Die Banalisierung des Plattentests-Forum und anderen sozialen Netzwerken

User Beitrag
der umrührer
15.09.2010 - 16:05 Uhr
*umrühr*
Nee, oder?
04.02.2012 - 23:06 Uhr
Na toll, mit deinem Umgerühre haste den Thread kaputt gemacht.
Erich
21.03.2012 - 14:06 Uhr
Den Netzwerk-Sozialismus in seinem Lauf hält weder Blätter noch Rührer auf.
Forum
21.03.2012 - 16:51 Uhr
Beerdigt mich!
Nur zur lnfo
21.03.2012 - 16:55 Uhr
Forum 16:51 = Plattenfister
MegatroII
21.03.2012 - 16:55 Uhr
Und was ist dann mit meinem Lebensinhalt?? :(
Nur zur lnfo
21.03.2012 - 16:56 Uhr
Megatroll 16:55 = Plattenfister
Nur zur lnfo
21.03.2012 - 16:58 Uhr
Nur zur lnfo 21.03.2012 - 16:55 Uhr = Nur zur lnfo 21.03.2012 - 16:56 Uhr
Nzl Trefferquote
21.03.2012 - 16:59 Uhr
100%
Haftbefehl
23.07.2013 - 20:33 Uhr
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren !
So, so.
23.07.2013 - 21:05 Uhr
So, so.
Leben mit Facebook
22.08.2013 - 21:35 Uhr
Der digitale Dorian Gray
Höfische Gesellschaft 2.0
07.01.2014 - 17:08 Uhr
http://www.zeit.de/2009/44/Gesellschaft-Soziale-Netzwerke/komplettansicht
Höfische Gesellschaft 2.0
07.01.2014 - 17:40 Uhr
Ich lebe noch im Jahr 2009.
Facebook ade
25.01.2014 - 15:59 Uhr
Dieser Mix ist es, der das ganz große Getummel so schwer erträglich macht: die Ansammlung an Banalitäten und an Kontakten, von denen man stellenweise nicht mal mehr so genau weiß, um wen es sich da handelt. In den letzten Tagen beispielsweise hat einer meiner Facebook-Kontakte freudig-aufgeregt die Geburt seines Sohnes vermeldet und ich hätte ihm wirklich gerne gratuliert, wenn ich mich wenigstens ansatzweise erinnert hätte, wer dieser Mensch überhaupt ist.

Und dann das andere Extrem: die Poser, die Schreihälse, die selbst ernannten “opinion leader”, denen eine Herde so blindlings nachläuft, dass man sich denkt, dass sich selbst in unserem aufgeklärten digitalen Zeitalter manche Dinge nie ändern.

Vielleicht ist das einfach so, wenn sich viele Menschen auf einen Schlag treffen, ganz egal, ob im echten Leben oder in digitalen Räumen. Und vielleicht ist es auch im digitalen ganz wie im richtigen Leben: Wenn's zu laut oder zu viel wird - einfach gehen.


http://www.cicero.de/salon/facebook-ade-der-digitale-rueckzug-ins-private/56903
Idiotenpack
25.01.2014 - 17:19 Uhr
n den letzten Tagen beispielsweise hat einer meiner Facebook-Kontakte freudig-aufgeregt die Geburt seines Sohnes vermeldet und ich hätte ihm wirklich gerne gratuliert, wenn ich mich wenigstens ansatzweise erinnert hätte, wer dieser Mensch überhaupt ist.

Naja, dann ist man doch aber selber schuld. Wenn man so blöd ist, Hinz und Kunz als "Freund" hinzuzufügen, darf man sich ja nun wirklich nicht über die Flut an unnützen Informationen beschweren. Schon ziemlich dumm, sowas.
Forum ade
25.01.2014 - 18:09 Uhr
In der Regel immer noch interessanter als das was das Idiotenpack hier postet.
Dabei ist alles
03.02.2014 - 19:58 Uhr
Im „Social Beer Game“ wird man dazu aufgefordert ein Bier zu exen, sich dabei zu filmen und dann drei weitere Personen zu „nominieren“.

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/584699/Geist-versus-Flasche
Buttondrücker
15.09.2014 - 17:28 Uhr
Mir gefällt's!
Ravendings
23.09.2014 - 22:58 Uhr
Twitter gibt mir alles, die volle Dosis.

Castorp

Postings: 2793

Registriert seit 14.06.2013

24.09.2014 - 01:51 Uhr
Ravioli gibt mir alles, die volle Dose.
Psychotherapeutin
24.09.2014 - 09:34 Uhr
„Wer in sozialen Netzwerken Konflikten aus dem Weg gehen will, löscht den anderen einfach aus der Liste.“
Ossi
10.11.2014 - 18:24 Uhr
Bananen gebt mir alle, die volle Staude.
Wer will, der kriegt
11.11.2014 - 15:04 Uhr
Mehr Geld mehr Freu(n)de!
Blau-schwarz oder weiß-goldfarben?
27.02.2015 - 13:24 Uhr
Auf Facebook und Twitter diskutieren Tausende Menschen aus aller Welt, welche Farben dieses Kleid hat.

http://www.spiegel.de/stil/dressgate-ist-dieses-kleid-blau-schwarz-oder-weiss-gold-a-1020782.html
Hashtag
27.02.2015 - 13:25 Uhr
#dressgate
Hairtag
27.02.2015 - 13:32 Uhr
#frisurgate
@ctorp
27.02.2015 - 14:54 Uhr
lol
Ravenhurst
28.02.2015 - 11:34 Uhr
Mein Kleid ist Blau-Weiß.

Steev Mikki

Postings: 743

Registriert seit 07.08.2013

28.02.2015 - 11:36 Uhr
http://memegenerator.net/instance/59709919
Lauers Lüftchen
04.05.2015 - 16:23 Uhr
Warum ich lieber nicht zur re:publica gehe
Facebooks ferngesteuerte Affen
04.05.2015 - 16:54 Uhr
"Facebook, fand ich, war mal lustig und interessant, so wie es lustig ist und interessant zum Beispiel Schülern auf dem Pausenhof dabei zuzusehen, wie sie sich in Pose werfen und sich inszenieren, wie sie cool sein wollen und dazugehören, wie sie sich anrempeln und ankumpeln und wie sie alles tun, damit sie gesehen werden, nicht wie sie sind, sondern wie sie sein wollen"

Herr

Postings: 822

Registriert seit 17.08.2013

04.05.2015 - 21:37 Uhr
Nochmal zur Ausgangsfrage: müsste es nicht heißen ...?

..Die Banalisierung des Plattentests-Forums und anderer sozialer Netzwerke.

Und falls ja, könnten die eifrigen Diskutanten angesichts dieser neuen Ausgangslage Ihr Meinungsbild erneuern?
Lachim
05.05.2015 - 00:05 Uhr
liegt daran, dass so furchtbar banale und einfältige persönlichkeiten wie ich hier rumlungern.

Achim.
Gefällt mir
11.12.2015 - 15:44 Uhr
Vielleicht fühlt sich das andauernde Facebook-/E-Mail-/Twitter-/Instagram-Checken deshalb so leer an: weil das Nachschauen mehr Dopamin freisetzt als die Nachricht selbst. Bis man irgendwann vor seinem Facebook oder Twitter oder Instagram sitzt wie ein Trucker in der Autobahnraststätte vor seiner slot machine.

http://www.zeit.de/zeit-magazin/2015/48/soziale-netzwerke-facebook-twitter-aufmerksamkeit-likes/komplettansicht
Macht süchtig
11.12.2015 - 16:00 Uhr
Ich kann die Online-Sekte "Facebook" wirklich jedem empfehlen.
Brechende Neuigkeiten
22.12.2015 - 10:23 Uhr
Beste Beiträge der PT-Schwarznicks auf Facebook.
Buzzfeed
22.12.2015 - 10:29 Uhr
Für Klicks machen wir alles (sogar fake Screenshots).
Anna Lüst
22.12.2015 - 19:20 Uhr
Die Ergüsse und Ausflüsse hier muss man kanalisieren.
Ravenhurst
23.01.2016 - 17:36 Uhr
Ich tweete, also bin ich.
Banal, egal, PT-Forum
27.02.2016 - 14:35 Uhr
Wenn es zu spannend wird, kommt der Löschmod.
Unterm Strich ma
09.05.2016 - 21:55 Uhr
Es gibt andere
Unterm Strich muss man sagen
09.05.2016 - 21:56 Uhr
Foren sind insgesamt nicht mehr so zeitgemäß wie vor zehn Jahren.
Warum Banalisierung?
09.05.2016 - 21:56 Uhr
Löschen sollte halt nur die Ausnahme bleiben. Meist bei Diffamierungen, Beleidigungen oder wenn man gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung wettert (egal ob von rechts oder von links). Die Mods sollten politisch neutral sein (was definitiv nicht der Fall ist), sonst bekommt das Forum hier ein wie auch immer geartetes Gepräge (was sicherlich nicht gewollt ist).
Wenn ich auf der Arbeit mein politisches Dekor durchscheinen lasse ist alles okay. Wenn ich auf der Arbeit nach meiner politischen Einstellung Entscheidungen treffe bekomme ich auf kurz oder lang ein Problem (wobei das hier sicherlich nicht als Arbeit anzusehen ist, aber die Analogie dürfte zu ziehen sein).
Auch unliebsame Beiträge sollten stehen gelassen werden, egal wie kacke sie sind, solange sie nicht die o.g. Grenzen übertreten. Wenns bspw. nach mir ginge wäre ein Thread über Die Grünen Tabu.

Das Forum war vor 7-10 Jahren am besten, als noch stückweit Anarchie herrschte und die handvoll Mods oft nicht hinterher kamen den geistigen Abfall einiger weniger Personen zu entfernen. Da gab es sowohl eine barrierefreie Diskussionskultur als auch bekloppte Idioten, die manchmal doch schon irgendwo spaßig waren - und das hat gerade das Forum ausgemacht.

Mittlerweile surft man hier nur noch alle paar Tage/Wochen vorbei wenn man ein Release aufgeschnappt hat und sehen will, wies hier weggekommen ist oder um sich über die Neuheiten des Jahres (Jahrespoll-Threads) oder aktuelle oder genretypische Filme zu erkundigen.

In zwar nicht absehbarer, aber sicherlich nicht mehr weit entfernter Zeit wird man hier vorbeisurfen und feststellen, dass überhaupt nichts mehr los ist. Obs selbst verschuldet oder ein allgemeines Phänomen ist sei mal dahingestellt. Threads über eigene Beiträge (Facebook oder die Radiohead-Diskussion) sind dabei jedenfalls der Anfang vom Ende.
Florian W.
27.06.2018 - 19:37 Uhr
„Ich habe auch bei Social Media endgültig den Stecker gezogen, da es dort nur um Selbstsucht geht. Selbstsucht ekelt mich an! Ich habe mich und mein Leben damit entschleunigt, es tut mir richtig gut. Uns wird vorgemacht, wir brauchen Social Media. Das ist absoluter Schwachsinn.“

Immer mehr Promis löschen ihren Instagram-Account
11.08.2018 - 13:21 Uhr
Einige US-Celebrities nehmen sich bewusst eine Auszeit von Social-Media und löschen ihre Posts. Anscheinend haben sie keine Lust mehr auf Instagram, Twitter oder Facebook. Sie schalten sich „offline“ und wollen wieder in der Realität leben. Werden weitere Stars dieser Entscheidung folgen?

https://www.stylebook.de/stars/warum-promis-ihren-instagram-account-loeschen
Anno 2016
11.08.2018 - 13:51 Uhr
"Die Mods sollten politisch neutral sein (was definitiv nicht der Fall ist), sonst bekommt das Forum hier ein wie auch immer geartetes Gepräge (was sicherlich nicht gewollt ist).
Wenn ich auf der Arbeit mein politisches Dekor durchscheinen lasse ist alles okay. Wenn ich auf der Arbeit nach meiner politischen Einstellung Entscheidungen treffe bekomme ich auf kurz oder lang ein Problem."
Anno 2016
11.08.2018 - 13:52 Uhr
PS: Bin Faschoschwein und halte mich für lustig.
Gast
11.08.2018 - 15:03 Uhr
Hier tun sich Gräben zwischen den
registrierten und den nichtregistrierten
User auf
New Normal
09.08.2019 - 12:40 Uhr
Wird alles immer banaler oder?

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: