Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Die Happy - Most wanted 1993-2009

User Beitrag
fundamentallyloathsome
16.07.2009 - 08:58 Uhr
Kann die Hasstiraden hier nicht nachvollziehen. Zumindest das Debüt hatte einige starke Songs zu bieten. Dass danach nicht mehr viel kam - stimmt wohl.
ist gut informiert
16.07.2009 - 09:00 Uhr
Der Preis ist jedenfalls sehr fair
Chefmaus68
16.07.2009 - 09:25 Uhr
Preis ist fair, ja, aber mit der Mucke konnte ich auch nie was anfangen. Fand ich in den 90ern schon irgendwie öde.
Frage
16.07.2009 - 09:33 Uhr
Preis ist fair? Wie? bekomme ich 17,99E wenn ich mir die CD hole oder wie?
Obrac
16.07.2009 - 09:35 Uhr
Kann die Hasstiraden hier nicht nachvollziehen. Zumindest das Debüt hatte einige starke Songs zu bieten. Dass danach nicht mehr viel kam - stimmt wohl.

Bei einem Album mit starken Songs (?) und so ca. 10 Alben, wo nicht mehr viel kam, kannst du die Hasstiraden nicht nachvollziehen?
fundamentallyloathsome
16.07.2009 - 11:16 Uhr
@Obrac

Wie man nachlesen kann war das schon beim ersten Album nicht anders.
abindiegosse sommersprosse
18.07.2009 - 20:14 Uhr
Die Rezi is´ ´ne Frechheit. Eine bodenlose.
So bösartig muss man auf der Combo nun auch nicht ´rumhacken.

Sind die Silberbuben und Zipfelmond etwa rockiger?^
Max
19.07.2009 - 01:16 Uhr
Was ist das bitte für eine sinnfreie Rezension? Könnte glatt in die BILD...
2b1
19.07.2009 - 12:50 Uhr
super rezi...selten so gelacht
2b1
19.07.2009 - 12:50 Uhr
super rezi...selten so gelacht
Max
19.07.2009 - 13:31 Uhr
Naja, ich werd mir das Teil einfach mal holen und mir meine eigene Meinung bilden.
Bei einer meiner Fav-Bands Dredg ist die Rezi doch auch auf das Wichtige beschränkt. Wieso hier nicht? Nur weil die Musikrichtung dem Rezensent nicht gefällt oder wieso kommt mir das so oberflächlich vor?
shomo
19.07.2009 - 13:46 Uhr
jede band bekommt die rezension, die sie verdient.
Leatherface
19.07.2009 - 13:48 Uhr
Nur weil die Musikrichtung dem Rezensent nicht gefällt oder wieso kommt mir das so oberflächlich vor?

Die Musik ist oberflächlich, unoriginell, austauschbar, öde und 10 Jahre zurückgeblieben - der Prototyp von Formatradio-Rock-Grütze und schon bei der Entstehung von Die Happy der Zeit hinterher hinkend. Oberflächliche Musik bekommt eben eine oberflächliche Besprechung. was soll man zu der Grütze auch sonst schreiben? Ist ja nicht so als würden Die Happy irgendwelche cleveren Ideen in ihren Songs verarbeiten oder sich weiterentwickeln, ganz im Gegenteil, sie nehmen seit 10 Jahren immer die gleiche handvoll Songs auf, die sie sich von anderen Bands zusammen geklaut haben.
Max
19.07.2009 - 13:54 Uhr
Ok, dem werd ich morgen dann mal auf den Grund gehen! ;-)
pink_ink
19.07.2009 - 15:05 Uhr
"Singles wie "Supersonic speed" oder "Goodbye" gingen weg wie warme Schlüpfer,..."

Ein Brüller!

Diese infantile Art, mit der hier manche "Rezensionen" hingerotzt werden ist schon beeindruckend. :-)
menno
19.07.2009 - 15:18 Uhr
was kann man gegen solche songs wie "everyday's a weekend" haben? (ok, das video ist scheiße, aber der song...leute, der song)

Oliver Ding
19.07.2009 - 15:23 Uhr
Es gibt ja Leute, die glauben, Die Happy wäre notwendig gewesen. Stilistisch haben die den gleichen Dreck gemacht, wie es heute Silbermond und Jennifer Rostock mit deutschen Texten verbrechen. Als jemand, der Skunk Anansie bewusst miterlebt hat, kann ich das nur miserabel finden. Kein Groove, keine Wut, keine Power, keine Songs. 3/10 eben.
Leatherface
19.07.2009 - 15:28 Uhr
was kann man gegen solche songs wie "everyday's a weekend" haben?

Standard-Pop/Rock-Schrott aus der Konserve.
Max
19.07.2009 - 15:37 Uhr
Welche Bands gehören dann z.B. nicht zu "Standard Pop/Rock-Schrott", sondern einfach nur zu Pop-Rock?
shomo
19.07.2009 - 15:40 Uhr
es dürfte ziemlich schwierig sein, eine band zu finden, die der "kategorie" poprock zuzuordnen ist und gleichzeitig nicht vor scheiße strotzt. manche "genres" haben das halt so an sich, siehe schlager oder nu metal.
pink_ink
19.07.2009 - 15:41 Uhr
Ach ja... Skunk Anansie. Habe ich seit den späten 90ern nicht mehr gehört. Das muss ich direkt mal ändern. Stoosh ist großartig.
Pablo Diablo
19.07.2009 - 15:48 Uhr
es dürfte ziemlich schwierig sein, eine band zu finden, die der "kategorie" poprock zuzuordnen ist und gleichzeitig nicht vor scheiße strotzt.

Du meinst damit schwierig für *dich*, oder? Man denke nur an die fabelhaften Cardigans, Placebo, Garbage, U2, Coldplay, usw.
Leatherface
19.07.2009 - 15:51 Uhr
Welche Bands gehören dann z.B. nicht zu "Standard Pop/Rock-Schrott", sondern einfach nur zu Pop-Rock?

Pink oder Kelly Clarkson sind zwar auch keine Qualitätsware, aber deren Songs sind doch deutlich frischer und catchier.
Leatherface
19.07.2009 - 15:53 Uhr
Cardigans, Placebo, Garbage, U2, Coldplay

Die in einer Schublade mit Die Happy zu sehen, ist aber schmerzhaft.
shomo
19.07.2009 - 16:03 Uhr
Cardigans, Placebo, Garbage, U2, Coldplay

das ist poprock?
okay, vielleicht ist das wirklich ein etwas blöd zu definierendes "subgenre", aber wenn ich von dem pop-anteil des namens mal als aufgreifen der schemata strophe-refrain-strophe-refrain-bridge-refrain, "alles unter 3.30" und "auf jeden fall so einfach, eingängig und glattpoliert wie möglich" ausgehe, würde ich alle genannten da nicht einordnen.

(würden z.B. garbage nicht eher unter "elektrorock" fallen? und zumindes placebo, coldplay und u2 sind für mich mehr oder weniger ganz normale rockbands.)



Pink oder Kelly Clarkson

ob nun der haufen scheiße links oder die pisspfütze rechts schlimmer stinkt... geschenkt.
U.R.ban
19.07.2009 - 16:11 Uhr
Ich finde die Rezi irgendwie unnötig. Ist doch klar, dass bei nur belanglosen Alben dann ein belangloses Best-Of rauskommt. Wenn mit dem Album ein Riesen-Charterfolg verbunden wäre, dann gut, aber über Die Happy reden doch selbst die damaligen Fans nicht mehr... Hätte es die Rezi nicht gegeben, ich hätte sie komplett vergessen und das wäre mir gar nicht so unlieb gewesen...
Pablo Diablo
19.07.2009 - 16:15 Uhr
das ist poprock?

Für mich schon. Du definierst das anscheinend anders und hälst "Pop" wohl grundsätzlich für etwas schlechtes. ;)

Warum muss Pop denn immer auf jeden fall so einfach, eingängig und glattpoliert wie möglich sein? Das trifft vllt. auf den Großteil der Songs in den Charts zu, aber auch abseits davon werden gute (Pop-)Songs geschrieben.
shomo
19.07.2009 - 16:22 Uhr
Du definierst das anscheinend anders und hälst "Pop" wohl grundsätzlich für etwas schlechtes.

nee nee, gnarls barkley z.b. würde ich auch als pop und gleichzeitig als fantastisch bezeichnen.

aber mag sein, dass "poprock" v.a. synonym für "verwässerte rockmusik" verwendet wird.
keine ahnung, wenn's die gitarren halt wirklich "sehr weich" sind, der song an sich aber immer noch spitze, ist es halt (guter) pop (bzw. vielleicht auch "gitarrenpop"? haha), ansonsten rock.

*brrrr* eigentlich ist dieses rumgereite ja zum schütteln. :)
mich würde einfach mal interessieren, was der fragesteller unter "guten poprockbands" versteht.
Leatherface
19.07.2009 - 16:29 Uhr
synonym für "verwässerte rockmusik"

Das gefällt mir. Für ernstzunehmende Pop-Bands dann doch lieber Begriffe wie Indie-Pop oder Gitarren-Pop.
Feststeller
19.07.2009 - 18:30 Uhr
3/10 sind 2 zuviel
Dr. Ehrlicher
19.07.2009 - 19:13 Uhr
Ich besitze keine einzige Die Happy CD und ich würde wohl auch nie eine kaufen... muss aber zugeben, dass ich die vor etlichen Jahren ein paar mal (kostenlos) live gesehen habe. Damals war ich von der Livepräsenz der doch ein wenig beeindruckt... naja v.a. halt von der Sängerin... ;-)
...
19.07.2009 - 21:41 Uhr
obrac: muss man hass jemals nachvollziehen können?
Oliver Ding
19.07.2009 - 22:23 Uhr
@U.R.Ban: Hätte es die Rezi nicht gegeben, ich hätte sie komplett vergessen und das wäre mir gar nicht so unlieb gewesen... Das sagst Du, und Du musstest nur davon lesen. Ich hatte das Teil sogar im eigenen Briefkasten.
Sven
19.07.2009 - 23:22 Uhr
Lohnt sich das Booklet denn wenigstens?
Max
20.07.2009 - 12:28 Uhr
Hab mir das Paket nun besorgt...kann immerhin deine Frage zum Booklet schonmal beantworten:
viele alte und auch viele neue Bilder der Band, teilweise auch Privatfotos, dann 2 Seiten Text von Marta, 2 Seiten Fanstories.
Vom Design her hab ich bisher kein besseres Best-of gesehen. Jetzt bin ich mal auf den Inhalt gespannt - kenn bisher nur 2-3 Sachen von Die Happy.
harald
20.07.2009 - 18:33 Uhr
die titten der frontfrau machen den sinnlosen kram auch nicht besser!
2b1
20.07.2009 - 19:10 Uhr
Apropos Titten.... Bei "Most Wanted" von Die Happy hätte ich eher jede Menge Nacktofotos von der Front-Plunze im Booklet erwartet...
feminist
20.07.2009 - 19:17 Uhr
krasse glocken: http://view.stern.de/de/picture/17968/Konzert-Live-Rock-Concert-artist-Marta-Happy-510x510.jpg
voll titte
20.07.2009 - 19:39 Uhr
sabber...
Max
20.07.2009 - 21:24 Uhr
Naja meine Meinung mal zum Inhalt, wobei euch die sicherlich sowieso nicht so richtig intressieren wird.
Deswegen beschränke ich mich auf das Highlight des Paketes: Die Live DVD.

Wie ich mir schon gedacht habe, nur eine oberflächliche und eingefahrene Betrachtung des Rezensenten.
"niemals irgendwie echt" oder "keine Power" kann meinetwegen damals zugestimmt haben (ich weiß es nicht) aber garantiert nicht bei dieser DVD. Ich sehe hier eine vor Energie strotzdene Truppe, die auf der Bühne alles gibt. Wo ich mir bei den Songs auf der beiliegenden CD manchmal verwundert dachte "was ist das denn?", zauberten die 4 live echte Kracher hin! Auch nachdenkliche Lieder wie "Whatever" oder "Breathing" (mein persönliches Highlight auf der DVD) waren live wirklich super umgesetzt und emotional mitreißend. Nur bei wenigen Bands merkt man, dass die Musik aus dem Herzen kommt, so auch bei Die Happy. Nicht wie bei manchen, die Musik "runterleiern" nur um Geld zu verdienen.
Das ist meine Meinung.

Und jetzt bin ich gespannt auch eure "der steht doch nur auf ihre Titten"-Nachrichten ;P
U.R.ban
20.07.2009 - 21:28 Uhr
Das mag schon sein, hab die früher auf diversen Umsonstveranstaltungen wie Ringfest gesehen und ja, live hatten die schon eine gewisse Wucht. Aber das macht die Songs halt auch nicht besser...
The Argument
20.07.2009 - 21:31 Uhr
Noch mehr Argumente:

http://www.einslive.de/musik/konzertberichte/2008/07/img/die_happy_g.jpg
Max
20.07.2009 - 21:33 Uhr
Was genau findest du an den Songs schlecht? Musikalisch oder textlich?
shomo
20.07.2009 - 21:43 Uhr
es ist ein weit verbreiteter irrglaube, dass "fetter" powerchord mit aufgerissenen verstärkern (mit zusätzlich geboostetem bass, versteht sich von selbst), ordentlich auf's schlagzeug draufdreschen (am besten mit einem gut mithüpfbaren beat), hochspringen und "yo, macht alle mit, wo sind eure hände?" mit "energie" oder gar "bühnenpräsenz" gleichzusetzen sind.
Leatherface
20.07.2009 - 21:44 Uhr
Was genau findest du an den Songs schlecht?

Einheitsbrei, sowohl musikalisch als auch textlich. Ruhige Strophen, Power-Refrains, hier ein bisschen Gitarren-Geboller, da ein paar Bravo-Lyrik-Phrasen. Alles bekannt, alles auf Nummer sicher, hauptsache die Leute können es mitsingen, beim Konzert mithüpfen und klatschen - Power-Pop wie er im Malbuch steht. Falls die Band tatsächlich da irgendwelche Emotionen reinsteckt, dann kommen sie an zweiter Stelle, an erster Stelle steht die Frage:"Wie hat der Song zu klingen, damit er möglichst vielen Leuten gefällt?" Das mag für manche ausreichen, wer aber höhere Ansprüche an Musik stellt als mit standardisierten Formeln auf das höchstmögliche Mitgröhl-Potenzial zu zielen, wird bei Die Happy nicht satt.
@Leatherface
20.07.2009 - 21:46 Uhr
Und wenn ihnen einfach selber die Songs so gefallen??
torrent
20.07.2009 - 21:47 Uhr
rock geht anders, die band hat nix zu sagen und wenn dann nur dinge die nocht nicht mal mehr meine oma erschrecken!
Max
20.07.2009 - 21:48 Uhr
Das meinte ich auch garnicht Shomo, wobei das sicherlich auch mitspielt. Es gibt nur etliche andere Bands, die "gelangweilt" auf der Bühne stehen und sich um nichts scheren...die Songs ohne sichtbare Aktion/Mimik runterleiern, und dadurch die eigentliche Message im Song nicht rüberbringen können.
Das, fand ich, ist bei Die Happy eben nicht so.
Max
20.07.2009 - 21:51 Uhr
Ich finde die Texte von Die Happy jetz auch nicht so außergewöhnlich, aber sie sind auf keinen Fall schlecht! Sie haben was zu sagen und das zeigen sie auch.
Obrac
20.07.2009 - 21:54 Uhr
@Max: Kannst du das mit den Texten anhand eines Beispiels erläutern?
Im Übrigen muss ich dir mal ein Lob aussprechen. Ich finde deinen Diskussionsstil sehr angenehm.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: