Joy Division

User Beitrag

Given To The Rising

Postings: 3787

Registriert seit 27.09.2019

19.05.2020 - 13:49 Uhr
Wieso? Wenn es nur um persönliche Erfahrungen geht, ist es halt keine politische Musik, egal wieviel DIY und so ein Kram dahintersteckt. Das ist ein Label, hinter dem sich auch viele unpolitische Künstler versammeln.

fuzzmyass

Postings: 1930

Registriert seit 21.08.2019

19.05.2020 - 13:58 Uhr
Wenn es darum geht wie man in der Gesellschaft/Welt steht und wie man sich dort ausdrückt und bewegt bzw. wie man mit Menschen umgeht, wie nan eigene Sichtweisen/Meinungen kommuniziert, etc. und das in eigene persönliche Erfahrungen und Ideen schlüssig lyrisch verdeutlicht, ist das für mich viel politischer als Politik/System direkt zu adressieren...

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1571

Registriert seit 15.06.2013

19.05.2020 - 14:02 Uhr
Was wäre denn aus deiner Perspektive ein positives Beispiel für politische Musik oder politische Künstler?

Given To The Rising

Postings: 3787

Registriert seit 27.09.2019

19.05.2020 - 14:03 Uhr
Offensichtlich hat es dann aber wenig Spuren hinterlassen, wenn es von der eher nicht-linken Gemeinschaft als politische Musik gefeiert wird.

MopedTobias

Postings: 14762

Registriert seit 10.09.2013

19.05.2020 - 14:08 Uhr
Das ist lustig, weil ich mich erst letztens mit Adornos "Rede über Lyrik und Gesellschaft" befasst hab, in der es genau darum, also den gesellschaftlichen Gehalt von nicht explizit gesellschaftlicher Kunst/Lyrik, geht. Auch in der "persönlichen Erfahrung" spiegelt sich die Gesellschaft wider. Ganz simpel und abstrakt runtergebrochen: Wenn ich davon singe, wie scheiße es mir geht, lässt das Rückschlüsse auf die gesellschaftlichen Verhältnisse zu, die auf mir lasten.

Aber im Grunde spielt das auch keine große Rolle, denn das, was du als "DIY und so ein Kram" abwertest, ist das, was konkrete Auswirkungen auf die Realität hatte. Und sollte es nicht genau darum, also um konkrete Veränderungen in der Welt, bei politischer Musik gehen? Schreibst du der abstrakten Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen wirklich einen höheren politischen Wert zu?

Given To The Rising

Postings: 3787

Registriert seit 27.09.2019

19.05.2020 - 14:37 Uhr
"Und sollte es nicht genau darum, also um konkrete Veränderungen in der Welt, bei politischer Musik gehen?"
Die Veränderungen bezogen sich aber nicht auf die Politik. DIY ist etwas, was man sich leisten können muss. Es gibt auch politische, nicht-explizit an das System adressierte Musik wie die von Nirvana. Die haben die politische Lethargie und Hinwendung an das Jetzt kritisiert, obwohl sie immer als Symbol dafür angesehen wurden.

Mann 50 Wampe

Postings: 488

Registriert seit 28.08.2019

19.05.2020 - 17:29 Uhr
@ Given
aber die Bewegung an sich, die nicht unweit vom 80er-Jahre-Vergnügungssound von Depeche Mode war, ist Ausdruck einer zunehmenden Entpolitisierung.

Sieh es mal anders herum. Für mich ist Postpunk eine Reaktion auf die vor allen politisch gescheiterte Punkbewegung gewesen. Nach all der Kompromisslosigkeit, Aggressivität und auch wenig subtilen Plakativität des Punk, der letzlich damit wenig erreicht hat gemessen an seine Ambitionen. Postpunk war die Antwort darauf. Und die hiess vor allen Enttäuschung, Nihilismus und der Rückzug auf den persönlichen Kosmos, aber für mich auf andere Weise genauso politisch.

Given To The Rising

Postings: 3787

Registriert seit 27.09.2019

19.05.2020 - 17:35 Uhr
Ok, ist auch eine mögliche Interpretation.

fuzzmyass

Postings: 1930

Registriert seit 21.08.2019

19.05.2020 - 18:26 Uhr
Hat stark politisierte Musik in Hinblick auf reine politische Entwicklungen überhaupt jemals etwas Großes und Langfristiges erreicht?? Ich würde sagen - NEIN! Und das ist nicht auf die Qualität der Musik bezogen...

Given To The Rising

Postings: 3787

Registriert seit 27.09.2019

19.05.2020 - 18:34 Uhr
Z.B.haben RATM mit Township Rebellion auf die Zustände in Südafrika aufmerksam gemacht. 1 Jahr später war die Apartheid beendet. Damit möchte ich keinen kausalen Zusammnehang herstellen, aber geschadet hat es nicht. Allgemein haben in westlichen Gesellschaften einzelne Stimmen wenig Macht. Als DDR-Musiker konntest du mehr zum Sturz des Systems beitragen als als BRD-Musiker.

Talibunny

Postings: 189

Registriert seit 14.01.2020

22.05.2020 - 17:22 Uhr
@Slowmo und Mann 50 Wampe

Es war Barney, der das Pulsarmotiv entdeckt hat.
Sagt Hooky.("Insight"-Bio)
Hatte noch was gut zu machen wegen HJ-Little drummer boy.
Sage ich.;)

Talibunny

Postings: 189

Registriert seit 14.01.2020

23.05.2020 - 01:05 Uhr
Korrektur :
Ist natürlich die "Unknown pleasure"-Bio von Hook.

carpi

Postings: 748

Registriert seit 26.06.2013

23.05.2020 - 18:14 Uhr
Peter Hook gestern während der "Listening-Party" zu "Unknown Pleasures":

"DAY OF THE LORDS
Ian loved titles that had nothing to do with his lyrics. We’d carry that on as New Order."

Habe bei JD in der Tat noch heute Probleme, nur bei Nennung eines Songtitels sofort das Lied zu identifizieren, obwohl ich alle Platten schon sehr oft gehört habe, natürlich gibt es mit "Isolation", "She's lost control" und "Love will tear us apart" auch Ausnahmen, aber gut, dass das mal erklärt wurde:)

fuzzmyass

Postings: 1930

Registriert seit 21.08.2019

23.05.2020 - 18:27 Uhr
Hab grad erst beide Alben mal wieder gehört...

Unknown Pleasures 8/10
Closer 9/10

Einzig die Produktion ist auf beiden nicht ganz perfekt, abseits des Basses teilweise etwas schwammig - etwas knackiger und fokussierter produziert wäre noch besser gewesen.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4769

Registriert seit 02.07.2013

27.05.2020 - 22:19 Uhr
Neulich lief auf ARTE der Film "24 Hour Party People" von Michael Winterbottom.
Sehr vergnügliche Story um Joy Divisioon, New Oder und Factory. Toll.

https://www.youtube.com/watch?v=HFiyEegpKUM

Seite: « 1 ... 8 9 10 11
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: