Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Tori Amos - Boys for Pele

User Beitrag
Hammerwaldhexe
01.07.2009 - 19:47 Uhr
Wenn Patte einen From the Choirgirl Hotel-Thread eröffnen kann, dann kann ich auch einen zu Boys for Pele machen ;)
Und damit der Thread einen konkreten Sinn hat: Was ist denn euer Lieblingslied von der Platte? Verbindet ihr was spezielles mit ihr?
hotel
01.07.2009 - 19:52 Uhr
zu dieser platte hab ich nie zugang gefunden
muss leider sagen, dass es meiner meinung nach das schlechteste tori album ist...

aber ein GROßES highlight gibts schon
beauty queen/horses ist einer meiner liebsten tori songs :)
logan
01.07.2009 - 19:54 Uhr
Ich gestehe: Relativ selten gehört, vor allem noch seltener auf einzelne Songs geachtet; wenn dann fast immer komplett einverleibt. 'Hey Jupiter' blieb als Einzelstück hängen, weil ziemlich eingängig und traurig, und weil's da diesen Videoclip mit dem brennenden Haus zu gibt. Erinnere mich noch, wie ich mit einem alten Kumpel in einer nahezu leeren, gemütlichen, mittlerweile geschlossenen Bistro-Bar auf einem alten siffigen aber bequemen Sofa hockte und gemütlich Schach zockte, während im Hintergrund die Scheibe lief, die damals noch gar nicht so furchtbar lange draußen war. War eine freudige Überraschung, und ich glaube sogar, das erste Mal, dass ich sie komplett hörte - wenn auch nur nebenbei. Sehr schön.
Mixtape
01.07.2009 - 20:05 Uhr
Ihr bestes Album (und unbedingt drauf achten, sie im Original zu hören, ohne den doofen Remix, der mal so gar nicht zum Rest passt). "Caught a lite sneeze" wähle ich immer, wenn ich jemandem Tori näher bringen möchte, aber Lieblingslied wegen persönlicher Bedeutung ist für mich "Hey Jupiter".
Hammerwaldhexe
01.07.2009 - 20:14 Uhr
Meine Lieblingslieder sind Father Luzifer, Muhammad my friend und Doughnut Song, zu dems auch gleich noch ne wunderschöne live-Version gibt aus der Zeit als die Musik noch wichtiger war, als das Outfit.

http://www.youtube.com/watch?v=nlycQ8N3lEE

Und Muhammad my friend wird immer einen speziellen Platz in meinem Herzen haben, da es das erste Tori Amos- Lied war, das ich je gehört hab. Um genau zu sein hab ich nach live-Auftritten von Tool gesucht und bin dabei hierauf gestoßen:

http://www.youtube.com/watch?v=9P_33BbQlBg

Maynard James Keenan hab ich einiges an guter Musik zu verdanken ;)

Greylight
01.07.2009 - 20:22 Uhr
zu dieser platte hab ich nie zugang gefunden
muss leider sagen, dass es meiner meinung nach das schlechteste tori album ist...


Sakrileg! XD Pele ist ihr am schwersten zugänglichstes Album, aber an Genialität kaum mehr zu überbieten. Horses, Blood Roses, Marianne, Caught A Lite Sneeze, Hey Jupiter, Little Amsterdam, Not The Red Baron, In The Springtime Of His Voodoo, Putting The Damage On... die reifen doch im Ohr heran wie ein guter Wein. *g* 20/10

Was ist denn euer Lieblingslied von der Platte? Verbindet ihr was spezielles mit ihr?

Letztendlich wahrscheinlich das recht eingängige, aber entrückte Caught A Lite Sneeze, wegen dem ich mir die Platte auch ursprünglich kaufte.

Aber wenn man erfahren will, was wirklich das ganz Besondere an den Songs der Platte ist, sollte man sich mal so eine Performance eines solchen Songs geben.
Greylight
01.07.2009 - 20:29 Uhr
@Hexe

Und wieder. Ich nenne zig Songs aus dem Album, die mir wunderbar gefallen und grade die drei von dir sind nicht dabei. *g* OK, jetzt bin ich aber weg.
Hammerwaldhexe
01.07.2009 - 20:32 Uhr
Ach naja, wenigstens sind wir uns über das Album an sich einig :)
Kim
01.07.2009 - 20:51 Uhr
@ Greylight

Ach, na sowas! Total verwirrender Wechsel in einen völlig artfremden Thread, hast sicher gedacht, hier würde ich dich nicht finden. ;p

Aber im Ernst, schon fertig? Sonst: DRILL!!!
Troll
04.07.2009 - 21:36 Uhr
father lucifer hat mich immer gekickt. Den rest habe ich nie gehört, obwohl ich die Scheibe von Anfang an besaß, vielleicht war die Angst groß, von Tori enttäuscht zu werden.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8151

Registriert seit 26.02.2016

12.10.2016 - 10:41 Uhr
Interview zum 20. von "Boys For Pele"

Greylight

Postings: 110

Registriert seit 14.06.2013

13.10.2016 - 00:47 Uhr
Ah, ist dieser Thread mal wieder oben. War über einige Zeit wohl mein Lieblingsalbum von Tori Amos. Wahrscheinlich ihr seltsamstes, avantgardistischstes Album, mit ganz ungewöhnlichen Stimmungen und doch genau der Zwischenschritt zwischen dem noch klassischeren, leichteren "Under The Pink" und dem düsteren "Choirgirl Hotel". Wundert mich irgendwie nicht, dass manche sagen, es sei ihr bestes und andere wiederum so gar nichts damit anfangen können.
wer
13.10.2016 - 12:45 Uhr
Vielleicht hat es ein paar Nervsongs drauf, aber viel besser als bei den Stücken "Hey Jupiter" oder "Putting the Damage on" war sie auch selten.
Hammerwaldhexe
13.10.2016 - 14:35 Uhr
Vielleicht das einzige Album von dem ich behaupten kann, dass es mich in meiner persönlichen Entwicklung wirklich beeinflusst hat. Ich erinnere mich noch daran wie ich damals mit 14 um 3 Uhr nachts in meinem Bett lag, über Kopfhörer zum ersten Mal Father Lucifer hörte und ich das Gefühl hatte als würde die Welt plötzlich ein bisschen weiter werden.

Greylight

Postings: 110

Registriert seit 14.06.2013

13.10.2016 - 14:42 Uhr
Nicht zu vergessen "Caught A Lite Sneeze", so surreal und irgendwie doch auch ein Hit. Dann noch "Little Amsterdam" und auch "In The Springtime of His Voodoo", was sträflicherweise auf der zweiten Version des Albums fehlt, nicht zu vergessen auch "Horses" und noch Einiges mehr. Muss das Album doch auch mal wieder hören.

"Talula" find ich eher nervig und der Elektroremix von "Professional Widow" passt auch gar nicht (wenn man die leider populärere, dumme zweite Version des Albums hat).

Ach, "Hammerwaldhexe", dich gibt es auch noch? :) Verrückt.
Hammerwaldhexe
13.10.2016 - 14:58 Uhr
Hi Greylight :) tjaja, ich schaue immer noch ab und zu hier vorbei um im Archiv alte Threads zu lesen über irgendwelche Alben, die ich neu entdeckt habe. Ansonsten ist mir das Forum irgendwie zu ungemütlich geworden um selber was zu posten. Aber der Thread hier hat mich nostalgisch gemacht. Schön auch mal wieder von dir zu lesen!

Greylight

Postings: 110

Registriert seit 14.06.2013

14.10.2016 - 15:37 Uhr
Ebenso. :) Ja, die "guten, alten Zeiten" des Forums sind irgendwie vorbei, woran auch immer es nun genau liegen mag. Aber in letzter Zeit schreib ich so rudimentär hier und da mal wieder was. Zumindest um ein bißchen über Musik zu fachsimpeln, ist das Forum doch noch irgendwie ganz gut geeignet, wie mir wegen der Smashing Pumpkins-Songumfrage zuletzt wieder angenehm aufgefallen ist.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

15.10.2016 - 11:42 Uhr
Ich höre das Album gerade mal wieder - die Zeit hat ihm nichts anhaben können. Zum Glück habe ich auch das Original im Schrank.

Autotomate

Postings: 4340

Registriert seit 25.10.2014

15.10.2016 - 13:00 Uhr
Stimmt es, das auf der Zweitversion wegen der überflüssigen Remixversion mittendrin der Song 'In the Springtime of His Voodoo' fehlt?

Greylight

Postings: 110

Registriert seit 14.06.2013

15.10.2016 - 15:07 Uhr
Auch lustig, ich finde grade überall nur die erste Version - gut so. :) Aber da ich damals leider zuerst die zweite Version erwischt hatte und mir die erste dann nachgekauft habe, kann ich es nur bestätigen: Der Plattenfirma war das Album wohl nicht massentauglich genug, deshalb haben sie Tori quasi zum Remix von Professional Widow gedrängt und "Springtime" einfach weggelassen! Total nervig, wenn zuerst Professional Widow kommt und direkt danach noch der ellenlange Elektroremix, das macht den ganzen Albumfluss kaputt. Und dann fehlt auch noch einer der besten Songs des Albums! Also unbedingt drauf achten, welche Version des Albums man sich holt.

Übrigens: Was ist "Caught A Lite Sneeze" nur für ein toller Song? Grade gestern wieder festgestellt. Vielleicht mein absoluter Lieblingssong von ihr. Auch das Video ist eines ihrer besten. Die schwebende Tori unterstreicht perfekt die Atmosphäre dieses Songs.

Tori Amos - Caught A Lite Sneeze

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1926

Registriert seit 15.05.2013

15.10.2016 - 15:21 Uhr
Vielleicht auch mein Lieblingssong von ihr.

Greylight

Postings: 110

Registriert seit 14.06.2013

15.10.2016 - 15:40 Uhr
Vielleicht neben "I can't see New York".
A
28.11.2018 - 10:28 Uhr
Gibts eigentlich noch irgendein anderes Album, dem durch das willkürliche Reinballern eines Remixes mitten in die Tracklist und das Entfernen eines Songs derart übel mitgespielt wurde?

In Zeiten von MP3s konnte man den Remix dann löschen und sich das "Springtime" irgendwo anders besorgen und bei Spotify gibts diese Scheißversion des Albums ja zum Glück gar nicht, aber ich kann kaum ausdrücken, wie sehr ich mich bis dahin schon über dieses Album geärgert hatte :D

Marküs

Postings: 969

Registriert seit 08.02.2018

28.11.2018 - 12:51 Uhr
Zum Glück hatte ich einen lieben Arbeitskollegen, dem "In the springtime of his vodoo" nicht wichtig war und seine (Remix-lose und daher viel geilere) Version gegen meine verunstaltete getauscht hat.

P.S. I fucking love this album. Wohl ihr Bestes! Extraordinary but beautiful!

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18672

Registriert seit 10.09.2013

29.11.2018 - 00:22 Uhr
Definitiv ihr Bestes.
Die Perücke von Robert Plant
29.11.2018 - 01:43 Uhr
Ich weiß grade nicht, wie viele Versionen dieses Albums existieren. Aber mir ist aufgefallen, dass ich nicht die Originalversion von Talula habe. Das ist nämlich das zweite Ei neben Professional Widow, was die Plattenfirma hier ins Nest gelegt hat, wenn auch weniger schlimm:

https://www.youtube.com/watch?v=9X_2eVBJdwU

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: