Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Polizeigewalt bei friedlicher Demonstration

User Beitrag
Blickpunkt Deutschland
13.09.2009 - 19:16 Uhr
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,648686,00.html

Erschütternd, siehe insbesondere Video im Beitrag. Diese Willkür ist unangebracht und gehört verfolgt.
gnu
13.09.2009 - 19:31 Uhr
Das wirklich überraschende ist doch vielmehr, dass die Person mit der Kamera nicht auch mit eingepackt wurde.
Da waren die Beamten wohl nicht aufmerksam genug.
DerMeister
13.09.2009 - 19:38 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=rJS34gboYhg

Vorallem sieht man richtig wie denen das spaß macht auf den Fahrradfahrer einzuprügeln.

Haben sich warscheinlich geärgert, dass es an diesem Tag eher friedlich zuging und sie nichts zum draufhauen hatten...
MDK
13.09.2009 - 19:43 Uhr
90% der Bullen sind genauso primitiv wie das Gesocks, welches sie regelmäßig einbuchten.
JaRaDa
13.09.2009 - 19:48 Uhr
Wieso hält der Filmer die ganze Zeit auf den Fahrradfahrer? Als wüsste er, dass gleich etwas passiert... Hm.
Wieso...
13.09.2009 - 19:52 Uhr
...wieso halten die ganzen WTC-Filmer auf die Zwillingstürme, als die FLugzeuge reinrauschen? Als wüssten sie, dass gleich etwas passiert. Hm.
DerMeister
13.09.2009 - 19:54 Uhr
Naja er wird warscheinlich gehört haben, wie sie den Mann aufgefordert haben wegzugehen und hat es dann gefilmt.

und..
13.09.2009 - 19:54 Uhr
steht doch auch in der video-beschreibung
JaRaDa
13.09.2009 - 19:54 Uhr
Ich sehe schon einen Unterschied zwischen New York und einer Demonstration in Berlin.
DerMeister
13.09.2009 - 19:56 Uhr
Ja gut, jetzt habe ich die Videoeschreibung auch gelesen.
JaRaDa
13.09.2009 - 19:57 Uhr
Achso, dann ists klar.
shomo
13.09.2009 - 20:03 Uhr
acab. wir sind da.
ettaP
13.09.2009 - 21:23 Uhr
Warum müssen "guten" Polizisten alle im Innendienst arbeiten, während die rechten Korpsgeister-Brüder nach draußen, auf die Straße, versetzt werden...unausgelastete Kampfhunde gehören an die Leine.
shomo
13.09.2009 - 21:24 Uhr
weil man nicht zum schreibtischdienst taugt, wenn man mit dem buchstabieren seines eigenen namens schon probleme hat.
Fußballfan
13.09.2009 - 21:30 Uhr
Polizeigewalt? Nichts neues. Bei einem Fußballspiel wurden unschuldige Frauen und Kinder mit Tränengas besprüht. Man achte auf die völlig abwesenden Augen des Polizisten.



Spiel damals: Pokal, TeBe Berlin-Cottbus.
boah
14.09.2009 - 01:59 Uhr
das foto beweist einiges
Polizeisalamander
14.09.2009 - 02:34 Uhr
ich glaube, er wollte seinem chef nur mal die austrittsdüse aus nächster nähe zeigen.
Fußballfan
14.09.2009 - 08:28 Uhr
Dieser Polizist (und noch ein paar andere) wurde auf Grund dieses und anderer Bilder und diverser Videos, sowie einer Anzeige vom Dienst suspendiert. Klar beweist das Bild nichts, es ist ja nur ein winziges Indiz für die SKrupellosigkeit und Unverantwortlichkeit, mit der einige Polizisten ihrem Machtmissbrauch nachgehen. Bedenke, dass zur Linken friedliche Fans und Frauen umstanden. Ich weiß das, weil ich selbst im Block zugegen war. Und nun wieder on topic.
ettaP
14.09.2009 - 13:12 Uhr
Schau einer an, da grinst der Solarium-Muckibuden-Cop ganz frech:

Polizistenspaß im Rechtsstaat
acab
14.09.2009 - 13:20 Uhr
die geloopten schläge imj video sind vielleicht mal übel, alter!
juso
14.09.2009 - 13:26 Uhr
Sauber Haken, die nachfolgenden Jabs waren dagegen tatsächlich jämmerlich ungenau. Eine Schande für die Polizei. Ich fordere Konsequenzen, zb. Boxkurse für alle Polizisten.
peter pan
14.09.2009 - 13:29 Uhr
Ja, finde ich auch, also von professionellem Boxen versteht die Polizei echt zu wenig.
AHHH!
14.09.2009 - 13:45 Uhr
Jetz erkenn ichs! Der Grinsebulle ist Lars Ricken! Gescheiterte Fußballkarriere und jetzt Aggressionsabbau bei den Grünen.
SvK
14.09.2009 - 14:57 Uhr
sowas passiert jedes wochende. nur leider in 99,9% ohne konsequenzen. in dem fall glück, dass es jemand filmen konnte und ihm die cam nicht abgenommen wurde.
Peter
14.09.2009 - 15:49 Uhr
Wie unter den aktionsorientierten Fussball'fans' gibts auch bei Team Green einige üble Bratzen. Aber soviel nehmen die sich nicht. nd oft finden die sich ja ganz schnell.

Weder sind alle Fussballfans friedlich, noch sind alle Grünmänner Idioten. Gibt halt solche und solche.

Irgendwie scheinen die richtigen Fans immer diese Grünleuchten anzuziehen, in 20 Jahren Stadionbesuch hat ich mit Team Greemn noch nie Stress. Woran liegts?

Ich tendiere ja eher dazu: wer Stress will, kriegt ihn.
Tama
14.09.2009 - 15:58 Uhr
Jaja, böse böse Polizei! Alle prügelnde Möchtegern-Rambos.

Also mein Vater ist einer von ihnen und ich kenne doch den ein oder anderen seiner Kollegen. Von mehreren Dutzend sind da nur 1-2, die ich als zweifelhaft bezeichnen würde.

Vielleicht könnt Ihr es nachvollziehen, wenn ich so Scheisse wie "ACAB" lesen muss. Wie Peter sagt: Wer Stress will, kriegt ihn.
Greylight
14.09.2009 - 16:54 Uhr
@Tama

Also in dem Fall wird man die Polizei ja wohl kaum in Schutz nehmen können. Dass der Mann im blauen T-Shirt die Dienstnummern der Polizisten erfahren will, ist ja wohl sein gutes Recht. Dass sie ihn dann einfach zusammenschlagen, da weiß ich echt nicht, inwiefern sich da die Polizei noch von irgendeiner kriminellen Schlägerbande unterscheiden soll.
DerMeister
14.09.2009 - 16:55 Uhr
Hier sieht man, was zuvor geschah und dass der Mann, sich wirklich nur die Dienstnummer aufschreiben wollte. Das hat denen dann warscheinlich nicht gepasst, denn wer will schon ärger haben.

http://www.youtube.com/watch?v=JNSW8KaAZ-U

Muss nur noch geklärt werden, was zuvor war. Gefährlich sieht er auf jeden Fall nicht aus und wirklich ernstgenommen, haben sie ihn ja scheinbar auch erst, als die Sache mit der Dienstnummer war.

The MACHINA of God
14.09.2009 - 20:27 Uhr
Also in dem Fall wird man die Polizei ja wohl kaum in Schutz nehmen können. Dass der Mann im blauen T-Shirt die Dienstnummern der Polizisten erfahren will, ist ja wohl sein gutes Recht. Dass sie ihn dann einfach zusammenschlagen, da weiß ich echt nicht, inwiefern sich da die Polizei noch von irgendeiner kriminellen Schlägerbande unterscheiden soll.

Darum geht es ja gar nicht. Da würde Tama sicher nicht widersprechen. Aber sowas wie "ACAB" und das ganze Drumherum ist einfach ziemlicher Stuss. Genau wie in den meisten anderen Berufen/Schichten/Menschengruppen gibt es auch hier Idioten. Nur dass es hier noch weniger sein sollte.
SvK
14.09.2009 - 20:31 Uhr
wo hat hier jemand acab geschrieben? natürlich ist das eine stumpfe verallgemeinerung. aber es wäre wünschenswert, dass sich "gute" polizisten auch klar von ihren gewalttätigen kollegen abgrenzen.
und es fällt einem kein zacken aus der krone, wenn man als polizist zugibt, dass es auch jede menge schlägerkollegen gibt.
The MACHINA of God
14.09.2009 - 20:54 Uhr
Das ist vollkommen korrekt.
Herr Schorch
14.09.2009 - 21:05 Uhr
Peter
14.09.2009 - 15:49 Uhr
[...]

Ich tendiere ja eher dazu: wer Stress will, kriegt ihn.


Das ist sicherlich nicht völlig falsch, allerdings habe ich häufiger die Erfahrung machen müssen, dass gerade wenn es gegen politisch eher linke Gruppen geht, die Gewaltbereitschaft der Herren in Grün nicht unbedingt abnimmt. Wenn dann sechs Männer in grüner (oder noch schlimmer: schwarzer) Rüstung auf eine zierliche junge Dame eingekloppen, oder man selber für ein paar Stunden in einem Polizeikessel eingeschlossen wird, gerät der Glauben an den Rechtsstaat schon ein wenig ins Wanken. Schön ist natürlich auch wenn ein Polizist bei einer Routinekontrolle mal nebenbei erzählt, "dass die Afghanen gar nichts für ihre kriminelle Ader können, da diese Veranlagung einfach in ihren Genen liegt", da bleibt man schon sprachlos zurück. Klar, es sind erstmal Einzelfälle, aber die treten leider mit einer ziemlichen Regelmäßigkeit auf.

Dummerweise machen schwarzer Block und die schon erwähnten aktionsorientierten Fussball'fans' (meistens dann vom politischen Gegenufer) die gesamte Situation nicht wirklich einfacher (Stichwort ACAB)...schön zu sehen dieses Wochenende in Hamburg. Da läuft es auf der Schanze bis 1 Uhr Nachts friedlich, auch dank einer sich sehr zurückhaltenden Polizei, und weil nichts passiert beginnen irgendwann ein paar vermummte Idioten eine Polzeiwache anzugreifen, was natürlich zur Eskalation führte.
Greylight
14.09.2009 - 21:09 Uhr
Wow, OK, diese Abkürzung "ACAB" kannte ich noch gar nicht - habs insofern jetzt schnell mal gegoogelt. ;-) Ja, sicher wäre das eine stumpfe Verallgemeinerung. Wie in jedem Beruf gibt es da natürlich auch solche und solche. Nur hat es da halt öfter mal etwas dramatischere Auswirkungen, wenn schwarze Schafe am Werk sind. Und wenn die in einem eingeschworenem Team integriert sind, hat man sicherlich besonders schlechte Karten, wenn man gegen sie vorgehen will.
Greylight
14.09.2009 - 21:10 Uhr
Gerichtlich vorgehen, meine ich damit natürlich.
DerMeister
15.09.2009 - 00:47 Uhr
Der Radfahrer war auch schon bei anderen Demos dabei. Scheint also doch nicht ganz zufällig dagewesen zu sein, der Jammerlappen:

http://www.youtube.com/watch?v=zQk1ZBF-zNs
bei 0:33

http://www.youtube.com/watch?v=qATfQ01T59c
bei 2:35
toolshed
15.09.2009 - 05:19 Uhr
Heftig, denn die Vermutung liegt nahe, dass das Verfahren eingestellt wird. Die Pressemitteilung der Berliner Polizei ist jedenfalls gespickt mit Falschbehauptungen. Außerdem habe ich schon häufiger gerade von der Berliner Polizei von derartigen Übergriffen gehört. Teuflisches, dreckiges und verlogenes Schweinesystem mal wieder in voller Aktion.
Tama
15.09.2009 - 08:32 Uhr
@greylight

nee, klar, wer als polizist prügelt und sich so verhält, gehört vor die tür gesetzt, ganz klar. mir ging es rein um die verallgemeinerung.
shomo
15.09.2009 - 08:33 Uhr
ich hab acab geschrieben.
obwohl ich eigentlich eher auf den adac-spruch witzeln wollte, muss ich aber sagen, dass alleine schon dahingehend VIELE polizisten abgefuckte arschgesichter sind, als dass diese bastarde ständig meinen, ihre falsche loyalität einsetzen zu müssen, um ihre kumpels rauszuhauen.
und das als person mit einer derartigen bedeutung für den demokratischen staat.

fuck the police.
Tama
15.09.2009 - 09:06 Uhr
fuck shomo.
DerGeselle
15.09.2009 - 10:17 Uhr
@DerMeister: genau! jeder der mehr als einmal demonstrieren geht hat auffe fresse verdient!
Herr Schorch
15.09.2009 - 11:02 Uhr
Gerade die Berliner Bereitschaftspolizei ist wirklich bekannt für ihren "robusten" Einsatz...das sind mit die Schlimmsten.

Gegen Berliner Polizisten wurde in den vergangenen Jahren häufig wegen des Vorwurfs der Körperverletzung im Amt ermittelt: allein 636 Mal im Jahr 2008. In 615 Fällen stellte die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen ein, sechs beschuldigte Beamte wurden freigesprochen, verurteilt wurde nicht einer. 2007 gab es eine Verurteilung. Die Zahlen sind seit Jahren ähnlich.

Das ist wirklich krass.
Fritz Erpel
15.09.2009 - 11:06 Uhr
Die Gegner der Polzei sind in Berlin aber meist auch sehr robust.
Herr Schorch
15.09.2009 - 11:09 Uhr
Mag sein, rechtfertig aber die oben genannten Zahlen nicht. Außerdem ist die Berliner Schlägertruppe ja auch teilweise auf Deutschlandtour unterwegs.
Herr Schorch
15.09.2009 - 11:10 Uhr
Nachtrag: Zudem habe ich an einen Polizisten höhere Ansprüche was Gewaltvermeidung angeht, als an einen kleinen vermummten Spacko.
Fritz Erpel
15.09.2009 - 11:11 Uhr
Stimmt schon. Ich wollte nur auf den Gesamtzusammenhang hinweisen.
Herr Schorch
15.09.2009 - 11:14 Uhr
Klar, ich wollte auch nicht alle Schuld auf die Polizisten schieben (siehe meinen Beitrag vom gestrigen Abend), wenn aber in 636 Fällen kein einziger Beamter wegen Köperverletzung verurteilt wurde, dann kann irgendwas einfach nicht stimmen.
Tama
15.09.2009 - 11:17 Uhr
"...wenn aber in 636 Fällen kein einziger Beamter wegen Köperverletzung verurteilt wurde, dann kann irgendwas einfach nicht stimmen."

Das ist allerdings richtig. Da muss sich die Polizei schon die ein oder andere Frage gefallen lassen.
Fritz Erpel
15.09.2009 - 11:20 Uhr
...oder die Justiz?!
Tama
15.09.2009 - 11:22 Uhr
Oder auch die, ja.
@DerGeselle
15.09.2009 - 12:10 Uhr
Wo habe ich das geschrieben? oO

Ich finde es halt interessant, weil ich am Anfang dachte, der wäre nur zufällig da. Ich habe nie gesagt, dass ich es toll finde, dass sie ihn eine reinhauen.

Obwohl ich manchmal fast schon glaube die wollen eine reinhaben, damit es von ihren Freunden dann gefilmt wird.

Auf jeden Fall bin ich auch dafür, dass vorallem der Polizist mit der Nummer 2212 bestraft wird. Alleine schon diese typische Handbewegung bei 0:42-0:43 in den Video zeigt ja, wie toll er das findet.

(DerMeister)

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: