Buzzcocks - Another Music In A Different Kitchen

User Beitrag
Wolffather
20.10.2009 - 23:55 Uhr
Dieses Album verdient einen Thread, auch wenn es hier bei Plattentests sicherlich nicht viele Verehrer haben wird...
Eines der besten Punk-Alben aller Zeiten, ein Krachersong folgt den Nächsten, Füller sucht man hier vergebens... sehr gutes und präzises Drumming, klasse Gitarrensound, knackiges Songwriting und tolle Melodien... für mich zusammen mit Damned Damned Damned von The Damned und dem Debut von The Clash deutlich besser als Nevermind The Bollocks (welches natürlich auch klasse ist)...
gibt es hier noch Leute, die dieses schöne Album schätzen?
p hook
21.10.2009 - 15:41 Uhr
ich würde nie in einer band spielen die the buzzcocks heißen... buzz is ja okay, aber cocks

Mekonian
21.10.2009 - 16:50 Uhr
Tolle Band - tolle Scheibe.

aber..>> Punk ?...nie und nimmer,
Powerpop-Songs vom Feinsten doch
kein Punk.

Vergleiche >> Undertones - Blondie ...


>> Punk >> WIRE Pink Flag
(die vielleicht krachendste Platte
im englischen Punk überhaupt)


Mekons >> Never been in a Riot - ihre
Antwort auf die Clash (White Riot)
realpaul
21.10.2009 - 17:56 Uhr
Pop? Punk?
Ich finde, so aus mittlerweile doch ziemlich großer Distanz (30 Jahre), viele der damaligen (grad britischen) Punk-Sachen sehr poppig (im positivsten Sinne). War wohl damals der Kontext (vergleiche gängige Charts-Popmusik aus der Zeit) ...
Ach ja, das Thema: Buzzcocks - großartig. Schätze ich sehr (nicht nur dieses Album).
Schönen Tag noch.
Wolffather
21.10.2009 - 18:15 Uhr
@Mekonian

naja, das Argument könntest du bei vielen Bands anwenden, Ramones hatten auch eine ordentliche Prise Pop drinnen, genauso wie the Clash, The Damned etc...
Kugelfisch
21.10.2009 - 18:23 Uhr
Pop und Punk schließen sich doch überhaupt nicht aus. Jedenfalls eine klasse Band, die ich zum Beispiel noch um einiges besser finde als The Jam.
Gecko
21.10.2009 - 19:15 Uhr
Mir gefällt jetzt Magazine, die Nachfolge-Band des Ex-Buzzcocks-Sängers Howard Devoto doch um einiges besser.
Zeke_
07.12.2018 - 10:46 Uhr
R.I.P. Pete Shelley

Mir persönlich gefällt deren Album "Time's Up" am besten.
Danach wurde es poppiger....

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: