Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Dream Theater - Six degrees of inner turbulence

User Beitrag
Schweizerländer
12.01.2003 - 19:42 Uhr
Wieso hat man bei diesem Meisterwerk eigentlich noch 2 Punkte gespart und nicht gleich das maximum gegeben. Dieses Album hat alles was eine geniale Rock-Scheibe haben muss. Und wenn diese LP nicht 10 Punkte kriegt > wer dann? Woran lag es?
Oliver Ding
13.01.2003 - 00:54 Uhr
wer dann?

Die hier
Schweizerländer
13.01.2003 - 14:07 Uhr
naja, kann sein, muss nicht.
PPMR
14.01.2003 - 14:56 Uhr
Für mich hat sie 9,999/10!! SFAM warn bischen besser find ich!
Frickelmeister
15.01.2003 - 00:20 Uhr
wegen klassikerfaktor bekommt die I&W 10/10 von mir. alles andere liegt bei 9,99/10, sehr richtig. ;)
Schweizerländer
15.01.2003 - 10:04 Uhr
eigentlich hätte I&W sogar 10.1 verdient. hm. ja. t. sss.
Stretchlimo
15.01.2003 - 12:05 Uhr
Hatten Dream Theater nach "Pull me under" eigentlich noch mal so etwas wie einen *Song*?
Achim
15.01.2003 - 13:22 Uhr
Dream Theater sind eine fürchterlich schlechte Band. Unerträglicher Mucker-Scheiss, keinen Dunst von Songwriting.
schweizerländer
15.01.2003 - 15:03 Uhr
Sehr gut Achim! sehr sehr sehr gut.
Rote Rose Schwarzer Geist
15.01.2003 - 16:37 Uhr
Super, wie du dich ausdrücken kannst, Herr Achim. Denen kann wohl keine andere Band (musikalisch wie in Sachen Songwriting) das Wasser reichen!
PPMR
15.01.2003 - 17:39 Uhr
@achim
"Dream Theater sind eine fürchterlich schlechte Band. Unerträglicher Mucker-Scheiss, keinen Dunst von Songwriting."

Kann nur hoffen das war Ironie, sonnst hast du echt ne Macke und null Ahnung von Musik sorry!!
cya
Stretchlimo
15.01.2003 - 18:38 Uhr
Wer mit "Du hast null Ahnung von Musik" meint, ein Argument zu landen, sollte dringend target="_blank">hier vorbeischauen.

Die technische Versiertheit von Dream Theater steht sicherlich außer Zweifel. Manchem mag aber die Darbietung an sich arg klinisch erscheinen. Und das sollten auch Fans akzeptieren können.
PPMR
15.01.2003 - 22:02 Uhr
Eigentlich gehts mir ja am Arsch vorbei aber das" fürterlich schlechte Band und unerträglicher Mucker-scheiss" ist ne persöhnliche meinung ok, Geschmachssache aber das kann man auch anders sagen und vom musikalischen Standpunkt aus gesehen hat man von Musik keine Ahnung wenn man Dream Theater als "schlecht" bezeichnet, das is leider so! "keinen Dunst von Songwriting" auf was stüzt diese Behauptung?! Sicherlich kennt der nicht mal nen Song oder nicht mehr als einen, sonst weiß man nämlich, das DT exzellente Songwriter sind! In diesem Sinne! cya
Child Of The Grave
15.01.2003 - 22:27 Uhr
@Achim

... geh Manowar hören, wenn dir diese Art von Musik zu komplex und anspruchsvoll ist!
Stretchlimo
15.01.2003 - 22:32 Uhr
Sicherlich kennt der nicht mal nen Song oder nicht mehr als einen, sonst weiß man nämlich, das DT exzellente Songwriter sind!

Blödsinn. Es gibt keine absoluten Wahrheiten in Geschmacksfragen. Wenn jemand die ausufernden Kompositionen von Dream Theater nicht mag, mag er sie eben nicht. Punkt.
PPMR
15.01.2003 - 23:04 Uhr
Hab ich nicht gesagt es ist ne Geschmacksache?!
Nur "keinen Dunst von Songwriting." is ne Behauptung die nicht zutrifft! Ob mans mag oder nicht, die Tatsachen bleiben ! Is halt mehr was für Musikinteressierte und weniger für den Normalo geeignet! Und nur weil man diese Art von Musik nicht "versteht" und nicht wie gewöhnlich zu seinem 4/4Takt abrocken kann braucht man nicht gleich sein Maul aufreisen und scheiße labern! Punkt!
schweizerländer
16.01.2003 - 08:04 Uhr
Wie könnten so exzellente Musiker auch keine guten Songs schreiben. Meiner Meinung nach rockt keine Band so gut wie DT (glass prison, learning to live, lie, home, a change of season) und hat kaum eine Band solch geniale Balladen (Silent Man, Throught her Eyes, Hollow Years, Disappear, another day) wie sie.
Stretchlimo
16.01.2003 - 13:39 Uhr
Es besteht z.B. kein Zweifel daran, daß jemand wie Yngwie Malmsteen ein herausragender Gitarrist ist. Es besteht aber ebensowenig Zweifel daran, daß seine zur Schau gestellte Fingerfertigkeit oft wenig mehr ist als nerviges Saitengewichse.

Will meinen: Auch gute Techniker sind noch lange keine guten Songschreiber.
schweizerländer
16.01.2003 - 13:50 Uhr
ist in meinen augen bei DT nicht der Fall!
PPMR
16.01.2003 - 17:20 Uhr
Seh ich auch so wie Schweizerländer!
@Stretchlimo
befass dich erstmal genauer mit der Materie und dann reden wir weiter!
Vorallem das Konzeptalbum "Scenes from a Memory", das sowol technisch als auch vom songwriting auf den früherern Song "Metropolis Pt.1" basiert istn gutes Beispiel! Und von den Six Degrees o.i.t. brauch ich garnicht erst beginnen, denn das Album ist in beiden Kategorien auch erstklassig!
Stretchlimo
17.01.2003 - 00:11 Uhr
1. Bei mir steht die "Images and words" durchaus im Schrank. Gefällt mir über weite Teile ziemlich gut, hat aber einige Längen. Nämlich genau dann, wenn die Herren das Songwriting vergessen und mit ihren technischen Fertigkeiten meinen, hausieren gehen zu müssen.
2. Bitte das hier lesen, bevor Ihr weiteren Unsinn daherplappert.
3. Geschmack ist Geschmack ist Geschmack.
Achim
17.01.2003 - 07:35 Uhr
Hach, solche Beiträge wollte ich lesen. Toll, dieser jugendliche Überschwang, diese blinde Begeisterung. So was geht im Zuge der Pubertät ja meist verloren ...
schweizerländer
17.01.2003 - 08:12 Uhr
@achim
willst du mir wirklich vorwerfen, ich pubertiere noch. vielleicht mal oben auf "das hier" klicken.
Dein erster Beitrag zeigt doch ganz klar, dass du nicht weisst, wie man in dieser grossen grossen Welt diskutiert. So wie du das geschrieben hast, ist es eine Aussage und das ohne irgend ein Beispiel zu nennen. Somit ist es einfach FALSCH. Wenn du dich anderst ausdrückst, wirst du auch nicht kritisiert.

@Stretchlimo
Das mit den Längen kann man so oder so sehen. Ich kenne auch Leute, denen es nicht gefällt, dass jeder Song lang gezogen wird. Mir gefällt es jedoch enorm. So ist ein Song nicht immer gleich nach 4min zu Ende und man kann sich nicht in ihn herein versetzen. Bei Punkt 3 kann man dir sowieso nur zustimmen.
Achim
17.01.2003 - 17:42 Uhr
willst du mir wirklich vorwerfen, ich pubertiere noch.

Natürlich nicht! Das kann doch kein Anlass für Vorwürfe sein, da muss schliesslich jeder durch.

Allerdings habt ihr leider alle null Ahnung von Musik sorry!!. vom musikalischen Standpunkt aus gesehen hat man von Musik keine Ahnung wenn man Dream Theater als gut bezeichnet, das is leider so! Ob mans mag oder nicht, die Tatsachen bleiben ! Befasst euch erstmal genauer mit der Materie und dann reden wir weiter! Meiner Meinung nach rockt keine Band so sinnlos wie DT (glass prison, learning to live, lie, home, a change of season) und hat kaum eine Band solch überflüssige Balladen (Silent Man, Throught her Eyes, Hollow Years, Disappear, another day) wie sie.
schweizerländer
17.01.2003 - 19:31 Uhr
Wenn du meinst!
...Begründung?
PPMR
17.01.2003 - 20:18 Uhr
Man, man, man Achim bei dir könnt man echt meinen du wärst 12! Macht schon spaß Texte zu kopieren und ins negative zu verändern was?! Geh spielen und nerv hier nicht rum du Spacko!

@ Stretch

Ich stimm dir ja teilweise auch zu, trotzdem bin ich froh das es sowas wie DT gibt, die wirklich alles aus Ihren Instrumenten rausholen(und das können sie richtig gut ;-)) und nicht immer nur 3min songs mit ein und dem selben Rhythmus spielen.Ich mag diese langezogenen Instruparts extrem gerne! Wie ich schon sagte, nach meinen Erfahrungen sind Dream Theater für Leute die selbst ein Instrument spielen viel interessanter als für andere.! Und ne nette Abwechslung zur Alltagsmusik ist DT allemal! cya
Oliver Ding
18.01.2003 - 00:27 Uhr
@PPMR: Ist Dir aufgefallen, daß Achim lediglich Deinen unsachlichen Beitrag zitiert und an gewissen Stellen ein paar Wörter ausgetauscht hat? File under Eigentor. :-)
PPMR
18.01.2003 - 00:36 Uhr
@ oliver

Eigendtlich hat er Teile aus meinen und Schweizerländers Beiträgen zusammengemischt und bestimmte Wörter ausgetauscht um DT wieder schlecht darzustellen, aber egal! Lies mal durch und vergleichs mit den Originalen! cya

PPMR
18.01.2003 - 00:59 Uhr
@Oliver Ding

Das Durchlesen der Beiträge wär zur Abwechslung auch mal nicht schlecht, siehe "Wo finde ich Drumtabs?" ! cya
Oliver Ding
18.01.2003 - 01:12 Uhr
Macht das die zitierten Beiträge auch nur einen Deut sachlicher? Nein.
PPMR
18.01.2003 - 01:15 Uhr
hahaha, geh gleich mit Achim händchenhalten! Lies mal seine exrem "sachlichen" Kommentare durch!
schweizerländer
18.01.2003 - 15:20 Uhr
jetzt bin ich gleich beunruhigt, da dieser Oliver doch tatsächlich au Kritiken schreibt. :-) Aber das kannst du schon. Aber wenn ich lese was du hier schreibst bin ich leicht enttäuscht.
schweizerländer
18.01.2003 - 16:22 Uhr
...oder habe ich jetzt den Faden verloren? auch möglich.
PPMR
18.01.2003 - 17:53 Uhr
Was ist los?
Oliver Ding
18.01.2003 - 19:08 Uhr
@schweizerländer: Achte einfach mal darauf, wen Achim kritisiert ("Dream Theater sind eine fürchterlich schlechte Band.") und wen PPMR ("vom musikalischen Standpunkt aus gesehen hat man von Musik keine Ahnung wenn man Dream Theater als "schlecht" bezeichnet") kritisiert. Vielleicht erkennst Du dann auch, wer hier persönlich und damit unsachlich zu argumentieren versucht.

Hier erfährt man übrigens, wie man den Sinn einer Diskussion über Musik möglichst schnell verfehlt.
PPMR
18.01.2003 - 19:57 Uhr
@Ding

jaja, wenn Achim sagt "Dream Theater sind eine fürchterlich schlechte Band. Unerträglicher Mucker-Scheiss, keinen Dunst von Songwriting" ! ist das natürlich eine sehr sachliche Argumentation, mit Hand und Fuß und keinesfalls persöhnlich orientiert!! pssss

"vom musikalischen Standpunkt aus gesehen hat man von Musik keine Ahnung wenn man Dream Theater als "schlecht" bezeichnet" !

Was ist daran falsch? Wenn jemand sagt sie seien schlecht, damit verstehe ich in Bezug auf Instrumentenbeherrschung, Songkompositionen usw. ist dies schlicht falsch, und auch ne persöhnliche Argumentation, ! In der Realität ist Dream Theater nunmal "musikalisch" ganz oben, und das kann man sich von erfahrenen Musikern 100%tig bestätigen lassen! Oder willst das bestreiten ?


Stretchlimo
18.01.2003 - 22:32 Uhr
Achim greift die Band an. Du greifst Achim an. Da ist es offensichtlich, wer hier persönlich geworden ist. Aber solange Du nicht registrieren möchtest, daß es keine absolute Wahrheit in Geschmacksfragen gibt, sind Debatten mit Dir höchstwahrscheinlich maximal fruchtlos.
PPMR
18.01.2003 - 22:44 Uhr
@ Stretch

Kapierst du es nicht das es mir egal ist was er hört und was nicht!Es hat jeder seinen eigenen Geschmack und das jetzt zum 1000sten mal! Muss er nur weil es nicht sein Geschmack ist gleich dermaßen beileidigend gegenüber DT reagieren! Das regt mich auf!! Ohne Begründungen die seine Aussagen für "ihn" rechtvertigen!
Schau doch seinen ersten Post hier an ,.. was soll das? Man muss nicht überall seinen Senf dazugeben !! feaikis cya
schweizerländer
19.01.2003 - 12:12 Uhr
Jetzt musste sich PPMR schon das weissgott wievielte mal auf die gleiche Aussage rechtfertigen. Kappiert ihr es denn wirklich nicht?

Da kommt einer und beleidigt deine Familie, obwohl er sie erst einmal gesehen hat. Er begründet nicht, warum er das tut! Wie reagierst du?

Oliver Ding
19.01.2003 - 15:06 Uhr
@schweizerländer: Er sollte sich nicht rechtfertigen, sondern entschuldigen. Achim ist jedenfalls nicht persönlich geworden.

@PPMR: Es hat jeder seinen eigenen Geschmack und das jetzt zum 1000sten mal!

Stimmt auffallend. Es scheint nur, daß Du das nicht wirklich umsetzen willst.

Muss er nur weil es nicht sein Geschmack ist gleich dermaßen beileidigend gegenüber DT reagieren!

Und wann kapierst Du, daß eine *Meinungsäußerung* keine Beleidigung ist? Achim hat beschrieben, wie er die Band findet. Das ist, auch wenn es in deutlichen Worten passiert, völlig legitim. Du aber bist auf der Basis persönlicher Wertschätzung und aufgrund eines evidenten Geschmacksunterschieds persönlich geworden und hast ihm fehlende Ahnung - was ein absolutes Nullargument ist, da jeder die maximale Ahnung bezüglich seines eigenen Musikgeschmackes hat - unterstellt.
PPMR
19.01.2003 - 16:07 Uhr

Wenn er nichtmal ne Begründung oder ähnliches zufügt, muss er damit rechen das man ihn darauf aufmerksam macht und für was bitte entschuldigen, das ich meinen Standpunkt vertrete? War ich der einzige der ihn persönlich angesprochen hat? Wem diese Musikrichtung zu komplex ist der solls lassen und vertig! Ich hab ihm fehlende Ahnung im Bereich DT unterstellt und nicht verallgemeinert.(ist vielleicht falsch rübergekommen) Wenn jemand sagt du musst beim Drumset aufs Resofell schlagen und das Schlagfell unten spannen hat er in diesem Bereich genauso keine Ahnung! Dream Theater sind ein Vorzeigebeispiel für Progressive Metal und vom technischen Können fast unantastbar, das ist nicht nur meine Meinung sondern Fakt! und jetzt ist echt bald Schluss! cya
Oliver Ding
19.01.2003 - 19:43 Uhr
Wenn er nichtmal ne Begründung oder ähnliches zufügt, muss er damit rechen das man ihn darauf aufmerksam macht

Korrekt.

und für was bitte entschuldigen, das ich meinen Standpunkt vertrete?

Etwas wie "Du hast von $BLAFASEL keine Ahnung" ist eine Beleidigung, die in diesem Fall eben nicht auf einem Fakt, sondern auf Unterschieden in der persönlichen Wertschätzung beruht.

Wenn Du Deinen eigenen Standpunkt vertreten willst, daß tu das. Aber urteile nicht über die eigenen Standpunkte anderer. Das steht Dir nämlich nicht zu. Die haben bezüglich ihrer Meinung nämlich exakt genauso viel recht wie Du mit Deiner.
PPMR
19.01.2003 - 20:34 Uhr

Das Achim auch keine weiteren Posts mehr macht, ist für mich auchn Zeichen das er nur mal schnell Streit anzetteln wollte! Hab jetz keine Lust mehr mich hier rechtvertigen zu müssen, wegen soner Kinderkacke! Geschmäcker und Meinungen sind verschieden, sonnst wärs ja auch langweilig!!

So meine Standpunkte! :-)

§1 Ich bin der Chef.
§2 Ich habe immer recht.
§3 Alle tun was ich sage.
§4 Sollte ich einmal nicht recht haben, tritt automatisch §1 und §3 in Kraft! :-) Spaß muss sein! cya
Achim
19.01.2003 - 22:02 Uhr
Da kommt einer und beleidigt deine Familie, obwohl er sie erst einmal gesehen hat.

Familie? *prust*

Wem diese Musikrichtung zu komplex ist der solls lassen und vertig!

Mir ist diese Musikrichtung nicht zu komplex. Wie kommst du darauf? Achso, richtig: sonst müsste ich Dream Theater schliesslich gut finden.

«Diese Musikrichtung», wenn man sich schon so allgemein ausdrücken will, ist übrigens meiner Ansicht schon seit Anfang der siebziger ein Zombie. Prog Rock ergeht sich in Selbstbezüglichkeit und hat eine denkbar festgefahrene Formensprache. Seit Jahrzehnten passiert da nix neues, ist da ein biederer Konservatismus Programm, den ich einfach ekelhaft finde. Dafür ist DT in der Tat ein Paradebeispiel.
PPMR
19.01.2003 - 23:49 Uhr
Ja ist ja schön für dich das du es scheiße findest, es gibt aber genug Leute denen diese Instrumentenverliebtheit sehr gut gefällt!! Das sind Musiker die man noch als Vorbild und Ansporn haben kann! Ich für meinen Teil hab großen Respeckt vom Können Petrucci´s, Portnoy´s &Co, es gibt kaum noch Bands die auf solch einem technischen Level spielen und das schätz ich auch an Dream Theater! Die haben was drauf und machen nicht nur Kommerz-mucke wie schon viel zu viele heutzutage!

ps:.Dream Theater = Prog/Metal mein Freund! ;-)cya
Loam Galligulla
05.08.2006 - 18:05 Uhr
Hm, und wie ist die Platte? Hier steht ja nur Mist...saxndi!
JD
05.08.2006 - 18:19 Uhr
Empfehlenswert allemal! :)
mondo
05.08.2006 - 18:29 Uhr
bitte weiterdiskutieren! i love it!!!
Third Eye Surfer
05.08.2006 - 19:09 Uhr
Oha, wieder so eine sinnlose Geschmacksdiskussion. ;)

SDOIT ist zusammen mit der Awake mein Lieblingsalbum von DT. Außerdem hab ich durch dieses Album die Band entdeckt, wofür es nochmal Bonuspunkte gibt.
Konsum
06.08.2006 - 13:34 Uhr
Ähm zur Platte:

Six degrees of inner turbulence zeigt mit ihren zwei CDs radikal die zwei Seiten von Dream Theater auf: Auf der einen Seite, zwar komplex arrangierte, aber ungemein druckvolle und trotzdem wunderbar melodieselige Songs. Auf der anderen Seite unfassbares Mucker-Posertum, das hier absolut ausartet in einem grossangelegten Versuch, der aber weit übers Ziel schiesst, weil man, bei all den Soli und all dem Gefrickel und der riesigen Länge ganz vergisst, auch mal ein paar schöne Melodien zu schreiben.

Fazit: Mit CD 1 haben sie ihrer Discographie zwar einen weiteren Höhepunkt hinzugefügt (gehört sogar zu meinen liebsten), aber CD 2 ist für mich der absolute Tiefpunkt im Schaffen der Band. (übrigens vielleicht gerade deshalb, weil es so gewollt als das Gegenteil, also als Höhepunkt angelegt ist)

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: