Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Die Happy - Most wanted 1993-2009

User Beitrag
Leatherface
20.07.2009 - 22:00 Uhr
Und wenn ihnen einfach selber die Songs so gefallen??

Kann gut sein, aber Die Happy und die Kunst scheinen sich ohnehin auf Kriegsfuß zu befinden. Eine kreative Persönlichkeit, die sich der Musik verschrieben hat, dürfte nämlich kaum damit zufrieden sein, ihre Songs 10 Jahre lang aus Bausteinen zusammen zu setzen. Für Die Happy sind die Songs eben nur das Mittel zum Zweck, zum Geld verdienen, zum "abrocken". Wie die klingen ist ebenso egal wie worum es darin geht, hauptsache die Fans können dazu abrocken oder schmachten oder kuscheln oder was auch immer.
shomo
20.07.2009 - 22:02 Uhr
Und wenn ihnen einfach selber die Songs so gefallen??

das mag ja sein. trotzdem sind sie immer noch eine schlechte band, der halt (komischerweise) einige leute zujubeln, aber von der auch genug leute meinen, dass sie nicht einen cent wert sind.
Max
20.07.2009 - 22:02 Uhr
@Obrac: Danke ;)

Ich kann mich jetzt nur an die Songs halten, die ich kenne...und die sind alle auf der DVD - lol.
zb Peaches (Text von Magistrix - kann ja jeder nochmal komplett nachlesen)

I got some peaches on my tree
Everybody wants them but they belong to me
I don't wanna share anything with anyone
They're mine

I got a rainbow on my skin
Million treasures seekers wanna get in
With of withour please
No give-away of keys
They're mine

So keep away
From my place

You don't know me
You don't own me
You dont make decisions for me
I dont't belong to you

Fuck your meaning
Keep on dreaming
You can't even hurt my feelings
Breaking your taboo
.
.
.

Hier gehts ja um all die Leute, die sich in das Leben anderer einmischen und meinen alles besser zu wissen, obwohl sie einen noch nicht mal richtig kennen. Was haben die also im eigenen Leben zu suchen? Finde der Text ist ziemlich gut und auch witzig umgesetzt anhand des Beispiels mit leckeren Pfirsichen - was man gerne hat/was einem gehört, teilt man nicht mit diesen fremden Leuten. So auch sein Leben, was man für sichund nicht für andere leben soll.
U.R.ban
20.07.2009 - 22:04 Uhr
Ich kann mich über die Qualität der Songs nur Leatherface anschließen, allerdings finde ich sie wohl weniger ärgerlich, eher harmlos...
Obrac
20.07.2009 - 22:08 Uhr
Ich finde den Text nicht besonders gut, aber auch nicht richtig schlecht. Ein typischer Text einer Band, die am liebsten natürlich eine große Zielgruppe ansprechen will. Nicht besonders erwachsen und im Hinblick auf das potenzielle Alter des Songwriters auch nicht wirklich schmeichelhaft.
Max
20.07.2009 - 22:12 Uhr
Ihr hattet gemeint, dass nach der ersten Platte nichts gutes mehr kam. Supersonic Speed ist das oder? Werde nun mal vergleichen..
Max
20.07.2009 - 22:20 Uhr
Aber was ich jetzt gerade nicht verstehe: die Behauptung, Die Happy seien nur aufs Geld aus. Wieso haben sie dann nicht im Supersonic Speed Stil weitergemacht, sondern sind immer mehr in die Mainstream Schiene, mit der sie anscheinend immer erfolgloser wurden?
Hab das ganze ja nicht mitverfolgt, aber man sollte die Entwicklung hin zum Mainstream nicht immer verdammen. Anscheinend gefällt ihnen das so und wieso sollten sie dann andere Musik machen..
Ich seh das alles hier nicht so eng wie ihr muss ich sagen.^^
Leatherface
20.07.2009 - 22:26 Uhr
Ich kann mich über die Qualität der Songs nur Leatherface anschließen, allerdings finde ich sie wohl weniger ärgerlich, eher harmlos...

Ich finde sie auch nicht ärgerlich. Im Gegensatz zu Kapellen wie Nickelback muss ich bei Die Happy-Songs nicht mit Brechreiz das Weite suchen. Songs wie "Goodbye" darf man sogar mal lauter machen, falls sie im Autoradio laufen (was nie geschieht). Aber eine Abneigung gegen "Rockbands", die unentwegt ihre Authentizität und Ehrlichkeit betonen müssen und dabei doch 1000 mal verlogener sind als Britney und Co, weil sie sich für ihre standardisierte Musik und deren Inhalte doch eigentlich gar nicht interessieren, habe ich generell.
U.R.ban
20.07.2009 - 22:44 Uhr
Ganz genau, Britney Spears etc. erheben diesen Anspruch ja erst gar nicht, warum also darüber aufregen?
frege
21.07.2009 - 00:31 Uhr
beatsteaks, die happy, donots... diese bands texten und singen in englisch, interessanter weise reissen die alle im englisch sprachigen ausland keinen zentimeter. das hat was zu bedeuten! vielleicht taugen ihre texte nix? vielleicht gibt es dort wesentlich bessere bands dieser art?
antwört
21.07.2009 - 00:34 Uhr
du schreibst doch auf deutsch und reißt hier keinen zentimeter. das hat was zu bedeuten! vielleicht gibt es hier wesentlich bessere trolle dieser art?
Kampfhuhn
21.07.2009 - 00:47 Uhr
lol, aber recht hatter schon ein bischen, der frege!

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: