The Beatles - 1962-1966 (Red album) / 1967-1970 (Blue album)

User Beitrag
Pete Best
09.10.2009 - 13:57 Uhr
Ist doch vermutlich nahezu jeder Indiehörer mit aufgewachsen oder?

Das rote Album behandelt die Frühphase der Band 1962 - 1966 ab, ihr Aufstieg zur größten Band aller Zeiten, die Zeit der weltweiten Beatlemania, die von Dylan etc. beeinflussten Gehversuche im Folkbereich und erste Experimente mit andersartigen Sounds und komplexeren Songstrukturen.

Das blaue Album dagegen deckt die Spätphase 1967 - 1970 ab, ihr "Comeback" 1967 nach neunmonatiger mit dem völlig neuen Sound von Sgt. Pepper, ihre allmähliche Entfremdung voneinander und gleichzeitig ihre Emanzipation als drei eigenständige Songwriter mit jeweils ganz eigener Note.

Welche der beiden "Greatest Hits"-Platten mögt ihr persönlich lieber und was sind eure Lieblingssongs darauf? Welche Songs hätten im Nachhinein noch mit drauf gemusst?
Pete Best
09.10.2009 - 14:17 Uhr
Im dritten Absatz bitte irgendwo das Wort "Pause" einfügen.
Tama
09.10.2009 - 14:21 Uhr
Jepp, bin tatsächlich mit diesen Alben aufgewachsen. Mittlerweile bin ich mehr Fan der blauen Phase. Solche Songs wie Strawberry Fields, I Am The Walrus oder While My Guitar Gently Weeps machen eben genau aus, warum ich die Beatles so liebe.

Wobei die rote natürlich mit z.B. Drive My Car, Nowhere Man oder Eleanor Rigby nur knapp unterliegt.
Ballion
09.10.2009 - 14:27 Uhr
Beide Alben hatte mein Papa. Die beiden Cover haben mich als Kind ziemlich fasziniert, ich hab sie immer nebeneinander auf den Teppich gelegt und die erstaunlichen Möglichkeiten menschlicher Vergreisung bewundert. Dabei habe ich 20 mal hintereinander Norwegian Wood und Eleanor Rigby gehört.

09.10.2009 - 14:30 Uhr
wasn ein indiehörer?
Pete Best
09.10.2009 - 14:30 Uhr
erstaunlichen Möglichkeiten menschlicher Vergreisung

Vor allem das alles vor dem 30. Geburtstag. :D Bei der (inoffiziellen) Trennung im Herbst 1969 hatte noch keiner der Fab Four das dritte Lebensjahrzehnt vollendet.
Tama
09.10.2009 - 14:30 Uhr
@Ballion: das haben wir wohl alle gemacht. mich hat dieses altern auch immer fasziniert.
Yak
21.05.2011 - 23:03 Uhr
Größter Fehler des roten Albums: "Rain" fehlt. Warum nur? Einer ihrer besten Songs der roten Phase.
löl
07.02.2015 - 17:35 Uhr
http://johnlennonbeatles.com/wp-content/uploads/2010/04/MichaelBeatles-300x274.jpg
es fehlen:
29.09.2018 - 00:13 Uhr
1963:
Ask Me Why
Twist And Shout
Devil In Her Heart
Little Child

64:
You Can't Do That
I'll Cry Instead
Things We Said Today
Rock And Roll Music
I'm A Loser

65:
You're Going To Lose That Girl
If I Needed Someone

66:
Tomorrow Never Knows
She Said She Said
And Your Bird Can Sing
I'm Only Sleeping

67:
Being For The Benefit Of Mr. Kite!
Blue Jay Way

68:
Happiness Is A Warm Gun
Dear Prudence
Savoy Truffle
Sexy Sadie
Helter Skelter
Long, Long, Long

69:
You Never Give Me Your Money
I Want You (She's So Heavy)

70:
I've Got A Feeling
es fehlen:
29.09.2018 - 00:14 Uhr
+ Rain

Greta Thunfisch

Postings: 18

Registriert seit 28.09.2019

06.10.2019 - 15:45 Uhr
und Hey Bulldog

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

06.10.2019 - 16:04 Uhr
Die Songauswahl auf den beiden Alben ist schon sehr vernünftig. Hatte früher immer nur die "1", die zwar viele tolle Sachen hat, aber leider viele Seiten der Band nicht zeigt. Sind halt wirklich nur die Hits.

Huhn vom Hof

Postings: 1282

Registriert seit 14.06.2013

07.10.2019 - 13:45 Uhr
Irgendwas fehlt bei solchen Compilations immer (im Falle der Beatles erst recht). IMHO ist der Geniestreich "Revolver" mit 2 Songs unterrepräsentiert.

jo

Postings: 941

Registriert seit 13.06.2013

07.10.2019 - 14:49 Uhr
Von "Revolver" fehlt auf jeden Fall einiges. "Eleanor Rigby" ist zwar toll, aber im Albumkontext noch viel besser. Das geht hier leider etwas unter. War irgendwann sehr überrascht, wie sehr mich "Revolver" kriegt und wie sehr die Songs hier fehlen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3776

Registriert seit 26.02.2016

08.10.2019 - 13:37 Uhr
Für diejenigen wie mich, die erst mal gucken mussten, was da überhaupt genau drauf ist...


1962-1966

Disc one, side one
1. "Love Me Do" (from Please Please Me, 1963) 02:22
2. "Please Please Me" (from Please Please Me, 1963) 02:01
3. "From Me to You" (non-album single, 1963) 01:57
4. "She Loves You" (non-album single, 1963) 02:22
5. "I Want to Hold Your Hand" (non-album single, 1963) 02:26
6. "All My Loving" (from With the Beatles, 1963) 02:09
7. "Can't Buy Me Love" (from A Hard Day's Night, 1964) 02:13
Disc one, side two
8. "A Hard Day's Night" (from A Hard Day's Night, 1964) 02:34
9. "And I Love Her" (from A Hard Day's Night, 1964) 02:31
10. "Eight Days a Week" (from Beatles for Sale, 1964) 02:44
11. "I Feel Fine" (non-album single, 1964) 02:20
12. "Ticket to Ride" (from Help!, 1965) 03:11
13. "Yesterday" (from Help!, 1965) 02:05
Disc two, side one
1. "Help!" (from Help!, 1965) 02:20
2. "You've Got to Hide Your Love Away" (from Help!, 1965) 02:11
3. "We Can Work It Out" (non-album single, 1965) 02:16
4. "Day Tripper" (non-album single, 1965) 02:49
5. "Drive My Car" (from Rubber Soul, 1965) 02:28
6. "Norwegian Wood (This Bird Has Flown)" (from Rubber Soul, 1965) 02:05
Disc two, side two
7. "Nowhere Man" (from Rubber Soul, 1965) 02:44
8. "Michelle" (from Rubber Soul, 1965) 02:42
9. "In My Life" (from Rubber Soul, 1965) 02:27
10. "Girl" (from Rubber Soul, 1965) 02:31
11. "Paperback Writer" (non-album single, 1966) 02:19
12. "Eleanor Rigby" (from Revolver, 1966) 02:08
13. "Yellow Submarine" (from Revolver, 1966) 02:39

1967-1970

Disc one, side one
1. "Strawberry Fields Forever" (non-album single, 1967 (UK); later included on Magical Mystery Tour, 1967) 04:08
2. "Penny Lane" (non-album single, 1967 (UK); later included on Magical Mystery Tour, 1967) 03:01
3. "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" (from Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band, 1967) 02:02
4. "With a Little Help from My Friends" (from Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band, 1967) 02:44
5. "Lucy in the Sky with Diamonds" (from Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band, 1967) 03:29
6. "A Day in the Life" (from Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band, 1967) 05:07
7. "All You Need Is Love" (non-album single, 1967 (UK); later included on Magical Mystery Tour, 1967) 03:48
Disc one, side two
8. "I Am the Walrus" (from Magical Mystery Tour EP & LP, 1967) 04:35
9. "Hello, Goodbye" (non-album single, 1967 (UK); later included on Magical Mystery Tour, 1967) 03:29
10. "The Fool on the Hill" (from Magical Mystery Tour EP & LP, 1967) 03:00
11. "Magical Mystery Tour" (from Magical Mystery Tour EP & LP, 1967) 02:49
12. "Lady Madonna" (non-album single, 1968) 02:18
13. "Hey Jude" (non-album single, 1968) 07:11
14. "Revolution" (non-album B-side, 1968) 03:25
Disc two, side one
1. "Back in the U.S.S.R." (from The Beatles, 1968) 02:46
2. "While My Guitar Gently Weeps" (from The Beatles, 1968) 04:46
3. "Ob-La-Di, Ob-La-Da" (from The Beatles, 1968) 03:11
4. "Get Back" (non-album single, 1969) 03:12
5. "Don't Let Me Down" (non-album B-side, 1969) 03:35
6. "The Ballad of John and Yoko" (non-album single, 1969) 03:01
7. "Old Brown Shoe" (non-album B-side, 1969) 03:21
Disc two, side two
8. "Here Comes the Sun" (from Abbey Road, 1969) 03:07
9. "Come Together" (from Abbey Road, 1969) 04:19
10. "Something" (from Abbey Road, 1969) 03:03
11. "Octopus's Garden" (from Abbey Road, 1969) 02:52
12. "Let It Be" (non-album single, 1970) 03:52
13. "Across the Universe" (from Let It Be, 1970) 03:49
14. "The Long and Winding Road" (from Let It Be, 1970) 03:40

jo

Postings: 941

Registriert seit 13.06.2013

08.10.2019 - 14:34 Uhr
Ja, im Streamingzeitalter sind die Alben leider nicht mehr so essentiell wie früher. Dennoch geben sie einen wirklich guten Querschnitt über das Schaffen der Band für Einsteiger.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3776

Registriert seit 26.02.2016

08.10.2019 - 15:22 Uhr
Finde die Alben für einen Querschnitt schon fast etwas viel mit knapp 3 Stunden.
Es fehlt ja ohnehin auch hier was und im Idealfall ist das sowieso nur die Einstiegstür zum Gesamtwerk. :-)

fakeboy

Postings: 54

Registriert seit 21.08.2019

08.10.2019 - 15:29 Uhr
Positiv: Strawberry Fields Forever ist drauf
Negativ: Helter Skelter ist nicht drauf

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3776

Registriert seit 26.02.2016

08.10.2019 - 15:46 Uhr
"1" ist auf jeden Fall komplett auch hier drauf. (Da ist "Strawberry Fields Forever" aber nicht drauf, was wohl die ärgerlichste unter vielen Lücken ist.)

Huhn vom Hof

Postings: 1282

Registriert seit 14.06.2013

08.10.2019 - 16:35 Uhr
"1" war mein Einstieg in die Beatles-Welt, aber es ist keine besonders interessante Compilation, enthält sie doch lediglich alle UK- bzw. US-Nr.-1-Hits.

Auf "1967-1970" fehlt leider auch einiges vom weißen Album, z.B. "Happiness Is a Warm Gun".

fakeboy

Postings: 54

Registriert seit 21.08.2019

08.10.2019 - 16:47 Uhr
@Huhn vom Hof:
Darum sind die einzigen Beatles-Platten die ich besitze die rote, die blaue sowie die weisse.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

08.10.2019 - 16:56 Uhr
Dass "Strawberry Fields" nicht auf der "1"" ist, ist wirklich sehr schade. Vor allem, da es "Penny Lane" (war ja eine Doppel-A-Seite mit "Strawberry Fields" einen Platz darauf gefunden hat.

Mein Einstieg war "A Hard Day's Night", nachdem ich den dazugehörigen Film gesehen habe. Mag ich nach wie vor sehr sehr gerne und hat einen sehr hohes und konstantes Niveau. Danach die "1", und dann erst einige Zeit später der Rest. Da merkte ich aber auch erst, wie vielseitig und teilweise auch fantastisch die Band war. Meine liebsten Songs sind ja eigentlich nicht auf der "1" drauf.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

08.10.2019 - 16:57 Uhr
@fakeboy Die "Revolver" darf man sich jedenfalls noch gerne zulegen, auch wenn das keine Farbe ist. :D

Huhn vom Hof

Postings: 1282

Registriert seit 14.06.2013

08.10.2019 - 17:01 Uhr
"Revolver" muss man einfach gehört haben.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3776

Registriert seit 26.02.2016

08.10.2019 - 17:05 Uhr
Dass "Strawberry Fields" nicht auf der "1"" ist, ist wirklich sehr schade. Vor allem, da es "Penny Lane" (war ja eine Doppel-A-Seite mit "Strawberry Fields" einen Platz darauf gefunden hat.

Die Doppelsingle kam im UK aber nur auf Platz 2 (da dummerweise die Verkäufe quasi "halbiert" gezählt wurden). In den USA waren A- und B-Seite getrennt in den Charts und da war eben "Penny Lane" auf 1.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

08.10.2019 - 17:07 Uhr
Ah, okay. Ja, dass die Doppelsingle auf UK nur auf Platz 2 kam, weiß ich, dachte, die "1" orientiert sich nur an den UK 1-Hits.

jo

Postings: 941

Registriert seit 13.06.2013

08.10.2019 - 21:07 Uhr
Ja, wobei das immer noch sehr umstritten ist, was nun die "wirklichen" Chartplatzierungen damals waren und die "wirklichen" Charts, von denen diese genommen wurden. Dann wäre nämlich auch die Doppel-A-Seite auf Platz 1 im UK gewesen und folglich hätte der Song nicht fehlen dürfen. Es gab daher einen viel einfacheren Grund: die Zeit - voller konnten sie die CD nicht mehr stopfen, ohne dass es Probleme mit mehreren Playern gegeben hätte ;).

@Felix H:
Finde die Alben für einen Querschnitt schon fast etwas viel mit knapp 3 Stunden.

Schon. Aber man musste ja nicht unbedingt die "rote" und die "blaue" Platte besitzen. Wenn ein Querschnittsalbum einem also gefiel, war es so wahrscheinlicher, dass man sich auch das andere kaufte. Dann stimme ich zu, dann ist es schon fast mehr als ein Querschnitt, wie man auch an fakeboys (nicht ganz korrekter ;) ) Einschätzung sieht.

Es fehlt ja ohnehin auch hier was und im Idealfall ist das sowieso nur die Einstiegstür zum Gesamtwerk. :-)
Eben. War damals aber schon ein extrem gutes Konzept - zumal es ja bis dahin kein Compilation-Album gab, bis auf "A Collection of Beatles Oldies (But Goldies)" im UK und quasi in Resteuropa. Die rote und die blaue waren somit die ersten Compilation-Alben, die gleichzeitig auf der Welt erschienen - quasi die erste "Beatles"-Cashcow nach dem Einsetzen der Soloerfolge.

Und das hat ja lange angehalten. Selbst, als ich die Band dann mit wenigen Jahren Ende der Achtziger für mich entdeckte. Und ja, wir hatten damals nur die blaue. Ich wollte aber natürlich immer die rote, nachdem ich wusste, dass es die auch gibt ;).

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3776

Registriert seit 26.02.2016

09.10.2019 - 00:00 Uhr
Ja, wobei das immer noch sehr umstritten ist, was nun die "wirklichen" Chartplatzierungen damals waren und die "wirklichen" Charts, von denen diese genommen wurden.

Im Nachhein wurde der Record Retailer im UK für die damalige Zeit für "offiziell" erklärt, der war dann eben auch ausschlaggebend für "1" – unabhängig davon, ob der den Kram sinnvoll erfasst hat oder nicht.

jo

Postings: 941

Registriert seit 13.06.2013

09.10.2019 - 00:31 Uhr
Ja, genau das sehen viele eben anders (wegen des von dir angeführten "sinnvoll"-Arguments; siehe diverse andere Foren). Und, wie gesagt: Die Erklärung kam sehr kommod (da es im Nachhinein als offiziell erklärt wurde), da eh' nicht mehr drauf gepasst hätte... Daher wurde "1" im Gegensatz zur "roten" und "blauen" Platte eben schon immer kontroverser diskutiert.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3776

Registriert seit 26.02.2016

09.10.2019 - 08:19 Uhr
Die Erklärung kam sehr kommod (da es im Nachhinein als offiziell erklärt wurde)

Aber ja nicht von den Beatles, sondern von Statisikern, Musik-Historikern, etc.
Record Retailer war ja an der Entstehung der späteren offiziellen Charts auch beteiligt und die offizielle Chart Company führt zwischen 1960 und 1969 die Listen des RR. Da wurde jetzt jetzt für "1" schon nicht irgendwas Beliebiges ausgewählt.

jo

Postings: 941

Registriert seit 13.06.2013

09.10.2019 - 09:30 Uhr
Aber ja nicht von den Beatles, sondern von Statisikern, Musik-Historikern, etc.

Klar. So mächtig sind die Beatles beziehungsweise die "Kompilierer" dann auch nicht ;).

Record Retailer war ja an der Entstehung der späteren offiziellen Charts auch beteiligt und die offizielle Chart Company führt zwischen 1960 und 1969 die Listen des RR. Da wurde jetzt jetzt für "1" schon nicht irgendwas Beliebiges ausgewählt.

Nein, aber
1.) hätte es, was "damals" (also die alten Listen) betrifft, ja auch anders laufen können (da die "Melody Maker"-Charts nun mal früher aufgezeichnet wurden - nebenbei: Dort war die Single auf der eins...). Im Booklet stand ja auch "most widely circulated charts" - und das passte damals nicht auf den "Record Retailer" und
2.) kam die Erklärung eben gerade etwas passend, da "'Penny Lane' war ja - im Gegensatz zu 'Strawberry Fields Forever' - immerhin in den USA auf Nummer eins" sich eben auch besser anhört als "die CD war nun mal voll".

Ich will gar nicht so viel auf diesem "hätte"-Statement aus 1.) pochen (dafür ist mir das auch zu egal), aber ich denke, dass 2.) schon einen Ausschlag gegeben hatte, den Song nicht auf das Album zu packen. Zumal ja nicht ganz klar war, wie in den USA Doppel-A-Seiten letztendlich wirklich unterschiedliche Chartpositionen besetzen konnten.
Aber: Er wurde dann ja auf "1+" 2015 veröffentlicht ;).

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3776

Registriert seit 26.02.2016

09.10.2019 - 09:48 Uhr
Zumal ja nicht ganz klar war, wie in den USA Doppel-A-Seiten letztendlich wirklich unterschiedliche Chartpositionen besetzen konnten.

Da floss Airplay mit in die Wertung ein, deshalb konnten A- und B-Seite (oder eben die 2. A-Seite) unterschiedliche Positionen besetzen.
"Strawberry" war da insgesamt nur auf 8... tja, beide Songs sind für mich eine 10, aber "Strawberry" würde ich leicht den Vorzug geben.

Huhn vom Hof

Postings: 1282

Registriert seit 14.06.2013

09.10.2019 - 10:00 Uhr
Man stelle sich nur mal vor, "Strawberry Fields Forever" würde im unsäglichen Formatradio laufen. Oder Rea Garvey gibt diesen Song beim Tauschkonzert zum Besten.

jo

Postings: 941

Registriert seit 13.06.2013

09.10.2019 - 10:41 Uhr
Da floss Airplay mit in die Wertung ein, deshalb konnten A- und B-Seite (oder eben die 2. A-Seite) unterschiedliche Positionen besetzen.

Ja, das weiß ich auch. Aber das Messsystem damals war insgesamt nicht ganz klar, daher meine Anmerkung.

tja, beide Songs sind für mich eine 10, aber "Strawberry" würde ich leicht den Vorzug geben.

Sehe ich genauso.

@Huhn vom Hof:

Man stelle sich nur mal vor, "Strawberry Fields Forever" würde im unsäglichen Formatradio laufen.

Damals waren (zufällig) schon bessere Zeiten, was das anging :). Wobei die Beatles da ja auch gegen Widerstände zu kämpfen hatten.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: