Stone Temple Pilots

User Beitrag
hilde
11.02.2009 - 18:18 Uhr
gehr mir genauso, creep unplugged war der hammer
brny
24.09.2009 - 12:27 Uhr
in einem jahr, indem unsere 90er-helden en masse it tollen alben zurück gekehrt sind - Alice in Chains, Pearl Jam, Dinosaur Jr - darf man wirklich nicht klagen. 2010 wäre dann aber echt die zeit reif für ein neues STP-album. oder müssen tatsächlich Soundgarden den ersten schritt tun?

*tirili*
Chehalis
24.09.2009 - 12:30 Uhr
Ich wäre auch schon mit ein paar Konzerten hier zufrieden.
brny
24.09.2009 - 12:35 Uhr
ja, darauf wart ich natürlich auch schon längst. im doppelpack mit soundgarden :-)

(ich hör ich die zwei grad wieder rauf und runter)
Chehalis
24.09.2009 - 12:41 Uhr
Nachdem, was Cornell musikalisch in letzter Zeit so verbrochen hat, bin ich mir bei Soundgarden nicht ganz so sicher... Eigentlich wirklich schade, tolle Band natürlich.

Die Pilots sind aber schon längst überfällig.

Übrigens: Weiland revealed in an interview on September 9th with Rockerrazzi.com that Stone Temple Pilots is almost done with their new album.
Wolffather
24.09.2009 - 12:42 Uhr
ja, auf STP hätte ich auch Bock... könnten ja ne Tour ala Faith No More machen, das wär super...
Soundgarden haben aber doch schon gesagt, dass sie ausser dem B-Sides-Boxset, was irgendwann kommt, nichts machen wollen... was auch gut so ist, wenn man sich mal anschaut wie inspiriert Cornell zur Zeit ist (Scream, da wird mir immernoch übel wenn ich daran denke)... auch sein Live-Auftreten sah ziemlich peinlich aus (habe ich nur im TV gesehen), so will ich Soundgarden auf keinen Fall sehen, ausserdem soll Matt pei PJ bleiben und sich dort weiter betätigen
brny
24.09.2009 - 12:48 Uhr
bei Soundgarden ginge es auch nur darum, Cornells ruf zu retten; Matt weiter bei PJ - da bin ich ganz bei dir. auf die B-sides bin ich relativ gespannt.

@Chehalis: danke für die info - dachte STP seien noch nicht mal im studio. dann kommt's vielleicht schon anfang 2010... ich erwarte mir viel davon - am liebsten eine mischung aus den ersten zwei alben und "no. 4" und etwas zeitgeist (nein, nicht marke corgan).
Wol
24.09.2009 - 12:50 Uhr
ich glaube eher Cornell würde Soundgardens Ruf ruinieren als Soundgarden seinen Ruf retten, hehe
Wolffather
24.09.2009 - 12:50 Uhr
Wol=Wolffather
brny
24.09.2009 - 12:54 Uhr
hm. scheinbar hab ich nicht genug von "scream" gehört. ist es wirklich soo schlimm?
Wolffather
24.09.2009 - 12:56 Uhr
es war grauenvoll... 2-3 Songs gingen noch halbwegs ok, aber der Rest war ekelerregend... und dazu muss ich anmerken, dass ich auf keinen Fall einer dieser konservativen Rocker bin, die nichts elektronisches hören wollen
brny
24.09.2009 - 13:01 Uhr
"ekelerregend" - ich glaub, ich muss da mal genauer reinhören. mir reichten damals die zwei, drei singles bzw. was halt in radio und tv lief. das war schlimm genug, aber noch nicht ekelhaft.
Wolffather
24.09.2009 - 13:03 Uhr
zu Chris Cornell kann ich nur folgendes sagen: "No, that bitch ain't a part of me", haha
Chehalis
24.09.2009 - 13:05 Uhr
I said no, that bitch ain't a part of me... :D
Black Hole Sun scheint aus dem Arsch
24.09.2009 - 13:11 Uhr
Cornell kann sich in seinem eigenen Anus verkriechen!
Tama
24.09.2009 - 13:13 Uhr
@brny: grauenhaft und ekelerregend ... ich kann mich gar nicht entscheiden was besser auf scream zutrifft.

das mit dem neuen STP-album ist allerdings sehr geil!
Tama
01.11.2009 - 01:41 Uhr
letzte woche live in den staaten gesehen... wahnsinn! es war großartig!
Wolffather
01.11.2009 - 04:58 Uhr
nächstes Jahr soll ein neues Album aufgenommen werden!
Hab ich letzte Woche gelesen, allerdings habe ich jetzt die Quelle vergessen, ich glaub es stand auf ihrer Facebook-Page oder so
Wolffather
12.02.2010 - 20:15 Uhr
STP sind für Southside und Hurricane bestätigt!
Hoffentlich kommt wenigstens eine Einzel-Show dazu, auf Festivals habe ich keine Lust...
Zu einer Einzel-Show würde ich auch irgendwohin reisen, egal wohin
Tama
12.02.2010 - 21:19 Uhr
ich muss die auch nochmal sehen, das war so grossartig, beim letzten mal...
The MACHINA of God
29.08.2011 - 12:04 Uhr
Schon ne geile Band eigentlich. Find auch die "No. 4" sehr geil. Wie ist die letzte so?
Na ja
29.08.2011 - 17:03 Uhr
Ich fand das letzte Album relativ schlecht.
Zwar haben sie nicht krampfhaft versucht wie in den 90ern zu klingen, aber besonders viel kleben blieb da nicht.
Es tat niemandem weh, aber gebraucht's hat es nicht.
Na ja
29.08.2011 - 17:05 Uhr
Les Dir die ersten beiden Kundenbewertungen bei amazon durch. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen. Beide Kommentare bringen es gut auf den Punkt.
The MACHINA of God
02.09.2011 - 20:27 Uhr
Find ja die "No. 4" neben der "Purple" die beste. Episches wie "Glide" und "Atlanta" und danach sexy-rockendes a la "Down", "Pruno" oder "No way out". Groovt.
Na ja
03.09.2011 - 00:34 Uhr
Joah, auf "No. 4" waren einige gute Songs, bin auch ein großer Fan von "Sour Girl". Auf dem letzten Album (schon den namen vergessen) nutzt sich alles rasch ab, es plätschert so dahin. Keine wirklichen Songs, die auf 'ner selbst zusammengestellten Best of zu finden wären.
pretty bee
03.09.2011 - 00:37 Uhr
völlig uninteressant.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10501

Registriert seit 07.06.2013

05.12.2015 - 17:52 Uhr
R.I.P.

Greylight

Postings: 110

Registriert seit 14.06.2013

05.07.2017 - 22:15 Uhr
Ziemlich coole Band gewesen. Eigentlich alle Alben bis einschließlich Shangri-La Dee Da haben was. Kann man ja auch mal wieder erwähnen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 10501

Registriert seit 07.06.2013

09.07.2017 - 13:29 Uhr
Besonders "No 4" find ich so geil. Die einzige sexy Grunge-Band.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12904

Registriert seit 08.01.2012

26.07.2017 - 20:08 Uhr - Newsbeitrag
Stone Temple Pilots - Core
(Super Deluxe-Edition, Deluxe-Edition und Streaming-Versionen)
VÖ: 29. September 2017
Rhino/Atlantic - Warner Music
STONE TEMPLE PILOTS
25 Jahre „Core“!

Die Kalifornier feiern das Jubiläum ihres Debüts mit einer 4CDs/ DVD / LP Super Deluxe-Edition!
Neu gemastertes Originalalbum mit Raritäten,
unveröffentlichten Demos und Live-Aufnahmen,
Surround-Sound und Original Videoclips

Super Deluxe-Edition, Deluxe-Edition und Streaming-Versionen
ab 29. September über Rhino

Vor 25 Jahren brachen die STONE TEMPLE PILOTS mit einem Album auf die Rockszene, das die Fans mitriss und die Kritiker aufhorchen ließ. Core führte sofort zum internationalen Durchbruch, spielte sich auf Platz 3 der Billboard-Charts, mischte die Radioszene mit Songs wie „Sex Type Thing“ und „Wicked Garden“ auf und hat bislang 8-faches US-Platin erreicht! Für die Hit-Single „Plush“ gab es 1994 einen Grammy in der Sparte Best Hard Rock Performance.

Zum “silbernen Jubiläum” von Core feiert Rhino das Durchbruchs-Album mit zwei sensationellen Versionen am 29. September – auf den Tag genau 25 Jahre nach der Erstveröffentlichung.
Core: Super Deluxe Edition enthält vier CDs, die das Originalalbum in neu gemastertem Sound mit über zwei Stunden unveröffentlichten Demos und Live-Aufnahmen präsentiert, darunter auch die Performance bei MTV Unplugged. Zum Super Deluxe-Paket gehört das Original-Album auf Vinyl und eine DVD mit dem Album im 5.1 Surroundmix sowie die Videoclips für alle vier Singles! Die Super Deluxe-Edition ist auf 15.000 Exemplare limitiert und kommt in einem liebevoll aufbereiteten Hardcover-Buch in LP-Größe (12x12 Zoll), das bisher nicht gezeigte Fotografien enthält. Der musikalische Content kann auch über digitalen Download und Streamingdienste abgerufen werden.


Die limitierte Core: Super Deluxe Edition kann über www.stonetemplepilots.com vorbestellt werden und wird bei Pre-Order mit einer 7-Zoll-Bonus-Single von „Plush“ ausgegeben, die 1993 ursprünglich nur im UK erschien. Dieses Exklusiv-Bundle ist auf 1000 Exemplare limitiert.

Ebenfalls am 29. September erscheint die Doppel-CD Core: Deluxe Version mit der neu gemasterten Version des Originalalbums, das um rare B-Seiten und bisher unveröffentlichte Demos ergänzt wurde. Zudem erscheint das Originalalbum in der remasterten Form auch als Single-Disc ohne Bonus-Content.



Nachdem Sänger Scott Weiland und Gitarrist Dean Leo sich 1987 bei einem Black Flag-Konzert kennengelernt hatten, stellten sie mit Bassmann Robert DeLeo und Drummer Eric Kretz die Kernformation der STONE TEMPLE PILOTS zusammen und veröffentlichten ihr Debüt Core im Herbst 1992. Schon im folgenden Sommer galten sie als eine der größten und eindrucksvollsten Rockbands der Szene, die mit aufputschenden Live-Shows und einer ganzen Reihe von Klassikern die US-Szene im Sturm nahm.

Fast alle Tracks der CD 2 sind zum ersten Mal erhältlich. Von den neun enthaltenen Demos wurde vier zwischen 1987 und 1990 aufgenommen, als die Band noch unter dem Namen „Mighty Joe Young“ firmierte. Eines der Demos, „Only Dying“, ist ein bisher unveröffentlichter Song, den die STONE TEMPLE PILOTS ursprünglich für den legendären Soundtrack The Crow neu aufnehmen wollte. Die Idee wurde gekippt, als Hauptdarsteller Brandon Lee während der Dreharbeiten durch einen Unfall getötet wurde. Fünf weitere unveröffentlichte Demos stammen aus den Atlantic-Sessions für das Album, vier B-Seiten runden die Bonus-CD ab, darunter eine jazzig swingende Version von „Sex Type Thing“ sowie zwei akustische Versionen von „Plush“: Die „Acoustic Type Version“, die mit der kompletten Band eingespielt wurde, und der selten gehörte „First Take“, den Weiland und Dean LeDeo 1993 für das MTV-Format Headbanger’s Ball aufgenommen hatten.

CD 3 präsentiert zwei außergewöhnlich energetische Live-Mitschnitte aus dem Sommer 1993: Einer davon ist eine unveröffentlichte Performance aus dem Cataic Lake Natural Amphitheater bei Los Angeles, der andere der Mitschnitt vom Reading Festival im selben Jahr. Die High-Energy Shows enthielten bis auf zwei Tracks sämtliche Songs von Core sowie eine sehr frühe Live-Version von „Lounge Fly“. Die Band hatte den Song, der erst auf dem Nachfolge-Album Purple erschien, ungefähr einen Monat vor dem Festivalgig geschrieben.

Der legendäre Auftritt der STONE TEMPLE PILOTS bei MTV Unplugged wurde im November 1993 aufgezeichnet und wird im Set nun das erste Mal auf CD veröffentlicht. Es war die letzte Performance im Rahmen der Core-Gigs und enthält überarbeitete Akustik-Versionen von „Wicked Garden“ und „Sex Type Thing“, das Live-Debüt von „Big Empty“, das ebenfalls erst auf Purple erschien, sowie eine Cover-Version von Bowies “Andy Warhol”.
Die Core: Super Deluxe Edition präsentiert das Originalalbum zusätzlich auf Vinyl und zusätzlich eine DVD, die den 5.1 Surround Mix von Core und alle vier Videos des Albums bereithält: „Sex Type Thing“, „Plush“, „Wicked Garden“ und „Creep“.


CORE: SUPER DELUXE EDITION
Track Listing

Disc One: Original Album Remastered
1. “Dead & Bloated”
2. “Sex Type Thing”
3. “Wicked Garden”
4. “No Memory”
5. “Sin”
6. “Naked Sunday”
7. “Creep”
8. “Piece Of Pie”
9. “Plush”
10. “Wet My Bed”
11. “Crackerman”
12. “Where The River Goes”

Disc Two: Demos And B-sides
1. “Only Dying” – Demo *
2. “Wicked Garden” – Demo *
3. “Naked Sunday” – Demo *
4. “Where The River Goes” – Demo *
5. “Dead & Bloated” – Demo *
6. “Sex Type Thing” – Demo *
7. “Sin” – Demo *
8. “Creep” – Demo *
9. “Plush” – Demo *
10. “Sex Type Thing” – Swing Type Version
11. “Plush” – Acoustic Type Version
12. “Creep” – New Album Version
13. “Plush” – Acoustic from MTV Headbanger’s Ball (Take 1)

Disc Three: Live 1993
Live At Castaic Lake Natural Amphitheater (July 2, 1993)
1. “Crackerman” *
2. “Wicked Garden” *
3. “No Memory” *
4. “Sin” *
5. “Plush” *
6. “Where The River Goes” *
7. “Sex Type Thing” *
8. “Wet My Bed” *
9. “Naked Sunday” *

Live At The Reading Festival (August 27, 1993)
10. “Wicked Garden”
11. “No Memory” *
12. “Sin”
13. “Lounge Fly” *
14. “Dead & Bloated”
15. “Sex Type Thing”
16. “Naked Sunday”*

Disc Four: MTV Unplugged (November 17, 1993)
1. “Crackerman”
2. “Creep” *
3. “Andy Warhol”
4. “Plush” *
5. “Big Empty” *
6. “Wicked Garden” *
7. “Sex Type Thing” *
* Vorher unveröffentlicht

Disc Five: (DVD) Original Album 5.1 Mix, 24/96 Stereo Audio, And Music Videos

Bonus “Plush” 7-inch
Bei Vorbestellung über www.stonetemplepilots.com, limitierte Auflage von 1.000 Exemplaren.

Side 1
“Plush” (Edit)

Side 2
“Sin”

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12904

Registriert seit 08.01.2012

29.08.2017 - 17:46 Uhr
Verschoben auf 13.10.

hubschrauberpilot

Postings: 4627

Registriert seit 13.06.2013

29.08.2017 - 19:24 Uhr
Ich freue mich drauf.
Die Perücke von Robert Plant
24.02.2018 - 17:09 Uhr
Ich muss sagen: Mein Lieblingsalbum von ihnen ist tatsächlich die "Shangri-La Dee Da". Das Album strahlt für mich so eine schöne Frische und so ein Sommergefühl aus. Außerdem haben sie sich im Verlauf ihrer Karriere gesteigert.

1. Shangri-La Dee Da
2. No. 4
3. Purple
4. Core/Tiny Music

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: