Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Polizeigewalt bei friedlicher Demonstration

User Beitrag
The MACHINA of God
15.09.2009 - 12:18 Uhr
Gibt es eigentlich schon INfos, was mit diesem Penner passiert ist?

Obwohl ich manchmal fast schon glaube die wollen eine reinhaben, damit es von ihren Freunden dann gefilmt wird.
Denk ich mir auch oft. Bei dem Fahrradfahrer weniger... aber wenn ich wieder mal sehe, wie ein herzhaft flaschenwerfender, eindeutig gewaltbereiter Typ abgeführt wird und über die brutale Polizei rumjammert, dann denk ich mir auch nur: "Boah, halt's Maul."
Zaxx
15.09.2009 - 12:25 Uhr
Die deutschen Demos sind doch langweilig. Ich bin erst dabei, und zwar voll, wenn sie französisches Niveau erreichen.
klaus
15.09.2009 - 12:53 Uhr
Ich finde es halt interessant, weil ich am Anfang dachte, der wäre nur zufällig da. Ich habe nie gesagt, dass ich es toll finde, dass sie ihn eine reinhauen.

Obwohl ich manchmal fast schon glaube die wollen eine reinhaben, damit es von ihren Freunden dann gefilmt wird.

Auf jeden Fall bin ich auch dafür, dass vorallem der Polizist mit der Nummer 2212 bestraft wird. Alleine schon diese typische Handbewegung bei 0:42-0:43 in den Video zeigt ja, wie toll er das findet.
shomo
15.09.2009 - 22:21 Uhr
Ich bin erst dabei, und zwar voll, wenn sie französisches Niveau erreichen.

steigt man dann beim griechischen niveau wieder aus? :)
shomo
15.09.2009 - 23:07 Uhr
hellyeah.

ich hab mich schon mehrmals gefragt, wie "repräsentativ" copzone.de ist, und ich kann es mir selbst auch immer noch bei weitem nicht beantworten.
aber hierbei spürt man schon die bröckchen im hals hochsteigen.
Emil
11.06.2010 - 14:33 Uhr
Wir wollen keine Bullenschweine!

11.06.2010 - 14:37 Uhr
Deutschland wird immer ein SS-Staat sein.
Bullen
11.06.2010 - 14:43 Uhr
Wir wollen keine Emilschweine!
Castorp
11.06.2010 - 19:45 Uhr
"Eine Demo ohne Agents Provocateurs (Schwarzer Block usw.) ist keine richtige Demo." (Konfusius)
Castorp
13.06.2010 - 14:08 Uhr
Komisch, "Sparpaket-Protest: Polizisten bei Großdemo schwer verletzt" auf SpOn liest sich erst mal sehr dramatisch. Aber eine Handvoll Teilnehmer/Augenzeugen schildern im Forum eine ganz andere Sicht, so dass mal wieder der Verdacht der medialen Manipulation aufkommt und ALLE Teilnehmer in die Nähe von Kriminellen/Chaoten gerückt werden sollen. Veranstalter der Demo sprechen von den üblichen Polizei-Provokationen, das deckt sich mit den Demo-Erfahrungen der letzten Jahre.
Castorp
13.06.2010 - 14:29 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=g11JHTTSCjM
The MACHINA of God
13.06.2010 - 14:41 Uhr
t und ALLE Teilnehmer in die Nähe von Kriminellen/Chaoten gerückt werden sollen.

Als würde Spon ALLE Teilnehmer in deren Nähe rücken. Man kann auch etwas paranoid sein. Ne Scheisshandlung war es nämlich nun mal.
BaghirasDschungel
13.06.2010 - 19:01 Uhr
Mir hat ein "Freund und Helfer" einfach so im vorbeigehen nach hinten mit dem Ellenbogen auf den Solarplexus gehauen. Was natürlich mehr als harmlos ist wenn man sich anguckt was die Herren Polizisten sonst auf Demos treiben, aber ich dachte mir na gut sprech ich ihn drauf an. Also gedacht, getan:
"Is dir klar dass du mir grad einfach so, im Vorbeigehen mit dem Ellenbogen auf den Solarplexus gehauen hast?"

"NÖÖ!" Kurzes Zögern. "Achso, du hattest doch grad noch ne schwarze Kapuze auf!?"

"Ähm nein", sag ich und steh irritiert in meinem T-Shirt vor ihm. Hat er das grad wirklich gesagt? Ach so! Ja schwarzer Kapuzi an = links = den verletz ich im vorbeigehen, is ja möglicherweise linksradikal=gewaltbereit!?

Und das ist leider noch mehr als harmlos. Die Leute die zu spüren bekommen haben, was StaatsGEWALT bedeutet...und hier war es nichts anderes als Gewalt (!), die Leute, die in den ersten Reihen standen, haben wie gesagt fast alle geblutet und hatten ihre Platzwunden und da bin ich schon dankbar, dass Spiegel Online da oben schreibt:

"Die Veranstalter sprachen von Provokationen und "willkürlichen Verhaftungen" seitens der Polizei, die den Protestmarsch mit einem massiven Aufgebot begleitet hatte."

In den Tagesthemen kommt da nur das kurze und verheerende Urteil:

"Eine kleine Gruppe gewaltbereiter, trübt das Bild friedlicher Demonstranten"

Da ist man fassungslos. Da sitzen Millionen vor den Fernsehbildschirmen, schauen die WM und in der Halbzeitpause wird mal eben, nebenbei, aufgezeigt was die Feindbilder sind.
Da erlebt man eine unglaubliche Ohnmacht gegenüber dem Staat, wenn dieser sein Gewaltmonopol schamlos ausnutzt und an statt dann die Geschehnisse differenziert aufgearbeitet werden (denn natürlich gab es auch die Provokationen von Seiten der Demonstranten) werden diese hinterher in bester Springer-Manier pauschal als linke Chaoten abgestempelt und das wars. Kein Nachhaken nichts, Hauptsache Schwarz/Weiß.

Entschuldigt die Polemik, aber ich würde mir einfach nur wünschen, dass Menschen, die hier gern mal pauschal von "linken Chaoten" reden, ein paar mal auf Demos gehen und schauen was dort passiert, und wenn sie danach immer noch der Meinung sind, dass die dummen Linken alles Chaoten und Steinewerfer sind, und die Polizei ach so bemitleidenswert ist, dann wunderbar, jeder nach seiner Façon! (@Machina of God: Geh bitte einmal auf eine große Demo mit Polizeiaufgebot und laber nicht so einen Schrott. Bitte tu mir den GEfallen und überzeug dich einfach selbst.)
Aber bitte, BITTE verschont mich mit eurer Extremismusideologie, bildet euch eure eigene Meinung in dem ihr auf die Straßen geht, und nicht in dem ihr hier vor dem Bildschirm hockt, ihr werdet leider Dinge sehen dir ihr im suppertollen Schlaaaand nicht für möglich gehalten hättet...

13.06.2010 - 19:23 Uhr
wenigstens sind wir exportweltmeister
The MACHINA of God
13.06.2010 - 19:39 Uhr
(@Machina of God: Geh bitte einmal auf eine große Demo mit Polizeiaufgebot und laber nicht so einen Schrott. Bitte tu mir den GEfallen und überzeug dich einfach selbst.)

Das bestreite ich doch gar nicht. Es ging mir rein um die Spon-Darstellung. Ich habe doch nix zum Thema Polizeigewalt gesagt. Lies mal genauer.

13.06.2010 - 19:41 Uhr
aha. dazu sagst du also nix.
policia = freund und helfer
17.06.2010 - 10:34 Uhr
gewalttätige demonstranten?

warum filmen die die demonstranten? wtf?
hacienda123
17.06.2010 - 12:31 Uhr
ich glaube, nachdenkseiten.de ist infiltriert. so wie die ganze medienlandschaft. und zwar vom staat, der sein machtmonopol schamlos missbraucht, um die intelligenzija in diesem land hinters licht zu führen. das wissen aber nur eingeweihte.
Katharina
17.06.2010 - 12:45 Uhr
Jetzt von irgendwelchen Agents provokateur zu reden ist lächerlich. Fakt ist, dass die linken Spinner unglaublich gewaltbereit und radikal ihre dämlichen Ansichten verbreiten. Dabei sind sie auch extrem intolerant anderen Meinungen gegenüber und reagieren sehr aggressiv. Das sind auf jeden Fall meine Erfahrungen mit den stärkeren Linken (teilweise ehemalige Freunde). Dass diese Gruppe völlig friedlich und koscher ist kann mir echt niemand erzählen und ich denke die Polizei handelt einfach aus schlechten Erfahrungen heraus, wenn sie solchen Menschen mit einer gewissen Härte entgegentritt.

17.06.2010 - 13:29 Uhr
Fakt ist,

*facepalm.jpeg*
Idiotentester
17.06.2010 - 16:11 Uhr
"Katharina" ist ein Idiot.
doofman
17.06.2010 - 16:13 Uhr
"Polizeigewalt bei friedlicher Demonstration"

find ich ok

polente
27.08.2010 - 22:30 Uhr
scheiß bullen.
stuttgart 21
09.09.2010 - 13:40 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=iaZZawrpJt4
@Stuttgart 21
09.09.2010 - 15:35 Uhr
Man fasst Polizisten auch nicht an...

09.09.2010 - 15:37 Uhr
die bullen fassen sich gegenseitig an in der mittagspause an ihren kleinen penissen.
Arntown
09.09.2010 - 16:16 Uhr
War letztes Jahr auch beim Schanzenfest dabei. Lief ziemlich friedlich ab bis zu einem gewissen Zeitpunkt. Dann ist eine Horde Polizisten durchmarschiert - ausgelöst durch diesen dummen Angriff auf das Polizeirevier, also schon etwas verständlich -, aber wie sich die Polizisten dann verhalten haben war unter aller Sau.

Ich hab mich mit meinen Leuten an den Rand gestellt, also passiv, dann haben die mich gepackt, ich konnte mich aber losreißen. Dann waren da Frauen, die sich extra ganz an den Rand, in einen Hochhauseingang gestellt haben, und die wurden dann da einfach rausgerissen und zu Boden geschmissen haben.

Und später wurde ich dann auch festgenommen, weil ich in der Nähe vom Apple-Laden war, aus dem Laptops geklaut wurden, und musste von 2 Uhr nachts bis 10 uhr morgens in so einer Massenzelle bleiben...

Also, die Polizei macht auch schon einige dumme Sachen, ohne wirklich proviziert worden zu sein.
Arntown
09.09.2010 - 16:17 Uhr
-haben


Und gab noch einige vereinzelnte unnötige Gewaltaktionen
Eins,Zwei Polizei
19.10.2010 - 22:02 Uhr
http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/wie-scharfe-kampfhunde/


Doch nicht nur das Vorgehen der "schwarzen Einheiten" gegen Stuttgart-21-Gegner steht in der Kritik. Ein weiter Einsatzpolizist, der nicht mit seinem echten Namen genannt wird, bestätigte gegenüber dem Abendblatt den gezielten Einsatz von Provokateuren. "Ich weiß, dass wir bei brisanten Großdemos verdeckt agierende Beamte, die als taktische Provokateure, als vermummte Steinewerfer fungieren, unter die Demonstranten schleusen", so der Polizist. "Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen in Richtung der Polizei, damit die dann mit der Räumung beginnen kann."
Ordnung muss sein
19.10.2010 - 22:03 Uhr
Oh nein, schon wieder die Verschwörungstheoretiker...
Eins,Zwei Polizei
19.10.2010 - 22:07 Uhr
Du bezeichnest die verbriefte Aussage eines Polizisten als "Verschwörungs-Theorie"? Aufwachen: es handelt sich hierbei längst um eine Verschwörungs*praxis*.
Arntown
19.10.2010 - 23:59 Uhr
Tjaja, die arme, arme Polizei, die doch unbedingt friedlich bleiben wollen und nur von den Steinewerfern provoziert wird... alleine wegen dieser Provokateurseinschleusung hätte die Polizei, die bei Demos anwesend ist eine Kollektive Tracht Prügel verdient
pffff
20.10.2010 - 00:01 Uhr
Du sprichst mit den Worten eines Terroristen, Arntown!... Denk mal darüber nach!
hmm
20.10.2010 - 00:04 Uhr
Es wäre nicht das erste Mal:

http://www.youtube.com/watch?v=4Zt2GcbaygU
Goethe
20.10.2010 - 00:11 Uhr
Alle Freiheits-Apostel, sie waren mir immer zuwider; Willkür suchte doch nur jeder am Ende für sich. Willst du Viele befrein, so wag´es Vielen zu dienen. Sage, tun wir nicht recht? Wir müssen den Pöbel betrügen. Sieh nur, wie ungeschickt, sieh nur, wie wild er sich zeigt!
Herder
20.10.2010 - 08:28 Uhr
Bah! ...Bah! Bah! Bah!


Ps: Herders Parteinahme für den französischen Umsturz belastete sein Verhältnis zu den Großen Weimars, vor allem zum Herzog und zu Goethe, schwer.
Metronom
20.10.2010 - 11:06 Uhr
Katharina
17.06.2010 - 12:45 Uhr
Jetzt von irgendwelchen Agents provokateur zu reden ist lächerlich. Fakt ist, dass die linken Spinner unglaublich gewaltbereit und radikal ihre dämlichen Ansichten verbreiten. Dabei sind sie auch extrem intolerant anderen Meinungen gegenüber und reagieren sehr aggressiv. Das sind auf jeden Fall meine Erfahrungen mit den stärkeren Linken (teilweise ehemalige Freunde). Dass diese Gruppe völlig friedlich und koscher ist kann mir echt niemand erzählen und ich denke die Polizei handelt einfach aus schlechten Erfahrungen heraus, wenn sie solchen Menschen mit einer gewissen Härte entgegentritt.

Ja Katharina, so ist es. Ich wünsch dir, das deine Kinder (so du in deinem Hedonismus dir überhaupt welche "anlastest") aus deinem verkackten Spiesserleben ausbrechen, deine Mähr von Recht, Ordnung und Anpassung und deine von oben oktroyierten Lebensziele nicht abkaufen und eines Tages als "Linke Spinner" durch die Strassen Deutschlands ziehen und ihre dämlichen Ansichten verbreiten. Dass sie den Kontakt zu dir abbrechen und dich so nehmen we du bist: Als dumme alte Frau ohne Tiefsinn und Mut.
Mähr
20.10.2010 - 11:12 Uhr
*wieher*

@Metronom
20.10.2010 - 11:16 Uhr
Achja, kann man eigentlich auch "von unten" oktroyieren? Nein?

Tja... so begrenzt wie deine Argumentation ist auch dein Wortschatz.
@Metronom
20.10.2010 - 11:27 Uhr
Die regelmässige späte Einnahme des Schanzenfestes durch "erlebnisorientierte Jugendliche" zeugt jedenfalls nicht von Tiefsinnn und Mut sondern von einer üblen Mischung aus Selbstsucht und Testosteron.
Cosmopolitan
20.10.2010 - 11:31 Uhr
@Metronom:

Persönliche Beleidigungen statt Argumente, mehr hast du nicht zu bieten?
Metronom
20.10.2010 - 11:38 Uhr
Du hast ja Argumente, ich würde an deiner Stelle zunächst einmal lesen üben. Auch dass du das Schanzenfest anführst von dem ich überhaupt nicht gesprochen habe, ist ein leicht zu durchschauender Trick. Also ob ich etwas darüber gesagt oder gar das von dir geschilderte Problem geleugnet hätte. Und es wäre auch mal mutig von dir mit einem Synonym zu schreiben, das du beibehältst stattdessen tarnst du dich genau wie die Polizisten. Und zur Sache selbst habe ich nichts hinzuzufügen. Wir werden sehen, ob es in naher Zukunft bewiesen wird, dass Polizeiprovokateure eingesetzt werden und falls dies geschieht, dann wird es brennen. Irgendwann kommt immer jemand dahinter oder einer aus dem wissenden Kreis hat die Nase voll von der Praxis. Das wird ein Spass.
Er muss es wissen
20.10.2010 - 11:45 Uhr
Mit dem letzten Satz hast du dich endgültig als der Prügelproll enttarnt, der du bist. Herrje, wer sich heute alles "links" nennt...
Er muss es wissen
20.10.2010 - 11:46 Uhr
der Beitrag von 11:45 ist fake
Metronom
20.10.2010 - 11:48 Uhr
Ja du Kosmopolit (welch passender Name), ich setz noch einen für dich drauf. Ich habe Katharina satirisch angegriffen und das darf ich, dass darf man in diesem Land, ob es dir gefällt oder nicht. Auch wenn es ein bisschen scharf war, aber je dummdreister der Adressat, desto ätzender der Hohn. Ihr sagt mir ich könne nicht schreiben, ich lach mich über euch Kinder kaputt. Ihr wisst überhaupt nichts über mein Leben und meine Arbeit. Ich lass euch eure Meinung. Nur überlass ich Spiessern, Konservativen, Kapitalismusideologen und ausländerfeindlichen Meinungen einfach nicht das Feld und mir ist es auch egal ob ihr zurückgiftet. Unser Leben ist durchsetzt von Politik und ständig geht es um das bessere Argument und für Leute wie mich darum, Machtmissbrauch einzudämmen. Das lass ich mir von euren Bild- Spiegel- etc. Parolen nicht verbieten.
Übrigens
20.10.2010 - 11:51 Uhr
Wer ist hier der wahre Spießer? (Was ist eigentlich ein "Spiesser"?) Der Bahnhof-Bauer oder der renitente Schwabe? Na? Genau.
notabene
20.10.2010 - 11:56 Uhr
Wer ist hier der Bahnhofsbauer? Na? Na?? Na??? Genau.
Metronom
20.10.2010 - 12:03 Uhr
"Er muss es wissen
20.10.2010 - 11:45 Uhr
Mit dem letzten Satz hast du dich endgültig als der Prügelproll enttarnt, der du bist. Herrje, wer sich heute alles "links" nennt..."

An welcher Stelle habe ich in meinen Beiträgen hier zur Gewalt aufgerufen? Ja oben steht schon einmal, bitte erst lesen üben. Aber vielleicht hast du auch Schwierigkeiten damit, dass es für Worte nicht nur eine offensichtliche Bedeutung gibt. Wenn davon geredet wird, es werde brennen, heißt das nicht, das konkrete Gegenstände brennen. Ich habe nicht von Gegenständen gesprochen. Es bedeutet vielmehr, dass sich Dinge verändern, dass eine Atmosphäre aufgeladen oder hitzig wird, dass es für Verantwortliche ungemütlich wird. Man kann umgangssprachlich auch "auf etwas brennen" und das hat auch nichts mit Flammen zu tun. Sportler benutzen den Ausdruck auch. Die Bedeutung des Wortes ergibt sich manchmal auch im Kontext, den muss man dann allerdings verstehen, bevor man ihn berücksichtigen kann. Also noch mal lesen üben.

Es gehört hier nicht hin, doch unter bestimmten Umständen, die allerdings weit über den hier bemängelten Missständen anzusiedeln sind (faschistische Revolution, autoritärer Staat, Einsatz von Polizeischusswaffen gegen unbewaffnete Demonstranten oder Zivilisten, Abwehraktionen gegen Naz*s) bin ich, wenn keine anderen Mittel mehr zur Verfügung stehen, für Gewalt. Konstruier doch mal was daraus! Viel Spass.
Cosmopolitan
20.10.2010 - 12:08 Uhr
@Metronom:

Du hast bisher kein einziges Argument angeführt, sondern lediglich andere Diskussionsteilnehmer beleidigt. Ist das dein typisches Verhalten, wenn gerade kein Pflasterstein zur Hand ist?

Psychologisch lässt sich aus deinen Beleidigungen und wüsten Beschimpfungen eine Menge ableiten. Vieles davon würde dir garantiert nicht gefallen.

Es ist aber auch symptomatisch für die derzeitige Situation in Deutschland. Eine differenzierte Betrachtung tatsächlicher Probleme ist kaum noch möglich. Besonders die Linksradikalen reagieren hochgradig nervös, hysterisch und zuweilen geradezu psychotisch auf nüchterne, vernunftgeleitete und vor allem ideologiefreie Argumente der "anderen" Seite. Dass das ein Zeichen geistiger und argumentiver Schwäche ist, brauche ich wohl nicht extra zu betonen.
Cosmopolitan
20.10.2010 - 12:22 Uhr
@Metronom:

Mit Gewalt bist du auf dem Holzweg, mein Junge. Deine offensichtliche Paranoia und dein Hass gegen "den Staat" oder "das System" ist zwar zutiefst irrational, würde aber bestimmt verständlich, betrachtete man deine Psyche mal etwas genauer.

Dass du mit Gewalt genau das Gegenteil von dem erreichst, was du willst, ist dir wahrscheinlich selber klar. Nur du kannst nicht aus deiner Rolle raus, denn würdest du dich da mal rauswagen, müsstest du dir viele Fragen stellen, nach deiner persönlichen Verantwortung zum Beispiel.

Bevor du "die Welt" ändern willst, musst du erstmal an deinen eigenen Schwächen arbeiten. Du musst zuerst an dir selbst arbeiten, das sagt der Buddhismus, mit dem ich mich seit einigen Jahren intensiv beschäftige, aber übrigens auch das Christentum. Wenn du mit dir selber im Reinen bist, ändert sich zugleich dein Blick auf die Welt und dein Verhalten. Und damit auch die Welt. Das ist jetzt natürlich etwas arg vereinfacht ausgedrückt, aber ich möchte dich gern dort abholen, wo du im Moment bist.

Seite: « 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: