Spotify

User Beitrag

MasterOfDisaster69

Postings: 453

Registriert seit 19.05.2014

21.11.2018 - 10:55 Uhr
Stimmt. Spotify ist generell nicht besonders gut programmiert, zusätzliche Infos sollten wirklich kein Problem sein. Die Software wird seit Jahren nicht verbessert, oder ich merk das nur nicht.
Kann man eigentlich immer noch nicht seine Playlists auf dem PC ordnen (last in - first in the list)?
Auf dem Iphone gibt es den Player nur in der normalen Vertikal-anzeige, also der Player dreht sich nicht. Auch ganz schwach.
Lemming
21.11.2018 - 10:59 Uhr
In meinem Freundeskreis haben alle Spotify. Deshalb muss ich das auch haben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16434

Registriert seit 07.06.2013

21.11.2018 - 12:18 Uhr
Rod hat recht. Was Infos angeht, ist Spotify wirklich schwach. Da könnte man deutlich mehr machen.

MasterOfDisaster69

Postings: 453

Registriert seit 19.05.2014

26.11.2018 - 04:01 Uhr
Noch ein Beispiel, wie schlecht Spotify ist und offensichtliche Problemen ueber Monate nicht geregelt bekommt, ist, dass groessere Playlists (zumindest auf PC) nicht dargestellt werden koennen (>100 Songs):
https://community.spotify.com/t5/Ongoing-Issues/Playlist-won-t-fully-load-HELP/idi-p/4557391/page/4#comments

Das geht schon ueber Monate...

MasterOfDisaster69

Postings: 453

Registriert seit 19.05.2014

04.12.2018 - 12:58 Uhr
korrigiert, zumindest jetzt gerade...
>100 Playlists können wieder komplett auf dem PC angezeigt / heruntergescrollt werden.

Robert G. Blume

Postings: 429

Registriert seit 07.06.2015

06.12.2018 - 14:32 Uhr
Persönlicher Jahresrückblick 2018

Das ist etwas, was Spotify wirklich gut macht.
Wie letztes Jahr dominieren bei mir Käptn Sharky, Benjamin Blümchen und Wickie, weil Familienaccount. Thrice ist der einzige Act aus meinen Hörgewohnheiten in den Top 5.

alterniemand

User und News-Scout

Postings: 1231

Registriert seit 14.03.2017

06.12.2018 - 15:30 Uhr
Yo la Tengo hab ich anscheinend 10 Stunden bei Spotify gehört.Kann schon hinkommen,ist bei mir ja auch bestes Album und Song des Jahres.
Aber bei der Top 100 2018 ist für mich überraschend wenig aus diesem Jahr vorne:

-MGMT - Of moons, birds and monsters
-GAS - Narkopop 5
-Yo la Tengo - You are here
-Klangstof - Island
-John Maus - The Combine
-Amusement Parks on fire - Black Beacon Sound
-Low - Majesty/Magic
-James Holden - The Neverending
-Michaela Melian - Manifesto
-Die Nerven - Dunst

überhaupt in den Top 100 vielleicht ein Drittel aus 2018. Es gab aber auch dieses Jahr irgendwie nicht dieses überragende Album. Da war bei den älteren Alben, die ich dieses Jahr entdeckt hab, schon stärkeres dabei allen voran
Low,
Belle &Sebastian - If you're feeling sinister
Blankenberge - Radiogaze
Whirr - Distressor

alterniemand

User und News-Scout

Postings: 1231

Registriert seit 14.03.2017

06.12.2018 - 15:55 Uhr
3446 unterschiedliche Songs nur bei Spotify gehört,hinzu kommen minimum nochmal 1000 bei youtube und Bandcamp,wenn nicht mehr. Das ist schon mal ne Hausnummer,hätte ich vielleicht auf die Hälfte geschätzt.

Ältester Song von 1957: Robert Mitchum - From a logical point of view. Der ist aber eigentlich ziemlich doof und den hab ich nur gehört weil der auf der Fidi&Bumsi Playlist war :)
Richtig großartig finde ich dafür Dave Bixby - Drug Song von 1969.Kannte ich auch noch nicht.

edegeiler

Postings: 1379

Registriert seit 02.04.2014

06.12.2018 - 17:45 Uhr
Wo steht denn wie viele unterschiedliche Songs man gehört hat?

Hab 34 Stunden Mark Lanegan gehört, was aber ins Gesamtbild. Mark Lanegan und Oasis war dieses Jahr recht exzessiv.Insgesamt 35.000 Minuten.

humbert humbert

Postings: 1781

Registriert seit 13.06.2013

06.12.2018 - 23:21 Uhr
Meine Top 5 sehen so aus:

1. The Kinks - Get Back in Line (das Lied habe ich in der Tat wirklich SEHR oft gehört)
2. Parquet Courts - Total Football (Das zugehörige Album ist auch mein Top 1 Album aus diesem Jahr)
3. Dennis Brown - Things in Life
4. Diplo / Lil Xin - Color Blind
5. DJ Khalab - Yaka Muziek (Das zugehörige Album ist auch mein Top 2 Album aus diesem Jahr)

Mehr Abwechslung als letztes Jahr in der Liste.
Mich würden ja auch die Listen der anderen Spotify-Nutzer interessieren.

@alterniemand
Das ist ja mal eine interessante Liste bei dir.

alterniemand

User und News-Scout

Postings: 1231

Registriert seit 14.03.2017

07.12.2018 - 02:24 Uhr
@ edegeiler: Das stand im Spotify Newsletter.
34 Stunden Mark Lanegan? Und ich dachte meine 10 Stunden Yo la Tengo wären viel :) Seine Stimme ist aber auch wirklich einzigartig.


@ humbert humbert: Vielen Dank :) Und in die Parquet Courts werde ich sicherlich mal reinhören
David24
07.12.2018 - 07:11 Uhr
Toll, dieser Jahresrückblick. Habe in Summe 71.913 Minuten Musik über Spotify gehört :)

Meine Top 5:

1: Pronoun - Run (musikalisch gesehen absolut nichts besonderes, lo-fi pop, aber ein ohrwurm der einfach nicht verschwindet)
2: Maria Usbeck - Bosque de bambu (spanisch, 80er angehaucht, nützt sich auch nicht ab)
3: Aurora - Queendom (die Stimme!, so sollte pop musik klingen)
4: Yoke Lore - Fake You
5: Belgian Fog - Wait for help (sehr tolle band die gerade mal ein paar tausend streams auf spotify hat)

edegeiler

Postings: 1379

Registriert seit 02.04.2014

07.12.2018 - 12:03 Uhr
Bei mir:

1. Mark Lanegan - Methamphetime Blues
2. The Strokes - Heart in a Cage (war so Sommer Soundtrack)
3. King Krule - Dum Surfer (fucking awesome das Lied)
4. Oasis - Gas Panic!
5. Pusha T - If you know, you know (Daytona auch im Sommer totgehört)

MasterOfDisaster69

Postings: 453

Registriert seit 19.05.2014

07.12.2018 - 13:49 Uhr
@edegeiler zur Frage "Wo steht denn wie viele unterschiedliche Songs man gehört hat?"
Ich meine diese Zahl nur in der Mail von Spotify gesehen zu haben, in diesen animierten Links dann nicht mehr. Bei mir 6667 Songs, eine unglaubliche Zahl, aber da zählt sicher alles, auch Songs die ich nur für wenige Sekunden laufen lasse und sofort weiterskippe.

edegeiler

Postings: 1379

Registriert seit 02.04.2014

07.12.2018 - 13:57 Uhr
Ah okay, ich hab den Newsletter abbestellt. Schade.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16434

Registriert seit 07.06.2013

07.12.2018 - 18:23 Uhr
1.) Interpol - If you really love nothing
2.) Shame - Dust on trial
3.) Alt-J - Pleader
4.) Heisskalt - Bürgerliche Herkunft
5.) Bob Dylan - Lay down your weary tune
Verschwurblungstheoretiker
08.12.2018 - 17:25 Uhr
noch so ein Datenkrake
Zum Glück haben die mich noch nicht in ihren schleimigen Tentakeln

boneless

Postings: 2380

Registriert seit 13.05.2014

09.12.2018 - 22:34 Uhr
Der Tod des Song-Intros
Gefällt mir
08.01.2019 - 20:41 Uhr
Netflix und Spotify konnten private Facebook-Nachrichten mitlesen

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-Durften-Netflix-und-Spotify-private-Nachrichten-lesen-4256069.html
Unwetter
12.01.2019 - 21:43 Uhr
Ich habe bis heute nicht verstanden, wann spotify am Ende eines Albums einfach mit willkürlichen Vorschlägen weiterspielt oder wann es am Ende des Albums stoppt. Dieses ungefragte weiterspielen nervt mich kolossal.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5110

Registriert seit 23.07.2014

12.01.2019 - 22:10 Uhr
Kann man jedoch deaktivieren. Falls du die Dektopapp nutzt: Oben rechts auf dein Profil klicken, dann auf Einstellungen, dann runterscrollen bis Autoplay und dann dort einmal deaktivieren.

Bei Android: Unten rechts auf Bibliothek, dann oben rechts auf das Zahnrad, dann wieder herunterscrollen zu Autoplay und das deaktivieren.

Mich nervt das auch sehr, aber mit einem Klick ist es ja getan.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5110

Registriert seit 23.07.2014

12.01.2019 - 22:13 Uhr
@boneless Spannender Artikel übrigens. 8 Minuten, bis der Gesang bei "Shine On You Crazy Diamond" einsetzt ist wohl nichts mehr für Spotify. :D
Unwetter
12.01.2019 - 22:17 Uhr
Sehr gut, Dankeschön!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5110

Registriert seit 23.07.2014

12.01.2019 - 22:18 Uhr
Gerne!
Androidnutzer Raphael
12.01.2019 - 22:56 Uhr
Mein Spotify ist beim Antippen eines Tracks für ein paar Takte laut und dann senkt sich das ab. Kann man das Abstellen?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5110

Registriert seit 23.07.2014

12.01.2019 - 23:34 Uhr
Das Problem kenne ich zwar nicht, aber kannst ja ruhig mal versuchen, die Standardlautstärke in den Einstellungen zu deaktivieren.
Lasst die Finger davon
12.01.2019 - 23:35 Uhr
Spotify ist der Teufel.
Wer hat's erfunden?
13.01.2019 - 00:08 Uhr
Spotify ist tatsächlich satanisches Neue-Weltordnungs-Instrument. Schaut euch doch nur mal an, wer das erfunden hat und wer es mit wievielen Geldern unterstützt, u.a. Goldman Sachs, Morgan Stanley, Deutsche Bank usw. (Statt das Geld in Independent-Bands etc. zu stecken, wie es ja viel sinnvoller wäre!!)

https://de.wikipedia.org/wiki/Spotify#Geschichte
Kanzler, Kaiser, König oder Königin
28.05.2019 - 17:13 Uhr
Hey! Ich habe folgendes Problem. War Ewigkeiten nicht mehr bei Spotify ausgeloggt, nutze die App über das Smartphone. Nun wurde ich irgendwie automatisch ausgeloggt. Keine Ahnung, warum. Mein Passwort habe ich natürlich vergessen. Aber nicht nur das. Die Mailadresse, die ich vor Ewigkeiten bei denen hinterlegt hatte, funktioniert nicht mehr. Ich kann deswegen nicht mal mein Passwort zurücksetzen. Hat jemand eine Idee? Kann keine Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme zu Spotify entdecken.
haha
28.05.2019 - 17:38 Uhr
you are dismissed
@Kanzler
28.05.2019 - 22:09 Uhr
https://praxistipps.chip.de/spotify-kundendienst-kontaktdaten-und-hotline_36735
Neues Update
20.06.2019 - 21:29 Uhr
Meinungen dazu?
Finde sie schreiben sich damit fast komplett ab für leidenschaftliche Musikliebhaber.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16434

Registriert seit 07.06.2013

20.06.2019 - 21:49 Uhr
Inwiefern?
Auf Desktop scheint sich ja nix wirklich geändert zu haben. Auf Mobile find ich neue Bibliothek nicht so praktisch.
Nur mal so
21.06.2019 - 04:51 Uhr
Keine Alphabetische Reihenfolge der Künstler.
Öhle
21.06.2019 - 10:35 Uhr
Wie meinen?

edegeiler

Postings: 1379

Registriert seit 02.04.2014

21.06.2019 - 13:34 Uhr
Bibliothek der mobilen Version wurde in der Tat verschlimmbessert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16434

Registriert seit 07.06.2013

21.06.2019 - 16:18 Uhr
Ja, ich find sie auch zusehends nervig. Und habt ihr das auch, dass jedes Album extram lange seine Tracklist lädt? Ich dachte erst das liegt an meinem Netz. Aber es ist jetzt IMMER wenn ich auf ein Album klicke, dass es so 3-4 Sekunden dauert.
Nur mal so
21.06.2019 - 21:14 Uhr
Ja das Update ist echt super.
Ich liebe diese Ladezeiten von Alben die ich schon längst heruntergeladen habe.
Das sind nette Pausen die ich in diesem ach so schnelllebigen digitalen Zeitalter genieße.
Das ganze einnert mich immer so schön an das Jahr 2007 wo alles noch gut war.

Ich frage mich aber wie man einzelene Songs löschen kann?
Denn durch das Update hab ich statt 6000 Songs fast 8000 Songs.
Den alle Deluxe Versionen von Alben sind plötzlich komplett heruntergeladen.
Was ich vor Monaten fein säuberlich ausgewählt habe, ist nun wieder voll gestopft mit B-Sides und Live Versionen.
Und das ganze zu löschen stellt sich schwieriger raus als gedacht.
Es gibt nämlich nicht die Funktion einzelne Songs zu löschen.
Ich muss sie entliken.
Problem keine der Songs sind geliked.
Ich muss also alle Songs liken und danach das ganze rückgängig machen. Jetzt ist nämlich erst das Album aus meiner Bibliothek.
Nun kann ich zum Künstler, dass Album auswählen und die offizielle Tracklist liken und vll. noch ein paar B-Seiten.
Habe keine andere Möglichkeit gefunden Songs herunterzuladen oder zu löschen.

Alphabetische Reihenfolge ist auch kein Problem mehr ich muss einfach allen Künstlern Folgen.
Dann hab ich zwar noch immer nicht die nette Info bei welchen Buchstaben ich bin.
Aber mein Gott ich muss halt jetzt meine Augen benutzen.
Uns wird eh soviel abgenommen, da kann so ein bisschen Arbeit echt nicht Schaden.


Aber mal ehrlich kann jemand Amazon Music oder Apple Music empfehlen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16434

Registriert seit 07.06.2013

21.06.2019 - 21:21 Uhr
Hehe. Danke für den Beitrag. Die Ladezeiten sind echt krass.

S.v.K.

Postings: 137

Registriert seit 13.06.2013

21.06.2019 - 21:29 Uhr
"Es gibt nämlich nicht die Funktion einzelne Songs zu löschen."

das nervt mich auch wahnsinnig. vor einem der letzten updates (ca. märz) ging das ja noch.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3400

Registriert seit 26.02.2016

21.06.2019 - 22:01 Uhr
Aber mal ehrlich kann jemand Amazon Music oder Apple Music empfehlen?

Mit Apple Music war ich nicht zufrieden. Die Sortierung ist ein Graus bei Künstlern mit großer Diskographie, Singles und Alben durcheinander.
Ich nutze Spotify nicht als Bibliothek, daher ist das Chaos an mir vorbeigegangen...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 16434

Registriert seit 07.06.2013

21.06.2019 - 22:05 Uhr
Ich fand ja iTunes schon immer das letzte in Sachen Ordnung. Scheint Apple also immer noch nicht hinzubekommen.
Hur..zi
22.06.2019 - 08:40 Uhr
Tidal.
Hurzi
22.06.2019 - 08:41 Uhr
Str.eami.ng üb.er D.L.N.A ( z.B. g.mediar.ender iV.m Ras.pber.ry Pi und Hif.i Ber.ry und einem upnp-Server möglich).
Hurzi
22.06.2019 - 08:41 Uhr
Z.b. Bubble-Upnp.
Hurzi
22.06.2019 - 08:41 Uhr
Drecks Wortfilter. :(

boneless

Postings: 2380

Registriert seit 13.05.2014

22.06.2019 - 10:30 Uhr
foobar

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5110

Registriert seit 23.07.2014

22.06.2019 - 10:57 Uhr
Ja, foobar nutze ich auch, ist wirklich klasse.

boneless

Postings: 2380

Registriert seit 13.05.2014

22.06.2019 - 11:18 Uhr
Möchte ich nicht mehr missen, den Player. Es dauerte zwar etwas, bis man sich reingefuchst hatte, aber bis dato ist mir kein besserer Mediaplayer untergekommen. Wenn ich da an die Zeiten denke, als man sich noch mit der Krücke von Windows rumschlagen musste...

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5110

Registriert seit 23.07.2014

22.06.2019 - 12:21 Uhr
Hatte ja auch zeitweise iTunes zum Verwalten meiner Sammlung genutzt und das war wirklich fürchterlich. Je größer meine Sammlung wurde, desto mehr ging die Software in die Knie, wurde langsamer und unübersichtlicher.

Foobar ist zwar (zumindest so, wie ich das konfiguriert habe) sehr minimalistisch gehalten, aber einfach enorm funktional, kommt mit allen meinen Formaten ohne zu Zicken zurecht, die Suche funktioniert einwandfrei, das Abspielen sowieso. Und dann auch noch viele Komfortfunktionen wie das Konvertieren oder auch das Umbenennen der Dateinamen nach den Tags. Super Ding.

Seite: « 1 ... 7 8 9 10 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: