Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Das ZDF-Sportstudio

User Beitrag
OlDirtyPaule
23.08.2009 - 09:27 Uhr
Kommt das nur mir so vor, oder hat die journalisitische Klasse des Sportstudios nochmals nachgelassen. Besonders die Spielberichte sind wirklich arg populistisch.

Steinbrecher mit Pechtein vor Wochen war schon schwierig, aber was Rethy/Wark/Töpperwien sich da an Spielberichten erlauben ... puuuh. Wenn man das Spiel vorher live gesehen hat, fragt man sich wirklich, ob die was anderes gesehen haben.

Ein Beispiel: Bayern gestern in der 1. HZ war wirklich unterirdisch. Das darf man auch gerne so sagen und das allein reicht für "Krise/Verriss etc.". Dann aber praktisch zu verschweigen, dass Mainz in HZ 2 wirklich Glück hatte, dass man nicht 4, 5 Tore kassiert hat und bspw. T. Müller ganz großartig gespielt hat, ist einfach nicht redlich.

Genau wie die Sache mit Lehmann gestern. Den könnte man ja wirklich kritisieren, aber anstatt das zu tun, ist der Reporter echt schlecht vorbereitet und erzählt was von Lehmann habe nach Subotics Ellbogendingens zurückgeschlagen, was Lehmann natürlich gleich ausnutzt und den Reporter vorführt. So war das auch bei Steinbrecher/Pechstein.

Empfinde nur ich das so?
YoungCleanKlaus
23.08.2009 - 09:42 Uhr
Ja.
Eiernacken
23.08.2009 - 09:48 Uhr
Nee, das empfindest nicht nur du so. Anscheinend haben wohl Quoten ein wenig nachgelassen, anders kann ich mir das nicht erklären.

Man merkte schon, dass die Mainzer extrem hochgejubelt wurden. Liegt wohl auch daran, dass das ZDF seinen Sitz in Mainz hat. Aber das war auch damals schon so, als der FSV zum ersten Mal in der Bundesliga spielte.

OlDirtyPaule (aka Paule)
23.08.2009 - 09:51 Uhr
War nicht nur das Spiel gestern und es muss nicht Bayern sein. Man neigt einfach dazu, die sich anbietende Interpretation des Spiels wirklich sehr einseitig (und das ist ein Euphemismus) zu sehen.

Am Bsp.: Mainz gg Bayern.

Der kicker schreibt unter bspw.

---------------
In einer kurzweiligen Partie sicherte sich Aufsteiger Mainz gegen das Münchner Starensemble einen verdienten Sieg. Gegen zunächst pomadige Bayern spielten die Rheinhessen im ersten Durchgang wie entfesselt auf und legten den Grundstein zum ersten Heimdreier. Nach dem Wechsel drehte der FCB auf, scheiterte aber am Abwehrbollwerk des Aufsteigers und dessen überragenden Keeper Müller.
--------------------------------

Und so war es auch
Eiernacken
23.08.2009 - 10:23 Uhr
Ja genau. So habe ich das Spiel auch gesehen.
bebbo
23.08.2009 - 10:32 Uhr
die öffentlich- rechtlichen und hier ganz besonders das zdf senden immer weniger qualität und immer mehr unseriöses boulevard-zeugs. sowohl in sport als auch politik. wer dafür noch gebühren zahlt ist selbst dran doof.
Obrac
23.08.2009 - 10:46 Uhr
Bei der ARD-Soortschau war es auch nicht anders. Steffen Simons Bericht war ebenfalls reißerisch wie sonstwas ("Heute hatte es keiner verdient, das Trikot des FC Bayern zu tragen"). Man muss ja in solchen Zusammenfassungen Spiele sowieso immmer viel größer machen, als sie in Wirklichkeit waren. Ist auch bei Premiere und DSF so.
KingAdRock
23.08.2009 - 10:49 Uhr
Jo, die Weltuntergangsgesänge nerven wirklich immer. Besonders auffallend auch bei Nationalmannschaftsspielen. Muss aber zur Berufsausbildung eines Fernsehsportjournalisten gehören, mir fällt keiner ein, der das nicht micht.
aCku
23.08.2009 - 11:00 Uhr
wie sagte hans meyer schon:" Wir brauchen niemanden, der uns den Fußball bunt macht. Was auf dem Platz passiert, ist bunt genug."

Holli
24.08.2009 - 09:52 Uhr
hat heut Geburtstag, erste Sendung am 24.08.1963 im Jahr der 1. Bundesligasaison
biba butzemann
24.08.2009 - 10:38 Uhr
Noch schlimmer ist das ASS...
Steinbrecher...

Nur mit der Müller-Hohenstein kann man sich das ansehen.
biba butzemann
24.08.2009 - 10:39 Uhr
Ach hier gehts ja ums ASS und nicht um die Sportschau...
Wobei die auch schon ganz schön schlecht ist
ettaP
24.08.2009 - 11:35 Uhr
Die Bezeichnung "ASS" für den schleimigen Steinbrecher ist jetzt aber schon ein bisschen hart, findet ihr nicht?

Bisher ist mir der Populismus nicht so aufgefallen, weil ich selten live Radiokonferenzen höre oder Premiere gucke, insofern fehlt mir der Vergleich.

Eiernacken
24.08.2009 - 11:38 Uhr
Ach ettaP. Die Bezeichnung ASS ist doch nicht für den Steinbrecher. Das ist doch nur die Abkürzung für die Sendung. :D
OlDirtyPaule
24.08.2009 - 15:02 Uhr
Wo wir gerade schon dabei sind - wisst ihr was mit an Fußballübertragungen ganz generell (also nicht nur ASS) auf den Sack geht.

Wenn die Regie ständig (vermutlich weil man Nike versprochen hat die Schuhe ja richtig ins Bild zu rücken oder weil man einfach an die ganzen Teens denkt, die Ronaldo aufs Gemächst starren wollen) von der "Totalaufnahme" (also zirka 40% des Spielfelds aus Vogelperspektive) auf Nahaufnahmen der Spieler wechselt, so dass der Zuschauer zwar sieht, wie angestrengt der Spieler ist, leider aber den Überblick darüber verliert, wer sich gerade wo frei läuft. Wenn das während Torchancen passiert braucht man nen kurzen Moment bis man sich beim umvermeindlichen Rückschwenk auf die Totale wieder zurechtfindet.

Weiß jemand, was ich meine?
KIngAdRock
24.08.2009 - 20:29 Uhr
@OlDirtyPaule:
Ich hasse das besonders beim Elfmeterschießen. Da kriege ich immer Angst, dass ich dadurch den Schuss verpasse.
OlDirtyPaule
13.09.2009 - 09:37 Uhr
Gestern im Sportstudio wurde mal wieder glatt gelogen, dass der Spielbericht besser klingt.

Bei Gomez' 1:1 hieß es, das sei die "erste Bayern-Chance" überhaupt gewesen. Dabei war Gomez fünf Minuten vorher komplett allein (und nicht im Abseits) vor Weidenfeller zum Kopfball gekommen. :-(
frage
20.02.2010 - 21:37 Uhr
läuft das heute? wenn ja, wann????

danke, für die info!

20.02.2010 - 21:40 Uhr
22:20 - 22:55 laut zdf.de

20.02.2010 - 21:41 Uhr
und 23:50 - 0:30
bebbo
21.02.2010 - 10:12 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=Fdf0ax_oIWE das sportstudio ist der letzte dreck, genauso wie der doppelpass. herri bringts mal wieder auf den punkt.
Gecko
21.02.2010 - 11:04 Uhr
Doppelpass ist ja noch um einiges schlimmer als das Sportstudio. Obwohl dieser senile Lattek doch ab und an mal was Amüsantes an sich hat.

Trotzdem, was Doppelpass betrifft: Man kann Fußball auch komplett zerreden und zu Tode analysieren.
argh
20.03.2010 - 23:19 Uhr
dummer kleiner schnößel an der torwand
rainy april day
21.03.2010 - 02:48 Uhr
Beim Doppelpass von einer "Analyse" zu reden ist aber mutig :-D
Bob
21.03.2010 - 10:05 Uhr
Erstens heißt das Schnösel und nicht Schnößel, zweitens hat der kleine den Schweini aber mal richtig schön abgezogen. Ich fand's amüsant ;)
2b1
21.03.2010 - 10:15 Uhr
journalistisch gesehn is das sportstudio schon seit langem unter aller kanone. kritische fragen hats da zuletzt vorm krieg gegeben. jeder gast wird da mit reinstem wohlfühl-journalismus eingelullt bis zum geht nicht mehr... und die auseinandergepflückten spielberichterstattungen kann man nur einigermaßen ertragen, wenn man vorher die sportschau gesehn hat. zu töpperwien und der flachpfeife Poschmann muss man glaub ich nix mehr sagen....
Biba Butzemann
21.03.2010 - 11:08 Uhr
Joar, das trifft den Nagel so ziemlich auf den Kopf.
Sven
21.03.2010 - 11:10 Uhr
11Freunde-Leser? Brav.
2b1
21.03.2010 - 11:17 Uhr
Abonnent :)
Boston
21.03.2010 - 16:06 Uhr
kritische fragen hats da zuletzt vorm krieg gegeben.

Es sei denn, es geht um Radsport... Da ist man sich für keine überzogene Verdächtigung zu schade.
2b1
21.03.2010 - 16:19 Uhr
@Boston: Du sagst es! Hier ein schönes Beispiel:

Im samstäglichen "Aktuellen Sportstudio" des ZDF befragte Moderator Wolf-Dieter Poschmann jüngst den Ex-Radprofi und Ex-Doper Jesus Manzano, der unwidersprochen sagen durfte, dass bei der Tour de France alle Radfahrer dopen. Dann ließ Poschmann die Zuschauer per Telefon über die Frage abstimmen. "Wer, glauben Sie, ist bei der Tour de France gedopt?"

A: Die Top Ten.

B: Die überwiegende Mehrheit.

C: Alle Fahrer.

Wer so fragt, müsste eigentlich sofort aus der Übertragung aussteigen, immerhin kommt die Unschuldsvermutung nicht einmal mehr theoretisch vor.


Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-48154205.html
Boston
21.03.2010 - 18:06 Uhr
Und das kommt vom Spiegel? Haha! Die richten ihr Fähnchen auch nach dem Wind. Vorgestern dieser Artikel. Sportartikel bei Spiegel Online sind nicht besser als das Sportstudio. Offensichtlich ist zur Zeit der seriöseste Radsportjournalist ein Komiker, Enrico Muax , der schrieb:
selbst die spiegel-online die heute hatte gebrachte ma eine artikel wo hatte mir ma geschlackate die ohre. die fazit: die ratte-sport isse böse unte schlecht. lieste sische eine bissche so alse hätte die Peter Ahrens (das isse die die hate geschriebe die artikel) hatte mitte 2 jahre fa-spätung ma gemerkte was ware da los. ische stelle mir dasse ungefähr so vor: inne die redaktions-sitzung sagte eine: "lasse unse dock ma wieda was üba die ratte-sport macke, samstag isse milano - san remo". unte die cheffe-redakteur sagte: "ok, die ahrens mackte was üba doping. krame sie ma alles rausse wasse schleschte isse unte schreibe sie da reine. wir hatte schone lange keine skandale mehr, dasse isse schlescht für de die quote". oda?

heute:
24.04.2010 - 21:41 Uhr
der vielleicht beste trainer deutschlands zu gast
morgen:
24.04.2010 - 21:43 Uhr
Hannes Bongartz?
the day after tomorrow:
24.04.2010 - 21:46 Uhr
Volker Finke?
michael steinbrecher
15.05.2010 - 22:32 Uhr
ich nerve jetzt schon wieder
Bumsvogel
15.05.2010 - 22:34 Uhr
Dem Steinbrecher könnte ich den ganzen Tag die Fresse polieren.
Und dann ist der auch noch so unfassbar schleimig und grinst immer so verschlagen...
michael steinbrecher
15.05.2010 - 22:50 Uhr
die snychronstimme vom mourinho ist ja der absolute wahsinn :-) klingt nach 3???
DigitalDieter
26.02.2011 - 23:53 Uhr
boah ist das schlecht heute...immer dieselben fragen von kmh und co. geht neuer zu bayern? wird dortmund deutscher meister? ZZzZZZZz
reinvan
27.02.2011 - 10:43 Uhr
Das bizarrste an der Sendung ist neben Frau KMH das verstörende, mechanische Applaudieren des gesamten Publikums im gefühlten 30 Sekunden Takt für jeden noch so nichtigen Anlass. In solchen Momenten fühlt man sich dann wirklich wie beim Musikantenstadl...
fiktiver dialog
27.02.2011 - 11:14 Uhr
"olli, ich würd dir gern einen blasen. was sagst du dazu?"
Publikum
27.02.2011 - 11:29 Uhr
*klatsch klatsch*
Mark
27.02.2011 - 11:53 Uhr
Mehr noch als das mechanische Klatschen des Publikums nervt mich die Tatsache, dass die Moderatoren (vor allem KMH) ständig über dieses drüberlabern. Anstatt die Leute erstmal halbwegs fertig klatschen zu lassen, kommen irgendwelche Ansagen über den tosenden Lärm, die man kaum versteht.
mitch von baywatch
27.02.2011 - 12:21 Uhr
mich stört die überbewertung von wintersport. juckt das echt so viele in deutschland?
Karim Maier-Tiefenstein
27.02.2011 - 12:54 Uhr
is doch nur alibi in einer eiegntlich reinen Fussballsendung.
pam von baywatch
27.02.2011 - 16:44 Uhr
Nein!
matti
27.02.2011 - 16:55 Uhr
doch!
Wolf Dieter
17.04.2011 - 00:21 Uhr
Poschmann nervt wie die Sau. Hat den Höwedes zum Interview und bedient nur die Regenbogenpresse - scheiß Fragen und die Antworten gibt er auch direkt selbst...
HumHumXX
17.04.2011 - 00:39 Uhr
"Anstatt die Leute erstmal halbwegs fertig klatschen zu lassen, kommen irgendwelche Ansagen über den tosenden Lärm, die man kaum versteht."

Das hat Kerner in seiner Kochshow der Dynamik wegen eingeführt.
petr
17.04.2011 - 04:26 Uhr
ich weiß echt nicht, warum der poschmann noch moderieren darf. klar, steinbrecher und müller-h. sind auch nicht überragend, aber wolf dieter unterbietet doch alles. und das schon seit jahren.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: