Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Portishead - Portishead

User Beitrag
Wolfgang
12.08.2009 - 22:59 Uhr
Im Hintergrund, müde, die Stimme Beth Gibbons´.
Nicht Überdruß verspürt man. Nicht Schmerz. Sondern den Wunsch einzuschlafen. Es ist als sei man trunken vor Trägheit, betrunken, ohne Freude am Trinken noch an der Trunkenheit. Es ist als sei man krank, ohne Hoffnung auf Genesung. Ein langsames Wegdösen.

Für postmoderne Oblomows freilich ist "Portishead" unverzichtbar. Sie können sich über ein Nest freuen, in dem eine müde Elster viele glänzende Schläfrigkeiten (ähm Kostbarkeiten) zusammengetragen hat.

Kunstanspruch 10/10
Innovation 9/10
Repertoirwert 9/10
Spaß/Unterhaltung 4/10

Künstlerische Gesamteindruck 8.5/10
Korrektur
12.08.2009 - 23:01 Uhr
Repertoirewert
Korrektur
12.08.2009 - 23:02 Uhr
könnte sein
Hammerwaldhexe
12.08.2009 - 23:03 Uhr
Fasst gut zusammen, warum ich Portishead nicht besonders mag ;)
U.R.ban
12.08.2009 - 23:04 Uhr
Das Wort Reportoirewert merk ich mir. Wusste schon ein paar mal nicht so recht, wie ich das formulieren soll... ;)
Kugelfisch
12.08.2009 - 23:05 Uhr
Immer wieder überraschend, was für große Alben hier noch keinen Thread haben. Sehr schöne Beschreibung übrigens.
ummagumma
13.08.2009 - 20:09 Uhr
ich mag die s.t.,
sogar lieber als dummy

Stücke wie Cowboys und Elysium oder auch western eyes gibt es da nämlich nicht.

Insgesamt düsterer,irgendwie atmosphärischer als dummy,weil dummy aus meiner Sicht mit Stücken wie glory box und sour times nen tacken poppiger bzw etwas zugänglicher (It's a fire) ist(trotzdem natürlich weit weg von Pop).
wandering stars,bisciut und strangers sind aber ohne Frage echte Perlen.


ich hatte seinerzeit die Ehre, die live zu sehen,Philipshalle.Wahnsinn. Beth an sich ist ja schon zum niederknien. Wenn sie dann noch so singt wie halt beispielsweise bei Elysium,
(Wahnsinns-live Version mit Gänsehaut-Garantie Hier:
http://www.youtube.com/watch?v=Drjyjp11qEs )

wirkt sie so,wie soll ich sagen, zerbrechlich, so dermaßen kaputt.Zusammen mit der Musik zieht einen das sowas von mit runter in die tiefsten Ebenen des eigenen Ichs.Je nachdem in welcher Stimmung man da rein geht, könnte man sich einfach von ihr an die Hand nehmen lassen und mit ihr zusammen springen.

Aber eigentlich ist die Musik,die Platten, die Stimme und die Dame einfach nur schön und packend und atmosphärisch undundund...
Wolfgang
13.08.2009 - 21:14 Uhr
Alles an dieser Platte ermüdet mich, selbst was mich nicht ermüdet. Ich schlafe wunderbar ein mit Portishead und schäme mich nicht mal dafür.
7schläfer
13.11.2010 - 16:24 Uhr
Du Schuft!
Ente 23
13.11.2010 - 17:50 Uhr
Leider keine sehr aufregende Platte. Dann lieber das famose "Third".
3rd
06.09.2011 - 02:25 Uhr
Stimmt leider. Das Album ist eine Spur zu schläfrig. "Humming" ist aber toll. Vielleicht zündet der verklärte Rest auch noch. Irgendwann.

"Cowboys" ist in der Roseland-Version dynamischer und packender.
hum
06.09.2011 - 19:37 Uhr
Längst nicht so stark wie die anderen Alben.
Highlights: Humming, Western Eyes
Kralle
12.06.2012 - 02:32 Uhr
"Only you" kann sich aber auch hören lassen.
Beth
22.10.2013 - 22:32 Uhr
Wandering stars - **************

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

23.10.2013 - 14:09 Uhr
Diese aggressiv höhenlastige Produktion hat auch was. Gerade beim Opener, der kratzt sich richtig ins Ohr rein.
Trotzdem das schwächste der drei, was weniger am Album selbst liegt als an der Klasse der anderen beiden.

carpi

Postings: 1014

Registriert seit 26.06.2013

02.01.2022 - 12:57 Uhr
Nur 15 Einträge? Für mich gibts da keinen wesentlichen Qualitätsabfall zum Debüt, eher so im Rahmen von 10 zu 9,7. Sehr starker Auftakt und auch das Ende mit Elysium und Western Eyes überzeugt, aber ich mag hier einfach alle Tracks. Zwar nicht sehr erbauend zum Jahresauftakt, aber sehr intensiv, wie ummagumma schon 2009 feststellte. Durfte sie 1998 auf Tour in Offenbach sehen und auch da stimmt ummagummas Beschreibung, besonders auf Beth Gibbons bezogen.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2629

Registriert seit 14.03.2017

02.01.2022 - 13:48 Uhr
@carpi: Danke für die Blumen :)
Nach wie vor mein favorisiertes Portishead Album,wobei ich kein Album unter 9/10 bewerten würde. Ich kann dem was ich 2009 als ummagumma geschrieben hab,eigentlich nichts hinzufügen.Sehe ich auch heute noch so.
Kann nur nochmal jedem empfehlen,sich die Elysium Live Version vom Bizarre Festival 98 zu geben mit dem gigantischen Ausbruch,der bei der Roseland Version nicht drin ist

carpi

Postings: 1014

Registriert seit 26.06.2013

02.01.2022 - 15:24 Uhr
Ach stimmt ja, ummagumma gibt's ja nicht mehr, hatte vorhin noch gerätselt, wo der wohl abgeblieben ist.:)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: