Die Ärzte

User Beitrag
Pirk
22.11.2002 - 13:09 Uhr
Unnötige und halblustiges rumgesinge (mit wenigen Ausnahmen) - wer brauch sowas?
Skinny
22.11.2002 - 13:24 Uhr
Auf jeden Fall 1000-mal besser, als das dämliche rumgejole und gegröle von den Toten Hosen!!!
Ben
22.11.2002 - 13:36 Uhr
@pirk
"Unnötige und halblustiges rumgesinge (mit wenigen Ausnahmen) - wer brauch sowas?"

==> Ist genauso wie mit Michael Mittermeier - nicht jedem sein Humor, aber er hat zweifellos einen. Drollig find ich ausserdem die Definition "unnötig": Bitteschön WAS soll denn das Wort "unnötig" im musikalischen Sinne aussagen? Eine UNNÖTIGE Band? *grins* Ich würd einfach mal sagen - wenn eine Band mindestens einen oder mehr Fans hat ist sie nicht unnötig. Doofes Wort ;-)
captain kidd
22.11.2002 - 13:58 Uhr
nein. ich mag sie auch ünerhaupt nicht.
da kannste auch den jungen mit der gitarre hören. oder stefan raab gucken. alles der gleiche humor.
ficken fürs volk könnte so auch vom jungen kommen.

ditsch
22.11.2002 - 13:55 Uhr
Auf Platte? Unnötig ;)

Live? Sehenswert!
Michi
22.11.2002 - 14:36 Uhr
Man kann nicht sagen das die Ärzte schlecht sind.
Songs wie "Westerland" oder "Zu spät" sind einfach kultig und wirklich meisterhaft.
captain kidd
22.11.2002 - 14:39 Uhr
kultig also...
Daniel
22.11.2002 - 14:38 Uhr
@Captain Kidd: Ficken fürs Volk kommt ja auch vom Jungen, du Witzbold.

Humor ist Geschmackssache, absolut unsinnig sich darüber zu streiten, dass sollte sowohl Fans als auch Nicht-Fans klar sein.
Musikalisch kann man aber sagen, dass sie auf auf den letzten paar Platten anspruchsvoller geworden sind. Ein gutes Beispiel ist dafür "Baby" von der Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer (also hörts euch an, wenn ihr wissen wollt was ich meine).
Farin Urwald
22.11.2002 - 18:16 Uhr
die ärzte sind einfach das sinnbild für weige jugend. farin ist ende 30 und ist noch total kindisch! hoffentlich werde ich auch einmal auf diese art und weise in würde altern!

darum dürfen die ärzte alles und sind über jeden zweifel erhaben!
Pirk
22.11.2002 - 19:27 Uhr
Ja,warum.....Natürlich gibt es verschiedene Geschmäcker und soll doch das hören....bla bla bla
Aber dann bräuchten wir auch kein Forum.
Was MICH an den Ärzten stört ist, daß sie (eben mit ein paar Ausnahmen) nur rumalbern.Wäre ja mal OK - aber die Ärzte machen nur so wir-hab-nen-komischen-Humor-und-sind-deswegen-anders-und-lustig Lieder. Bei den Toten Hosen war o. ist das Vehätnis von ernsten und blödelliedern zumindestens in Ordnung...........Die Ärzte sind mit ihrem halblustigen gesinge eben nur unnötig(da kamm ich mich nur wiederholen).
leika
22.11.2002 - 19:49 Uhr
also ich find die ärzte so einigermaßen, aber die unplugged sache fand ich schon wirklich gelungen.
pennywise
22.11.2002 - 19:44 Uhr
Richtig so - endlich was negatives zu den ach so witzigen Ärzten !!!

Dass die Hosen vielleicht die "prolligere" Band sind mit "Primaten-Musik", die immer ähnlich simpel ist, mag ja sein, aber 1. kann einem das ja durchaus gefallen und 2. rocken sie einfach heute noch mehr, als die Ärzte auf allen Alben zusammen... (heute zwar eher "heavy", als "schnell", aber zumindest ROCK !!!)

in diesem Sinne:
wenn man die Ärzte nicht witzig findet, sind sie zu nichts zu gebrauchen - die Hosen machen zwar kaum spektakuläre Texte (Ausnahmen bestätigen die Regel), aber wenigstens stimmt die Musik !!!
Börn
22.11.2002 - 19:52 Uhr
Die Ärzte sind zwar nicht jedermanns Sache,aber auf alle Fälle sind die drei sehr sympatisch. Ihre Musik hat ausserdem für jeden was.

5,6,7,8 Bullenstaat = Punk Platte schlechthin
13 = Das beste Album der Band
Planet Punk = Macht einfach nur fröhlich
Runter mit den Spendierhosen = Ein sehr ausgeglichenes Album, da ist wirklich für jeden was drauf.
MTV Unplugged beweist doch grade, dass die nicht nur rumalbern, es ist sehr langsam und stücke wie Ignorama, der graf und komm zurück sind doch nicht rumgealbert... die platte zeigt die band von einer seite,die zwar da war aber nie öffentlich gezeigt wurde.
Elgrimm
22.11.2002 - 19:54 Uhr
Ich find die Ärzte haben schon einige gute Lieder rausgebracht, und solang man nicht NUR sie hört, sind se doch völlig in Ordnung
Slad
22.11.2002 - 20:28 Uhr
Das die Ärzte es geschafft haben, heute (im Gegensatz zu den frühen 80ern) gerade im Bereich der Punkrock-'Fachpresse' (Ox, Plastic Bomb etc.) ne große Resonanz zu erhalten und gleichzeitig auf Platz 1 in die Charts einsteigen können, beweist wie einmalig die Band im deutschsprachigen Musikbereich ist. ihren Humor mit dem von Raab o.ä. Spacken zu vergleichen zeugt von reichlicher Dummheit, da die Ärzte gerade in ihren Texten oft auf den ersten Blick sehr platte, bei genauerer Betrachtung aber ziemlich einzigartige, genialische Abnormitäten liefert, die gerade für das breite Mainstream-Publikum ziemlich weit neben der Kappe sein dürfte.
Das unplugged-Album ist jedenfalls ganz groß und allein schon die existenz des Songs 'Monsterparty' auf dieser dürfte meine These hinreichend belegen.
Daniel
22.11.2002 - 22:29 Uhr
Die Ärzte nur auf ihre "lustige" Seite zu reduzieren ist ja wohl auch nicht richtig. Ich konnte mir Lachkrämpfe bei "Schrei nach Liebe" bis jetzt immer verkneifen.
Auch sonst scheinen hier manche Songs wie Grau, Rebell, Opfer, Für Immer usw. nicht zu kennen. Bei denen wird den Hosen nämlich zum Teil gezeigt, wer die weniger klischeehaften und doch ernsten Texte schreiben kann. Es gibt da dieses "gefährliche Halbwissen", dass in diesem Fall dazu führen kann, dass man die Ärzte falsch einschätzt.
ROCK ACTION
23.11.2002 - 00:49 Uhr
...scheiß auf sie!
Skeleton
23.11.2002 - 00:39 Uhr
Was ich interessant finde:
Im Hosen-Tread hatte es den Anschein, als könnte kaum jemand die Hosen leiden und die meisten würden die Ärzte bevorzugen und in diesem Tread werden die Ärzte ziemlich kritisiert. Wobei es wohl immer noch mehr Ärzte- als Hosen-Fans gibt. (In diesem Forum)

Ich finde den Humor der Ärzte etwas gewitzter und auch genialer als der der Hosen. Selbst in Songs wie "Schrei nach Liebe" ist der ärztetypische Humor vorhanden. "Nur weil du Probleme hast dich artizukulieren". Das macht die Songs aber nicht lächerlich, sondern vielmehr interessant.
Ich fand das Unplugged auch sehr gelungen und auch die Live-Konzerte sind gut.




pennywise
23.11.2002 - 12:55 Uhr
an Daniel:

ich glaube, noch keine Band hat einen Song geschrieben, der Zeile für Zeile nur aus Klischees und klischeehaften Ausdrücken besteht. Nur die Ärzte haben so einen Scheiss fabriziert, das ganze nennt sich "Komm zurück"

und dass die Ärzte NUR "lustig" sind will ich gar nicht behaupten, aber WENN sie "lustig" sind, dann wirds im Normal peinlich... (Rock Rendezvous, Baby, Mein freund michael...), aber die musik is eben nicht das, was die Hosen machen.

Punk-Metal an die Macht *ggg*
Daniel
23.11.2002 - 13:04 Uhr
"ich glaube, noch keine Band hat einen Song geschrieben, der Zeile für Zeile nur aus Klischees und klischeehaften Ausdrücken besteht"

FRAUEN DIESER WELT!
Daniel
23.11.2002 - 13:06 Uhr
Warum reg ich mich eigentlich so auf, ich mag die Toten Hosen ja selbst...ich finde nur, dass sie zum Teil sehr peinliche Songs haben, wie oben genanntes oder "Zehn kleine Jägermeister", das humortechnisch jede Ärzte B-Seite zehnmal unterbietet.
pennywise
23.11.2002 - 15:14 Uhr
ok, Frauen dieser Welt is Murks, aber 10 kleine Jägereister is echt cool - wenn es nicht so'n Hit gewesen wäre, würdest du das wohlauch so sehen
Daniel
23.11.2002 - 18:04 Uhr
Entschuldige mal bitte, was soll ich an dem Song denn mögen. Finde ich textlich genau so daneben wie "Kein Alkohol...". Ich höre jetzt mal eine Runde "Paradies", das war ein Hit und es gefällt mir :).
Ben
23.11.2002 - 19:40 Uhr
@pennywise
Hm, den Unterschied zwischen Klischee und Liebeslied kennst du aber schon, oder? War ja nur mal ne Frage... ;-)

"die Hosen machen zwar kaum spektakuläre Texte (Ausnahmen bestätigen die Regel), aber wenigstens stimmt die Musik !!!"
==> *lol* Stimmt, diese 1-2 Melodien, die die Hosen so an den Tach legen. Und dazu selbst in traurigsten Balladen diese eine vertraute, vor Dosenbier nur so triefende und gröhlende Campino Stimme... herrlisch ;-) Musikalische Genies sind die Hosen ja nicht gerade, vor allem nicht seit sie auf dem Weg zu Ralph-Siegel-ähnlichen Grand Prix d'Eurovision de la Chanson Kompositionen sind. Wem der Hosen-Humor besser gefällt - bitte. Aber musikalisch sind die Ärzte doch um einiges wandelbarer als die Stadiongröhler aus Düsseldorf.

"Dass die Hosen vielleicht die "prolligere" Band sind mit "Primaten-Musik", die immer ähnlich simpel ist, mag ja sein, aber 1. kann einem das ja durchaus gefallen und 2. rocken sie einfach heute noch mehr, als die Ärzte auf allen Alben zusammen..."
==> 1. Ja. Proll-Musik für's Prollvolk. Oder für die Fankurve von Fortuna Düsseldorf (wenn da noch Fans stehn *grins*).
==> 2. Für manche rocken auch die Münchner Freiheit oder Jeanette Biedermann, aber ist das wirklich diskussionswürdig? Glaub ich dir ja gern, dass für dich die Hosen mehr rocken. Dann stell ich mich halt mal hin und sage: "Bäääh. Stimmt doch gar net. Ärzte rocken mehr!" Nun könnten wir über Sinn und Unsinn dieses Punktes reden, wenn du willst.

"ok, Frauen dieser Welt is Murks, aber 10 kleine Jägereister is echt cool"
==> Siehe Punkt Nr. 1 von vorhin ;-) Ein gröhlender Campino, der zwischenzeitlich mal von Dosenbier auf Jägermeister umgestiegen ist. Mit 13 fand ich den Song auch ganz witzig, in der Zwischenzeit reichen bei mir noch nicht mal diese 10 Jägermeister aus um den Song erträglich zu finden. Mag sein, dass du drauf stehst, ich weiss. Aber mit DIESEM Song beweisen zu wollen, dass die Hosen mehr aufm Kasten haben als die Berliner Doktoren...? *zweifelnddieaugenbrauehochzieh*

"und dass die Ärzte NUR "lustig" sind will ich gar nicht behaupten, aber WENN sie "lustig" sind, dann wirds im Normal peinlich... (Rock Rendezvous, Baby, Mein freund michael...)"
==> Rock Rendezvous ist ja auch wohl eher was für den Ärzte-Fan an sich - wenn man sich die Zwischenansagen bei Konzerten mal genauer anschaut, dann weiss man auch dass dieser Song längst überfällig war ;-) "Baby" wirst du sowieso nie verstehen, weil dir da dein geliebter Campino-Zeigefinger fehlt. Und "Mein Freund Michael" - ähm... du musst das Lied nicht mögen, aber ich wunder mich wie du das Wort "peinlich" definierst, in Anbetracht dessen dass "Kein Alkohol (ist auch keine Lösung)" erst vor kurzem durch deutsche Charts (und Ballermann-Clubs) gegeistert ist.
pennywise
24.11.2002 - 13:55 Uhr
@Ben - ja, ich kenn den Unterschied und ich hasse "Komm zurück"

1."Und dazu selbst in traurigsten Balladen diese eine vertraute, vor Dosenbier nur so triefende und gröhlende Campino Stimme..."

Das stimmt vielleicht bei "Alles aus Liebe", aber nicht bei "Nur zu Besuch" und vor allem nicht bei "Alles ist eins" oder "Böser Wolf".


2. "Musikalische Genies sind die Hosen ja nicht gerade, vor allem nicht seit sie auf dem Weg zu Ralph-Siegel-ähnlichen Grand Prix d'Eurovision de la Chanson Kompositionen sind"

Musikalische Genies hat wohl keine Punkband vorzuweisen. Und das mit dem Grand Prix is absoluter Schwachsinn - nur wegen "Nur zu Besuch" und "Frauen dieser Welt"??? - erstens sollte man die nicht miteinander vergleichen, zweitens solltest du dir ma "Auswärtsspiel" oder "Perlen vor die Säue" anhören, dann hat sich der Vorwurf wohl erledigt.

3. "Aber musikalisch sind die Ärzte doch um einiges wandelbarer als die Stadiongröhler aus Düsseldorf"

Wozu will ich wandelbare Musik, wenn ich die eine Musik mag - ich will nicht so nen (musikalisch !!!) Scheiss wie "Rock 'n' Roll Übermensch", "Onprangering" oder "Lieber Tee" nur weil es sich anders anhört - anders, aber eben scheisse.

(ich heiß ja nicht umsonst Pennywise *g*)

4. "Aber mit DIESEM Song beweisen zu wollen, dass die Hosen mehr aufm Kasten haben als die Berliner Doktoren...?"

Nee, da gibt es viel bessere Beispiele: "Schlampe", "Alex", "Pushed Again", "Mehr davon", "Alles ist eins", "Sascha, ein aufrechter Deutscher", "Vor dem Sturm", "Nichts bleibt für die Ewigeit", "Liebeslied", "Warten auf dich"

und falls du die Songs nicht kennst, solltest du dir auch kein Urteil erlauben.

5. "Baby" wirst du sowieso nie verstehen, weil dir da dein geliebter Campino-Zeigefinger fehlt"

Natürlich versteh' ich "Baby", es ist nur dämlich auf diese Art und Weise was dazu zu sagen.
Und wo is der "Campino-Zeigefinger" denn? Bei "Sascha", bei "Alex"?, bei "Lesbische, schwarze Behinderte"? oder bei "Bonnie & Clyde"? wo siehst du den denn?
Slad
24.11.2002 - 14:20 Uhr
"Lesbische, schwarze Behinderte" ist im übrigen ja eigentlich von Funny van Dannen, der meiner Meinung nach viel näher am Humor der Ärzte dran ist als an den Hosen. Hat Campino es jetzt nötig Leute wie van Dannen (s.a. "Frauen dieser Welt")als Ghostwriter zu beschäftigen, um wenigstens ab und zu mit den Berlinern auf eine Höhe zu kommen?
Ben
24.11.2002 - 14:24 Uhr
@pennywise

1. Und ob er bei "nur zu Besuch" zu gröhlen anfängt... fällt dir vielleicht nimmer auf (desensibilisiert, oder?), aber er gröhlt definitiv. Bei "Unsterblich" hat er's ja beispielsweise auch nicht lassen können. Geht halt einfach net anders, und das geht mir gegen den Strich.

2. Ich glaub dir schon noch, dass die rocken können, aber einen so lächerlichen "Männer sind Schweine"-Klon wie "Frauen dieser Welt" als Single rauszubringen - das ist peinlich. Und dann auch noch mit diesem Schlager-Sound untermalt... würd mich nicht wundern, wenn sie demnächst von Dieter Thomas Heck in die Sendung "Melodien für Millionen" eingeladen werden. Aber 2 Sachen würden mich noch interessieren: Wo vergleich ich "nur zu Besuch" mit "Frauen dieser Welt"? Und wo sag ich, dass sie NUR noch sowas machen? Hört man bei dir da irgendwie raus ;-)

3. "Wozu will ich wandelbare Musik, wenn ich die eine Musik mag"
==> Willkommen im Reich der AC/DC's und Modern Talkings ;-) Ich wär sicherlich kein Ärzte-Fan, wenn die beispielsweise alle Lieder Westerland-like machen würden. Wenn dich unterschiedliche Sounds und Melodien verwirren - Glück gehabt, du bist ja Hosen-Fan *grins* Bleiben wir einfach mal bei dem Standpunkt, dann gibts auch keinen Stress.

4. "und falls du die Songs nicht kennst, solltest du dir auch kein Urteil erlauben."
==> Ich sprach auch wohl eindeutig von den 10 kleinen Jägermeistern, oder? Aber ich kann dich beruhigen, der Rest gefällt mir auch net wirklich. "Was zählt" hat bei mir lediglich die Hoffnung genährt, dass die neueste Hosen-Platte vielleicht doch den ein oder anderen gelungenen Song beinhaltet... schade drum.

5. Stimmt, bei "Lesbische, schwarze Behinderte" hat er den Zeigefinger mal weggelassen, was dabei für ein seltsamer Text rauskommt - sieht man ja *g* Campino, bleib bei deinem Dosenbier und mach zumindest DEINE Fans damit glücklich... *seufz*
pennywise
24.11.2002 - 15:59 Uhr
@Ben:

ok, wenigstens kann man hier ordentlich diskutieren, wir sind hier ja nich im Visions-Forum... *g*

1. ok, das gröhlen kann nerven, is aber live umso geiler, vor allem wenn's passt (Bayern, Steh auf,...)

2. "aber einen so lächerlichen "Männer sind Schweine"-Klon wie "Frauen dieser Welt" als Single rauszubringen - das ist peinlich"

der Song ist a) Mist, muss ich zugeben, aber b) hat der nicht wirklich viel mit Männer sind Schweine zu tun.

3. "Wo vergleich ich "nur zu Besuch" mit "Frauen dieser Welt"?"

tust du ja gar nicht, aber viele sehen das so - von wegen: 2 so lahme singles nacheinander oder so.

4. "Und wo sag ich, dass sie NUR noch sowas machen? Hört man bei dir da irgendwie raus"

Bei dir hört sich das zumindest so an.

5. "Wenn dich unterschiedliche Sounds und Melodien verwirren - Glück gehabt, du bist ja Hosen-Fan *grins*"

ich hör auch Coldplay, Pearl Jam, Rival Schools, Chili Peppers oder Smashing Pumpkins - so isses ja nicht. Nur will ich mich eben bei einigen Bands drauf verlassen können, was ich mir da kaufe (Hosen, Pennywise, Bad Religion, Offspring, Wizo, Slime, Hives usw.)

6. "aber ich kann dich beruhigen, der Rest gefällt mir auch net wirklich"

wieso kennst du eigentlich all Songs, wenn sie dir doch so gar nicht gefallen?
Ben
24.11.2002 - 16:13 Uhr
1. "Steh auf" empfinde ich auch leider einfach nur als ein Stehplatz-Fankurve-Mitgröhl-Lied, muss nicht sein. "Bayern" ist jedoch genial, ohne Zweifel! ;-)

2. Doch, einschleimen bei den Frauen. ;-) Das haben beide Songs gemeinsam.

3. Na also, ICH tu das aber nit. Auch wenn mir "Nur zu Besuch" nicht gefällt, aber ich weiss um die Bedeutung für Campino. Deshalb mecker ich wegen sowas net rum.

4. Naja, ist aber nicht so. Hab ja auch z.B. "Was zählt" (positiv!!) erwähnt, was definitiv NIX mit Schlager am Hut hat ;-)

5. "Nur will ich mich eben bei einigen Bands drauf verlassen können, was ich mir da kaufe (Hosen, Pennywise, Bad Religion, Offspring, Wizo, Slime, Hives usw.)"
==> Eben DAS nervt mich beispielsweise an den Hosen, an Bad Religion, besonders an Offspring: mangelnde Abwechslung. Wenn eine Band innerhalb einer CD oder innerhalb der Bandgeschichte immer auf dem gleichen Nenner bleibt - was bringt es mir dann? Als ich von Offspring die "Conspiracy of one" zuhause hatte, dachte ich mir nur: Eigentlich hätte die Americana dann auch schon gereicht. Und ausserdem glich da irgendwie jedes Lied dem anderen - es kann ja gut sein dass es da noch Unterschiede gibt, aber wenn ich die bei 3mal durchhören immer noch net raushab dann hör ich doch lieber was anderes an. And finally: Wenn eine Band über Jahre / Jahrzehnte lang "gleich" bleibt (die ganz frühen Offspring-Alben kenn ich allerdings net), empfinde ich das irgendwie als unglaubwürdig. Als ernsthafter Musiker hast doch irgendwie die Ambitionen, dich in gewisser Weise weiterzuentwickeln. Ansonsten wirkt es auf mich wie ein fader Aufguss à la "Du, wir brauchen mal wieder Kohle, gehn wir kurz ins Studio und dann passts" (auch wenn ich das bei den Hosen ehrlich gesagt nicht glaube). Es gibt ja dann immer die supertollen Fans, die bei einer sich entwickelnden Band so ein "früher war doch alles besser!" anbringen und daran tausendmal rummäkeln - wenns mir nicht gefällt, such ich mir halt was neues. So einfach seh ich das ;-)
Ben
24.11.2002 - 16:46 Uhr
PS.:
6. Know your enemy ;-) Nein, man kriegt sowas halt immer mal mit, ist ja nicht so dass ich die Hosen abgrundtief HASSE - es gefällt mir nur halt nicht ganz so. Aber wenns wo läuft stell ichs nicht gleich ab.
pennywise
24.11.2002 - 17:13 Uhr
@Ben:

"Steh auf" is genau das, was du meinst - live sehr geil, aber warum das ne single geworden ist???

Bei dem, was du so über Offspring erzählst, hab ich den Eindruck, du hast mit Punk nich soooo viel am Hut. Es gibt ne Menge Unterschiede zwischen allen einzelnen Songs und einen noch größeren zu Americana (ich kann sie dir aufzählen, wenn du willst) - wenn du unbedingt Ärzte hören musst, um mal zu merken, wo das nächste Lied anfängt und wo es aufhört, is das natürlich irgendwie scheisse.

Ach übrigens: ich hab alle Ärzte-Alben, es nicht so, dass ich die hasse, sie ham nur nix mit den Hosen zu tun - vor allem nicht musikalisch.
Daniel
24.11.2002 - 17:33 Uhr
Das wäre ein guter Punkt den Streit zu beenden und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute :)...
Ben
24.11.2002 - 17:39 Uhr
@pennywise
Nein, ein Punker bin ich nicht gerade ;-) Vermutlich bin ich deshalb Ärzte-Fan und nicht bei den Hosen. Zum Thema Offspring: Ja, okay, call it punk - es ist nunmal so, dass sich die Songs sehr sehr stark ähneln. Spricht ja nix dagegen, nur mein Ding isses halt net... auch wenn ichs nicht schlecht find! *dasnochmalbetone* Ich hab halt nen ziemlich blöden Anspruch, dass es vielleicht auch noch ein paar unterschiedliche Musikstile auf der CD sein könnten (in neuerer Zeit sind da z.B. Live oder OPM ein gutes Bsp. dazu - ach ja, und die RmdSU von den Ärzten *g*). Belassen wir's dabei.
Ben
24.11.2002 - 17:47 Uhr
PS.: Wenn ich mich mal selber zitieren darf:
"Als ernsthafter Musiker hast doch irgendwie die Ambitionen, dich in gewisser Weise weiterzuentwickeln."
==> Punker sind doch eh keine ernsthaften Musiker, also isses Wurscht *grins*
Ihm
24.11.2002 - 17:52 Uhr
Punker sind ernsthafte Musiker...die meisten...
Lepra
24.11.2002 - 18:06 Uhr
ich verweise mal auf Steve Jones von den Sex Pistols, der sagte das so wie ich das sehe:
Mir ging es nur drum gratis zu saufen zu kriegen und mir möglichst einen blasen zu lassen...

na gut, wir haben auch viel Spass in unserer Band beim "Musik" machen...
Daniel
24.11.2002 - 18:59 Uhr
"Mir ging es nur drum gratis zu saufen zu kriegen und mir möglichst einen blasen zu lassen...

na gut, wir haben auch viel Spass in unserer Band beim "Musik" machen..."

Oje, eure Proben will ich sehen :D!
Ihm
24.11.2002 - 19:05 Uhr
"Mir ging es nur drum gratis zu saufen zu kriegen und mir möglichst einen blasen zu lassen..."

Also bei Schandfleck zum Beispiel kann ich mir das net vorstellen...
Lepra
24.11.2002 - 19:11 Uhr
huch, Daniel, unterstellst Du mir jetzt homoerotische Kontakte mit den anderen Band-Mitgliedern? :-D (haha, er hat mit-Glied gesagt! verstehst Du mit Glied, hahahaha, Glied *prust*)
*ggg*

(wir sind heute ein wenig albern, glaube ich...)

greetz Lepra.
pennywise
24.11.2002 - 21:47 Uhr
so, Ben: wenn du OPM hörst brauch ja auch nicht länger über Punkbands zu diskutieren. in diesem Sinne: tschö, Ben


P.S.: auf ein neues demnächst *g*
Ihm
24.11.2002 - 21:55 Uhr
Also "Elke" is gut...
Stretchlimo
24.11.2002 - 22:46 Uhr
@Ben: Als ich von Offspring die "Conspiracy of one" zuhause hatte, dachte ich mir nur: Eigentlich hätte die Americana dann auch schon gereicht.

s/Americana/Smash/
Ben
24.11.2002 - 23:25 Uhr
@pennywise
da kannte ich OPM noch nicht, falls es dich interessieren sollte *g* Ausserdem hab ich hier nicht seitenlange Philosophien über Punkbands veröffentlichen wollen - lediglich kundgetan, warum ich die Hosen (sollen DAS noch Punks sein? Ich sach nein...) nich so gut find wie unsre pseudowitzigen Besserpunks aus Berlin ;-)
pennywise
25.11.2002 - 14:30 Uhr
wie gesagt: schluss, aus, vorbei - bis zum nächsten thema
markus
21.01.2003 - 19:01 Uhr
Wie findet Ihr insgesamt Die Ärzte?
Und wenn Ihr Alben habt, was für eins gefällt Euch
am besten und warum?
Ben
21.01.2003 - 20:09 Uhr
Planet Punk, denn Rod loves you!
Forum
21.01.2003 - 19:27 Uhr
http://www.plattentests.de/forum.php3?topic=3646
http://www.plattentests.de/forum.php3?topic=3614
http://www.plattentests.de/forum.php3?topic=3719
http://www.plattentests.de/forum.php3?topic=3561
http://www.plattentests.de/forum.php3?topic=2713
http://www.plattentests.de/forum.php3?topic=3888
http://www.plattentests.de/forum.php3?topic=3199
http://www.plattentests.de/forum.php3?topic=3129

http://www.plattentests.de/forum.php3?topic=3532



schade, schade, meinen Lieblings-Ärzte-Thread, wo man sich gegenseitig die Lieblingslieder auflisten konnte, finde ich nicht mehr... :(
greetz Lepra, mit viereckigen Augen
Luna
21.01.2003 - 22:29 Uhr
seit dem (wirklich guten) unplugged album zuck ich schon bei dem wort "arzt" zusammen, da in unserer klasse eine wahre ärzte - mania ausgebrochen war. alle wollten das album, man führte heiße diskussionen (viele doppelt und dreifach) und es wurd gesungen sungen sungen... woran liegtd as nur?? ist das album wirklich so supergenial?? ist das ansteckend?? muss ich mir das jetz auch kaufen?
Alex
22.01.2003 - 07:35 Uhr
Le Frisur !

und die 13
alexandra
22.01.2003 - 12:49 Uhr
Ich liebe ALLES.es ist leider so. definitiv die Band meines Lebens.

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: