze Platte.
Can The Spoonman
06.01.2010 - 11:44 Uhr
Bei Amazon kann man jetzt das Album Probehören, wie gewohnt in 30-Sekunden-Happen. Schwierig sich von den kurzen Ausschnitten eine Meinung zu bilden. Ist dennoch ein netter Appetizer.

Wird wohl wieder ein paar Jährchen dauern, bis sich mir das Album erschließt. So wie bei den Vorgängern ;-)
hustman
09.01.2010 - 11:11 Uhr
*hust*
DerMeister
09.01.2010 - 11:46 Uhr
Die Hörproben überzeugen mich noch nicht. Freu mich aber trotzdem drauf. "Ga Ga Ga Ga Ga" war sehr gut und für mich neben "Girls Can Tell" ihre beste.
Die Erwartungen sind daher nicht niedrig.
Leatherface
09.01.2010 - 13:45 Uhr
Die Hörproben überzeugen mich noch nicht.

Da ein Spoon-Album mal locker 10 Durchläufe braucht, um überhaupt mal anzufangen aufzutauen, sind solche Hörproben ziemlich sinnlos. Spoon ist überhaupt die einzige Band (neben den Shins vielleicht), wo ich sagen würde: Wer einer Spoon-Platte eine durchschnittliche Wertung gibt, hat sie nicht oft genug gehört.

Das wievielte Album gleicher Bauart ist das jetzt schon?

4 Spoon-Alben befinden sich in meinem Besitz und jedes ist komplett anders als das andere.

DerMeister
09.01.2010 - 20:21 Uhr
Album ist geleakt
koe
09.01.2010 - 20:39 Uhr
Meine Fresse seit ca. ner Woche komm ich echt nicht mehr hinterher, soviele Alben von guten Bands...
nerdseb
09.01.2010 - 21:51 Uhr
"Da ein Spoon-Album mal locker 10 Durchläufe braucht, um überhaupt mal anzufangen aufzutauen ...": Selten etwas hier gelesen, was so sehr meine Zustimmung erhält. Habe beim letzten Album noch länger gebraucht, was ich jetzt überhaupt nicht mehr verstehen kann, da es mir so hitig erscheint (war damals in meiner Jahres-Top-10), und auch bei diesem kann ich mir nach nun mehr 5 Durchgängen nicht vorstellen, dass es noch kommt ... Bin mal gespannt ...
Sister Jack Black
10.01.2010 - 16:46 Uhr
Bisher eher ein mittelmäßiger Eindruck. Alle Trademarks sind vorhanden, aber die guten Songs höre ich noch nicht so. Alles ziemlich zäh und teils gar langweilig. Das muss aber nichts heißen. Das kann sich in den nächsten Tagen, Wochen oder Monaten noch ändern.
Deaf
10.01.2010 - 16:50 Uhr
Ich fang ehrlich gesagt schon auf 'Ga Ga Ga...' einiges nur Mittelmass.
DerMeister
10.01.2010 - 17:00 Uhr
Gerade die Gax5 fand ich großartig. Vorallem viel besser als Gimme Fiction.
sdgsrtkdz
10.01.2010 - 17:03 Uhr
ich find ja gimme fiction großartig. viel besser als die letzte.
dominik
10.01.2010 - 21:19 Uhr
Kill The Moonlight > Ga Ga Ga Ga Ga > Gimme Fiction

die "Girls Can Tell" hab ich noch zu selten gehört.. mal gespannt wo sich die neue einordnen wird. ich werde dieser platte aber noch ne ganze weile lang zeit geben! trotzdem glaube ich das sie nicht mehr so gut werden wie zu "Kill The Moonlight" zeiten. das ist einfach ihre überplatte ;)
Leatherface
17.01.2010 - 13:30 Uhr
Ich bin schon beim ersten Durchlauf relativ angetan. Ungewöhnlich für ein Spoon-Album.
SpuddBencer
17.01.2010 - 14:05 Uhr
wächst und wächst...

ich bin bisher vor allem von den eher ruhigeren/melancholischen songs ziemlich angetan.
Sister Jack Black
17.01.2010 - 14:31 Uhr
Got Nuffin (rockt), Out Go The Lights (wunderschön melancholisch) und vllt noch Mystery Zone (für die nächste interstellare Reise) zünden bei mir. Der Rest eher nicht.
Demon Cleaner
17.01.2010 - 16:41 Uhr
Ich bin schon beim ersten Durchlauf relativ angetan. Ungewöhnlich für ein Spoon-Album.

Wirklich? Die "Ga Ga Ga Ga Ga" war mein erste Spoon-Album und hat direkt beim ersten Anlauf gezündet. (Ist dann aber sogar noch besser geworden über den Lauf der Zeit, trotz Dauerrotation in den ersten zwei Wochen.)
Demon Cleaner
19.01.2010 - 08:10 Uhr
Pitchfork vergibt 7.8
ugly
19.01.2010 - 18:26 Uhr
auf rockpalast.de gibts livematerial aus dem jahre 2005.
Einzelkind
26.01.2010 - 22:10 Uhr
Kann mir jemand den Titel des hidden tracks verraten?iTunes ist irgendwie zu doof,um ihn zu erkennen.
dominik
26.01.2010 - 22:12 Uhr
warum gabs heute eingentlich keine rezension zu Transference?
Erbsenzähler
27.01.2010 - 08:22 Uhr
Der Wertungsschnitt bei metacritic trifft es schon ganz gut. Mit einem Durchschnitt von 80 von 100 maximalen Punkten immernoch sehr hoch, aber das Album liegt dennoch einige Punkte hinter den letzten 4 Alben zurück.
KlingKlang
27.01.2010 - 08:25 Uhr
@Einzelkind:

Dass müsste "Mean Red Spider", B-Seite der Single "Written in reverse", sein.
got nuffin
27.01.2010 - 16:44 Uhr
wo bleibt die rezension?
ugly
28.01.2010 - 16:56 Uhr
@einzelkind: müsste deep clean sein.
Einzelkind
28.01.2010 - 17:58 Uhr
'Deep Clean' ist der Bonus Track bei 'GaGaGaGaGa'.'Mean Red Spider' müsste stimmen.Kommt zumindest im Text vor.Aber trotzdem Danke.
modestmarc
29.01.2010 - 10:23 Uhr
Mit ihren Vorgängeralben konnten Spoon mich nie vollends begeistern, das neue Album Transference jedoch finde ich grosartig. Auch ist es wieder etwas rockiger ausgefallen als die beiden Vorgängeralben. Wirklich jeder Song gefällt mir. Wird es hier bei plattentests.de noch eine Rezension geben?
koe
29.01.2010 - 14:07 Uhr
Hui. Bei mir gerade noch wie bei allen Spoon-Alben:
Ein paar Songs sind wirklich gut, die Haelfte eher so naja.
bee
29.01.2010 - 20:17 Uhr
die Platte ist wahrlich wieder ganz grossartig geworden! Was besseres hab ich diesjahr noch nicht gehört ...
Dr. Siegmund Scherzkeks
29.01.2010 - 20:22 Uhr
@bee

Hörst wohl nur ein Album pro Jahr? ;-)
Demon Cleaner
29.01.2010 - 20:30 Uhr
Scheitn doch ein echt gutes Album zu sein. Braucht deutlich länger als "Ga Ga Ga Ga Ga", aber gerade der Opener, "The Mystery Zone" und "I Saw The Light" haben es mir angetan. Ist halt eine eher zurückhaltende Platte mit teils leicht psychedelischem Einschlag.

Blöd nur diese abrupten Enden, z.B. von "Is Love Forever?", "The Mystery Zone" oder "Got Nuffin".
escobar
29.01.2010 - 22:13 Uhr
ist es nun rockiger (modestmarc) oder zurueckhaltend/psychedelisch (demon cleaner) geworden? irgendwie suggerieren die jeweiligen kommentare das genau gegenteil.
Einzelkind
29.01.2010 - 22:20 Uhr
Es wirkt rauer als GaGaGaGaGa.Mehr E-Gitarre,aber die meisten Songs sind langsamer als die des Vorgängers.
Demon Cleaner
30.01.2010 - 02:37 Uhr
ist es nun rockiger (modestmarc) oder zurueckhaltend/psychedelisch (demon cleaner) geworden?

Da ich die "Ga etc." eher als poppig bezeichnen würde, schließt sich das meiner Meinung nach nicht aus.
Wobei ich als Charakterisierung des Albums doch eher an meinen Adjektiven festhalten würde. ;)
SpuddBencer
30.01.2010 - 12:02 Uhr
seh ich auch so. :)
ugly
04.02.2010 - 14:20 Uhr
recht lieblose rezension. würde mich mal interessieren wie oft stephan müller sich die platte bzw. deren vorgänger angehört hat. bezüglich letzterem erwähnt er mehrfach die "breitgestreuten" bläser, die in wahrheit nur bei zwei songs(underdog, cherry bomb)auszumachen sind.
SpuddBencer
04.02.2010 - 21:12 Uhr
Plattentests ist auch nicht wirklich Spoon-land. Girls Can Tell und Gimme Fiction jeweils 6/10 sind ja auch totaler unsinn...
SpuddBencer
04.02.2010 - 21:13 Uhr
tatsächlich ist es nämlich so:

Girls Can Tell 7/10
Gimme Fiction 8/10
Ga Ga Ga Ga Ga 8,5/10
Transference 8,5/10

;)

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: