Banner, 120 x 600, mit Claim

Spotify

User Beitrag

Autotomate

Postings: 3394

Registriert seit 25.10.2014

19.05.2021 - 15:51 Uhr
Sorry 8hor0, ich hatte ja oben nachgefragt, aber zu der Gratisversion kann ich auch keine Erkenntnisse beitragen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25806

Registriert seit 07.06.2013

21.05.2021 - 12:36 Uhr
Hat jemand Erfahrung mit Deezer?
Ich dachte ja immer, die haben einfach viel weniger Angebot, aber scheinbar ist das ja gar nicht so. Kann mir jemand sagen, ob da besitmmte Künstler fehlen?
Ich glaub ich werd sonst mal nen Probemonat machen und dann vielleicht umsteigen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25806

Registriert seit 07.06.2013

22.05.2021 - 10:43 Uhr
Irgendwie ist die app für Leute gemacht, die 4 Alben oder Podcast gespeichert haben und den Rest vom Algorithmus raussuchen lassen. Versteh z.b. nicht wieso ich nicht in meinen playlists ausschliesslich suche, wenn ich INNERHALB DER PLAYLISTS suche. Nee, auf einmal sucht es in der gesamten Library? Warum? Wozu ist dieser Filter da, wenn er dann sinnlos ist? Generell ist dieses Zusammengeschmeisse von allem totaler Quatsch. Die vorherige Ober-Unterteilung zwischen Podcasts und Music war klasse. Jetzt ist alles zusammengeklatscht und die blöden Filter funktionieren nicht wirklich.

testplatte

Postings: 338

Registriert seit 13.06.2020

22.05.2021 - 12:05 Uhr
@machina

ich glaub, der neueste heisse scheiss auf dem gebiet ist wohl TIDAL ... bin bisher aber zu träge, das selber rauszufinden. hörensagen über freunde also.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25806

Registriert seit 07.06.2013

22.05.2021 - 14:41 Uhr
Deezer bietet 3 Gratismonate an das kllingt schon verlockend.

@testplatte:
Ja, das wäre auch eine Möglichkeit. Aber da war ja früher auch vieles nicht drauf. Aber inzwischen machen die meisten Künstler wenn dann wohl eh alles auf allen Plattformen.

flow79

Postings: 245

Registriert seit 09.09.2020

26.05.2021 - 20:21 Uhr
Habe Deezer mal probeweise gehabt - an sich dasselbe wie spotify, nur mit hässlichem design (zumindest damals).

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2838

Registriert seit 15.06.2013

26.05.2021 - 21:01 Uhr
Hat jemand Erfahrungen damit, wie stabil Deezer und Tidal zu Last.fm scrobbeln?

Plattenbeau

Postings: 923

Registriert seit 10.02.2014

26.05.2021 - 21:22 Uhr
Wenn ich noch einmal diese psychopatische Selbstmörder-Werbung von Fabrizio Paterlini hören muss, dann smashe ich mir mit dem Hammer mein Face kaputt ...und abonniere Spotify. OK, ihr habt gewonnen.

hos

Postings: 1192

Registriert seit 12.08.2018

18.06.2021 - 15:56 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=APC0R8vhMyc

dieDorit

Postings: 1796

Registriert seit 30.11.2015

18.06.2021 - 16:18 Uhr
Genau das wollte ich auch gerade posten, guter Beitrag von Trevor Noah in The Daily Show.

hos

Postings: 1192

Registriert seit 12.08.2018

18.06.2021 - 17:50 Uhr
ich hätte nicht gedacht, dass die geldverteilung dort derart schief läuft.

hätte ja schon erwartet, dass die künstler dort eher direkt an den einnahmen beteiligt wären, da sie ja theoretisch ihre titel ohne plattenlabel vermarkten könnten. bands mit plattenvertrag sind hier natürlich gelackmeiert, da sie in der regel halt die kompletten vermarktungsrechte abtreten und dafür von den plattenfirmen entsprechend entlohnt werden.

dass alle einnahmen in einen topf kommen und dann mit einem verteilungsschlüssel an alle künstler ausgeschüttet werden, ist hingegen nachvollziehbar. man zahlt als spotify kunde nicht für bestimmte alben sondern eine fixe monatsgebühr und kann dann hören, was verfügbar ist (unter vorbehalt, ich hab keinen spotify account).

wenn jemand dann nur indie-künstler hört, führt das dann halt zwangsläufig dazu, dass ein teil seines monatsbeitrag auch an die "grossverdiener" geht. andersherum sollten dann aber auch beitragsanteile der hörer, die nur top-10 musik hören, auch an die indie-bands gehen.

fraglich natürlich, wie fair und vor allem wie transparent diese verteilungsschlüssel tatsächlich sind.

fakeboy

Postings: 1157

Registriert seit 21.08.2019

18.06.2021 - 18:12 Uhr
Stichwort ist "user centric" Auszahlung. Hier ein Artikel dazu. Würde die Verteilung etwas fairer machen und zu Verschiebungen bei den erfolgreichsten Genres führen: https://www.igroovemusic.com/blog/user-centric-modell-revolution-bei-der-streamingauszahlung.html

Randwer

Postings: 1739

Registriert seit 14.05.2014

18.06.2021 - 23:32 Uhr
Ich weiß schon, warum ich dem Laden fern bleibe.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2569

Registriert seit 12.12.2013

18.06.2021 - 23:46 Uhr
Spotify, bzw. Streaming im Allgemeinen ist an sich schon ein Segen. Ich habe so viel tolle Musik durch Spotify und Konsorten entdeckt. Das mit dem Geld ist natürlich bitter. Andererseits zeigt Bandcamp, dass Menschen absolut bereit sind, für digitale Musik Geld zu bezahlen.

Ich war in jungen Jahren auch in einer Indierockband, die gerade so erfolgreich war, dass wir ein paar Jahre vom Musikmachen leben konnten. Aus dem Internet kamen vielleicht 10% der Einnahmen, wobei das noch die Myspace-Ära war. Der Rest des Geldes kam aus Gigs und CD-Verkäufen bei diesen Konzerten.

Ich denke, dass sich langfristig die klassischen Vermarktungswege auflösen werden. Platten wird es immer geben, aber dann eben über kleinere Labels. Da ist der Markt auch sehr stabil. Streaming wird nie profitabel für Künstler sein. Der Zug ist abgefahren.

Enrico Palazzo

Postings: 1978

Registriert seit 22.08.2019

19.06.2021 - 06:25 Uhr
In welcher Band warst du denn?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2569

Registriert seit 12.12.2013

19.06.2021 - 07:11 Uhr
Kennt kein Mensch, hieß Papaya Search. Hatten 30-40 Gigs pro Jahr. Auflösung 2006. Haben hauptsächlich in Süddeutschland gespielt. Erst die Leidenstour, am Ende dann v.a. in Clubs und bei kleinen Festivals. Lange her. Die Musik kann ich heute überhaupt nicht mehr hören, zu viel Selbstüberschätzung am Werk gewesen damals. Eigentlich hatten wir nur 2-3 gute Songs, der Rest war Quatsch. Aber Spaß hat's gemacht.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25806

Registriert seit 07.06.2013

22.07.2021 - 11:54 Uhr
Irgendwie auch technisch inzwischen sehr buggy bei mir. Die mobile Android Version. Die library-neuordnung ist immer noch ein Albtraum und dürfte bei mir über die Woche zu hunderten zusatzklicks führen. Den Vorteil des dummen Filters such ich immer noch vergebens. Echt schade, Spotify war mal so stabil wie ich fand.

m5c

Postings: 6

Registriert seit 16.07.2021

22.07.2021 - 13:12 Uhr
@Der Wanderjunge Fridolin

Deezer scrobbelt stabil zu last.fm. Nach 10 Sekunden abspielen ist das Lied gespeichert. Schwachpunkte sind bei Deezer: Dass sie kein "&" übertragen, falls so etwas mal im Albumtitel vorkommt. Und Remixes von Songs werden als normale Version zu last.fm übermittelt.
Klarer Vorteil von Deezer: Songtexte!

jayfkay

Postings: 642

Registriert seit 26.06.2013

22.07.2021 - 21:31 Uhr
Ich öffne n song-radio und der Song selber ist nichtmal enthalten? Was soll das denn?

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 2016

Registriert seit 04.02.2015

26.07.2021 - 13:41 Uhr
Besonders wenn ich etwas unterrichte, hilft mir die Hintergrundmusik.

Ein Lehrer, der sich während des Unterrichts von Spotify bedudeln lässt. Da darf man sich über den Untergang des Abendlandes nicht mehr wundern.

m5c

Postings: 6

Registriert seit 16.07.2021

26.07.2021 - 19:34 Uhr
@The MACHINA of God
Bei Deezer habe ich noch nichts vermisst. Scheint dasselbe musikalische Angebot wie bei Spoti zu sein.
Ich kann die Lyrics auf dem TV mitlesen und bleib deshalb bei Deezer.

jo

Postings: 2984

Registriert seit 13.06.2013

26.07.2021 - 20:47 Uhr
Ein Lehrer, der sich während des Unterrichts von Spotify bedudeln lässt. Da darf man sich über den Untergang des Abendlandes nicht mehr wundern.

Woher war denn das Zitat?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8888

Registriert seit 23.07.2014

26.07.2021 - 21:14 Uhr
Das war so ein merkwürdiger Spampost, wurde aber inzwischen gelöscht.

jo

Postings: 2984

Registriert seit 13.06.2013

26.07.2021 - 21:36 Uhr
Alles klar, dachte ich mir fast, dass das kaum echt sein konnte :).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25806

Registriert seit 07.06.2013

27.07.2021 - 10:42 Uhr
@The MACHINA of God
Bei Deezer habe ich noch nichts vermisst. Scheint dasselbe musikalische Angebot wie bei Spoti zu sein.
Ich kann die Lyrics auf dem TV mitlesen und bleib deshalb bei Deezer.


Das Lyrics-Ding lässt mich echt auch nochmal überlegen. Vielleicht sollte ich es echt einfach mal wagen.

Hab übrigens endlich ein neues Fearture gefunden, was besser ist als vorher... nämlich dass man z.B. in Alben direkt auf den Bandnamen klicken kann und nicht erst über "Go to artist" zum Künstler kommt. Eine Sache... amazing!

Kai

Postings: 1033

Registriert seit 25.02.2014

27.07.2021 - 13:02 Uhr
Ein Lyric-Workaround für Nutzer am PC (Win, Mac oder Linux)
https://github.com/SimonIT/spotifylyrics

Seite: « 1 ... 15 16 17 18
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: