Bruce Springsteen - Born in the U.S.A.

User Beitrag
Hans
06.08.2009 - 18:52 Uhr
Zurück in den 70ern waren Waits und Springsteen Rivalen bei der großen "Der neue Dylan"-Jagd. Springsteen war nur ein paar Monate älter als Waits, aber seit BORN TO RUN, seinem Erfolg aus dem Jahr 1975, war er in Riesenschritten die Karriereleiter hochgeklettert.
Die folgenden Alben DARKNESS ON THE EDGE OF TOWN und ganz besonders THE RIVER hatten Springsteens Status als "der" Rockstar Amerikas gesichert.
Springsteen dominierte die Rockmusik in Amerika. Als er 1984 BORN IN THE USA veröffentlichte, katapultierte ihn das Album in eine neue Dimension, von den insgesamt zwölf Stücken wurden nicht weniger als sieben ausgekoppelt, und allesamt wurden sie Top-Ten-Hits. Die zweite dieser Singles, COVER ME hatte eine Liveversion von JERSEY GIRL auf der B-Seite - was den frisch vermählten Mr. & Mrs. Waits sicherlich ein paar hübsche neue Gardinen bescherte.


Born In The U.S.A. 8/10
Cover Me 9/10
Darlington County 5/10
Working On The Highway 6/10
Downbound Train 10/10
I´m On Fire 10/10
No Surrender 8/10
Bobby Jean 9/10
I´m Goin´Down 8/10
Glory Days 9/10
Dancing In The Dark 10/10
My Hometown 10/10

8/10
brny
06.08.2009 - 19:10 Uhr
ich kenne nicht wahnsinnig viel von waits, aber was ich kenne ist nur schwer mit dem Boss vergleichbar. "born in the USA" ist ein klassealbum.
mensch
06.08.2009 - 19:13 Uhr
braucht kein Mensch!
jeder
06.08.2009 - 19:17 Uhr
jeder braucht's, das steht ausser frage!
keiner
06.08.2009 - 19:19 Uhr
Karohemd Mainstream braucht keiner
Patte
06.08.2009 - 20:17 Uhr
I´m On Fire 10/10

Jahrhundert-Song. Brennt schlicht in zwei Minuten ab, aber dafür umso umwerfender. 11/10
marianne
06.08.2009 - 20:29 Uhr
ich sprach mal mit Neil Young über die Platte. Erst druckste er so rum und dann meinte er, er dürfe sie nicht gut finden. Eine sybyllynysche Anwort wie ich meine!
Hans Meise
06.08.2009 - 20:42 Uhr
Das ist "Die Platte" wenn man eine perfekte Rockplatte hören will.
All die miesen Nachahmer wie Bon Jovie oder Adams haben dafür gesorgt, das Rock Musik in den Dreck gezogen wurde.
Born in the USA ist perfekt.
Verbal Kint
07.08.2009 - 20:15 Uhr
Glory Days und Dancing In The Dark sind die besten auf dem Album!!!
JaRaDa
07.08.2009 - 20:31 Uhr
Auch gut an dem Album ist, dass man es als LP für 2-3 Euro auf jedem Flomarkt bekommt ;-)
Berni
07.08.2009 - 20:32 Uhr
Born in the U.S.A. 3/10
I'm on fire 6/10
Glory days 4/10
Dancing in the dark 3/10
My hometown 4/10


Den Rest kenne ich nicht. Aber ihr seht: das ist nicht mein Fall.
Joe
07.08.2009 - 20:37 Uhr
@Berni
I'm on fire scheint dir ja noch am besten zu gefallen
Berni
07.08.2009 - 21:01 Uhr
Aber das war's dann auch schon. Wie gesagt: sicher ein wichtiges und wegweisendes Werk, aber nicht für meine Ohren.
Joe
08.08.2009 - 00:28 Uhr
@Berni
Gefällt dir dann eigentlich irgendein Album von Springsteen?
schwedenhappen
08.08.2009 - 00:31 Uhr
braucht kein Mensch!
HipHop braucht kein Mensch aber Mensch braucht HipHop oder so ähnlich. Wie es sich mit Springsteen verhält, vermag ich nicht zu sagen. Allerdings geht er mir mit seinem Geschreie und seinen Jeanswesten irgendwie geschmacklich auf den Keks.
Berni
09.08.2009 - 15:41 Uhr
@Joe: Ganz offen - in Sachen Springsteen bin ich ein totaler Grünschnabel und kenne daher auch nur seine Radiohits. Von denen gefällt mir noch "The river" am besten.
Dani1968 (Bruce Springsteen Forum)
10.08.2009 - 09:01 Uhr
Berni wird es eines Tages verstehen. Bruce-Springsteen-Songs kennen keine Grenze. Sie sprechen eine universelle Sprache.
JaRaDa
10.08.2009 - 11:19 Uhr
Wer The Gaslight Anthem gut findet, müsste sich mit seiner Musik anfreunden können, wenn nicht sogar müssen^^
hey joe
10.08.2009 - 11:41 Uhr
beste rocker mit beste rockalbum über beste land der welt!!!
Morrissey
12.08.2009 - 20:33 Uhr
Springsteen spricht die amerikanischen Spießer an. Und die Reaktion ist natürlich gewaltig.
Angela Merkel (Bundeskanzlerin)
13.08.2009 - 23:30 Uhr
Bei Bruce Springsteen oder den Beatles kann ich zwar nicht jede Zeile auswendig, aber ich höre sie gern. Wenn ich koche oder zu Hause ausspanne, lege ich "Born In The U.S.A." auf. Das kann ich immer hören.

Wenn irgend jemand mich zum Träumen bringen kann, dann Bruce Springsteen.
F. W. Steinmeier (Kanzlerkandidat)
14.08.2009 - 00:05 Uhr
Was aber vor allem am Plattencover liegt, nicht wahr, Sie olle Lustschnepfe?
Dani 1968
14.08.2009 - 00:38 Uhr
Über Herrn Springsteens Album kein böses Wort. Es ist der äußerste Kitsch. (Zumal er geschmackvoll im Kitschigen waltet.) "Dancing In The Dark", "Jersey Girl","Bobby Jean", "Cover Me" fanden im Ernst-Happel-Stadion (Wien) eine Menge Beifall. Der Boss kam - das Stadion rief: Bruuuuuuuuuuuuuuce - !

Gänsehaut!
Peter Sloterdijk
14.08.2009 - 01:10 Uhr
Ohne ein Gran Dummheit läßt sich keine noch so glänzende Musik verbreiten. Das kollektive "Bruuuuuuuce -!" ist dumm, da es kollektiv ist: Nichts kann die Schranken des Kollektiven passieren, ohne an der Grenze den größten Teil seiner Intelligenz als Wegzoll zurückzulassen. Einen überlegenen intelligenten Menschen bleibt heute nur noch: Scott Walker. Der musikalische Verzicht. Das große Nichts.
Oho
14.08.2009 - 01:36 Uhr
Tom Waits, Leonard Cohen, Bob Dylan, Bruce Springsteen, Neil Young und jetzt auch Scott Walker. was kann nun noch folgen in der welt von @online.de?

Nick Drake? aber nein, der hatte keine Alterswerke
Nick Cave womöglich. oder Frank Zappa. Nein, ich habs: Lou Reed muss der nächste sein. Was hat Tom Waits noch schnell damals über ihn gesagt?
Hans
14.08.2009 - 02:01 Uhr
Nick Drake. Deutschlands "Doktor Roots" Wolfgang Doebeling attestiert Nick Drake "geniale Fähigkeiten" und Musik-Redakteur Albern Koch ahnt: "Seine melancholischen Herbstlieder und das vergebliche Sehnen in seinen Texten eignen sich vorzüglich für Jazzstandards - und sicher auch für mehr." Das glauben auch die Fans, wie das Gästebuch auf Gerritt Pohls Homepage verrät: " Five Leaves Left (* * * * *) Eines meiner allerliebsten Alben aller Zeiten, Drakes bestes zudem...4.9 im Durchschnitt bleibt wohl unerreicht. Auf FLL sind vier der fünf sichersten Tracks der Musikgeschichte und vielleicht diejenigen 4 Juwelen, die am ´Five Leaves Left´-Himmel noch heller strahlen als alle anderen.(nikodemus)."

Tom Waits über Lou Reed: " Lüsterner, öbszöner alter Mann."
Korrektur
14.08.2009 - 02:04 Uhr
Deutschlands "Doktor Folk" Wolfgang W. Doebeling...
blabla
14.08.2009 - 10:15 Uhr
Mir gefallen The River und Darkness On The Edge Of Town besser.
the asslight anthem
24.06.2010 - 22:23 Uhr
möglicherweise sein bestes.
Nowe75
30.06.2010 - 21:26 Uhr
"Mir gefallen The River und Darkness On The Edge Of Town besser."

Mir auch, höre gerade Darkness On The Edge Of Town über Kopfhörer, was für ein Genuss.
Streets on Fire was für ein Burner!
Joe
30.06.2010 - 22:48 Uhr
Nebraska und The Ghost of Tom Joad sind auch nicht übel, gehen allerdings in eine andere Richtung - in die akustische.
lol
06.09.2013 - 10:51 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=3AtNecByo1o#t=23
lol
06.09.2013 - 11:12 Uhr
PS: Exakt so lustig wie mein Abschlusszeugnis

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: