Joy Division

User Beitrag
carpi
01.02.2003 - 03:40 Uhr
Das fehlt hier, oder habe ich es übersehen??
Wer verehrt die legendären, längst vergessenen Joy Division?


RobbieKeane
01.02.2003 - 04:12 Uhr
Ich muss zu meiner Schande gestehen nur 'Love Will Tear Us Apart' zu kennen. Aber das ist gigantisch.
carpi
01.02.2003 - 11:36 Uhr
Die 'Closer' muss man definitiv besitzen. Extrem intensiv, geile Songs, ein Klassiker, der in jede Sammlung gehört. 'Unknown Pleasures' gehört ebenfalls in die Sparte.
Eine Schande, dass sich Ian Curtis das Leben nehmen musste, da wäre bestimmt noch Einiges nachgekommen (aber New Order waren ja immerhin auch nicht schlecht).
Lepra
01.02.2003 - 16:45 Uhr
ICH VEREHRE JOY DIVISION!

Habe sogar einen grossen Rückenaufnäher auf meiner Weste...
Daniel
07.02.2003 - 20:22 Uhr
habe endlich die "Heart & Soul"-Box zu einem akzeptablen Preis ergatter... *freu*
Lepra
14.02.2003 - 18:50 Uhr
habe bei kazaa eben ein Lied gesaugt das mit JOY DIVISION angeschrieben worden ist.
das Teil heisst "in a lonely place"
ein ruhiges Stück im Stil der letzten Sachen, die noch veröffentlicht worden sind.
die Stimme *könnte* tatsächlich jene von Ian Curtis sein, aber ich würde es nicht schwören.
Weiss jemand etwas darüber? Ich hätte von diesem Lied noch nie etwas gehört.
Oliver Ding
14.02.2003 - 20:06 Uhr
@Lepra: http://www.lwtua.free-online.co.uk/shadowplay/joyd/lonelyplace.html.

HTH
Lepra
15.02.2003 - 20:50 Uhr
Vielen Dank!

ich hab mehrere Bücher über die Band und war auf weiss-nicht-wie-vielen Pages von Fans, aber ich habe noch NIRGENDS vorher etwas von diesem Lied gelesen!
Pure_Massacre
07.01.2004 - 23:15 Uhr
Ich hab mir letztens den wirklich genialen Film "Donnie Darko" angeschaut und bin dabei auf den Soundtrack aufmerksam geworden. Dabei ist mir vor allem der Joy Divisions Song "Love will tear us apart" positiv aufgefallen. Jetzt würde ich gern wissen, welches Joy Division Album das beste ist, welche LP gut für den Einstieg ist und welche Songs man kennen sollte, da ich von der Band um Ian Curtis bisher nicht viel gehört hab?!
Merci!
Sassenmann
08.01.2004 - 11:48 Uhr
Versuch's zuerst mit den Alben

Unknown Pleasures
Closer
Still

in dieser oder einer anderen Reihenfolge. Dann bist Du süchtig, und nach einem halben Jahr hast Du wahrscheinlich auch ein Regal voller Bootlegs in zweifellos unbrauchbarer Qualität herumstehen.

Mein Favorit ist Unknown Pleasures, von vielen wird aber gemeint, Closer sei das Meisterstück. Still ist eher was, wenn Du die anderen schon kennst.
Lepra
08.01.2004 - 14:38 Uhr
"in dieser oder einer anderen Reihenfolge. Dann bist Du süchtig, und nach einem halben Jahr hast Du wahrscheinlich auch ein Regal voller Bootlegs in zweifellos unbrauchbarer Qualität herumstehen."

*gecker*
das kenne ich doch von irgendwoher... :)
Pure_Massacre
09.01.2004 - 13:57 Uhr
Nur gut, dass es die CD's zur Zeit zum Spottpreis bei amazon.de gibt!! Danke für die Tipps!!
Lepra
09.01.2004 - 19:40 Uhr
neulich habe ich auf dem Flohmarkt JD-Platten gekauft, obwohl ich sie schon habe, nur um zu verhindern, dass dann irgendsoein DEPP sie kauft.

und mit einem Typen habe ich mich beinahe mal geprügelt, weil er ein T-Shirt von denen trug ohne die Band zu kennen...
Kaisercheesy
16.01.2004 - 21:15 Uhr
@Lepra
Ich kann dich gut verstehen.vielleicht hättest du dem Typen das Shirt gleich mit abkaufen sollen.Welches war es denn eigendlich?
@Pure Massacre
Zu den Alben hat Sassenmann ja schon fast alles gesagt.Zu empfelen ist vielleicht noch die Heart and Soul-4 CD Box wo meines nach sämtliche Joy Division/Warsaw Stücke drauf sind.
Zu den Songs die man meiner Meinung nach kennen sollte:
-She´s lost control
-Widerness
-Interzone
-Transmission
-Atmosphere
-Means to an end
-Love will tear us apart
-Colony
-The Eternal
-Insight
So das muß für den Anfang reichen, danach bist Du sowieso infiziert.
Lepra
17.01.2004 - 14:28 Uhr
@ Kaisercheesy:

halt das Cover von der Unknown Pleasures, schwarzes T-Shirt, weisser Druck...

öhm vorige Woche habe ich einen Freund von mir derbst angepöbelt - zu fünft haben wir eine Bestellung gemacht bei einem Mailorder, seine hatte er mir vorher noch zur "Bewertung" gegeben. und dann kam das Paket an und das Schwein hatte einen JD-Button und ein Buch über die Band drin, die aber vorher nicht auf der Liste, die er mir gezeigt hat, drauf waren! ich habe echt gemeint, der habe mich damit anpissen wollen, aber es war alles (zum Glück) ein Missverständnis, er hatte das erst zu einem späteren Zeitpunkt noch gesehen und damit gerechnet, dass ich das sowieso bestellt habe...
Stefan Stukenbrok
20.01.2004 - 09:28 Uhr
Oh, passender Thread, um mal wieder Oliver D. zu grüßen... ;-)

Beim nächsten NO-Konzert in der Nähe wieder dabei? *g*
Oliver Ding
20.01.2004 - 18:07 Uhr
Wenn sich mal wieder eines ergeben sollte ... :-)
sonicyouth
20.01.2004 - 21:27 Uhr
die sachen von new order kurz nach joy division sind auch sehr geil. besonders 'doubts even here' kann ich empfehlen.

außerdem kann ich den film '24 hour party people' empfehlen, in dem halbdokumentarisch unter anderem die bandgeschichte von joy division erzählt wird.
todde
20.01.2004 - 23:10 Uhr
Ich weiß, das gehört hier nicht so recht rein, aber wann soll denn ungefähr das neue New Order Album rauskommen? Ich bin gespannt.
Sassenmann
21.01.2004 - 01:40 Uhr
*SCHOCKSCHWERENOT*

Den Film kenne ich garnicht. Wie ist der, wo bekommt man den. Und was war das für ein Buch? Ich kenne nur ein englisches von einem Fan, den Titel und Autor habe ich wieder verdrängt, so schlecht war das. Und dann ein italienisches, da war noch eine Bootleg-Single dabei (Flexidisc; o tempora, o mores) und dann das fragwürdige Werk seiner Lebensabschnittsgefährtin. Vom Hocker gehauen hat mich da aber nichts.

Vielleicht sollte man mal Rühmkorf oder so überreden, übder die zu schreiben. Als Musical, aufgeführt von Castorf/Schlingensief/von Trier, in Bayreuth an Wagners heilger Stätt'.

Ja, warum nicht!?
sonicyouth
22.01.2004 - 07:34 Uhr
'24 hour party people' is nur im uk erschienen und gibts daher nur auf englisch. kannste dir bei amazon bestellen. :)
Sassenmann
22.01.2004 - 15:12 Uhr
Und was ist das genau? Lesenswert für einen Alleshaber und -Kenner, oder nur was für Einsteiger, oder wie oder was?
Anna
24.01.2004 - 13:03 Uhr
kann mir jemand sagen, was das cover von unknown pleasures genau darstellt? (hoffe die frage ist nicht allzu peinlich?)
sonicyouth
25.01.2004 - 18:34 Uhr
in dem film wird halt über die musikszene aus manchester von den 70ern bis in die 90er erzählt. über joy division, new order, happy mondays, den hacienda-club, etc. aus der sicht des joy division-managers tony wilson. such doch einfach mal bei google.
Rudi
09.02.2004 - 22:54 Uhr
Also, ich kenne Joy Division seit 1979 und kann euch sagen, ihr werdet sie auch in 25 Jahren noch hören - so wie ich auch.
Lepra
10.02.2004 - 18:19 Uhr
@Anna, soweit ich mich erinnern kann sind das îrgendwelche Schallwellen aber ich weiss bei gott nimmer wo ich das mal gelesen haben könnte
Armin
10.02.2004 - 18:21 Uhr
Wenn der Straßenmusiker mitliest, dem ich am Samstag alleine des Joy Division-T-Shirts wegen was in den Hut geworfen habe, möge er sich melden. :-)
Senilm
10.02.2004 - 20:25 Uhr
ich habe mir "Love will tear us apart" auf den Rücken tätowieren ! ...
und anzumerken sei noch , daß zwei Mitglieder von joy Division danach New Order gegründet haben ... also die band schon sehr großen Einfluss hatte.. sowohl als Joy Division als auch später !
grube
11.02.2004 - 13:14 Uhr
Nicht ganz. Die verbleibenden drei Mitglieder von Joy Division haben sich ein neues viertes Mitglied dazu geholt - die Freundin des Drummers, die schon bei mindestens einem Konzert vorher mal auf der Bühne ausgeholfen hatte. Das Ganze nannten sie dann New Order. Ich betrachte Joy Division und New Order immer als Einheit, es war eine organische Entwicklung. In beiden Phasen hat diese Band Großes geschaffen. Die Musiker sehen das übrigens inzwischen genauso - seit ihrer Reunion 1998 spielen New Order wieder live Joy-Division-Songs, was sie von 1980 bis 1993 geradezu ängstlich vermieden hatten. Ich hatte dreimal das Vergnügen (Köln 2001 als Support für, ähem, Robbie Williams, Berlin 2001 und Hurricane 2002) und bekam dabei die Joy-Division-Songs "Transmission", "Atmosphere", "Love Will Tear Us Apart", "She's Lost Control" und "Digital" geboten. Ganz großes Kino.
Sassenmann
11.02.2004 - 17:23 Uhr
Es ist auch immer wieder erstaunlich, wie viele Joy-Division-Fans es noch gibt, und an welchen Orten man diese trifft. Letzten Samstag, Hannover, Faust-Halle, Desmond-Dekker-Konzert. Hätte ich darüber nachgedacht, das ich ein JD-Shirt anhabe, wäre ich überzeugt gewesen, der Einzige bei diesem Konzert zu sein. Doch es waren derer drei. Unglaublich.
Danke fürs Stichwort, Armin.
sane____Unknown Pleasures Album-Cover
15.02.2004 - 13:42 Uhr
das bild stammt aus der Cambride Encyclopaedia Of Astronomy.
es zeigt die radiowellen eines "sterbenden" sterns, genauer gesagt eines pulsars mit dem namen CP1919.

hoffe, geholfen zu haben. :)
iancurtis
17.02.2004 - 20:22 Uhr
zweitbeste band der welt
reumor
21.02.2004 - 02:10 Uhr
Wer kann mir denn mal ein bißchen was über die erzählen (musikalisch)? So ins Detail gehend.
Rudi
28.02.2004 - 19:22 Uhr
Also diese Musik zu beschreiben, finde ich unmöglich. Man muss sie einfach gehört haben. Es gab und gibt nichts Vergleichbares. Und die Musik der Nachfolger New Order ist total was anderes - ausser vielleicht (teilweise) deren erste Scheibe von 1981, die ich deswegen auch deren stärkstes Werk finde.
grube
29.02.2004 - 21:52 Uhr
Bin gestern zufällig in der Sekunde ins Wohnzimmer meiner Ellies reingeschneit, als Fred Durst (Limp Bizkit) bei Wetten Dass...? seine Schnulze "Behind Blue Eyes" gesungen hat. Wirklich übel, das. Aber trotzdem hat der Schrat bei mir Punkte gesammelt: Er trug ein Joy-Division-T-Shirt! Vor 20 Millionen Fernsehzuschauern zur Prime Time!!! Danke, Durst. Das war vermutlich der wichtigste Beitrag zur Musikgeschichte, den du jemals leisten wirst.
Lepra
29.02.2004 - 22:23 Uhr
trotzdem ist mir das jetzt ein wenig peinlich... bäh!
carpi
02.03.2004 - 18:30 Uhr
Habe gerade das Buch von Deborah Curtis gelesen. Ist wirklich sehr informativ und beschäftigt sich mit dem Menschen Ian Curtis (bis zu seinem Tod), mit der Beziehung bzw. Ehe, die sie mit ihm geführt hat und natürlich mit der Entstehungsgeschichte der Band. Die endsiebziger Manchesterstimmung kann man beim Lesen förmlich spüren. Was aus den Protagonisten (ihr selbst), der Geliebten (Annik..?) und der Tochter Natataie geworden ist, erfährt man nicht, was wohl durchaus beabsichtigt ist. Empfehlenswerte Lektüre.
todde
02.03.2004 - 23:15 Uhr
Sagen wir mal: Ich besitze "Unknown pleasures" und "Closer". Damit fehlen mir ja noch alle ihre Singles. Soll ich mir dann "Substance 77-80" zulegen oder "Permanent"? Und welcher Live-Mitschnitt ist empfehlenswerter: "Still" oder "Les baines douches (Live 79)"?

mfg
todde
03.03.2004 - 17:53 Uhr
Och komm, jetzt schreibt schon einer was, ich will doch bald bestellen..
Lepra
03.03.2004 - 18:15 Uhr
auf der Substance sind die verschiedenen Stile der band drauf, von der ganz derben PUNK-Zeit bis zu Athmosphere, Permanent kannst Du Dir eh streichen, da sind lauter Songs drauf, die schon auf den beiden Platten sind die Du hast.

les baines douches besitze ich nicht weil ich immer noch nicht rausgefunden habe, ob ich ^dieses Konzi schon als Bootleg habe und die Platte extrem teuer ist (finde ich), währenddem auf "still" noch ganz viele Lieder sind, die eben weder auf "unknown pleasures" und "closer" drauf sind.
ausserdem ist auf dem Live-Teil eine absolut derbe Version von "disorder" drauf.

also - substance und still! auf jeden Fall!
und wenn Du irgendwo noch die BBC-Compilation findest - zugreifen!

Gruss Lepra.
todde
03.03.2004 - 19:30 Uhr
Danke erstmal. Meinst du mit der BBC Compilation diese hier: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000069HK3/qid=1078338324/sr=1-34/ref=sr_1_2_34/302-7196838-5192031

?

Oder doch diese:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00004ZEJ9/qid=1078338324/sr=1-31/ref=sr_1_2_31/302-7196838-5192031

?

Ach ja, wenn ich schon dabei bin: Ich suche noch das ultimative New Order Best-of CD. Da bin ich denke ich mit Substance wohl am besten beraten, sind schließlich viele B-Sides und Rare-Mixes drauf von der besten Maxi-Band der Welt. Oder doch eine andere? Hach, ich liebe dieses Puzzle-Spiel bei Joy Division/New Order.
Lepra
03.03.2004 - 20:17 Uhr
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B00004ZEJ9/qid%3D1078338324/sr%3D1-31/ref%3Dsr%5F1%5F2%5F31/302-2746114-4902454

mit NEW ORDER kann ich nicht helfen, ich habe zwar einige alte Platten und mir die letzten beiden gekauft ("republic" mag ich sehr gut)
aber selbst die Substance habe ich nicht weil ich die einfach nicht sooo super finde.
Sassenmann
03.03.2004 - 22:11 Uhr
Ich höre auch gerade mal wieder die Peel-Sessions... Herrlich, herrlich. Der Sound ist einfach grandios.
Dazer
19.08.2004 - 19:11 Uhr
hab' mir heute die 'unknown pleasures' zugelegt. nach dem ersten hördurchgang noch etwas unschlüssig, bin ich schon beim 2. einfach begeistert!! mann, so schnell gings nichtmal bei den smiths! jetzt läuft grad 'shadowplay'. was fürn song!!! Dum dumdumdumdumdumdum DUM...genialer bass. tolle band.
Kaisercheesy
21.08.2004 - 23:41 Uhr
@ Dazer
dennoch ist Closer die beindruckendere studioplatte.melodiöser,vielleicht etwas ruhiger,morbider!gehört definitiv zu den 20 besten platten aller zeiten.
Matthias
23.08.2004 - 00:22 Uhr
Mal kurz gefragt: weiß jemand, wer die frühen Stücke bei JD singt, auf denen eine hellere Stimme erklingt als die eigentliche von Ian Curtis? War er es vielleicht doch selbst oder einer seiner Kollegen? Ich meine Stücke wie Interzone, Leaders Of Men, Warsaw, No Love Lost etc., die Stücke von '79 und früher. Ich kann mir nicht ganz vorstellen, dass Ian erst mit 20 in den Stimmbruch gekommen ist.
Matthias
24.08.2004 - 01:27 Uhr
Niemand?
Kopfgeburt
24.08.2004 - 08:29 Uhr
Die singt auch Ian Curtis! Sie waren halt zu der Zeit noch auf der Suche nach dem "eigenen Sound". Ab und an war aber auch Peter Hook (Baß) im Background zu hören.
Sascha
24.08.2004 - 10:21 Uhr
Da kommt mir jetzt spontan Mike Patton in den Sinn mit seiner Stimmentwicklung zwischen 'the real thing' und der 'angel dust'.

Mein Joy Division-Höhepunkt ist defintiv die Closer. Daneben gehört 'athmosphere' zu den sehr sehr wenigen Songs, die selbst nach dem tausendsten Hören noch Gänsehaut verursachen. Was hätte diese Band noch alles schaffen können (auch wenn es New Order, welche ebenfalls gigantisch waren, dann so nicht gegeben hätte)...
Kopfgeburt
24.08.2004 - 10:26 Uhr
Wieso "waren" NewOrder gigantisch ??? Punkt 1) war "Get Ready" ein unglaubliches "Comeback" und Punkt 2) ist das neue Album bereits in der Mache.

Seite: 1 2 3 ... 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.